11 schöne Wasserspielplätze in Berlin

Erwachsensein hat gar nicht mal so viele Vorteile: Man muss arbeiten gehen, sich um Geld und Steuern sorgen und darf nicht mehr, ohne komisch von der Seite angeschaut zu werden, auf Spielplätzen spielen. Vor allem im Sommer verspüre ich großen Neid auf das Kindsein. Denn die Kleinen dürfen bei akuter Hitze einfach ungeniert auf einen Wasserspielplatz rennen und sich so lange abkühlen, bis die Sonne hinter den Häusern verschwindet. Als Erwachsener ist man in die Sommersche Freude höchstens involviert, wenn das Kind keinen Spielgefährten hat. Wenn eure Kinder (oder ihr) mal wieder eine Abkühlung brauchen, dann solltet ihr mal bei diesen schönen Wasserspielplätzen vorbeischauen.

1

© Dominik Butzmann Wasserspielplatz auf der IGA

Ein Riesenwal und Haie mit spitzen Zähnen – in Erich Kästners Kinderbuch „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“ erleben Konrad und alle Leser ein großes Abenteuer. Die IGA hat sich das Kinderbuch zur Vorlage genommen und einen riesigen Spielplatz bauen lassen. Hier kann auf Trampolinen gesprungen, durch Walbäuche geklettert und in der Hängematte relaxt werden. Apropos, Eltern entspannen dabei ganz bequem in den Südseehütten, während ihre Kinder auf Konrads Spuren unterwegs sind. Der Spielplatz ist Teil des IGA-Geländes.

2

© Dalia Hoffmann Rummatschen auf dem Wasserspieplatz im Gleisdreieckpark

Der Gleisdreieckpark ist einer der schönsten Parks in Berlin, denn er bietet für jeden was. Hier kann geskatet, Basketball oder andere Sportarten trainiert werden, das BRLO Brwhouse versorgt alle mit bestem Essen und die Kids können sich auf dem hölzernen Wasserspielplatz austoben, der auf Sand gebaut ist. Es gibt eine Kletterlandschaft mit Rutschen, Schaukeln und Brücken und einen Wasserlandschaft mit drei Pumpen und einem riesigen Matschtisch. Wichtig zu wissen: Der Spielplatz liegt ungeschützt in der Sonne.

3

© Felix Kayser Austoben auf der Plansche im Weinbergspark

Der Weinbergspark ist an warmen Tagen das Zentrum von Mitte. Hier treffen sich gefühlt alle Bewohner, um im Gras zu liegen und den Tag verstreichen zu lassen. Kinder haben hier sogar zwei Möglichkeiten zu toben: an der Fehrbelliner Straße befindet sich der normale Spielplatz, im Ostteil am Weinbergsweg liegt die Plansche, die im Sommer genauso überrannt ist von Kindern wie der restliche Park. Mehrere Elementen sprühen Wasser, sodass die Kids am Ende einmal komplett nass sind.

4

© Max Müller Tollen auf dem Wasserspielplatz am Weißen See

Der Weiße See ist ein grünes Kleinod im schönen, pittoresken Weißensee. Wer im Sommer mit seinen Kids nicht in das (wirklich schöne, historische) Strandbad gehen will, der kann seine Kinder auch in der Plansche im nordwestlichen Teil des Parks rund um den Weißen See tollen lassen. Hier gibt es 30 Wasserstrahler und zwei Wasser speiende Löwen klettern. Familien können auf der Liegewiese entspannen und im nahe gelegenen Milchhäuschen gibt's Stärkung.

5

© Wiebke Jann Wasserfontänen auf der Plansche im Plänterwald

Südwestlich vom Spreepark im Plänterwald liegt ein riesiges Kinderwunderland mit Tischtennisplatten, Schaukeln, Federwipper und Netzpyramide und einem  Wasserspielplatz mit mehreren Fontänen. Der perfekte Ort, um warme Sommertage rumzubringen. Schatten spenden die umliegenden Bäume.

6

© Grün Berlin GmbH Großer Wasserspielplatz im Britzer Garten

Der Britzer Garten ist die grüne Lunge des Berliner Südens und vor allem im Frühling und Sommer, wenn alles blüht, immer einen Besuch wert. Der Eintritt von zwei bzw. einem Euro ist überschaubar, dafür kann man einen ganzen Tag lang flanieren. Die Kids haben viel Spaß auf dem schönen, großen Wasserspielplatz, auf dem es einen kleinen Back mit Schleusentoren gibt sowie eine Buddel- und Planschfläche.

7

© Milena Zwerenz Abkühlen auf der Plansche im Volkspark Friedrichshain

Am westlichen Eingang des Volksparks, unweit des Märchenbrunnens, können sich die Kleinen während der Sommermonate auf der Plansche abkühlen. Steinerne Elefanten, eine Robbe und ein Pinguin sprühen Wasser und sorgen für eine leichte Dusche. Die Plansche liegt umgeben von Bäumen geschützt vor der Sonne.

8

Erfrischen auf der Plansche am Nordbahnhof

Das Areal rund um den Nordbahnhof lädt nicht unbedingt zum Verweilen ein, wer aber dennoch eine kurze Erfrischung sucht, findet sie Wasserspielplatz direkt gegenüber des Bahnhofs an der Invalidenstraße. Kinder können hier zwischen Pumpen, Duschen und großen, Wasser speihenden Fischen toben. Gut zu wissen: Der Wasserspielplatz liegt recht exponiert, Schatten spendende Bäume gibt es kaum.

9

© Senatsverwaltung fürStadtentwicklung Berlin Klettern auf dem Wasserspielplatz Clara-Zetkin-Park

Mitten in einer Marzahner Wohnsiedlung befindet sich ein ausgefallener Wasserspielplatz, auf dem Kinder ein Treppenpodest erklettern können, das Wasser über Findlinge in ein Becken spült. Der Weg zum Podest führt auf großen Platten durch das Wasser hindurch. Rund um das Podest speien Steintiere Wasser. Der perfekte Planschspaß für die Kleinen.

10

© Gesobau AG Matschburgen bauen an der Plansche im Bürgerpark

Die Plansche im schönen Bürgerpark Pankow befindet sich direkt gegenüber vom Kinderbauernhof Pinke-Panke. Nach dem die Kleinen sich mit Schweinen, Gänsen und Schafen im Dreck gewühlt haben, können sie sich hier abkühlen. Aus einer Wasserpumpe in Elefantengestalt gelangt Wasser über Holztische, auf dem Boden können Burgen aus Matsch gebaut werden.

11

© Kristen Murray | FlickrCC BY-NC-ND 2.0 Auf dem Forckenbeckplatz mit Wasser berieseln lassen

Im Sommer kann man sich hier, neben all den anderen Parkgewohnheiten, von einem wohlwollenden Steinelefanten-Paar mit kalten Wasser berieseln lassen. Abgesehen davon, gibt es einen Spielplatz mit Half-Pipe, eine Steinrampe zum Klettern und ein Wasserspiel zum Flüße stauen.

Titelfoto: © Abigail Keenan | Unsplash

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!