21 ziemlich gute Tipps für den Herbst in Berlin 2018

Nach 825 Sonnenstunden und ist der vielleicht geilste Sommer seit Langem in Berlin leider vorbei. Und wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern, aber ein kleines bisschen freuen wir uns auch, dass der Sommer vorbei ist. Denn jetzt beginnt der Herbst und der Herbst taucht Berlin nicht nur in ein wunderschönes goldenes Licht, sondern bringt uns auch Kürbis, leckere Pilzsammel-Wanderungen, gemütliche Netflix-Abende ohne schlechtes Gewissen und romantische Spaziergänge durchs Laub. Was ihr sonst noch im Herbst für tolle Dinge in Berlin erleben könnt, zeigen wir euch hier.

1

© Daliah Hoffmann Im 21 gramm wahnsinnig lecker frühstücken und Wein trinken

Die Berliner haben offensichtlich einen Faible für seltsame Orte, denn nachdem bereits in Kreuzberg ein hübsche Café in eine ehemalige Friedhofshalle gezogen ist, gibt es jetzt auch eines in Neukölln. Das 21 gramm – wer sich an Alejandro González Iñárritus gleichnamigen Film erinnert, weiß, was der Name bedeutet – ist nämlich frisch in die ehemaligen Friedhofsgemäuer eingezogen und serviert in eine unglaublich schönen Atmosphäre drinnen und auf der Terrasse leckere Frühstücksplatten, Wein und Flammkuchen.

2

Richard Brunton | CC BY-NC-ND 2.0 Auf den Spuren von Harry, Hermine und Ron in der Harry Potter Ausstellung wandeln

Das war die vielleicht beste Nachricht des Jahres für alle, die heimlich immer noch auf ihren Brief aus Hogwarts warten: Die legendäre Harry Potter Exhibition kommt endlich in den Filmpark Babelsberg. Auf 1.600 Quadratmetern könnt ihr mit dem Hogwarts Express fahren, Hagrids Hütte unsicher machen, im Gemeinschaftsraum der Gryffindors abhängen und all eure Zauberspruch-Skills zum Besten geben. Für alle, die nicht schon längst bei Pottermore ihr Haus bestimmt haben, übernimmt das der Sprechende Hut und wir können nichts weiter sagen als: Alohomora!

3

© Marit Blossey Eine Panoramawanderung rund um Bad Belzig machen

Bei einer ausgedehnten Wanderung rund um die Stadt bekommt ihr tolle Aussichten auf die Burg Eisenhardt und den historischen Stadtkern. Wenn ihr auf dem Belziger Marktplatz startet, könnt ihr euch dort erstmal die hübsch restaurierten Gebäude in der Altstadt anschauen. Raus aus der Stadt führt euch der Weg entlang am Belziger Bach und durch den idyllischen Kurpark rund um die Therme. Wer Lust hat, kann sich in der Nähe auch die KZ-Gedenkstätte Roederhof oder die Kunstwerke entlang des Internationalen Kunstwanderweges anschauen. Die gesamte Strecke ist ungefähr 15 Kilometer lang, am besten plant ihr 4 bis 5 Stunden ein.

4

© Estate of Vivian Maier, Courtesy of Maloof Collection and Howard Greenberg Gallery, NY Vivian Maier im Willy-Brandt-Haus

2007 zwang die prekäre finanzielle Situation das einstige Kindermädchen zur Zwangsversteigerung ihres Besitzes. Niemand ahnte bis dahin, welch Schatz sich in den Schubladen befand. Aus einem Tiefpunkt erwuchs per Zufall etwas Bedeutendes und vor allem post-mortem Ruhm: Vivian Maier, das Kindermädchen, hinterließ 150.000 fotografische Aufnahmen aus den Straßen von Chicago und New York der 50er und 60er, die sie nach ihrem Tod endgültig auf ein Podest mit Fotografinnen wie Diane Arbus erhob.

5

© Matan Segev | Pexels Gemütlich trinken und im Bällebad abtauchen im Sisyfass

In Neukölln gibt's seit dem August 2018 eine neue Bar von alten Bekannten. Die Gang vom Sisyphos eröffnete das Sisyfass und schafft somit eine neue Adresse fürs Feierabendbier, den Stammtisch oder das Date. Macht es euch auf den gemütlichen Chersterfield Sofas und Sesseln vor der Backsteinwand und auf den Holzhockern an der Bar gemütlich oder taucht in unserem persönlichen Highlight unter: dem Bällebad. Bällebad in einer Bar? Ja, ihr habt richtig gelesen!

6

© Milena Zwerenz Outdoor Escape Game im Wald spielen

Ihr seid große Fans von Escape Games, beziehungsweise Exit Rooms? Auf diese Art habt ihr bestimmt noch nicht gespielt: Der Kletterwald Bad Saarow bietet für vier bis zehn Teilnehmer eine Outdoor-Variante des Spiels an, draußen im Wald: "Sie und Ihre Freunde wachen angekettet im Wald auf und haben keine Erinnerung an die Nacht zuvor. Das Einzige, was Sie wissen: Sie haben nur eine Stunde Zeit, um sich zu befreien, bevor Sie einer unheimlichen Bedrohung zum Opfer fallen." Spannend!

7

© Viktor Vasicesk | Unsplash Auf Pilzexkursion gehen und anschließend kochen

Mit dem Pilzesammeln ist es, wie mit dem Wandern: Früher "musste" man es mit den Eltern tun, irgendwann hatte man keinen Bock mehr und jetzt, einige Jahre später, sucht man für jeden Urlaub ein paar coole Wanderrouten raus. Oder geht in den Wald und sammelt Pilze. Weil das aber mitunter übel ausgehen kann, empfehlen wir euch ein Pilzseminar. Das klingt zugegebenermaßen nicht gerade sexy, ist aber ziemlich cool. Treffpunkt sind verschiedene Wälder in der Nähe Berlins, die genauen Termine findet ihr hier, die Gruppengröße beträgt maximal 20 Personen, sodass euch der Experte jede Frage beantworten kann, während ihr jeden einzelnen Fund besprecht und bestimmt. Außerdem verrät er euch, wann und wo es sich lohnt auf Pilzsuche zu gehen. Und so steht dem leckeren Pilz-Menü nichts mehr im Wege.

8

© Daliah Hoffmann Hausgemachte Pita, Masabaha und viel Pink im Shishi

Wer das Yafo kennt und liebt, sollte sich jetzt schleunigst nach Kreuzberg machen. In einem Hinterhof in der Ritterstraße hat im August das Shishi eröffnet, das zweite Restaurant von Shani Ahiel. Hier wird israelische Küche mit den besten lokalen Zutaten zubereitet. Auf der Karte stehen dann Klassiker wie Masabaha, Sirloin Tartar, rote Beete Carpaccio und vieles mehr. Neben richtig gutem Essen gibt's hier außerdem leckere Drinks und queere Partys.

9

© Milena Zwerenz Route44 in Neukölln begehen

Lange, bevor der Kiez zwischen Rathaus Neukölln, Sonnenallee und Richardplatz zum Mekka "gut gekleideter" Studenten, Start-up-Gründer und Fixie-Fahrer wurde, waren sie schon hier. Jetzt zeigen deutsch-türkische Neuköllnerinnen kulturinteressierten Zugezogenen ihr Zuhause und erzählen persönliche Geschichten, die einen spannenden Einblick in den Alltag der muslimischen Gemeinde bieten.

10

© Max Müller Hochwertige deutsche Spirituosen und fabelhafte Cocktails in der Schwelgerei genießen

"Wein – Drinks – Popcorn – Heimat" – Diese vier Begriffe hat sich die Schwelgerei in Neukölln anstelle eines klassischen Mottos auf die Fahne geschrieben. Was ursprünglich mit feinen Drinks und deutscher Küche geplant war, ist heute eine hübsche Bar, in der es feine Cocktails mit hochwertigen deutschen Spirituosen gibt. Unser Favorit ist die Rosemarie, die mit Rosmarin-infused Wodka, Oriental Mama Rose Lemonade und rauchigem Rosmarin daherkommt.

11

© Daliah Hoffmann Spazieren und knutschen gehen im Park Babelsberg

Wenn ihr Zeit für einen großen Spaziergang habt, lauft über die Glienicker Brücke Richtung Babelsbergpark. In der Mitte der Brücke verlief damals die Ost-West-Grenze, jetzt hat sie nur noch zwei verschiedene Grüntöne. Im Park Babelsberg knutschen immer viele Leute unter der Gerichtslaube, muss also ganz schön dort sein. Im Winter kann man den Hügel vom Schlossgarten auch super mit dem Schlitten runterfahren. Der Ausblick ist zu jeder Jahreszeit der Knaller. Und je nachdem wo ihr lang spaziert, könnt ihr auch einen Abstecher zum wunderschönen Schloss Babelsberg machen.

12

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Führung im Flughafen Tempelhof

Auf dem Tempelhofer Feld waren wir fast alle schonmal und der Eine oder Andere stand sicher auch schonmal auf dem Berlin Festival in einem der Hangars. Anders sieht es sicher mit einer Führung durch den ehemaligen Flughafen aus. Bei einer zweistündigen Führung könnt ihr die Geschichte des Flughafens zwischen nationalsozialistischer Ideologie und Symbol der Freiheit während der deutschen Teilung kennenlernen.

  • Flughafen Tempelhof
  • Columbiadamm 4, 10965 Berlin
  • Führungen Montag – Freitag: 9.00–19.00 Uhr, Samstag: 9.00–16.00 Uhr, Sonntag: 9.00–14.00 Uhr
  • Ticket: 13 Euro
13

© Marit Blossey In der SteinTherme saunieren und entspannen

Die SteinTherme in Bad Belzig ist sehr modern und verfügt über sechs Schwimm- und Thermalsolebecken und sieben (!) verschiedene Saunen und Kräuterdampfbäder. Diverse Wellness- und Massage-Angebote gibt es auch – was will man mehr?! Eigentlich könnt ihr hier einen ganzen Tag einplanen und es euch im Rhythmus "Schwimmen – Sauna – Abkühlung – Schlafen – Repeat" so richtig gut gehen lassen. Wenn euch dafür dann doch die Zeit fehlt, könnt ihr euch dank des günstigeren 2-Stunden-Abendtarifs trotzdem ein wenig Erholung gönnen – zum Beispiel nach dem Bummel durch Bad Belzig oder im Anschluss an eine Wanderung durch die ruhige, grüne Umgebung.

  • SteinTherme Bad Belzig
  • Am Kurpark 15, 14806 Bad Belzig
  • Montag – Sonntag: 10–21 Uhr
  • Tageskarte für Bade- und SaunaWelt: Erwachsene 28 Euro, Kinder 14 Euro; 2-Stunden-Abendtarif: Erwachsene 17 Euro, Kinder 9 Euro
  • Mehr Info
14

© Spreewood Distillers Whisky und leckere Liköre bei Spreewood im Hofgarten genießen

Whisky made in Germany: In der Spreewood Distillerie, die ihre Zelte im Spreewald aufgeschlagen hat, könnt ihr nicht nur leckeren Whisky kaufen, sondern euch auch bei einem Tasting oder einer Führung tiefer in die Geheimnisse des flüssigen Golds einführen lassen. Das Gelände ist vor allem wenn es etwas wärmer ist super, um einen ganzen Tag dort zu verbringen, denn im Café könnt ihr leckeren Fairtrade-Kaffee schlürfen und im Hofgarten mit frisch Gegrilltem den kleinen Hunger stillen. Neben Whisky könnt ihr hier aber auch verschiedene Liköre – unser Favorit ist Omas Apfelkuchen – oder den leckeren Gurkengeist, der mit 40 Prozent zwar ganz schön reinhaut, aber immerhin aus echten Spreewaldgurken hergestellt wurde, probieren.

15

© Daliah Hoffmann Angenehme Atmosphäre und tolles Essen genießen im Orania

Wer im neueröffnen Orania im gleichnamigen Boutiquehotel zu Abend isst, darf sich auf drei Dinge freuen: eine gemütliche Atmosphäre, Essen auf höchstem Niveau und einen freundlicher Service. Farben wie Orange, Rot und Gelb dominieren und sorgen für ein gemütliches Ambiente. Es macht richtig Spaß, dem Team rund um Küchenchef Philipp Vogel beim Kochen zuzuschauen, die offene Küche macht's möglich. "Sharing is caring" lautet das Motto, deshalb gibt es neben der Karte auch ein spezielles Sharing-Menü. Veganer und Vegetarier aufgepasst: Im Orania liegt der Fokus auf hochwertigem Fleisch.

16
do you read me

© James Mckinnon | FlickrCC BY-NC 2.0 Bücher durchstöbern im Hacker & Presting

Jeder Titel in der kleinen Buchhandlung am Stuttgarter Platz ist handverlesen. So findet sich neben den aktuellen Bestsellern und Neuheiten auch eine Vielzahl an literarischen Geheimtipps. Hier stolperst man regelmäßig über Cover, die man sonst (leider) fast nirgendwo sieht.

17

© Tante Lisbeth | Facebook Kegeln bei Tante Lisbeth

Die Tante Lisbeth ist ein wahrer Allrounder, denn ihr könnt hier nicht nur Tatort schauen, gemütlich Kaffee trinken, sondern auch kegeln. Und das, wie es sich gehört, im holzvertäfelten 70er Jahre Keller, in dem gefühlt schon unsere Eltern gekegelt haben. Für 15 Euro pro Stunde mietet man quasi den gesamten Keller und hat so neben zwei Kegelbahnen auch noch einen gemütlichen Raum zum Sitzen. Und wer clever ist, bucht die Bahn bis 22 Uhr, denn danach ist Schluss und man kann noch ein bisschen sitzen, ohne etwas vom Trubel oben mitzubekommen.

18

© Henning Kreitel Traditionell kneipen im Wilhelm Hoeck 1892

Das Wilhelm Hoeck 1892 ist die Traditionskneipe schlechthin, oft entstanden hier Spielfilme und Fernsehserien. Zum Glück für Atmosphäre und Dekor abseits der üblichen Touristenpfade. Einige sind hier mehr als fünf Jahrzehnte Stammgäste. Das äußere Bild reicht von viel Holztäfelung über eine altehrwürdige kupferne Registrierkasse von Krupp sowie Schnapsfässern bis zur Fotowand.

19

© Brae Talon Auf Entdeckungsreise ins Labyrinth Kindermuseum

Ein interaktives Vergnügen für Kinder ab drei bis elf Jahre und Eltern, die im angeschlossenen Café gerne eine Unterhaltung mal ungestört zu Ende führen wollen. Das Kindermuseum gleicht eher einem großen Entdeckungsparadies, in dem das Kind vor allem auch seinen Körper ausgiebig bewegen kann. Das Motto ist hier ganz klar "Lernen durch Selbermachen" und genauso sind die wechselnden Ausstellungsthemen auch umgesetzt.

  • Labyrinth Kindermuseum
  • Osloer Straße 12, 13359 Berlin
  • Freitag & Samstag 13.00–18.00 Uhr, Sonntag & Feiertage 11.00–18.00 Uhr; in den Berliner Schulferien: Montag – Freitag 9.00–18.00 Uhr, Samstag 13.00–18.00 Uhr, Sonntag & Feiertage 11.00–18.00 Uhr
20

© Brae Talon In der Wuhlheide ausgelassen toben

Der Laubwald bietet mit seinen 525 Hektar genug Auslauffläche für so manches Lebewesen. Und auch für jedes Interesse ist was dabei: Freizeit und Erholungszentrum inklusive Schwimmbad, Modellpark, Öko-Insel, Haus der Natur und Umwelt, Parkeisenbahn aber auch eine ganze Menge Eichen! Außerdem gibt es das Tomatenfisch, ein Gewächshaus, in dem gleichzeitig Fische und Tomaten wachsen.

21

© Use GgmbH Bedrohte Tierarten im Tierpark Neukölln

Kreuzberg und Neukölln verbindet ein großes Stück Grün – die Hasenheide. Dieser schöne Park zwischen Hermannplatz und Südstern bietet nicht nur große Liegewiesen, Open-Air-Kino und einmal im Jahr einen blinkenden Rummel, sondern machte auch in Sachen Tieren eine 180-Grad-Wendung. Früher ein Hasenjagdgelände, engagiert sich der Tierpark Neukölln heute für die Erhaltung bedrohter Tierarten. Die ersten Bewohner waren Fuchs, Ziege und Fasanen. Seither wuchs der Bestand immer weiter, zum Beispiel um Schildkröten und Greifvögel. Wer etwas über die Lebensweise dieser Zeitgenossen lernen möchte, sollte hier mal anklopfen – der Eintritt ist kostenlos!

Titelfoto: © Hella Wittenberg

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!