11 Serien-Highlights, die ihr im Februar nicht verpassen solltet

© Constantin Television | Mike Kraus | Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Staffel 1

Den Januar haben wir geschafft, den Lockdown leider noch nicht. Auch wenn sich das ziemlich seltsam anhört, aber irgendwie hat man sich ja inzwischen dran gewöhnt, an dieses Leben zwischen Spaziergängen, Zoom Calls und unendlichen Stunden auf dem Sofa. Damit in den monotonen Tagesablauf wenigstens ein bisschen Abwechslung kommt, haben wir wie immer die spannendsten Serienstarts und neuen Staffeln des Monats bei Netflix, Amazon und Co. für euch durchforstet. Viel Spaß mit unseren 11 Serien-Highlights im Februar:

1. State of the Union

Seit dem 01. Februar ist die Miniserie "State of the Union" in der ARD Mediathek zu sehen. Erfinder und Drehbuchautor ist niemand Geringeres als Nick Hornby, den wir natürlich alle als Schriftsteller von Büchern wie "About a Boy" oder "High Fidelity" kennen. In "State of the Union" geht es um Tom und Louise, die eine Paartherapie machen. Jede Woche vor ihrer Sitzung treffen sie sich in einem Café und versuchen gemeinsam zu definieren, was denn eigentlich gerade ihr größtes Problem ist. Als Zuschauer*in durchlebt man die Geschichte ihrer Beziehung  – vom Kennenlernen bis zum Auseinanderleben – von Episode zu Episode mit. Zappt mal rein!

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

2. Tommy

Im Fokus der amerikanischen, preisgekrönten Kriminalserie "Tommy" steht die Polizistin Abigail "Tommy" Thomas, die zur ersten weiblichen Polizeichefin Los Angeles ernannt wird. Zuvor war sie beim New York City Police Department beschäftigt und hat sich dort einen Namen für ihre klugen Taktiken und knallharte Ehrlichkeit gemacht, die sie jetzt in ihrem neuen Job einsetzen will. Sie will politische und soziale Probleme in der kalifornischen Metropole lösen und für Sicherheit sorgen. Wie sie sich als erste Frau in diesem Amt, einer klassischen Männerdomäne, schlägt, könnt ihr seit dem 01. Februar wöchentlich bei Joyn Primetime verfolgen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

3. Immer für dich da

Eine Serie, die eine mehr als 40-jährige Freundschaft zwischen zwei Frauen feiert, bringt Netflix im Februar an den Start. In "Immer für dich da", im Originaltitel "Firely Lane", geht es um die beiden Freundinnen Tully (gespielt von Katherine Heigl, bekannt aus "Grey’s Anatomy") und Kate (Sarah Chalke, bekannt aus "Scrubs"), die ihr Leben trotz aller charakterlichen Unterschiede, trotz aller Höhen und Tiefen gemeinsam bestreiten. Dazu gehören unerwartete Karrieresprünge, aber auch berufliche Niederlagen. Hochzeiten und Scheidungen. Ihr kennt das. Wer Lust auf leichte, amerikanische Unterhaltung hat, ist hiermit gut bedient. Läuft ab dem 03. Februar auf Netflix

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

4. In Therapie

Dr. Dayan ist Psychotherapeut in Paris und empfängt regelmäßig Klient*innen in seiner Praxis: eine Chirurgin, einen SEK-Polizisten, ein Paar oder auch eine Leistungsschwimmerin. Jede Folge entspricht einer Sitzung. Gemeinsam ist allen Protagonist*innen, dass sie einige Tage zuvor die islamistischen Attentate in Paris vom 16. November 2015 miterlebt haben, aber nicht selbst verletzt wurden. Welche Spuren hinterlässt so ein Ereignis? Dr. Dayan analysiert die Personen und zeichnet ganz nebenbei ein Bild des Zustands der französischen Gesellschaft kurz nach dem Terror. Die Serie "In Therapie" stammt aus den Federn von Olivier Nakache und Éric Toledano, den Machern von "Ziemlich beste Freunde". Ab dem 04. Februar immer um 21.50 Uhr bei Arte und in der Mediathek zu sehen!

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

5. Unfck the World

Erinnert ihr euch noch an das Weihnachtswunder von Berlin? Die beiden Einhorn-Gründer Waldemar Zeiler und Philip Siefer und ihr Team haben mit #12062020Olympia das geschafft, was die wenigsten für möglich hielten: Via Crowdfunding haben sie 1.8 Millionen Euro für die Umsetzung eines Non-Profit-Demokratiefestivals finanziert. Doch dann kam alles anders und das Festival mit 90.000 Menschen im Berliner Olympiastadion konnte nie stattfinden. Die 6-teilige Doku-Serie "Unfck the World" begleitet Waldemar und Philip bei ihrem Vorhaben, die Welt zu "unfucken", dokumentiert aber auch den Gegenwind, den sie bekommen haben. Schlussendlich konnten sie gegen ihren größten Gegner, Corona, nichts mehr ausrichten. Zu sehen ist das Ganze ab dem 04. Februar bei Joyn Plus. Einen Trailer gibt es bisher noch nicht.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

6. Roadkill

Wir haben ein Faible für das Genre Politthriller und wollen euch daher die britische Miniserie "Roadkill" ans Herz legen. In vier Episoden lernt ihr den charismatischen Politiker Peter Laurence kennen, der zum konservativen Lager des politischen Milieus Englands zählt und, sagen wir mal so, ordentlich Dreck am Stecken hat. Obwohl er in einen Skandal nach dem anderen schlittert und den Politikbetrieb in Westminster  regelmäßig spaltet, hält seine Anhängerschaft unbeirrt zu ihm. Sein Weg nach ganz oben scheint einfach unaufhaltbar. Sein Charisma imponiert offenbar sogar Premierministerin Dawn Ellison, die ansonsten eigentlich wenig mit 'Laurie' anfangen kann. Klingt gut! "Roadkill" feiert am 04. Februar Deutschlandpremiere bei Magenta TV.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

7. Soulmates

Wer "Black Mirror“" mochte, den wird die neue Anthologieserie "Soulmates" ansprechen – auch, weil sie teils von den gleichen Machern stammt. Die Serie spielt ebenfalls in einer futuristischen Welt, in der mittels einer bestimmten Technologie der*die perfekte Partner*in für jede Person ermittelt werden kann. Wie sich so ein vorherbestimmtes Liebesleben auf die Gefühlswelt und das Gemüt der Protagonist*innen auswirkt, wird zum Thema der einzelnen Episoden gemacht. Genau darum ging es übrigens auch in der Folge bei "Hang the DJ" in "Black Mirror", falls ihr die schon gesehen habt. Klingt alles ziemlich abgefahren? Ist es auch. Einschalten lohnt sich aber trotzdem. Soulmates ist ab dem 08. Februar bei Amazon Prime Video abrufbar.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

8. Love, Victor

Wer von euch hat 2018 "Love, Simon" gesehen? Auf den ersten Blick war das nur eine weitere Hollywood-Romanze, auf den zweiten aber eine sehr wichtige, weil sie einen schwulen Protagonisten in den Mainstream gerückt hat. Ein Ritterschlag für die LGBTQI* Community, deren Sichtbarkeit gerade mit solchen Filmen enorm gestärkt wird. Die Autoren bringen deshalb jetzt einen Serienableger zum Film an den Start, der "Love, Victor" heißt. Darin geht es diesmal um den fast 16-jährigen Victor, der während des Umzugs mit seiner Familie von Texas nach Atlanta bemerkt, dass sich für ihn gerade noch viel mehr verändert. Was er schon länger ahnt, wird immer klarer: Er steht auf Jungs. "Love, Victor" ist ab dem 23. Februar bei Disney+ STAR zu sehen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

9. Tribes of Europa

Mit "Tribes of Europa" erscheint am 19. Februar endlich wieder eine deutsche Netflix-Produktion, die vom Produzentenduo des Serienerfolgs "Dark" stammt. Die Handlung spielt im Jahr 2074. Europa wurde zuvor von einer mysteriösen Katastrophe heimgesucht, von der sich der Kontinent 45 Jahre lang nicht mehr erholen konnte. Herrschaftskämpfe zwischen verschiedenen Stämmen und Mikrostaaten bestimmen inzwischen das Leben, in dem die Geschwister Liv, Elja und Kiano sich behaupten müssen, um auf die Suche nach ihrer Familie zu gehen. Klingt nach einer etwas trashigen Mischung aus "Star Wars" und "Game of Thrones", wenn ihr uns fragt. Zunächst werden sechs Folgen zu sehen sein.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

10. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Die biografische Geschichte der drogensüchtigen Christiane F ging durch das 1978 veröffentlichte Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" um die Welt. Die damals 16-jährige Christiane Felscherinow lebt Ende der 70er Jahre in West-Berlin und rutscht gelangweilt von der Spießbürgerlichkeit und Gleichgültigkeit ihrer Familie in die Prostitution und Heroinabhängigkeit ab. Nach einer Verfilmung von Uli Edel aus dem Jahr 1981 (übrigens absolut sehenswert!) wird der Bestseller nun als Serie neu aufgelegt. Mitverantwortlich für die Produktion zeichnen sich Schwergewichte der hiesigen Filmbranche: Annettee Hess ("Weissensee", "Ku’damm 56") ist Drehbuchautorin, Oliver Berben ("Das Adlon", "Elementarteilchen") der Produzent und Philipp Kadelbach ("Unsere Mütter, unsere Väter", "Das Parfum") Regisseur. "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" läuft ab dem 19. Februar bei Amazon Prime Video.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

11. The Investigation

True Crime steht aktuell hoch im Kurs, auch bei uns. Wer darauf abfährt, sollte sich unbedingt "The Investigation – Der Mord an Kim Wall" anschauen. Die Serie behandelt den realen, aber ultra mysteriösen Vermisstenfall der schwedischen Journalistin Kim Wall, der 2017 für Schlagzeilen sorgte. Alles beginnt mit einem selbstgebauten, verschwundenen U-Boot in der dänischen Nordsee, das dann doch wieder auftaucht und schließlich sinkt. Während der Besitzer des U-Bootes überlebt, fehlt von Kim Wall, die man an Bord vermutete, jede Spur. Bis ihr Torso irgendwann an der Küste angespült wird und sich die Vermutungen, wer der Mörder sei, scheinbar bestätigen. Doch die Ermittler stehen mit leeren Händen da, es gibt keine Zeugen noch ein Geständnis. Ein mühsamer und zäher Aufklärungsprozess beginnt, der allen Beteiligten viel Geduld abverlangt. Alle sechs Episoden könnt ihr ab sofort bei TVNow schauen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Noch mehr Streamingtipps

11 historische Dokus über das Leben in Berlin
Berlin ist aus geschichtlicher Sicht so vielfältig, dass sich Blicke in die Vergangenheit lohnen – man denke nur an die von vielen als so frei und anarchisch beschriebene Zeit nach der Wende.
Weiterlesen
11 Filmklassiker, die ihr kennen solltet: Biografien
Wir stellen euch Biopics vor, die sehr nah an der Realität spielen und berühmte Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Bürgerrechtler*innen und Staatsoberhäupter porträtieren.
Weiterlesen
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: