Mit Vergnügen Berlin http://mitvergnuegen.com Das digitale Stadtmagazin für Berlin Fri, 21 Aug 2015 06:45:53 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=101 Sonntag, 23.08. Spuk unterm Riesenrad – Spreepark http://mitvergnuegen.com/2015/sonntag-23-08-spuk-unterm-riesenrad-spreepark/ http://mitvergnuegen.com/2015/sonntag-23-08-spuk-unterm-riesenrad-spreepark/#comments Thu, 20 Aug 2015 23:00:52 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79394 SpukUntermRiesenrad


Ich erinnere mich noch ganz genau an dieses Kindheitsgefühl: Sonntagmorgen, auf dem Sofa mit meiner Schwester, eingewickelt in unsere Decken. Fernsehen. So oft durften wir das damals nicht, deshalb war der Sonntagmorgen immer besonders. Und an so ein paar Lieblingsserien erinnere ich mich auch noch ganz genau. Zum Beispiel an Keks, Umbo und Tammi (was für Namen!), die ihre Sommerferien auf der Geisterbahn bei ihren Großeltern verbrachten. “Spuk unterm Riesenrad” spielte auch in der Serie im Plänterwald. Was liegt da näher, als die Geschichte genau an diesem Ort als Theaterstück vorzuführen?

Ich muss gleich nochmal betonen, was für eine großartige Geschichte “Spuk unterm Riesenrad” ist. Die drei Kinder verbringen ihre Ferien also in der Geisterbahn im Plänterwald. Durch einen Zufall (Stichwort “Grießbrei-Unfall”), erwecken sie die Hexe, den Riesen und das Rumpelstilzchen zum Leben. Die drei Figuren fliehen wiederum vor den Kindern und fliegen – Achtung! – mit einem Staubsauger in den Harz. Mit einem Staubsauger! Die Verfolgungsjagd geht danach noch weiter, aber ich will nicht zu viel verraten, ihr sollt die Geschichte ja selbst angucken.

Das Sommertheater zeigt das Stück bis zum 6. September, alle Termine findet ihr hier.

 

Spuk unterm Riesenrad | 23.08.2015 | Spreepark | Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt ab 17 Euro, ermäßigt ab 11 Euro


Titelfoto: © Spuk unterm Riesenrad

Der Beitrag Sonntag, 23.08. Spuk unterm Riesenrad – Spreepark erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
SpukUntermRiesenrad

Ich erinnere mich noch ganz genau an dieses Kindheitsgefühl: Sonntagmorgen, auf dem Sofa mit meiner Schwester, eingewickelt in unsere Decken. Fernsehen. So oft durften wir das damals nicht, deshalb war der Sonntagmorgen immer besonders. Und an so ein paar Lieblingsserien erinnere ich mich auch noch ganz genau. Zum Beispiel an Keks, Umbo und Tammi (was für Namen!), die ihre Sommerferien auf der Geisterbahn bei ihren Großeltern verbrachten. “Spuk unterm Riesenrad” spielte auch in der Serie im Plänterwald. Was liegt da näher, als die Geschichte genau an diesem Ort als Theaterstück vorzuführen?

Ich muss gleich nochmal betonen, was für eine großartige Geschichte “Spuk unterm Riesenrad” ist. Die drei Kinder verbringen ihre Ferien also in der Geisterbahn im Plänterwald. Durch einen Zufall (Stichwort “Grießbrei-Unfall”), erwecken sie die Hexe, den Riesen und das Rumpelstilzchen zum Leben. Die drei Figuren fliehen wiederum vor den Kindern und fliegen – Achtung! – mit einem Staubsauger in den Harz. Mit einem Staubsauger! Die Verfolgungsjagd geht danach noch weiter, aber ich will nicht zu viel verraten, ihr sollt die Geschichte ja selbst angucken.

Das Sommertheater zeigt das Stück bis zum 6. September, alle Termine findet ihr hier.

 

Spuk unterm Riesenrad | 23.08.2015 | Spreepark | Beginn: 19.00 Uhr | Eintritt ab 17 Euro, ermäßigt ab 11 Euro


Titelfoto: © Spuk unterm Riesenrad

Der Beitrag Sonntag, 23.08. Spuk unterm Riesenrad – Spreepark erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/sonntag-23-08-spuk-unterm-riesenrad-spreepark/feed/ 0
Freitag, 21.08. Berlin Atonal – Kraftwerk http://mitvergnuegen.com/2015/freitag-21-08-berlin-atonal-kraftwerk/ http://mitvergnuegen.com/2015/freitag-21-08-berlin-atonal-kraftwerk/#comments Tue, 18 Aug 2015 22:01:13 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79290 Atonal


Grauer Beton und Eisenträger, hohe Decken und dunkle Ecken. Das stillgelegte Kraftwerk in Mitte ist kein besonders gemütlicher Ort. Der industrielle Charme der Hallen in der Köpenicker Straße in Mitte wirkt viel mehr brachial und laut, jeder fallende Wassertropfen gibt hier einen Ton.

Avantgarde ist auch nicht gemütlich, sie tut viel mehr manchmal weh oder strapaziert die Nerven. Der perfekte Ort also für das Berlin Atonal. In den 80ern das erste Mal stattgefunden, steht das Festival auch heute noch für brachiale und laute Klänge. Alles dreht sich um das Neue und das Aufbrechen.

Nach einer langen Pause besteht das Programm aus primär elektronischer und “nonkonformer” Musik mit Innovationscharakter. Mit diversen Weltpremieren bietet das Festival seit Mittwoch einen Ort am Schnittpunkt von Musik, Kunst und Technologie. Dabei sind u.a. Alessandro Cortina, der sonst bei den Liveauftritten der Nine Inch Nails an den Reglern dreht, oder Barry Burns, der auch als Teil der Postrock-Könige Mogwai bekannt ist. Das ergibt eine spannende Mixtur aus fiependen Signalstörungen und wummernden Bässen, ergänzt durch Filmvorstellungen und Visuals, die den Stahlbeton zum Leben erwecken. Es muss ja auch nicht immer alles schön und gemütlich sein. Über das genaue Programm kann man sich hier informieren.

Wir verlosen 2×2 Tickets für das heutige Programm von Berlin Atonal. Falls ihr sie bekommen wollt, schreibt uns in die Kommentare, welche Maschine noch erfunden werden muss.

 

Berlin Atonal | 19.–23. August 2015 | Kraftwerk Berlin | Tickets: ab 20 Euro


Titelfoto: © Camille Blake

Der Beitrag Freitag, 21.08. Berlin Atonal – Kraftwerk erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Atonal

Grauer Beton und Eisenträger, hohe Decken und dunkle Ecken. Das stillgelegte Kraftwerk in Mitte ist kein besonders gemütlicher Ort. Der industrielle Charme der Hallen in der Köpenicker Straße in Mitte wirkt viel mehr brachial und laut, jeder fallende Wassertropfen gibt hier einen Ton.

Avantgarde ist auch nicht gemütlich, sie tut viel mehr manchmal weh oder strapaziert die Nerven. Der perfekte Ort also für das Berlin Atonal. In den 80ern das erste Mal stattgefunden, steht das Festival auch heute noch für brachiale und laute Klänge. Alles dreht sich um das Neue und das Aufbrechen.

Nach einer langen Pause besteht das Programm aus primär elektronischer und “nonkonformer” Musik mit Innovationscharakter. Mit diversen Weltpremieren bietet das Festival seit Mittwoch einen Ort am Schnittpunkt von Musik, Kunst und Technologie. Dabei sind u.a. Alessandro Cortina, der sonst bei den Liveauftritten der Nine Inch Nails an den Reglern dreht, oder Barry Burns, der auch als Teil der Postrock-Könige Mogwai bekannt ist. Das ergibt eine spannende Mixtur aus fiependen Signalstörungen und wummernden Bässen, ergänzt durch Filmvorstellungen und Visuals, die den Stahlbeton zum Leben erwecken. Es muss ja auch nicht immer alles schön und gemütlich sein. Über das genaue Programm kann man sich hier informieren.

Wir verlosen 2×2 Tickets für das heutige Programm von Berlin Atonal. Falls ihr sie bekommen wollt, schreibt uns in die Kommentare, welche Maschine noch erfunden werden muss.

 

Berlin Atonal | 19.–23. August 2015 | Kraftwerk Berlin | Tickets: ab 20 Euro


Titelfoto: © Camille Blake

Der Beitrag Freitag, 21.08. Berlin Atonal – Kraftwerk erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/freitag-21-08-berlin-atonal-kraftwerk/feed/ 11
Was passiert, wenn man das Internet um einen Gefallen bittet http://mitvergnuegen.com/2015/was-passiert-wenn-man-das-internet-um-einen-gefallen-bittet/ http://mitvergnuegen.com/2015/was-passiert-wenn-man-das-internet-um-einen-gefallen-bittet/#comments Thu, 20 Aug 2015 14:40:22 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79543 ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-1


Wer im Internet fremde Menschen um einen Gefallen bittet, der sollte nicht mit ernst gemeinten Antworten (oder in diesem Fall Bildern) rechnen. Wenn also dieses Pärchen fragt, ob jemand den Jungen im Hintergrund wegretuschieren kann, dann wird mit dem Foto vieles passieren – nur der Junge bleibt da, wo er ist, oder etwas anderes taucht auf.

Das Original:

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-1

Und was damit geschah:

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-8

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-2ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-4ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-5

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-10ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-13ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-16ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-7


Fotos: imgur/via laziecookie.com

Der Beitrag Was passiert, wenn man das Internet um einen Gefallen bittet erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-1

Wer im Internet fremde Menschen um einen Gefallen bittet, der sollte nicht mit ernst gemeinten Antworten (oder in diesem Fall Bildern) rechnen. Wenn also dieses Pärchen fragt, ob jemand den Jungen im Hintergrund wegretuschieren kann, dann wird mit dem Foto vieles passieren – nur der Junge bleibt da, wo er ist, oder etwas anderes taucht auf.

Das Original:

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-1

Und was damit geschah:

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-8

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-2ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-4ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-5

ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-10ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-13ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-16ce-coupe-demande-aux-internautes-de-retirer-le-garcon-sur-leur-photo-romantique-ils-nauraient-jamais-du-7


Fotos: imgur/via laziecookie.com

Der Beitrag Was passiert, wenn man das Internet um einen Gefallen bittet erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/was-passiert-wenn-man-das-internet-um-einen-gefallen-bittet/feed/ 0
So könnt ihr entspannt und günstig die nächste Reise buchen http://mitvergnuegen.com/2015/so-koennt-ihr-entspannt-und-guenstig-die-naechste-reise-buchen/ http://mitvergnuegen.com/2015/so-koennt-ihr-entspannt-und-guenstig-die-naechste-reise-buchen/#comments Thu, 20 Aug 2015 13:00:16 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=78349 shutterstock_279759455


Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und obwohl der Berliner Sommer auch ziemlich gut auszuhalten ist, packt einen ab und zu doch das Fernweh. Wir sind jedoch keine Freunde von lange im Vorfeld geplanten Reisen, viel lieber buchen wir unsere Trips spontan.

Wenn es um kurzfristige Ausflüge geht, kommen ein paar hilfreiche Apps und Websites ganz gelegen. Zu diesen gehört auch Skyscanner. Die kostenlose App ist eine Suchmaschine, mit deren Hilfe man günstige Flüge, Hotels und Mietwagen finden und buchen kann. Eigentlich nichts Neues. Doch Skyscanner hebt sich von anderen Suchmaschinen ab, denn die Website vereinfacht nicht nur eure Urlaubsplanung, sondern bietet Inspiration, wenn man noch kein bestimmtes Ziel im Kopf hat. Wir zeigen euch zwei besonders praktische Funktionen zur Flugsuche, die euch bei einer entspannten Organisation unterstützen.

tumblr_mzmmhpkrxm1tpx96io1_500

Du bist zeitlich flexibel? Teste das Feature “Ganzer Monat”.

Flexibel in den Reisedaten zu sein, ist immer von Vorteil. Du willst irgendwann im September nach London fliegen? Kein Problem. Mit dem Feature “Ganzer Monat” findest du eine Übersicht in Form einer Tabelle oder eines Diagramms, sodass du sofort siehst, an welchen Tagen die günstigsten Flüge gehen. Die kannst du direkt auswählen und ganz unkompliziert zusammen buchen. Eine solche Funktion gibt es auch fürs ganze Jahr.

Wir haben getestet, ob wirklich keine versteckten Kosten auf uns zukommen. Der Flug aus unserem Beispiel war wirklich so günstig, je nach Airline und Zahlart kann der endgültige Preis bei der Buchung aber trotzdem ein wenig abweichen.

Hier wird die Funktion noch einmal genauer erklärt.

1

neu

Keine Ahnung wohin? Teste die “Alle Orte” Funktion.

Manchmal will man einfach nur weg, hat aber keine Idee, wohin. Für diejenigen, die ein wenig Inspiration brauchen, sollte das Feature “Flexibel? Alle Orte” genau das Richtige sein. In diesem Fall werden dir sämtliche Länder mit den günstigsten Flugangeboten aufgelistet. Dir werden also nicht nur verschiedenste Ziele vorgeschlagen, du kannst auch gleichzeitig sehen, was in deinem Budget liegt. Natürlich kannst du dir auch noch einen Überblick über die Destinationen innerhalb eines Landes verschaffen. Super einfach und super übersichtlich.

Hier wird die Funktion noch einmal genauer erklärt.

3

4

5

Lust aufs Reisen hat man oft, Lust auf langwieriges Planen eher selten. Skyscanner ist einfach zu handhaben und glänzt mit so manchen praktischen Features. Die Angebote werden regelmäßig aktualisiert, so bist du immer auf dem neuesten Stand und kannst mithilfe der Preismeldung über Veränderungen informiert werden. Ein Blick auf ihre Website ist auf jeden Fall lohnenswert, natürlich gibt es auch eine App, damit man von unterwegs schnell zwischendurch Flüge checken kann.

Und jetzt! Urlaub voraus.

giphy



Dieser Artikel ist gesponsert von Skyscanner.

Titelbild: © Fly_dragonfly/ Shutterstock

Der Beitrag So könnt ihr entspannt und günstig die nächste Reise buchen erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
shutterstock_279759455

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und obwohl der Berliner Sommer auch ziemlich gut auszuhalten ist, packt einen ab und zu doch das Fernweh. Wir sind jedoch keine Freunde von lange im Vorfeld geplanten Reisen, viel lieber buchen wir unsere Trips spontan.

Wenn es um kurzfristige Ausflüge geht, kommen ein paar hilfreiche Apps und Websites ganz gelegen. Zu diesen gehört auch Skyscanner. Die kostenlose App ist eine Suchmaschine, mit deren Hilfe man günstige Flüge, Hotels und Mietwagen finden und buchen kann. Eigentlich nichts Neues. Doch Skyscanner hebt sich von anderen Suchmaschinen ab, denn die Website vereinfacht nicht nur eure Urlaubsplanung, sondern bietet Inspiration, wenn man noch kein bestimmtes Ziel im Kopf hat. Wir zeigen euch zwei besonders praktische Funktionen zur Flugsuche, die euch bei einer entspannten Organisation unterstützen.

tumblr_mzmmhpkrxm1tpx96io1_500

Du bist zeitlich flexibel? Teste das Feature “Ganzer Monat”.

Flexibel in den Reisedaten zu sein, ist immer von Vorteil. Du willst irgendwann im September nach London fliegen? Kein Problem. Mit dem Feature “Ganzer Monat” findest du eine Übersicht in Form einer Tabelle oder eines Diagramms, sodass du sofort siehst, an welchen Tagen die günstigsten Flüge gehen. Die kannst du direkt auswählen und ganz unkompliziert zusammen buchen. Eine solche Funktion gibt es auch fürs ganze Jahr.

Wir haben getestet, ob wirklich keine versteckten Kosten auf uns zukommen. Der Flug aus unserem Beispiel war wirklich so günstig, je nach Airline und Zahlart kann der endgültige Preis bei der Buchung aber trotzdem ein wenig abweichen.

Hier wird die Funktion noch einmal genauer erklärt.

1

neu

Keine Ahnung wohin? Teste die “Alle Orte” Funktion.

Manchmal will man einfach nur weg, hat aber keine Idee, wohin. Für diejenigen, die ein wenig Inspiration brauchen, sollte das Feature “Flexibel? Alle Orte” genau das Richtige sein. In diesem Fall werden dir sämtliche Länder mit den günstigsten Flugangeboten aufgelistet. Dir werden also nicht nur verschiedenste Ziele vorgeschlagen, du kannst auch gleichzeitig sehen, was in deinem Budget liegt. Natürlich kannst du dir auch noch einen Überblick über die Destinationen innerhalb eines Landes verschaffen. Super einfach und super übersichtlich.

Hier wird die Funktion noch einmal genauer erklärt.

3

4

5

Lust aufs Reisen hat man oft, Lust auf langwieriges Planen eher selten. Skyscanner ist einfach zu handhaben und glänzt mit so manchen praktischen Features. Die Angebote werden regelmäßig aktualisiert, so bist du immer auf dem neuesten Stand und kannst mithilfe der Preismeldung über Veränderungen informiert werden. Ein Blick auf ihre Website ist auf jeden Fall lohnenswert, natürlich gibt es auch eine App, damit man von unterwegs schnell zwischendurch Flüge checken kann.

Und jetzt! Urlaub voraus.

giphy


Dieser Artikel ist gesponsert von Skyscanner.

Titelbild: © Fly_dragonfly/ Shutterstock

Der Beitrag So könnt ihr entspannt und günstig die nächste Reise buchen erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/so-koennt-ihr-entspannt-und-guenstig-die-naechste-reise-buchen/feed/ 0
Ohne Worte – BOY im GIF-Interview http://mitvergnuegen.com/gif-interviews/ohne-worte-boy-im-gif-interview/ http://mitvergnuegen.com/gif-interviews/ohne-worte-boy-im-gif-interview/#comments Thu, 20 Aug 2015 12:00:04 +0000 http://mitvergnuegen.com/?post_type=mv_gifinterviews&p=78750 BOYbyMatzeHielscher-2


Im Sommer vor vier Jahren war es nicht möglich, in Berlin oder Hamburg frühstücken zu gehen, ohne die Debüt-Platte von BOY zu hören. Seitdem hat sich die Musik von Valeska und Sonja über die halbe Welt verteilt. Touren in Frankreich, Japan und Amerika. Auf den Fotos sahen die zwei Ladies immer gleich entzückt, aber niemals müde aus. Ihre neue Platte erscheint dieser Tage und hat den Weg vom Frühstückstisch auf den Balkon gefunden und verbreitet eher eine nächtliche Melancholie, denn morgendliche Unbeschwertheit. Wir haben die gut gelaunten Damen in Berlin zum GIF-Interview getroffen.

Jetzt geht alles wieder von vorne los: Interviews, Fotoshootings, Touren um die halbe Welt, wie fühlt ihr euch mit dem Blick auf die kommenden Monate?

allesvonvorn

Zwischen “Mutual Friends” und “We were here“ sind 4 Jahre vergangen und auf dem neuen Album sind nur 9 Songs. Wie schwer fiel euch die Produktion?

schwer

Valeska, du kommst aus der Schweiz. Zeig uns mal den Schweizer Lifestyle.

schweizer

Welche kleine Macke von Sonja findest du besonders nervig?

nervt

Und andersrum?

Verlieren

Valeska, was denkst du, wie du beim Schlafen aussiehst?

schlafen

Sonja, wie sieht Valeska wirklich aus, wenn sie schläft?

schlafenwirklich

Wie lange haltet ihr es ohne einander aus?

ohneinander

Welches Ritual habt ihr vor der Show?

ritualvorshow

Und welches danach?

ritualnachshow

Was habt ihr von eurem Plattenfirmenboss, Herbert Grönemeyer, gelernt?

herbert

Wie sieht eigentlich die unanständige Seite von BOY aus?

unanständig

Danke BOY.


Am 21.08. erscheint Boy’s drittes Album. Unsere GIF-Interviews erscheinen in Kooperation mit Spiegel Online. Beim letzten Mal haben wir Ex-Fußballprofi Arne Friedrich interviewt.

Der Beitrag Ohne Worte – BOY im GIF-Interview erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
BOYbyMatzeHielscher-2

Im Sommer vor vier Jahren war es nicht möglich, in Berlin oder Hamburg frühstücken zu gehen, ohne die Debüt-Platte von BOY zu hören. Seitdem hat sich die Musik von Valeska und Sonja über die halbe Welt verteilt. Touren in Frankreich, Japan und Amerika. Auf den Fotos sahen die zwei Ladies immer gleich entzückt, aber niemals müde aus. Ihre neue Platte erscheint dieser Tage und hat den Weg vom Frühstückstisch auf den Balkon gefunden und verbreitet eher eine nächtliche Melancholie, denn morgendliche Unbeschwertheit. Wir haben die gut gelaunten Damen in Berlin zum GIF-Interview getroffen.

Jetzt geht alles wieder von vorne los: Interviews, Fotoshootings, Touren um die halbe Welt, wie fühlt ihr euch mit dem Blick auf die kommenden Monate?

allesvonvorn

Zwischen “Mutual Friends” und “We were here“ sind 4 Jahre vergangen und auf dem neuen Album sind nur 9 Songs. Wie schwer fiel euch die Produktion?

schwer

Valeska, du kommst aus der Schweiz. Zeig uns mal den Schweizer Lifestyle.

schweizer

Welche kleine Macke von Sonja findest du besonders nervig?

nervt

Und andersrum?

Verlieren

Valeska, was denkst du, wie du beim Schlafen aussiehst?

schlafen

Sonja, wie sieht Valeska wirklich aus, wenn sie schläft?

schlafenwirklich

Wie lange haltet ihr es ohne einander aus?

ohneinander

Welches Ritual habt ihr vor der Show?

ritualvorshow

Und welches danach?

ritualnachshow

Was habt ihr von eurem Plattenfirmenboss, Herbert Grönemeyer, gelernt?

herbert

Wie sieht eigentlich die unanständige Seite von BOY aus?

unanständig

Danke BOY.


Am 21.08. erscheint Boy’s drittes Album. Unsere GIF-Interviews erscheinen in Kooperation mit Spiegel Online. Beim letzten Mal haben wir Ex-Fußballprofi Arne Friedrich interviewt.

Der Beitrag Ohne Worte – BOY im GIF-Interview erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/gif-interviews/ohne-worte-boy-im-gif-interview/feed/ 0
Jan Böhmermann war besoffen auf Facebook http://mitvergnuegen.com/2015/jan-boehmermann-war-besoffen-auf-facebook/ http://mitvergnuegen.com/2015/jan-boehmermann-war-besoffen-auf-facebook/#comments Thu, 20 Aug 2015 07:24:08 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79476 Bildschirmfoto 2015-08-20 um 09.15.03


Eine Frage, mit der sich nicht nur Social-Media-Manager beim Pflegen der Kommentarspalten auf Facebook täglich beschäftigen: Warum werden Menschen auf Facebook eigentlich immer so emotional und kriegen sprachliche Diarrhö, wenn sie sich von einem Thema persönlich betroffen fühlen. Warum muss man Sätze mit 42 Ausrufezeichen beenden? Und immer alle so ANSCHREIEN!!!1!!eins!!!11!elf!!!!!!

Jan Böhmermann hat die Antwort.

Der Beitrag Jan Böhmermann war besoffen auf Facebook erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Bildschirmfoto 2015-08-20 um 09.15.03

Eine Frage, mit der sich nicht nur Social-Media-Manager beim Pflegen der Kommentarspalten auf Facebook täglich beschäftigen: Warum werden Menschen auf Facebook eigentlich immer so emotional und kriegen sprachliche Diarrhö, wenn sie sich von einem Thema persönlich betroffen fühlen. Warum muss man Sätze mit 42 Ausrufezeichen beenden? Und immer alle so ANSCHREIEN!!!1!!eins!!!11!elf!!!!!!

Jan Böhmermann hat die Antwort.

Der Beitrag Jan Böhmermann war besoffen auf Facebook erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/jan-boehmermann-war-besoffen-auf-facebook/feed/ 0
Donnerstag, 20.08. Live im 25 mit The Weekender & Django Lassi – 25hours Hotel http://mitvergnuegen.com/2015/donnerstag-20-08-live-im-25-mit-the-weekender-django-lassi-25hours-hotel/ http://mitvergnuegen.com/2015/donnerstag-20-08-live-im-25-mit-the-weekender-django-lassi-25hours-hotel/#comments Mon, 17 Aug 2015 22:01:08 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79070 melt-mzwerenz (21 von 28)


Der Sommer kommt seinem Ende immer näher, ihr solltet ihn also nochmal so richtig genießen. Eis essen, Limo trinken und so lange draußen bleiben, wie ihr könnt. Auf der Terrasse des 25hours Hotel könnt ihr heute auf jeden Fall einen wunderbaren Abend verbringen. Bei “live im 25″ trifft diesmal das Magazin “The Weekender” auf die Gypsy-Swing-Band Django Lassi.

The Weekender feiern den Launch seiner neuesten Ausgabe mit einer Lesung, unter anderem mit Marie-Sophie Müller und ihrer Food-Kolumne “Liebe geht durch den Magen”. Django Lassi feiern einfach wie immer ihre Musik: virtuose Reinhard-Kompositionen und wild poetische Balkanmusik. Klingt nach einem perfekten Sommerabend.

 

Live im 25 mit The Weekender und Django Lassi | 20.08.2015 | 25hours Hotel | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt frei


Foto: © Milena Zwerenz

Der Beitrag Donnerstag, 20.08. Live im 25 mit The Weekender & Django Lassi – 25hours Hotel erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
melt-mzwerenz (21 von 28)

Der Sommer kommt seinem Ende immer näher, ihr solltet ihn also nochmal so richtig genießen. Eis essen, Limo trinken und so lange draußen bleiben, wie ihr könnt. Auf der Terrasse des 25hours Hotel könnt ihr heute auf jeden Fall einen wunderbaren Abend verbringen. Bei “live im 25″ trifft diesmal das Magazin “The Weekender” auf die Gypsy-Swing-Band Django Lassi.

The Weekender feiern den Launch seiner neuesten Ausgabe mit einer Lesung, unter anderem mit Marie-Sophie Müller und ihrer Food-Kolumne “Liebe geht durch den Magen”. Django Lassi feiern einfach wie immer ihre Musik: virtuose Reinhard-Kompositionen und wild poetische Balkanmusik. Klingt nach einem perfekten Sommerabend.

 

Live im 25 mit The Weekender und Django Lassi | 20.08.2015 | 25hours Hotel | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt frei


Foto: © Milena Zwerenz

Der Beitrag Donnerstag, 20.08. Live im 25 mit The Weekender & Django Lassi – 25hours Hotel erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/donnerstag-20-08-live-im-25-mit-the-weekender-django-lassi-25hours-hotel/feed/ 0
Samstag, 22.08. Kiezkieken – Zukunft Ostkreuz http://mitvergnuegen.com/2015/samstag-22-08-kiezkieken-zukunft-ostkreuz/ http://mitvergnuegen.com/2015/samstag-22-08-kiezkieken-zukunft-ostkreuz/#comments Wed, 19 Aug 2015 22:01:12 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79200 Lena-Meyer-–-Oberbaumbrücke


Es geht wieder los! Bereits zum 4. Mal findet das kiezkieken Kurzfilmfestival statt, welches das Publikum mit vielen neuen Berlin-Filmen zu begeistern weiß. Wie in den Jahren zuvor widmet es sich bestimmten Kiezen – in diesem Jahr dreht sich alles um Friedrichshain und Kreuzberg.

Vom 21. bis 23. August werden im Zukunft Ostkreuz 26 Kurzfilme gezeigt, die sich mit diesen beiden Teilen Berlins befassen. Egal, ob poetischer Kurzfilm, Dokumentation, Spielfilm, Musikvideo, Trick- und Animationsfilm, Social Spot oder Mokumentary – das Programm ist so vielseitig wie die Bewohner dieser Stadtteile selbst.

Und so unterschiedlich die einzelnen Beträge auch sind, eines haben sie dann doch gemeinsam: Sie erzählen aus individueller Sicht von den verschiedensten Facetten Friedrichshains und Kreuzbergs. Einen so vielschichtigen Blick bekommt man selten zu sehen. Am Sonntag wird aus allen Filmen ein Sieger gekürt.

Ein umfangreiches Programm umrahmt das Festival mit Bands, DJs und Performances. Hier findet ihr das gesamte Programm.

kiezkieken | 21.–23.08.2015 | Zukunft Ostkreuz | Einlass: jeweils 16 Uhr | Tagestickets: 10 Euro, erm. 8 Euro | Festivalpass: 25 Euro, erm. 20 Euro


Titelfoto: © Lena Meyer

Der Beitrag Samstag, 22.08. Kiezkieken – Zukunft Ostkreuz erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Lena-Meyer-–-Oberbaumbrücke

Es geht wieder los! Bereits zum 4. Mal findet das kiezkieken Kurzfilmfestival statt, welches das Publikum mit vielen neuen Berlin-Filmen zu begeistern weiß. Wie in den Jahren zuvor widmet es sich bestimmten Kiezen – in diesem Jahr dreht sich alles um Friedrichshain und Kreuzberg.

Vom 21. bis 23. August werden im Zukunft Ostkreuz 26 Kurzfilme gezeigt, die sich mit diesen beiden Teilen Berlins befassen. Egal, ob poetischer Kurzfilm, Dokumentation, Spielfilm, Musikvideo, Trick- und Animationsfilm, Social Spot oder Mokumentary – das Programm ist so vielseitig wie die Bewohner dieser Stadtteile selbst.

Und so unterschiedlich die einzelnen Beträge auch sind, eines haben sie dann doch gemeinsam: Sie erzählen aus individueller Sicht von den verschiedensten Facetten Friedrichshains und Kreuzbergs. Einen so vielschichtigen Blick bekommt man selten zu sehen. Am Sonntag wird aus allen Filmen ein Sieger gekürt.

Ein umfangreiches Programm umrahmt das Festival mit Bands, DJs und Performances. Hier findet ihr das gesamte Programm.

kiezkieken | 21.–23.08.2015 | Zukunft Ostkreuz | Einlass: jeweils 16 Uhr | Tagestickets: 10 Euro, erm. 8 Euro | Festivalpass: 25 Euro, erm. 20 Euro


Titelfoto: © Lena Meyer

Der Beitrag Samstag, 22.08. Kiezkieken – Zukunft Ostkreuz erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/samstag-22-08-kiezkieken-zukunft-ostkreuz/feed/ 0
Die Berliner Nacht hat ihre Freiheit verloren http://mitvergnuegen.com/2015/die-berliner-nacht-hat-ihre-freiheit-verloren/ http://mitvergnuegen.com/2015/die-berliner-nacht-hat-ihre-freiheit-verloren/#comments Wed, 19 Aug 2015 12:15:50 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79382 berliner nacht


Der Hals eines bärtigen Mannes. Darüber zieht sich eine lange Schnittwunde, die frisch genäht ist. Lila Fäden kleben zwischen Pflaster und dem blutverschmierten Hals. In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde ein 26-Jähriger in Berlin brutal überfallen. Die Wunde auf seinem Hals stammt von einem spitzen Gegenstand – vermutlich einem Messer. Seine Freundin Jennifer schreibt auf Facebook: “Es fehlten nur ein paar Millimeter und er wäre direkt auf der Straße in meinen Armen gestorben.” Sie hat das Foto von dem Hals hochgeladen, sie hat beschrieben, was ihrem Freund in dieser Nacht passiert ist. Sie war dabei.

Dieses Foto wurde in den ersten 24 Stunden seit Veröffentlichung über 61.000 Mal geteilt. Die Kommentare unter dem Foto überschlagen sich. Einige sind erschrocken, ähnliche Erlebnisse werden geteilt, aber vor allem wird gemutmaßt, woher die Täter kommen. Man brauche sich doch nicht wundern, dass so etwas passiere, bei den ganzen Ausländern in der Stadt. Oder: “Da hilft nur immer einer geladene Waffe dabei zu haben.” Einer fragt, was ist das für eine Welt ist, in der wir leben, und 11.000 liken diesen Satz.

Für mich spielt es keine Rolle, woher diese Gang stammt, ob sie aus Trier oder Timbuktu kommt, und es spielt auch keine Rolle, ob es skrupellose Gangster oder mittellose Kids sind. Diese Tat demonstriert auf eine brutale und eindeutige Art einen Wendepunkt: Die Berliner Nacht hat ihre Freiheit verloren.

Unterschlupf in der Unvernunft

Seit Anfang der 90er Jahre galt diese, unsere Nacht als undurchdringlicher Schutzraum, der für alle Platz bietet und in dem wirklich alles erlaubt ist. In leerstehenden Häusern wurden Bassboxen gestellt, provisorische Bars gebaut und wild gefeiert. Der Stromverteiler lagen in der Bierlachen, von der Decke tropfte es ins DJ-Pult. Wenn die Sicherung ausfiel, wurde eben im Dunkeln ohne Musik weitergetanzt. Die Nachbarn haben keine Polizei gerufen, denn sie standen selbst auf der Tanzfläche. Es wurde ungeschützt gefummelt, geschnieft und sich vergessen. Über Fluchtwege, Finanzämter und Türpolitik hat sich keiner Gedanken gemacht. Ich hatte beim Ausgehen immer das Gefühl, dass alle nur ein bisschen spielen wollen und nicht selten beobachtet, wie Menschen betrunken aus dem Club gewankt sind und sich auf die nächste Bank oder Wiese schlafen gelegt haben. Mit Eröffnung des Berghains 2004 hat dieser Schutzraum einen zentralen Tempel bekommen. Unser ehemaliger Bürgermeister hat selbst dort gefeiert und nach ihm kamen tausende Kids aus Spanien, England und Frankreich, um dort ebenfalls Unterschlupf in der Unvernunft zu finden. Nicht wenige haben nie den Weg zurück nach Hause gefunden. Zur Fußball-WM 2006 sind wir dann einmal alle gemeinsam von Club zu Club gezogen.

Danach wurden die Schlangen vor den Clubs immer länger, die Türpolitik immer härter – bis wir selbst nicht mehr in unsere Schutzräume reingekommen sind.

Jennifer und ihr Freund waren am Samstag auf dem RAW-Gelände feiern. Dort stehen viele Läden, in die man selbst mit ausgelatschten Sneakern und ohne weibliche Begleitung reinkommt. Das Astra, Cassiopeia, Urban Spree, die Neue Heimat. Das Gelände selbst teilen sich zwei Investoren, die keine Eigenheime und Shopping-Center bauen dürfen, weil sich die Partei Grünen dagegen ausgesprochen hat. Wie lange die allerdings noch die schützende Hand über das RAW halten werden, ist fraglich. Bis dahin haben die Investoren nichts dagegen, wenn das Gelände durch Kultur belebt wird und dadurch eine Wertsteigerung erfährt. Den neuen Badeclub Haubentaucher darf man vermutlich als Vorboten eines Demographiewandels auf dem Gelände begreifen. Vor einigen Wochen wurde ein Badegast, der Rapper Volkan Türeli, mit der Begründung, er sei ein Kanake, nicht zu seiner Familie gelassen, die bereits im Bad war.

Unser Spielzimmer ist zu einer Art Kriegsschauplatz geworden

In den nächsten Wochen und Monaten wird sich die Atmosphäre auf dem RAW und an anderen Nachtorten ändern. Der Alexanderplatz galt vor Jahren noch als Versammlungsort vieler obdachloser Jugendlicher. Nach dem Überfall auf Johnny K 2012 wurde die Polizeipräsenz verstärkt. Ständiges Kontrollieren der Personalien hat dafür gesorgt, dass die Jugendlichen verschwanden und damit aus der Beobachtung und Hilfestellung für Sozialarbeiter fielen. Uns hat das berührt, aber nicht betroffen, da der Alexanderplatz nicht zu unserem Schutzraum zählte. Aber nun wurde auf dem RAW-Gelände das Polizeiaufkommen verstärkt. Die schlechte Beleuchtung des Geländes bereits in mehren Berichten zu den Überfällen thematisiert, vielleicht überlegt man sich auch, ähnlich wie in London, die Feierenden demnächst mit Kameras zu schützen.

Die Berliner Nacht hatte uns das Versprechen gegeben, dass wir uns in ihr verlieren können, sie hat uns das Gefühl gegeben, dass wir in ihrer Dunkelheit sicher sind, ein riesiges Spielzimmer, durch das wir unbeschwert mit dem Fahrrad gefahren sind und “Schwarz zu blau” von Peter Fox gehört haben. Unser Spielzimmer ist zu einer Art Kriegsschauplatz geworden. Wir werden nicht mehr in die Clubs gelassen, wenn wir die Codes nicht erfüllen, unser Spieltrieb wird zur Spekulationsware und nach dem Überfall am Samstag fühlen wir uns nicht mehr sicher.

Die Berliner Nacht hatte uns das Versprechen gegeben, dass wir uns in ihr verlieren können

Keiner der 61.000 Menschen, die den Beitrag von Jennifer geteilt haben, wird in den nächsten Wochen unbeschwert bei Dunkelheit das RAW-Gelände betreten, vermutlich werden viele einen Bogen um diese Gegend machen – mich eingeschlossen. Dieses Gefühl hatte ich noch nie in dieser Stadt. Nicht im Görlitzer Park, nicht beim langen Tunnel beim S-Bahnhof Storkower Strasse, nicht einmal, als in den 90ern durch die Lichtenberger Weitlingstraße gelaufen bin. Ich habe mich immer und zu jeder Zeit hier sicher und frei gefühlt und ich habe der Stadt und den Menschen der Stadt vertraut, sie als meine Verbündeten im Schutzraum gesehen. Das ist jetzt vorbei. Für mich ist dies das schlimmere Verbrechen der Täter.



Titelbild: © Matze Hielscher

Der Beitrag Die Berliner Nacht hat ihre Freiheit verloren erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
berliner nacht

Der Hals eines bärtigen Mannes. Darüber zieht sich eine lange Schnittwunde, die frisch genäht ist. Lila Fäden kleben zwischen Pflaster und dem blutverschmierten Hals. In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde ein 26-Jähriger in Berlin brutal überfallen. Die Wunde auf seinem Hals stammt von einem spitzen Gegenstand – vermutlich einem Messer. Seine Freundin Jennifer schreibt auf Facebook: “Es fehlten nur ein paar Millimeter und er wäre direkt auf der Straße in meinen Armen gestorben.” Sie hat das Foto von dem Hals hochgeladen, sie hat beschrieben, was ihrem Freund in dieser Nacht passiert ist. Sie war dabei.

Dieses Foto wurde in den ersten 24 Stunden seit Veröffentlichung über 61.000 Mal geteilt. Die Kommentare unter dem Foto überschlagen sich. Einige sind erschrocken, ähnliche Erlebnisse werden geteilt, aber vor allem wird gemutmaßt, woher die Täter kommen. Man brauche sich doch nicht wundern, dass so etwas passiere, bei den ganzen Ausländern in der Stadt. Oder: “Da hilft nur immer einer geladene Waffe dabei zu haben.” Einer fragt, was ist das für eine Welt ist, in der wir leben, und 11.000 liken diesen Satz.

Für mich spielt es keine Rolle, woher diese Gang stammt, ob sie aus Trier oder Timbuktu kommt, und es spielt auch keine Rolle, ob es skrupellose Gangster oder mittellose Kids sind. Diese Tat demonstriert auf eine brutale und eindeutige Art einen Wendepunkt: Die Berliner Nacht hat ihre Freiheit verloren.

Unterschlupf in der Unvernunft

Seit Anfang der 90er Jahre galt diese, unsere Nacht als undurchdringlicher Schutzraum, der für alle Platz bietet und in dem wirklich alles erlaubt ist. In leerstehenden Häusern wurden Bassboxen gestellt, provisorische Bars gebaut und wild gefeiert. Der Stromverteiler lagen in der Bierlachen, von der Decke tropfte es ins DJ-Pult. Wenn die Sicherung ausfiel, wurde eben im Dunkeln ohne Musik weitergetanzt. Die Nachbarn haben keine Polizei gerufen, denn sie standen selbst auf der Tanzfläche. Es wurde ungeschützt gefummelt, geschnieft und sich vergessen. Über Fluchtwege, Finanzämter und Türpolitik hat sich keiner Gedanken gemacht. Ich hatte beim Ausgehen immer das Gefühl, dass alle nur ein bisschen spielen wollen und nicht selten beobachtet, wie Menschen betrunken aus dem Club gewankt sind und sich auf die nächste Bank oder Wiese schlafen gelegt haben. Mit Eröffnung des Berghains 2004 hat dieser Schutzraum einen zentralen Tempel bekommen. Unser ehemaliger Bürgermeister hat selbst dort gefeiert und nach ihm kamen tausende Kids aus Spanien, England und Frankreich, um dort ebenfalls Unterschlupf in der Unvernunft zu finden. Nicht wenige haben nie den Weg zurück nach Hause gefunden. Zur Fußball-WM 2006 sind wir dann einmal alle gemeinsam von Club zu Club gezogen.

Danach wurden die Schlangen vor den Clubs immer länger, die Türpolitik immer härter – bis wir selbst nicht mehr in unsere Schutzräume reingekommen sind.

Jennifer und ihr Freund waren am Samstag auf dem RAW-Gelände feiern. Dort stehen viele Läden, in die man selbst mit ausgelatschten Sneakern und ohne weibliche Begleitung reinkommt. Das Astra, Cassiopeia, Urban Spree, die Neue Heimat. Das Gelände selbst teilen sich zwei Investoren, die keine Eigenheime und Shopping-Center bauen dürfen, weil sich die Partei Grünen dagegen ausgesprochen hat. Wie lange die allerdings noch die schützende Hand über das RAW halten werden, ist fraglich. Bis dahin haben die Investoren nichts dagegen, wenn das Gelände durch Kultur belebt wird und dadurch eine Wertsteigerung erfährt. Den neuen Badeclub Haubentaucher darf man vermutlich als Vorboten eines Demographiewandels auf dem Gelände begreifen. Vor einigen Wochen wurde ein Badegast, der Rapper Volkan Türeli, mit der Begründung, er sei ein Kanake, nicht zu seiner Familie gelassen, die bereits im Bad war.

Unser Spielzimmer ist zu einer Art Kriegsschauplatz geworden

In den nächsten Wochen und Monaten wird sich die Atmosphäre auf dem RAW und an anderen Nachtorten ändern. Der Alexanderplatz galt vor Jahren noch als Versammlungsort vieler obdachloser Jugendlicher. Nach dem Überfall auf Johnny K 2012 wurde die Polizeipräsenz verstärkt. Ständiges Kontrollieren der Personalien hat dafür gesorgt, dass die Jugendlichen verschwanden und damit aus der Beobachtung und Hilfestellung für Sozialarbeiter fielen. Uns hat das berührt, aber nicht betroffen, da der Alexanderplatz nicht zu unserem Schutzraum zählte. Aber nun wurde auf dem RAW-Gelände das Polizeiaufkommen verstärkt. Die schlechte Beleuchtung des Geländes bereits in mehren Berichten zu den Überfällen thematisiert, vielleicht überlegt man sich auch, ähnlich wie in London, die Feierenden demnächst mit Kameras zu schützen.

Die Berliner Nacht hatte uns das Versprechen gegeben, dass wir uns in ihr verlieren können, sie hat uns das Gefühl gegeben, dass wir in ihrer Dunkelheit sicher sind, ein riesiges Spielzimmer, durch das wir unbeschwert mit dem Fahrrad gefahren sind und “Schwarz zu blau” von Peter Fox gehört haben. Unser Spielzimmer ist zu einer Art Kriegsschauplatz geworden. Wir werden nicht mehr in die Clubs gelassen, wenn wir die Codes nicht erfüllen, unser Spieltrieb wird zur Spekulationsware und nach dem Überfall am Samstag fühlen wir uns nicht mehr sicher.

Die Berliner Nacht hatte uns das Versprechen gegeben, dass wir uns in ihr verlieren können

Keiner der 61.000 Menschen, die den Beitrag von Jennifer geteilt haben, wird in den nächsten Wochen unbeschwert bei Dunkelheit das RAW-Gelände betreten, vermutlich werden viele einen Bogen um diese Gegend machen – mich eingeschlossen. Dieses Gefühl hatte ich noch nie in dieser Stadt. Nicht im Görlitzer Park, nicht beim langen Tunnel beim S-Bahnhof Storkower Strasse, nicht einmal, als in den 90ern durch die Lichtenberger Weitlingstraße gelaufen bin. Ich habe mich immer und zu jeder Zeit hier sicher und frei gefühlt und ich habe der Stadt und den Menschen der Stadt vertraut, sie als meine Verbündeten im Schutzraum gesehen. Das ist jetzt vorbei. Für mich ist dies das schlimmere Verbrechen der Täter.


Titelbild: © Matze Hielscher

Der Beitrag Die Berliner Nacht hat ihre Freiheit verloren erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/die-berliner-nacht-hat-ihre-freiheit-verloren/feed/ 1
Freiluftkino vor historischer Kulisse: Entdeckt Stummfilmklassiker bei den UFA Filmnächten http://mitvergnuegen.com/2015/entdeckt-die-klassiker-der-stummfilmzeit-bei-den-ufa-filmnaechten/ http://mitvergnuegen.com/2015/entdeckt-die-klassiker-der-stummfilmzeit-bei-den-ufa-filmnaechten/#comments Wed, 19 Aug 2015 08:30:45 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79298 Abenteuer des Prinzen Achmed


Für Filmafficionados und Nostalgiker gibt es die nächsten drei Tage eigentlich nur ein Ziel: die Museumsinsel. Denn dort finden vom 20. bis 22. August vor der historischen Kulisse der alten Parklandschaft zum fünften Mal die UFA Filmnächte statt – und die warten nicht etwa mit den neusten Dolby-Digital-Blockbustern auf, sondern mit Stummfilmklassikern aus den 1920er Jahren. Antikromantik pur also.

Auch oder gerade wenn ihr von den Anfängen des Films noch keine Ahnung habt, solltet ihr die Filmvorführungen nicht verpassen, denn wie oft werden diese heute noch aufgeführt? Eben! Zudem werden die gezeigten Filme jeden Abend durch Livemusik begleitet.

Ufa Filmnächte

Wir stellen euch die drei gezeigten Filme vor und belohnen euch für soviel Aufmerksamkeit mit einer Verlosung!

Tabu (1931)

Tabu

Aufstand im Paradis: In diesem Stummfilmklassiker von Friedrich Wilhelm Murnau, gedreht auf Bora Bora, verliebt sich der Perlentaucher Matahi in die schöne Reri. Als sie von den Dorfältesten zur göttlichen Jungfrau bestimmt und mit einem Bann belegt wird, der sie für alle Männer tabu macht, flüchten Matahi und Reri auf eine benachbarte Kolonialinsel. Doch der Fluch holt sie ein. Das UFA Filmorchester wird die Aufführung mit einer extra für diesen Abend komponierten Musik live begleiten.

20. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Ihr dunkler Punkt (1928)

Ihr dunkler Punkt

Das Doppelgänger-Motiv erfreute sich schon im Film des frühen 20. Jahrhundert großer Beliebtheit. “Der große Diktator” von Charlie Chaplin ist der wohl bekannteste Film mit jenem Motiv aus der Zeit. Ein Katz- und Mausspiel führen auch die schöne Lilian und die Ganovin Yvette, beide gespielt von Lilian Harvey, in “Ihr dunkler Punkt”. Bei der Anmeldung in einem Berliner Hotel wird Lilian fälschlicherweise als gesuchte Juwelendiebin verhaftet. Das Missverständnis klärt sich bald auf, aber Lilian begibt sich trotzdem auf die Suche nach ihrer Doppelgängerin, die sich nur durch ein winziges Detail von ihr unterscheidet: ein kleiner, dunkler Punkt auf dem Oberschenkel. Untermalt wird der Film heute von Pianoklängen.

21. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Abenteuer des Prinzen Achmed (1926)

prinz achmed

Fliegende Drachen, Monster, schöne Feen, böse Zauberer und gute Hexen. “Abenteuer des Prinzen Achmed” ist ein be- und verzaubernder Scherenschnittfilm, der uns mit nur wenigen Mitteln in eine orientalische Märchenwelt entführt. Der Film von Lotte Reiniger und Kameramann Carl Koch erzählt von Prinz Achmed und seinem fliegenden Pferd, der sich in die schöne Fee Pari Banu verliebt sie. Doch Pari Banu wird von einem bösen Zauberer entführt, der Achmed an einen Berg fesselt. Zu Hilfe kommt Achmed eine gute Hexe, die im Inneren des Berges lebt. Gemeinsam wollen sie Pari Banu befreien. Die Live-Musik wird mit klassischen und orientalischen Instrumenten aufgeführt.

22. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Verlosung

Wir verlosen 2×2 Tickets für den Eröffnungsfilm “Tabu” am 20. August. Wenn ihr Tickets gewinnen wollt, dann schreibt uns in die Kommentare, welcher euer Lieblingsstummfilm ist. (Gewonnen haben Ilja und Verena. Herzlichen Glückwunsch!)

 

Ufa Filmnächte | 20.–22.08.2015 | Museumsinsel | an allen drei Tagen Einlass 20.30 Uhr, Beginn 21.00 Uhr | Tickets: jeweils 15 Euro


Titelfoto: © Abenteuer des Prinzen Achmed

Dieser Artikel ist von den Ufa Filmnächten gesponsert.

Der Beitrag Freiluftkino vor historischer Kulisse: Entdeckt Stummfilmklassiker bei den UFA Filmnächten erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Abenteuer des Prinzen Achmed

Für Filmafficionados und Nostalgiker gibt es die nächsten drei Tage eigentlich nur ein Ziel: die Museumsinsel. Denn dort finden vom 20. bis 22. August vor der historischen Kulisse der alten Parklandschaft zum fünften Mal die UFA Filmnächte statt – und die warten nicht etwa mit den neusten Dolby-Digital-Blockbustern auf, sondern mit Stummfilmklassikern aus den 1920er Jahren. Antikromantik pur also.

Auch oder gerade wenn ihr von den Anfängen des Films noch keine Ahnung habt, solltet ihr die Filmvorführungen nicht verpassen, denn wie oft werden diese heute noch aufgeführt? Eben! Zudem werden die gezeigten Filme jeden Abend durch Livemusik begleitet.

Ufa Filmnächte

Wir stellen euch die drei gezeigten Filme vor und belohnen euch für soviel Aufmerksamkeit mit einer Verlosung!

Tabu (1931)

Tabu

Aufstand im Paradis: In diesem Stummfilmklassiker von Friedrich Wilhelm Murnau, gedreht auf Bora Bora, verliebt sich der Perlentaucher Matahi in die schöne Reri. Als sie von den Dorfältesten zur göttlichen Jungfrau bestimmt und mit einem Bann belegt wird, der sie für alle Männer tabu macht, flüchten Matahi und Reri auf eine benachbarte Kolonialinsel. Doch der Fluch holt sie ein. Das UFA Filmorchester wird die Aufführung mit einer extra für diesen Abend komponierten Musik live begleiten.

20. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Ihr dunkler Punkt (1928)

Ihr dunkler Punkt

Das Doppelgänger-Motiv erfreute sich schon im Film des frühen 20. Jahrhundert großer Beliebtheit. “Der große Diktator” von Charlie Chaplin ist der wohl bekannteste Film mit jenem Motiv aus der Zeit. Ein Katz- und Mausspiel führen auch die schöne Lilian und die Ganovin Yvette, beide gespielt von Lilian Harvey, in “Ihr dunkler Punkt”. Bei der Anmeldung in einem Berliner Hotel wird Lilian fälschlicherweise als gesuchte Juwelendiebin verhaftet. Das Missverständnis klärt sich bald auf, aber Lilian begibt sich trotzdem auf die Suche nach ihrer Doppelgängerin, die sich nur durch ein winziges Detail von ihr unterscheidet: ein kleiner, dunkler Punkt auf dem Oberschenkel. Untermalt wird der Film heute von Pianoklängen.

21. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Abenteuer des Prinzen Achmed (1926)

prinz achmed

Fliegende Drachen, Monster, schöne Feen, böse Zauberer und gute Hexen. “Abenteuer des Prinzen Achmed” ist ein be- und verzaubernder Scherenschnittfilm, der uns mit nur wenigen Mitteln in eine orientalische Märchenwelt entführt. Der Film von Lotte Reiniger und Kameramann Carl Koch erzählt von Prinz Achmed und seinem fliegenden Pferd, der sich in die schöne Fee Pari Banu verliebt sie. Doch Pari Banu wird von einem bösen Zauberer entführt, der Achmed an einen Berg fesselt. Zu Hilfe kommt Achmed eine gute Hexe, die im Inneren des Berges lebt. Gemeinsam wollen sie Pari Banu befreien. Die Live-Musik wird mit klassischen und orientalischen Instrumenten aufgeführt.

22. August, Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Verlosung

Wir verlosen 2×2 Tickets für den Eröffnungsfilm “Tabu” am 20. August. Wenn ihr Tickets gewinnen wollt, dann schreibt uns in die Kommentare, welcher euer Lieblingsstummfilm ist. (Gewonnen haben Ilja und Verena. Herzlichen Glückwunsch!)

 

Ufa Filmnächte | 20.–22.08.2015 | Museumsinsel | an allen drei Tagen Einlass 20.30 Uhr, Beginn 21.00 Uhr | Tickets: jeweils 15 Euro


Titelfoto: © Abenteuer des Prinzen Achmed

Dieser Artikel ist von den Ufa Filmnächten gesponsert.

Der Beitrag Freiluftkino vor historischer Kulisse: Entdeckt Stummfilmklassiker bei den UFA Filmnächten erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/entdeckt-die-klassiker-der-stummfilmzeit-bei-den-ufa-filmnaechten/feed/ 11
Mittwoch, 19.08. About a Girl – Kant Kino http://mitvergnuegen.com/2015/mittwoch-19-08-about-a-girl-kant-kino/ http://mitvergnuegen.com/2015/mittwoch-19-08-about-a-girl-kant-kino/#comments Sun, 16 Aug 2015 22:01:45 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79181 About a girl


“About a Boy”, “Juno” und “Little Miss Sunshine”. Coming-of-Age-Filme können einem durch die Wirren der eigenen Jugend helfen, wenn sie gut gemacht sind und nicht in Albernheiten und neunmalkluge Sprüche, die nie ein Kind gesagt hat, untergehen. Wenn sich dann ein deutscher Film nach seinem britischen Pendant benennt, darf man schon mal stutzig werden, sollte sich aber in jedem Fall auf eine ähnlich tragisch-komische Achterbahnfahrt durch die Pubertät freuen.

In “About a Girl” spielt Jasna Fritzi Bauer die fast 16-jährige Charleen, die nach einem missglückten Suizidversuch (mit Badewanne und Fön) zum Jugendpsychiater geschickt wird. Störrisch verweigert sie jeden Hilfsversuch und versteht nur nach einem Unfall ihrer Oma, wie fragil Leben sind und welche Bedeutung der Tod eines Menschen auch für seine Angehörigen hat. Währenddessen hat Charleen zuhause mit den Patchworkfamilienstrukturen zu kämpfen – denn ihre Mutter (Heike Makatsch) ist mit ihrem Biologie-Lehrer zusammen und auch ihr Vater kehrt nach jahrelanger Abstinenz plötzlicher aus der Versenkung wieder, um sich in seinem Auto campend einen Platz in Charleens Herzen zurück zu erobern.

Wie so viele Filme will “About A Girl” am Ende ein bisschen zu viel Tabuthemen verarbeiten, das tut aber der gesamtfilmischen Leichtfüßigkeit, mit der das Thema Depression behandelt wird, keinen Abbruch. Ein Sommerfilm, der trotz seines ernsten Themas mit viel Lachen geschaut werden darf.

 

About a Girl | 19.09.2015 | Kant Kino | 16.45 Uhr, 20.40 Uhr | Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro


Titelfoto: © Imbissfilm

Der Beitrag Mittwoch, 19.08. About a Girl – Kant Kino erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
About a girl

“About a Boy”, “Juno” und “Little Miss Sunshine”. Coming-of-Age-Filme können einem durch die Wirren der eigenen Jugend helfen, wenn sie gut gemacht sind und nicht in Albernheiten und neunmalkluge Sprüche, die nie ein Kind gesagt hat, untergehen. Wenn sich dann ein deutscher Film nach seinem britischen Pendant benennt, darf man schon mal stutzig werden, sollte sich aber in jedem Fall auf eine ähnlich tragisch-komische Achterbahnfahrt durch die Pubertät freuen.

In “About a Girl” spielt Jasna Fritzi Bauer die fast 16-jährige Charleen, die nach einem missglückten Suizidversuch (mit Badewanne und Fön) zum Jugendpsychiater geschickt wird. Störrisch verweigert sie jeden Hilfsversuch und versteht nur nach einem Unfall ihrer Oma, wie fragil Leben sind und welche Bedeutung der Tod eines Menschen auch für seine Angehörigen hat. Währenddessen hat Charleen zuhause mit den Patchworkfamilienstrukturen zu kämpfen – denn ihre Mutter (Heike Makatsch) ist mit ihrem Biologie-Lehrer zusammen und auch ihr Vater kehrt nach jahrelanger Abstinenz plötzlicher aus der Versenkung wieder, um sich in seinem Auto campend einen Platz in Charleens Herzen zurück zu erobern.

Wie so viele Filme will “About A Girl” am Ende ein bisschen zu viel Tabuthemen verarbeiten, das tut aber der gesamtfilmischen Leichtfüßigkeit, mit der das Thema Depression behandelt wird, keinen Abbruch. Ein Sommerfilm, der trotz seines ernsten Themas mit viel Lachen geschaut werden darf.
 

About a Girl | 19.09.2015 | Kant Kino | 16.45 Uhr, 20.40 Uhr | Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro


Titelfoto: © Imbissfilm

Der Beitrag Mittwoch, 19.08. About a Girl – Kant Kino erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/mittwoch-19-08-about-a-girl-kant-kino/feed/ 0
Noch ein schöner Kurzfilm über die Liebe http://mitvergnuegen.com/2015/noch-ein-schoener-kurzfilm-ueber-die-liebe/ http://mitvergnuegen.com/2015/noch-ein-schoener-kurzfilm-ueber-die-liebe/#comments Tue, 18 Aug 2015 15:00:30 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79256 Bildschirmfoto 2015-08-18 um 11.14.59


Alles dreht sich um die Liebe. Jede Form der Kunst ist gefüllt von Herzschmerz, glücklichen Momenten und Leidenschaft. Aber, um ehrlich zu sein, so ganz ausgelutscht ist das Thema noch nicht. Vor allem, weil es manche Künstler noch immer schaffen, die Liebe geschickt in Szene zu setzen.

So auch der Regisseur Iam Rollo, über den sich nicht sonderlich viel in Erfahrung bringen lässt, außer, dass er ein paar Werbeproduktionen gemacht hat und damit seine eigenen Projekte finanziert. Und eines dieser Projekte ist der Kurzfilm “Between the Lines”. Darin verbindet er Musik, Poesie, Theater und Film und erschafft sieben Minuten voll Ästhetik und emotionaler Momente. Nichts Neues, aber doch anders. Und alles ist irgendwie schön. Die Darsteller, die Musik, die Kameraführung, die Texte. Hach, da kann man sich schon drin verlieren.


Titelbild: © Between the Lines/ Vimeo

Der Beitrag Noch ein schöner Kurzfilm über die Liebe erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Bildschirmfoto 2015-08-18 um 11.14.59

Alles dreht sich um die Liebe. Jede Form der Kunst ist gefüllt von Herzschmerz, glücklichen Momenten und Leidenschaft. Aber, um ehrlich zu sein, so ganz ausgelutscht ist das Thema noch nicht. Vor allem, weil es manche Künstler noch immer schaffen, die Liebe geschickt in Szene zu setzen.

So auch der Regisseur Iam Rollo, über den sich nicht sonderlich viel in Erfahrung bringen lässt, außer, dass er ein paar Werbeproduktionen gemacht hat und damit seine eigenen Projekte finanziert. Und eines dieser Projekte ist der Kurzfilm “Between the Lines”. Darin verbindet er Musik, Poesie, Theater und Film und erschafft sieben Minuten voll Ästhetik und emotionaler Momente. Nichts Neues, aber doch anders. Und alles ist irgendwie schön. Die Darsteller, die Musik, die Kameraführung, die Texte. Hach, da kann man sich schon drin verlieren.


Titelbild: © Between the Lines/ Vimeo

Der Beitrag Noch ein schöner Kurzfilm über die Liebe erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/noch-ein-schoener-kurzfilm-ueber-die-liebe/feed/ 0
11 Gründe, warum ihr mal nach Helsinki zum Flow Festival fliegen solltet http://mitvergnuegen.com/2015/11-gruende-warum-ihr-mal-nach-helsinki-zum-flow-festival-fliegen-solltet/ http://mitvergnuegen.com/2015/11-gruende-warum-ihr-mal-nach-helsinki-zum-flow-festival-fliegen-solltet/#comments Tue, 18 Aug 2015 12:46:26 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79330 bester spot zum abhängen


In Europa hat fast jede größere Stadt ihr eigenes Festival. Berlin hat das Berlin Festival, Budapest das Sziget und in Helsinki feiert man auf dem Flow Festival, einem schönen Festival mitten in der Stadt. Auf dem Areal des ehemaligen Energieproduktionsstätte Suvilahti haben auch dieses Wochenende wieder gut frisierte Finnen zu Musik aus allen Musikrichtungen getanzt. Florence and the Machine haben gespielt, die Pet Shop Boys (mittlerweile eher “Granddaddys”), Major Lazer, Belle & Sebastian. Ich war da und habe die Highlights mal zusammengefasst.

1. Das schönste Fotomotiv

beste sicht aufs gelände schönste aussicht

Das Gelände des Flow ist vom Typ “Neue Heimat”, gemischt mit dem Schöneberger Gasometer. Sieht natürlich super aus!

2. Die beliebteste Fotopose

bester fotospot

Das Logo vom Flow fanden alle ganz toll.

3. Der emotionalste Auftritt

bestes konzert

Florence and the Machine. Mit Abstand.

4. Das beste Publikum

bestes publikum flow_mzwerenz (7 von 55)

Sorry, Pet Shop Boys, das beste Publikum stand nicht bei euch, sondern bei Major Lazer, Future Islands und Florence and the Machine.

5. Der größte Fan

flow_mzwerenz (1 von 1)-2

Dieser Typ mag sichtbar Major Lazer.

6. Die schönsten Festivalgäste

flow_mzwerenz (2 von 2)

Natürlich unsere kleine, feine Reisegruppe! Thang Dai von electru.de, Dominik Wolf von i-ref.de, Can Oezbilgin von drlima.net, Janos Matuschewski von iamnosuperman.com, Jessica Weiß von journelles.de, Julia Brauer von lilies-diary.com und Taina Niederwipper von smaracuja.de.

7. Der gemütlichste Ort für Zwischendurch

bester spot zum abhängen

Davon gab es viele, aber kaum einer war so schön wie diese Hängematte.

8. Das coolste Getränk

bestes getränk

Dieses Getränk heißt ganz schlicht “Long Drink” (Gin mit Grapefruit-Limo) und ist seit Jahren ein Bestseller in Finnland. Wird Zeit, dass es sich auch in Berlin verbreitet.

9. Das leckerste Essen

bestes essen

Auf das Essen habe ich mich am meisten gefreut – und wurde nicht enttäuscht. Zwar gibt’s auf dem Flow kein Handbrot, aber dafür so leckere und wunderschön angerichtete Speisen wie dieses Ananas Curry von The Twisted Kitchen.

10. Das ungewöhnlichste Angebot

b neuer heißer scheiß

Kalt gebrühter Kaffee?! Davon hatte ich vorher noch nicht gehört und ihn leider (?) auch nicht probiert. Der Typ hätte mir aber bestimmt einen verkauft.

11. Der auffälligste Klamottentrend

b klamottentrend muster

Muster! Bunt!

… und untenrum
bestertrendflow_mzwerenz (1 von 1)-3

Sportsocken, Sportsocken, Sportsocken.

Schön war’s. Kiitos!

flow_mzwerenz (1 von 2)

Euch juckt es jetzt auch in den Fingerspitzen und ihr würdet auch am liebsten sofort zu den schönen Finnen reisen? Wir haben in unserem Guide ein paar Tipps für Helsinki für euch.


Dieser Beitrag ist vom Flow Festival gesponsert, die uns nach Helsinki eingeladen haben.

Fotos: © Milena Zwerenz | 5., 6. & Abschlussfoto: © Thang Dai

Der Beitrag 11 Gründe, warum ihr mal nach Helsinki zum Flow Festival fliegen solltet erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
bester spot zum abhängen

In Europa hat fast jede größere Stadt ihr eigenes Festival. Berlin hat das Berlin Festival, Budapest das Sziget und in Helsinki feiert man auf dem Flow Festival, einem schönen Festival mitten in der Stadt. Auf dem Areal des ehemaligen Energieproduktionsstätte Suvilahti haben auch dieses Wochenende wieder gut frisierte Finnen zu Musik aus allen Musikrichtungen getanzt. Florence and the Machine haben gespielt, die Pet Shop Boys (mittlerweile eher “Granddaddys”), Major Lazer, Belle & Sebastian. Ich war da und habe die Highlights mal zusammengefasst.

1. Das schönste Fotomotiv

beste sicht aufs gelände schönste aussicht
Das Gelände des Flow ist vom Typ “Neue Heimat”, gemischt mit dem Schöneberger Gasometer. Sieht natürlich super aus!

2. Die beliebteste Fotopose

bester fotospot
Das Logo vom Flow fanden alle ganz toll.

3. Der emotionalste Auftritt

bestes konzert
Florence and the Machine. Mit Abstand.

4. Das beste Publikum

bestes publikum flow_mzwerenz (7 von 55)
Sorry, Pet Shop Boys, das beste Publikum stand nicht bei euch, sondern bei Major Lazer, Future Islands und Florence and the Machine.

5. Der größte Fan

flow_mzwerenz (1 von 1)-2

Dieser Typ mag sichtbar Major Lazer.

6. Die schönsten Festivalgäste

flow_mzwerenz (2 von 2)

Natürlich unsere kleine, feine Reisegruppe! Thang Dai von electru.de, Dominik Wolf von i-ref.de, Can Oezbilgin von drlima.net, Janos Matuschewski von iamnosuperman.com, Jessica Weiß von journelles.de, Julia Brauer von lilies-diary.com und Taina Niederwipper von smaracuja.de.

7. Der gemütlichste Ort für Zwischendurch

bester spot zum abhängen
Davon gab es viele, aber kaum einer war so schön wie diese Hängematte.

8. Das coolste Getränk

bestes getränk
Dieses Getränk heißt ganz schlicht “Long Drink” (Gin mit Grapefruit-Limo) und ist seit Jahren ein Bestseller in Finnland. Wird Zeit, dass es sich auch in Berlin verbreitet.

9. Das leckerste Essen

bestes essen
Auf das Essen habe ich mich am meisten gefreut – und wurde nicht enttäuscht. Zwar gibt’s auf dem Flow kein Handbrot, aber dafür so leckere und wunderschön angerichtete Speisen wie dieses Ananas Curry von The Twisted Kitchen.

10. Das ungewöhnlichste Angebot

b neuer heißer scheiß
Kalt gebrühter Kaffee?! Davon hatte ich vorher noch nicht gehört und ihn leider (?) auch nicht probiert. Der Typ hätte mir aber bestimmt einen verkauft.

11. Der auffälligste Klamottentrend

b klamottentrend muster
Muster! Bunt!

… und untenrum
bestertrendflow_mzwerenz (1 von 1)-3
Sportsocken, Sportsocken, Sportsocken.

Schön war’s. Kiitos!

flow_mzwerenz (1 von 2)

Euch juckt es jetzt auch in den Fingerspitzen und ihr würdet auch am liebsten sofort zu den schönen Finnen reisen? Wir haben in unserem Guide ein paar Tipps für Helsinki für euch.


Dieser Beitrag ist vom Flow Festival gesponsert, die uns nach Helsinki eingeladen haben.

Fotos: © Milena Zwerenz | 5., 6. & Abschlussfoto: © Thang Dai

Der Beitrag 11 Gründe, warum ihr mal nach Helsinki zum Flow Festival fliegen solltet erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/11-gruende-warum-ihr-mal-nach-helsinki-zum-flow-festival-fliegen-solltet/feed/ 0
“Humanitäre Katastrophenlage” – Die Situation vor dem LaGeSo in Moabit hat sich immer noch nicht verbessert http://mitvergnuegen.com/2015/humanitaere-katastrophenlage-die-situation-vor-dem-lageso-in-moabit-hat-sich-immer-noch-nicht-verbessert/ http://mitvergnuegen.com/2015/humanitaere-katastrophenlage-die-situation-vor-dem-lageso-in-moabit-hat-sich-immer-noch-nicht-verbessert/#comments Tue, 18 Aug 2015 12:19:03 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79345 Lageso-Wasser


Für kurze Zeit sah es so aus, als hätte sich die Lage vor dem Landesamt für Soziales und Gesundheit in Berlin-Moabit entspannt, wo seit mehreren Wochen hunderte Flüchtlinge campen. Die Bürgerinititaive “Moabit hilft“, die seit Anfang August ehrenamtlich die organisatorische Leitung vor dem LaGeSo übernommen hat, sollte diese Woche von dem Wohlfahrtsverband Caritas abgelöst werden. Mittlerweile ist die Situation weiter eskaliert.

“Moabit hilft” berichtete gestern zunächst in einer Pressemitteilung, dass Unterstützung von offizieller Seite weiterhin fehle und die Caritas nicht vor Ort sei. Diana Henniges, Pressesprecherin von “Moabit hilft”, bestätigte mir heute in einem Telefonat: “Die Caritas macht hier genau nichts, außer ein paar Kisten schleppen.” Vor Ort seien drei Helfer, die sich derzeit in die logistischen und organisatorischen Abläufe einarbeiteten. Henniges beklagt, dass die Caritas am LaGeSo zwar für eine Woche unterstützend helfen soll, aber das eben auch nur für eine Woche. Wie es dann weitergehe, ist auch nach mittlerweile zwei Gesprächen mit dem Leiter des LaGeSo, Franz Allert, und Vertretern der Politik, noch nicht klar.

Die Caritas macht hier genau nichts

Mittlerweile geht es nicht nur um die Grundversorgung mit Lebensmitteln (die von “Moabit hilft” durch privat gespendetes Catering und einen Kühlwagen derzeit noch sichergestellt wird, aber Montag endet), sondern auch um ärztliche Notfälle. Henniges erzählt, dass die Johanniter-Unfall-Hilfe zwar einen Notarzt und zwei Sanitäter vor Ort bereitgestellt haben, aber nicht schlimmere Verletzungen behandeln können. Es gäbe Flüchtlinge mit Verbrennungen, offenen Wunden, infektiösen Krankenheiten, Knochenbrüche und Suizidversuche, berichetet Henniges und “wir bezahlen noch verschreibungspflichtige Medikamente aus eigener Tasche”.

HelferraumLageso-Tuberkolose

“Weder Mario Czaja (Sozialsenator von Berlin; Anm. d. Red.), noch Bürgermeister Michael Müller waren bisher hier. Es gibt kein Statement.”, beklagt Henniges die Unfähigkeit und Untätigkeit der Politik. Natürlich könne ein Bürgerverein nicht professionelle humanitäre Hilfe leisten. “Wir haben hier eine humanitäre Katastrophenlage, aber natürlich möchte die Politik das nicht so betiteln.”, sagt Henniges.

Dennoch gebe es Fortschritte in der Kommunikation. In einem neuen Statement berichtete “Moabit hilft”, dass sich das Verhältnis zur LaGeSo verbessert habe. Auf der Facebook-Seite heißt es:

  • Die Kommunikation mit dem LaGeSo konnte optimiert werden.
  • Es wurde versprochen, sich um die unhaltbaren hygienischen Zustände in den für die wartenden Menschen vorhandenen Toiletten zu kümmern.
  • Eine Lösung für eine Rückzugsmöglichkeit und schnellere Bearbeitung, also verkürzte Wartezeit für Schwangere und Familien sowie verletzte, kranke und traumatisierte Menschen soll noch diese Woche gefunden werden.
  • Die Caritas soll als verbessertes Sprachrohr zwischen “Moabit hilft”, dem LaGeSo und dem Senat fungieren.
  • Die medizinische Versorgung soll und muss optimiert werden.
  • Bis morgen wird ein Forderungskatalog fertig gestellt, der dann morgen von den Mitarbeiter*innen der Caritas in dem vom Senat einberufenen Planungsstab vortragen wird, um die Lage hier längerfristig und sicher zu entspannen.

Jedoch liege “sowohl die medizinische Versorgung, die über ehrenamtliche Ärzte läuft, als auch die Betreuung der Menschen, weiterhin in unserer Verantwortung, die wir so nicht tragen können”, heißt es weiter.

Warum die Politik die Lage dermaßen eskalieren und nicht nur die Hilfsbedürftigen, sondern auch die ehrenamtlicher Helfer so lange im Stich lässt, kann Henniges nicht beantworten. “Ich weiß es einfach nicht.”


Fotos: © Charlott Tornow

Der Beitrag “Humanitäre Katastrophenlage” – Die Situation vor dem LaGeSo in Moabit hat sich immer noch nicht verbessert erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
Lageso-Wasser

Für kurze Zeit sah es so aus, als hätte sich die Lage vor dem Landesamt für Soziales und Gesundheit in Berlin-Moabit entspannt, wo seit mehreren Wochen hunderte Flüchtlinge campen. Die Bürgerinititaive “Moabit hilft“, die seit Anfang August ehrenamtlich die organisatorische Leitung vor dem LaGeSo übernommen hat, sollte diese Woche von dem Wohlfahrtsverband Caritas abgelöst werden. Mittlerweile ist die Situation weiter eskaliert.

“Moabit hilft” berichtete gestern zunächst in einer Pressemitteilung, dass Unterstützung von offizieller Seite weiterhin fehle und die Caritas nicht vor Ort sei. Diana Henniges, Pressesprecherin von “Moabit hilft”, bestätigte mir heute in einem Telefonat: “Die Caritas macht hier genau nichts, außer ein paar Kisten schleppen.” Vor Ort seien drei Helfer, die sich derzeit in die logistischen und organisatorischen Abläufe einarbeiteten. Henniges beklagt, dass die Caritas am LaGeSo zwar für eine Woche unterstützend helfen soll, aber das eben auch nur für eine Woche. Wie es dann weitergehe, ist auch nach mittlerweile zwei Gesprächen mit dem Leiter des LaGeSo, Franz Allert, und Vertretern der Politik, noch nicht klar.

Die Caritas macht hier genau nichts

Mittlerweile geht es nicht nur um die Grundversorgung mit Lebensmitteln (die von “Moabit hilft” durch privat gespendetes Catering und einen Kühlwagen derzeit noch sichergestellt wird, aber Montag endet), sondern auch um ärztliche Notfälle. Henniges erzählt, dass die Johanniter-Unfall-Hilfe zwar einen Notarzt und zwei Sanitäter vor Ort bereitgestellt haben, aber nicht schlimmere Verletzungen behandeln können. Es gäbe Flüchtlinge mit Verbrennungen, offenen Wunden, infektiösen Krankenheiten, Knochenbrüche und Suizidversuche, berichetet Henniges und “wir bezahlen noch verschreibungspflichtige Medikamente aus eigener Tasche”.

HelferraumLageso-Tuberkolose

“Weder Mario Czaja (Sozialsenator von Berlin; Anm. d. Red.), noch Bürgermeister Michael Müller waren bisher hier. Es gibt kein Statement.”, beklagt Henniges die Unfähigkeit und Untätigkeit der Politik. Natürlich könne ein Bürgerverein nicht professionelle humanitäre Hilfe leisten. “Wir haben hier eine humanitäre Katastrophenlage, aber natürlich möchte die Politik das nicht so betiteln.”, sagt Henniges.

Dennoch gebe es Fortschritte in der Kommunikation. In einem neuen Statement berichtete “Moabit hilft”, dass sich das Verhältnis zur LaGeSo verbessert habe. Auf der Facebook-Seite heißt es:

  • Die Kommunikation mit dem LaGeSo konnte optimiert werden.
  • Es wurde versprochen, sich um die unhaltbaren hygienischen Zustände in den für die wartenden Menschen vorhandenen Toiletten zu kümmern.
  • Eine Lösung für eine Rückzugsmöglichkeit und schnellere Bearbeitung, also verkürzte Wartezeit für Schwangere und Familien sowie verletzte, kranke und traumatisierte Menschen soll noch diese Woche gefunden werden.
  • Die Caritas soll als verbessertes Sprachrohr zwischen “Moabit hilft”, dem LaGeSo und dem Senat fungieren.
  • Die medizinische Versorgung soll und muss optimiert werden.
  • Bis morgen wird ein Forderungskatalog fertig gestellt, der dann morgen von den Mitarbeiter*innen der Caritas in dem vom Senat einberufenen Planungsstab vortragen wird, um die Lage hier längerfristig und sicher zu entspannen.

Jedoch liege “sowohl die medizinische Versorgung, die über ehrenamtliche Ärzte läuft, als auch die Betreuung der Menschen, weiterhin in unserer Verantwortung, die wir so nicht tragen können”, heißt es weiter.

Warum die Politik die Lage dermaßen eskalieren und nicht nur die Hilfsbedürftigen, sondern auch die ehrenamtlicher Helfer so lange im Stich lässt, kann Henniges nicht beantworten. “Ich weiß es einfach nicht.”


Fotos: © Charlott Tornow

Der Beitrag “Humanitäre Katastrophenlage” – Die Situation vor dem LaGeSo in Moabit hat sich immer noch nicht verbessert erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/humanitaere-katastrophenlage-die-situation-vor-dem-lageso-in-moabit-hat-sich-immer-noch-nicht-verbessert/feed/ 0
Dienstag, 18.08. Mittagessen gehen – The Store Kitchen http://mitvergnuegen.com/2015/montag-17-08-mittagessen-gehen-the-store-kitchen/ http://mitvergnuegen.com/2015/montag-17-08-mittagessen-gehen-the-store-kitchen/#comments Sat, 15 Aug 2015 22:01:54 +0000 http://mitvergnuegen.com/?p=79107 P8130004-700x525


Puh, bei dem warmen Wetter wissen wir gar nicht, was wir alles so zum Mittag essen sollen – Spaghetti Bolo sicher nicht. Daher empfehlen wir euch mal in The Store Kitchen im Soho House Berlin zu gehen.

Ganz ohne Mitgliedskarte könnt ihr in dem Restaurant- und Einrichtungsladen in Mitte shoppen oder eben essen. Die Speisekarte bietet leckere Toasts, Suppen und ungewöhnliche Salatkombinationen. Und mit ungewöhnlich meinen wir: superlecker. Sei es Kichererbse-Blumenkohl mit Kefir oder frischer Wassermelonen-Basilikum Salat. Egal, ob ihr vegan, vegetarisch oder alles esst, hier werdet ihr fündig.

P8130001-700x525

Den kleinen, gemischten Salat-Teller gibt es für 5 Euro, den großen für 8. Klar, die Portionen sind nicht die riesigsten, aber wer isst bei der Hitze schon viel (außer Eis natürlich)? Wir empfehlen außerdem das Salätchen oder den Toast im Store zu essen, denn erstens ist es dort klimatisiert und zweitens könnt ihr dann all die schönen Menschen & Sachen beobachten, die der Store sonst noch zu bieten hat.

 

The Store Kitchen | Torstraße 1, 10119 Berlin | Montag – Samstag: 10–19 Uhr


Fotos: © Marie Brüsch

Der Beitrag Dienstag, 18.08. Mittagessen gehen – The Store Kitchen erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
P8130004-700x525

Puh, bei dem warmen Wetter wissen wir gar nicht, was wir alles so zum Mittag essen sollen – Spaghetti Bolo sicher nicht. Daher empfehlen wir euch mal in The Store Kitchen im Soho House Berlin zu gehen.

Ganz ohne Mitgliedskarte könnt ihr in dem Restaurant- und Einrichtungsladen in Mitte shoppen oder eben essen. Die Speisekarte bietet leckere Toasts, Suppen und ungewöhnliche Salatkombinationen. Und mit ungewöhnlich meinen wir: superlecker. Sei es Kichererbse-Blumenkohl mit Kefir oder frischer Wassermelonen-Basilikum Salat. Egal, ob ihr vegan, vegetarisch oder alles esst, hier werdet ihr fündig.

P8130001-700x525

Den kleinen, gemischten Salat-Teller gibt es für 5 Euro, den großen für 8. Klar, die Portionen sind nicht die riesigsten, aber wer isst bei der Hitze schon viel (außer Eis natürlich)? Wir empfehlen außerdem das Salätchen oder den Toast im Store zu essen, denn erstens ist es dort klimatisiert und zweitens könnt ihr dann all die schönen Menschen & Sachen beobachten, die der Store sonst noch zu bieten hat.

 

The Store Kitchen | Torstraße 1, 10119 Berlin | Montag – Samstag: 10–19 Uhr


Fotos: © Marie Brüsch

Der Beitrag Dienstag, 18.08. Mittagessen gehen – The Store Kitchen erschien zuerst auf Mit Vergnügen Berlin.

]]>
http://mitvergnuegen.com/2015/montag-17-08-mittagessen-gehen-the-store-kitchen/feed/ 0