11 Tipps für einen schönen Samstag im Oktober

Wenn ihr uns fragt, ist der Samstag der schönste Tag der Woche. Denn anders als am Sonntag haben wir einfach noch mehr Möglichkeiten, wie wir unsere Freizeit gestalten können. Zum Beispiel, weil die Geschäfte noch geöffnet haben und die latente Unruhe, dass das Wochenende sich bald schon wieder dem Ende neigt, noch nicht einsetzt. Wir haben hier 11 Tipps für euch, was ihr an einem entspannten Samstag im Oktober in Berlin und Umgebung so unternehmen könnt.

1

© Marit Blossey Glutenfreie Backwaren in der Oshione Bakery shoppen

Wer einmal im Supermarkt glutenfreies Brot gekauft hat, weiß: Da ist noch Luft nach oben. Sehr viel Luft. Gut, dass es so tolle Menschen wie Aureen gibt, die sich nicht nur der Backkunst hingegeben, sondern sich auch noch auf glutenfreies Backen spezialisiert hat. Seit August 2021 müssen wir nicht mehr die Markttage abwarten, wo sie ihre Backwaren verkauft, sondern können uns jeden Tag die Leckereien von Aureen gönnen, denn: In Kreuzberg in der Katzbachstraße hat sie mit der Oshione Bakery ihren ersten eigenen Laden eröffnet. Besonders empfehlen können wir euch das Coconut Granola und das Walnussbrot. Kleiner Tipp: Der Laden hat zwar bis 18 Uhr geöffnet, aber es kann durchaus passieren, dass die Auslage dann schon ziemlich leer ist, kommt also lieber etwas früher vorbei, um die volle Auswahl zu haben.

2

© Felix Kayser Das wunderschöne Pankow erkunden

Im Sonderzug nach Pankow. Nee, im Ernst, hier ist es wirklich schön. Im Bürgerpark Pankow befindet sich beispielsweise für die Kleinen ein Tiergehege und im angrenzenden Kinderbauernhof Pinke Panke gibt es immer was zu entdecken. An schöneren Herbsttagen ist ein Abstecher ins Kaffee Kraft zu empfehlen, um leckeren Kuchen oder Banana Bread zu schnabulieren. Wer die Kalorien wieder loswerden möchte, darf gern direkt dem Pankewanderweg folgen, an dem sich zwischen Müßiggang und Marathontraining alle einfinden, die beim Laufen auch gern mal gute Aussichten genießen. Noch mehr Tipps für Pankow findet ihr in unserem Pankow-Guide.

3

© Kerstin Musl Kletter,- Wander und Funktionskleidung bei Camp 4 kaufen

Der Outdoor-Laden in Mitte an der Karl-Marx-Allee hat alles, was die Abenteurer*innen unter euch brauchen. Funktionsklamotten – check. Kletterausrüstung – check. Wanderschuhe – check. Outdoor-Zubehör – check. Außerdem habt ihr bei Camp 4 eine super Auswahl und werdet wirklich immer bestens beraten, denn man nimmt sich hier viel Zeit für euch. Na dann, auf geht’s, der Berg ruft!

4

© Daliah Hoffmann Saftige Zimtschnecken mit cremigem Topping bei Hey Schnecke verschlingen

Hey Schnecke gehört definitiv zu unseren liebsten Zimtschnecken-Dealer*innen und deswegen freuen wir uns auch ziemlich, dass es nun einen zweiten Laden gibt, in dem wir an das zimtige Glück kommen. Direkt am Winterfeldtplatz versorgt dich das Team inzwischen nicht nur mit klassischen Schnecken, sondern auch Apfel-Zimt oder Schoko-Zimt, auf Wunsch immer mit einem leckeren Buttercreme-Topping. Dazu könnt ihr hier noch leckeren Kaffee trinken und damit wäre der perfekte Nachmittagssnack auch schon gefunden, oder?

5

© SNB, Hagemann Den Havelhöhenweg entlang wandern

Wenn ihr Lust habt, euch mal wieder ausgiebig die Füße zu vertreten und außerdem die wunderschöne Landschaft um Berlin entdecken wollt, solltet ihr einfach mal wieder eine kleine Wanderung machen. Richtig gut wandern kann man zum Beispiel auf dem Havelhöhenweg, der nördlich des Stößensees bei Spandau startet, an der Havel entlang führt und nach rund zehn Kilometern am Strandbad Wannsee endet. Die Route ist ziemlich abwechslungsreich, ihr könnt wahnsinnig tolle Panoramaussichten genießen und natürlich ausreichend frische Luft schnappen. Couldn't be better!

6

© Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Foto: GIULIANI I VON GIESE Geschichte erleben im Humboldt Forum

Im Juli 2021 hat das Humboldt Forum nach über acht Jahren Bauzeit endlich seine Portale für das Publikum geöffnet. Das neue Berliner Stadtschloss mit den teilweise rekonstruierten, prunkvollen Barockfassaden, die jetzt auf einen modernen Museumsbau treffen, will in Zukunft vor allem eins sein: ein Ort für Kultur und Wissenschaft, für Austausch und Debatten. Neben dem beeindruckenden Museumsbau mit Passage und Gastronomie, Innenhöfen und Lustgarten, sind es vor allem die vielen Ausstellungen, Forschungsprojekte und Sammlungen der Berliner Museumslandschaft, die die über 800-jährige Geschichte dieses historischen Ortes lebendig erzählen wollen. Ob Klosterkeller und Skulpturensaal, die Ausstellungen "BERLIN GLOBAL" und "schrecklich schön" oder "Nach der Natur" des Humboldt Labors, ihr solltet definitiv mehrere Besuche planen.

7
Biosphäre Potsdam, Tropenhalle, Regenwald, Pflanzen, Potsdam

© Insa Grüning Dschungel-Feeling in der Biosphäre Potsdam erleben

Ihr sucht nach einem Ort, an dem auch im Winter Sommergefühle aufkommen? Dann seid ihr der Biosphäre Potsdam genau richtig, denn hier herrscht an 365 Tagen im Jahr Tropen-Feeling. In der Biosphäre könnt ihr eine echte Dschungellandschaft erkunden, mit allem, was dazugehört: rankende Tropenpflanzen (20.000 an der Zahl), ein Wasserfall und stündlich einsetzende Gewitter, schweißtreibende Temperaturen, Schlangen (natürlich im Terrarium), frei fliegende Papageien und ein Schmetterlingshaus. Der Besuch der Tropenhalle ist großartig für die Kleinen, denn man kann sich hier ganz genau anschauen, wie das System Regenwald funktioniert und eine Menge dazulernen. Für die Großen natürlich auch. Unbedingt mal machen!

  • Biosphäre Potsdam
  • Georg-Hermann-Allee 99, 14469 Potsdam
  • Montag – Freitag: 09–18 Uhr | Samstag & Sonntag: 10–19 Uhr
  • Tageskarten Erwachsene: 11,50 Euro, ermäßigt 9,80 Euro | Kinder: 7,80 Euro, unter 3 Jahren: Eintritt frei
  • Mehr Info
8

© Milena Zwerenz Minigolf spielen in Neukölln

Minigolf ist so eine Sportart, die man als Sport gar nicht richtig ernst nehmen kann. Kein Schweiß, keine Verletzungen, oft mehr Glück als Können. Beim Minigolf geht es vielmehr um das Social Event drumherum, die perfekte Gruppenaktivität also. Auf dem Platz von "Hertzberg Golf" in Neukölln dürft ihr sogar eure eigenen Speisen mitbringen, einen Biergarten gibt es aber auch.

9

© Kerstin Musl Freilandmuseum und Bio-Bauernhof in der Domäne Dahlem

Die Domäne Dahlem ist Bio-Bauernhof, Freilandmuseum und ein Ort zum Abschalten vom Alltagsstress zugleich. Neben der Erlebnisausstellung "Vom Acker bis zum Teller" mit einem eigenen Bereich "KinderDomäne" denkt sich die Domäne Dahlem für verschiedene Jahreszeiten auch immer wieder ein besonderes Programm aus. Es gibt Workshop-Angebote und am 02. und 03. Oktober findet wieder das alljährliche Erntefest statt. Das Freigelände ist sowieso täglich von 07 bis 22 Uhr geöffnet. Ein Ausflug hierhin lohnt sich also immer!

10

© Kerstin Musl Das ganze Wochenende im Sisyphos verbringen

Von Weitem qualmen schon die Türme, der*die Fahrer*in der Tram 21 schaut konzentriert nach vorn, nicht dass einer Gäste wieder auf den Bahnschienen eingeschlafen ist. Berlins Karneval der Tage und Nächte ist bei unseren Leser*innen der beliebteste Club der Stadt. Wer Montag nicht in die Uni will, findet hier endlich wieder die bestmögliche Entschuldigung. Aktuell kommt ihr nur mit 2G-Nachweis rein, aber dann dürft ihr raven, was das Zeug hält!

11

© Sophia Giesecke Neapolitanische Pizza, italienische Burger und leckere Drinks im Monella in Wedding

Nachdem die Boys & Girls von Monella seit 2015 die Neuköllner*innen mit ihrer leckeren Pizza verzaubern, dürfen sich seit September 2021 auch alle Menschen in Wedding über neapolitanische Pizza und aufregende Burger-Kreationen freuen. Während man draußen auf einer gemütlichen Terrasse unter Lichterketten sitzt, erwarten einen im Laden selbst zwei gemütliche, dunkle Räume, die dazu einladen, nach der Pizza direkt noch einen der fantastischen Drinks zu schlürfen. Unsere Empfehlungen: Die Pizza Pepe, die Pizza Salsiccia e Friarielli und der Zucchini-Burger.

Herbstvergnügen

Autumn is okay: 11 schöne Herbstspaziergänge in Berlin
Der Herbst gehört für uns zur schönsten Zeit des Jahres. Die Straßen verwandeln sich in bunte Blättermeere, in den Wäldern duftet es nach Moos und an den Wochenenden ist Müßiggang angesagt.
Weiterlesen:
11 gute Orte zum Pilzesammeln in und um Berlin
Damit ihr nicht völlig ohne Plan loszieht, haben wir für euch ein paar gute Orte zum Pilzesuchen in und um Berlin zusammengetragen. Aber Vorsicht, verlauft euch nicht!
Weiterlesen:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!