11 Ideen, wie ihr euch in der Quarantäne beschäftigen könnt

© Cottonbro Pexels

Viele von uns haben wahrscheinlich mittlerweile einmal eine Quarantäne-Situation durchlebt. Wenn nicht: lucky you! Gerade steigt die Chance leider wieder ziemlich stark an, dass der*die eine oder andere zu ein paar Tagen ohne Ausgang verdonnert wird. Das ist Mist. Aber im besten Fall seid ihr selbst nicht, oder nur leicht erkrankt und könnt die Tage ganz nach Belieben gestalten. Wenn ihr die ersten drei Serien durchgebinged habt, findet ihr hier nun noch ein paar Inspirationen, um die Screentime zu verringern – von kreativen DIY-Ideen bis zum Verwöhnprogramm im Home-Spa ist alles dabei. Auch für diejenigen, die es doch erwischt hat, sind Vorschläge dabei, um sich mit einfachen Spielen oder Geschichten auf den Ohren die Zeit zu vertreiben.

Und wer doch wieder vor der Mattscheibe landet, dem empfehlen wir unsere Serien-Highlights im November oder die All Time Classics der deutschen Komödien und Dramen, die ihr unbedingt gesehen haben solltet.

1. Winteraccessoires selber machen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der Winter rückt näher und die Temperaturen fallen. Deswegen haben Mützen, Schals und Handschuhe jetzt wieder Hochkonjunktur. Mit ein bisschen Fingerfertigkeit und dem richtigen Equipment könnt ihr eure neuen Lieblingsaccessoires für die frostigen Tage ganz einfach selber machen. Alles, was ihr dafür braucht, sind Häkel-, bzw. Stricknadeln (gibt es online) sowie Wolle in eurer Wunschfarbe. Kinderleicht ist es mit der Strickliesel, die euch vielleicht noch bekannt vorkommt. Daraus lassen sich zum Beispiel wunderschöne Stirnbänder machen.

2. Leichte B(r)ettspiele

Brettspiele
© Lilly Brosowsky

Warum wir dieses platte Wortspiel nutzen? Na, weil ihr diese Spiele tatsächlich auch in der Waagerechten und im Halbschlaf spielen könnt. Dafür gibt es eine ganze Reihe an Retro-Brettspielen, deren Regeln wir alle beherrschen und die einfach immer gehen. Wirkliche No-Brainer wie Backgammon funktionieren auch bei leichter Angeschlagenheit. Kartenspiele wie Uno und Mau Mau machen sogar Spaß, wenn ihr alleine spielen müsst. Der Vorteil dabei: Ihr gewinnt garantiert immer. Ansonsten empfehlen wir Spiele für zwei oder die digitalen Versionen, die sich für Gruppen-Videochats mit euren Freund*innen eignen.

3. Heimwerkeln

© Insa Grüning

Wenn ihr konsequent den gleichen Schrank oder dasselbe Regal anstarrt, kann eine kleine DIY-Action helfen, um ein bisschen frischen Wind in die Quarantäne zu bekommen. Bei Pinterest und diversen Interior-Accounts gibt es massenweise Inspiration. Manchmal hilft es auch schon, das Bett zu verrücken oder dem Schrank einen neuen Anstrich zu verpassen. Wenn ihr dann eh schon dabei seid, könnt ihr auch gleich einer Wand zu neuer Farbe verhelfen.

4. Fotos anschauen

© Cottonbro | Pexels

Wenn wir schon in Quarantäne gefühlt nichts erleben können, hilft es, sich in alten Erinnerungen zu suhlen. Schnappschüsse aus den letzten Urlauben, verwackelte Partybilder oder Kinderfotos sorgen nicht nur für Fernweh und Vermissung, sondern auch für ganz schön viele Lacher. Die schönsten und verrücktesten Momente könnt ihr mit euren Freund*innen und Familien teilen und euch gemeinsam auf die nächste Reise oder Feier freuen. Ihr wisst ja, Vorfreude ist die schönste Freude.

5. Meditatives Puzzeln

Puzzle Puzzeln Selfcare
© Ida Heinzel

Das Puzzle ist eindeutig ein Lockdown-Gewinner des letzten Jahres. Zurecht, wie wir finden. Vom Katzenbild bis hin zum Schloss Neuschwanstein ist für jede*n ein passendes Motiv dabei. Das Schöne daran ist, dass man nebenher so wunderbar Musik hören, Wein (oder Tee) trinken und sich richtig meditativ darin verlieren kann, um DAS eine richtige Teil zu finden. Übrigens könnt ihr Puzzle gebraucht auf ebay Kleinanzeigen kaufen oder euch in Spielläden und Stadtbibliotheken ausleihen.

6. Schreiben

© Lilartsy | Pexels

Alles, was ihr dafür braucht: einen Stift und einen beschreibbaren Untergrund. Dann geht es einfach nur darum, Wörter auf Papier zu bekommen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Songtext, indem ihr eure Corona-Feelings auf Papier bringt? Alternativ dazu könnt ihr eure lyrischen Ergüsse in Gedichtform niederschreiben, in ein Drehbuch verpacken oder gleich ein ganzes Buch angehen. In fiebrigem Zustand werden die Geschichten dabei sicher umso abgefahrener. Ansonsten freuen sich Freund*innen sicher auch über eine handgeschriebene Karte oder einen Brief.

7. In (Hör)bücher versinken

© Jacalyn Beales | Unsplash

Na klar, Bücher liegen für einen entspannten Zeitvertreib ganz weit vorne. Wer sich in der Lage fühlt, ein Buch in die Hand zu nehmen, sollte sich die wirklich lesenswerten Neuerscheinungen für den Winter genauer anschauen. Für alle anderen gibt es tolle Geschichten auch auf die Ohren. Diese feine Auswahl an Hörbüchern verschönert euch die Zeit zu Hause und versetzt euch in andere Welten oder bringt euch spannende Infos näher. Wer auf Nummer sicher gehen will, dass die komplette Quarantänezeit abgedeckt ist, kann sich an die sieben Bände von Harry Potter wagen. Laufzeit: 136 Stunden und 56 Minuten.

8. Mit Naturfarbe batiken

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ran an die T-Shirts, Socken, Unterhosen und Kissenbezüge, die bis jetzt ein langweiliges, einfarbiges Dasein führten. Für eine Batik-Session braucht ihr nicht mal spezielle Farben, es funktioniert auch mit Naturmaterialien wunderbar. Zum Färben eignen sich zum Beispiel Kurkuma (gelb), rote Zwiebelschalen, Schwarztee und Kaffee (braun) sowie Avocadoschale, Rotkohl und rote Bete (pink). Wichtig ist es, die Stoffe davor ordentlich zu beizen, damit die Farben später wirklich halten. Für das richtige 90's Feeling die Spice Girls Playlist laut aufdrehen.

9. In der Küche austoben

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer noch Lust auf Bananebrot hat, feel free. Ansonsten empfehlen wir knackiges Gemüse wie Karotten, Gurken oder Zwiebel einzulegen und die Vorratsschränke damit aufzufüllen. Toll und einfach zu machen sind auch Chili-, Knoblauch- oder Basilikumöl, die (bei hoffentlich vorhandenem Geschmackssinn) jedes Essen pimpen. Wer's knusprig mag, kann in die Knäckebrotproduktion einsteigen. Dafür einfach Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Leinsamen in Wasser quellen lassen, dünn auf einem Backpapier verteilen und ca. eine Stunde im Ofen backen. Eine gesunde Chips-Alternative könnt ihr euch mit Gemüsechips aus Süßkartoffel und roter Bete zaubern.

10. Zum DJ werden

mischpult dj auflegen
© Unsplash | Yomex Owo

Wie wäre es mit einem Musikinstrument – nur in cool? Genau, wir reden vom Auflegen. Mithilfe von Mischprogrammen, die ihr kostenlos herunterladen könnt, seid ihr für zukünftige Partys bestens vorbereitet. Virtual DJ (ganz kostenlos) oder djay pro und Traktor, von denen es kostenlose Testversionen gibt, bringen euer Musikerlebnis auf ein neues Level. Das passende Mischpult könnt ihr ganz gut gebraucht kaufen oder das Equipment bei dem*der Freund*in im Freundeskreis leihen. (Amateurhafte) DJ-Skills machen sich übrigens auch super in der Tinder-Bio.

11. Beautysalon spielen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Apropos Tinder. Dafür kann auch ein glänzender Teint nicht schaden. Deshalb empfehlen wir euch ein kleines Welleness-Programm für zu Hause. In dem Video findet ihr Rezepte für vier (leckere) Gesichtsmasken. Euer Beauty-Programm kann zudem mit einer Haarkur aus Olivenöl oder einem Zucker-Peeling erweitert werden. Ihr habt eine Badewanne? Jackpot! Für ein Spa-ähnliches Erlebnis könnt ihr einfach aus grobkörnigem Salz (ca. 1 Tasse), etwas Öl und etwas Duftendem wie zum Beispiel Zimt, Lavendel oder Vanille ein eigenes Badesalz mixen.

Noch mehr Zeitvertreib

11 Serien-Highlights im November, die ihr nicht verpassen solltet
Wenn man aber aus dem Fenster blickt, dann ist wohl klar, dass wir das Wochenende größtenteils auf dem Sofa verbringen und dabei in die Flimmerkiste schauen werden.
Zu den Serien
11 Filme, die euch in eure Kindheit zurückversetzen
Ziemlich sicher hattet ihr einen dieser Filme auf Videokassette. Sie holen euch in die Zeiten zurück, als Emil und seine Gang die Coolsten waren und wir ein bisschen von "Pünktchen und Anton" geschwärmt haben.
Zu den Filmen
Weiterlesen in Leben