Diese 11 Filme solltet ihr euch im Juni im Freiluftkino in Berlin ansehen

© Wiebke Jann

Wenn der Sommer reinkickt, verlegen wir eigentlich alle Aktivitäten nach draußen. Essen gehen? Auf der Terrasse, bitte. Fitnessstudio? Lass uns lieber das Outdoor Workout im Park mitmachen. Kinoabende? Nur unter freiem Himmel. Zum Glück leben wir in einer Stadt, in der es nicht nur ein Freiluftkino gibt, sondern zahlreiche in ganz Berlin verteilt und die zeigen alte Klassiker und Neuerscheinungen, die erst im Winter Premiere auf der Berlinale feierten. Wir starten die Freiluftkino-Saison mit "Licorice Pizza" im Freiluftkino Kreuzberg, "AEIOU – Das schnelle Alphabet der Liebe" im Freiluftkino Friedrichshagen und "Parallele Mütter" im Freilichtkino Friedrichshain.

Welche Filme ihr außerdem nicht verpassen solltet? Lest selbst. Und wenn der Pollenflug dann mal vorüber ist, können auch alle Allergiker*innen wieder aufatmen und fantastische Filme unter freiem Himmel erleben.

1. Große Freiheit

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Erst 1994 wurde der Paragraph 175 StGB, nach dem Homosexualität strafbar war, gestrichen. Dieser Paragraph legitimierte im Deutschland der Nachkriegszeit die Verfolgung von homo- und bisexuellen Männern – was nicht selten zur Folge hatte, dass jene Männer im Gefängnis landeten, um ihre Strafe abzusitzen. Um einen dieser Männer geht es in Sebastian Meises Film "Große Freiheit". Hans (Franz Rogowski) wird wegen seiner sexuellen Identität immer wieder verfolgt und eingesperrt – die einzige konstante Beziehung in seinem Leben ist sein Mithäftling Viktor, der wegen Mordes sitzt. Was als Ablehnung beginnt, scheint sich langsam zu einer intimen Beziehung zu entwickeln. Eine berührende, brutale und mitreißende Geschichte, die mit ruhigen Bildern und schönen Dialogen erzählt wird.

Freiluftkino Hasenheide | Hasenheide, 10967 Berlin | Sonntag, 12.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

Freiluftkino Rehberge | Windhuker Straße, 13351 Berlin | Donnerstag, 23.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

2. Belfast

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Belfast 1969. Buddy ist neun Jahre alt und lebt mit seiner Familie in der nordirischen Hauptstadt Belfast. Buddy liebt alles, was vermutlich alle Kinder in seinem Alter lieben: Spielzeugautos, Kino und seine Großeltern. Doch seine Kindheit wird von den Unruhen in seiner Heimatstadt getrübt, in Belfast herrscht Bürgerkrieg. Während seine Eltern sich um eine bessere Zukunft bemühen und mit dem Gedanken spielen, aus Schutz für ihre Kinder, ihre Heimat zu verlassen, muss Buddy früh lernen, erwachsen zu sein. Obgleich der Plot alles andere als humorvoll ist, schafft es "Belfast", der in Schwarz-Weiß gedreht ist, mit einfühlsamen und intimen Momenten des Familienglücks und schönen Alltagssituationen eine gute Balance zwischen Ernsthaftigkeit, Warmherzigkeit und klugem Witz zu halten.

Freiluftkino Kreuzberg | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin | Montag, 27.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

3. Red Rocket

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Erinnert ihr euch an den wunderbaren Film "The Florida Project" von Sean Baker? Nach vier Jahren serviert uns der Regisseur mit "Red Rocket" endlich wieder einen Spielfilm. Mikey, seines Zeichen Pornostar (gewesen), kommt nach 17 Jahren zurück in seine Heimatstadt, wo er sich nur semi-erwünscht bei seiner Noch-Ehefrau Lexi einquartiert. Doch dann verknallt er sich Hals über Kopf in die 17-jährige Raylee, die im Donut-Laden an der Kasse sitzt – die beiden beginnen eine heiße (geheime) Affäre. Und irgendwann wittert Mikey durch Raylee die Chance, wieder an alte Erfolge in der Pornoindustrie in L.A. anzuknüpfen. Er will sie zu einem erfolgreichen Pornostar aufbauen. Dass das verschiedenste Menschen gar nicht mal so witzig finden und ein Konflikt den nächsten jagt, brauchen wir euch wohl nicht erst zu erzählen.

Freiluftkino Hasenheide | Hasenheide, 10967 Berlin | Freitag, 10.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets 

4. Licorice Pizza

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Good vibes only: Gary ist gerade mal 15 Jahre alt und hat durch seine Filme doch schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht. Doch als der in L.A. lebende Teenager beim Fototermin in seiner Schule auf die zehn Jahre ältere Fotografin Alana trifft, ist es um ihn geschehen. Er verliebt sich in sie und tut alles dafür, um sie für sich zu gewinnen. Obwohl Alana seinen Avancen erst einmal skeptisch gegenübersteht, entsteht eine wunderbare Freundschaft, die uns Zuschauer*innen durch das L.A. der 1970er Jahre führt. Gedreht wurde der Film "Licorice Pizza" auf 35mm-Analogfilm, um den Look der 70er zu erzielen und die Musik hat, wie bei fast allen Filmen von Paul Thomas Anderson, das Radiohead-Mitglied Jonny Greenwood komponiert – ein ziemlich starke Gesamtpaket, finden wir.

Freiluftkino Rehberge | Windhuker Straße, 13351 Berlin | Freitag, 10.06.2022, 21.30 Uhr | Mehr Info & Tickets

5. Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kurz nach dem 11. September wird Murat Kurnaz wegen des Verdachts auf Terrorismus von amerikanischen Behörden verhaftet und nach Guantanamo gebracht – unschuldig. Eigentlich lebt Murat in Bremen, da, wo auch seine überaus taffe Mutter Rabiye in einer Reihenhaussiedlung lebt. Als Rabiye von der Ungerechtigkeit, die ihrem Sohn widerfährt, mitbekommt, geht sie auf die Barrikaden und setzt alle Hebel – so sichtbar oder unsichtbar diese auch sein sollen – in Bewegung, um ihren Sohn zu befreien. Eine echte Löwenmutter. Eine einfache Frau, die mit so viel Liebe, Herz und Humor agiert, nie locker lässt und damit nicht nur ihren Anwalt, sondern auch alle anderen Menschen, die ihr begegnen, auf ihre Seite zieht. "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" beruht auf wahren Begebenheiten und ist mit Meltem Kaptan und Alexander Scheer so großartig besetzt, dass man den gesamten Film über lachen und weinen möchte – und am liebsten Meltem Kaptan umarmen würde.

Freiluftkino Insel @ Atelier Gardens | Freitag, 10.06.2022, 21.30 Uhr | Oberlandstraße 26-35, 12099 Berlin | Mehr Info & Tickets

6. AEIOU – Das schnelle Alphabet der Liebe

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kann eine ehrliche und leichtfüßige Liebe zwischen einem 17-Jährigen (Milan Herms) und seiner Sprachcoachin (Sophie Rois) entstehen? Noch dazu, wenn dieser junge Außenseiter kurz zuvor ihre Handtasche in der Fußgängerzone geklaut hat? Nicolette Krebitz' beweist in ihrem Film "A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe" mit welcher Leichtigkeit die Liebe manchmal einhergeht. Früher war die 60-jährige Anna Schauspielerin, doch als es mit ihrer Karriere zu Ende ging, beginnt sie widerwillig dem 17-jährigen Adrian dabei zu helfen, an seiner Sprachstörung zu arbeiten. Dieser Film erzählt von einer unmöglichen Liebe und vom alten West-Berlin und das so warmherzig, humorvoll und ganz und gar bezaubernd, dass wir diesen Film wirklich alle sehen sollten.

Freiluftkino Friedrichshagen | Hinter dem Kurpark 13, 12587 Berlin | Mittwoch, 15.06.2022, 21.15 Uhr | Mehr Info & Tickets

7. Wunderschön

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Karoline Herfurth liefert ihr drittes Regiewerk ab und hat einen tollen Cast im Gepäck: Martina Gedeck, Emilia Schüle, Nora Tschirner, Joachim Król und Friedrich Mücke spielen an ihrer Seite. Erzählt wird die Geschichte von fünf Frauen, die unzufrieden mit sich, ihrem Selbstbild und den Ansprüchen, die sie selbst und andere an sie haben, sind. Frauke beispielsweise fühlt sich in ihren Fünfzigern nicht mehr begehrenswert, ihre Tochter Julie indes jagt mit allen Mitteln dem Schönheitsideal hinterher, um als Model erfolgreich zu werden und die Tochter von Julies Managerin, Leyla, fühlt sich zu dick und von ihrer Mutter nicht geliebt. Dazu kommen noch die zweifache Mutter Sonja, die mit der Veränderung ihres Körpers zu kämpfen hat, und Sonjas beste Freundin Vicky, die davon überzeugt ist, dass sich Männer und Frauen nie auf Augenhöhe begegnen können. Auch wenn das erstmal etwas konstruiert erscheint, bleibt der Kern des Films "Wunderschön" natürlich essenziell in unserer Gesellschaft und Herrfurth schafft es wie kaum eine andere, alle Rollen gleichermaßen liebenswert und nahbar zu kreieren.

Freiluftkino Friedrichshain | Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | Freitag, 20.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

8. Lieber Thomas

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Thomas Brasch war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Lyriker. Er wurde als deutsch-jüdischer Junge in England geboren, in den 1950er Jahren zog er dann mit seiner Familie in die DDR und kämpfte zeitlebens gegen das Regime. Seine Filme werden zensiert, von der Filmschule wird er entlassen, und von seinem Vater, der beim Aufbau der DDR half, wurde er an die Stasi verraten – dafür wanderte er schließlich ins Gefängnis. Doch auch nach seiner Entlassung beugt sich Brasch dem Regime nicht. Stattdessen flieht er mit seiner Frau in den Westen, wo seine Bücher zu Bestsellern werden. Die einzigartige Geschichte des sich gegen das System aufbäumenden Intellektuellen Thomas Brasch bringt Andreas Kleinert in "Lieber Thomas" als Biopic in Schwarz-Weiß mit der herausragenden Besetzung von Albrecht Schuch und Jella Haase auf die Kinoleinwand.

Freiluftkino Friedrichshain | Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | Mittwoch, 22.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

9. Leander Haußmanns Stasikomödie

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Was passiert, wenn Leander Haußmann (mal wieder) das Who's Who der deutschen Schauspielszene versammelt? Na klar, er schüttelt mal wieder eine ganz bezaubernde DDR-Geschichte aus dem Ärmel. Diesmal wird die Geschichte aber aus der Retrospektive erzählt: Ludger Fuchs entscheidet sich, auf Drängen seiner Familie, Einsicht in seine Stasi-Akte zu bekommen. Während er heute ein erfolgreicher Autor ist, war er zu DDR-Zeiten ein Widerständler. Beim Blättern durch seine Akte beginnt Ludger sich an damals zu erinnern, als er von der Stasi angeworben wurde, um die Ost-Berliner Kulturszene auszuspionieren. Doch einmal dort angekommen, fühlt er sich nicht nur von der Umgebung, sondern auch von den Frauen angezogen. Haußmann schafft es wie kein zweiter, humorvolle und angenehm leichte Geschichten zu stricken, in die wir uns immer wieder fallen lassen können. So auch in seinem neuesten Streifen "Leander Haußmanns Stasikomödie".

Freiluftkino Friedrichshagen | Hinter dem Kurpark 13, 12587 Berlin | Donnerstag, 23.06.2022,  21.15 Uhr | Mehr Info & Tickets

10. The French Dispatch

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wo Wes Anderson drauf steht, ist – Überraschung – mal wieder 100 Prozent Wes Anderson drin. Sein neuester Film "The French Dispatch" handelt von Arthur Howitzer (Bill Murray) Jr., der 50 Jahre lang das gleichnamige Magazin herausgab. Nach seinem Tod erinnern sich seine Mitarbeiter*innen an seine größten Geschichten zurück. Da gibt es beispielsweise den begnadeten Künstler (Benicio del Toro), der im Gefängnis sitzt und dessen Wärterin (Léa Seydoux) seine Muse und Model wird. Oder die Politikjournalistin (Frances McDormand), die sich während ihrer Recherche um die Pariser Studierenden-Revolte in einen jungen Revoluzzer (Timothée Chalamet) verknallt. Und weil das noch nicht genügend High-Class-Schauspieler*innen sind, tauchen natürlich auch noch Adrien Brody, Owen Wilson, Tilda Swinton und viele weitere auf.

Freilichtbühne Weißensee | Große Seestraße 10, 13086 Berlin | Samstag, 25.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

11. Parallele Mütter

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Plötzlich schwanger: So geht es nicht nur der mitten im Leben stehenden, 40-jährigen Janis (Penélope Cruz), die von ihrer Affäre schwanger ist, sondern auch die 17-jährige Ana (Milena Smit), die noch bei ihrer Mutter lebt und mit ihrem baldigen Muttersein noch mehr zu kämpfen hat. Geplant haben die beiden Frauen ihre erste Schwangerschaft nicht und auch ein sich kümmernder Partner fehlt. Im Krankenhauszimmer lernen sich die beiden unähnlichen Frauen dann nach der Geburt kennen – und entwickeln eine intensive Bindung. Doch es wäre natürlich kein Almodóvar-Film, wenn die Beziehung der beiden Frauen in "Parallele Mütter" nicht skurril, sehr intensiv und verzwickter wäre, als es zuerst den Anschein hat.

Freiluftkino Friedrichshain | Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | Dienstag, 28.06.2022, 21.45 Uhr | Mehr Info & Tickets

Kunst und Kultur im Frühling in Berlin

Artvergnügen im Mai
Nina Canell in der Berlinischen Galerie und Xenia Hausner in der König Galerie: Das sind unsere Kunst-Highlights im Mai.
Weiterlesen
Serien im Mai
Neuer Monat, neuer Serienstoff: Welche Serien-Highlights ihr euch im Mai nicht entgehen lassen solltet, verraten wir hier.
Weiterlesen