11 schöne Biergärten in Kreuzberg, Neukölln und Treptow

Es gibt Orte, die verbinden einfach gute Dinge miteinander – gute Dinge wie Draußen sein und Bier trinken zum Beispiel. Gibt es was Schöneres, als mit netten Menschen an einem Tisch in der Sonne zu sitzen, ein frisch gezapftes, kühles Bier in der Hand, gemeinsam zu lachen und die einzig wichtige Frage, die geklärt werden muss, ist, wer die nächste Runde holt? Probably not. Bevor ihr euch diesem absoluten Sommergefühl hingebt, muss allerdings noch eine andere Frage geklärt werden: Wohin geht's? Wenn wir in Kreuzberg, Neukölln oder Treptow unterwegs sind, sind das hier die Bierbänke, auf denen wir uns am wohlsten fühlen:

1

© Pixabay Im Golgatha die Welt des Bieres erkunden

Seit ewigen Zeiten ist der Kreuzberger Biergarten ein beliebter Treffpunkt für Menschen, die nach Feierabend oder am Wochenende relaxen, feiern oder einfach einen Familientag verbringen möchten. Im Golgatha gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt: Drinks, Fleisch (und auch Vegetarisches!) vom Holzkohlegrill und eine entspannte Atmosphäre. Es gibt vor allem eine große Auswahl an verschiedenen Biersorten: Neben klassischem Weißbier gibt es zum Beispiel Hefeweizen aus einer kleinen Familienbrauerei am Staffelsee und ein eigens für den Biergarten gebrautes Golgatha-Pils. Der schöne und abwechslungsreiche Kinderspielplatz im Victoriapark liegt direkt nebenan. Von der Dachterrasse des Biergartens können die Eltern den Nachwuchs im Blick behalten.

2

© Marit Blossey Im Bier- und Weingarten des ZENNER entspannen, trinken und Eis essen

Seit Anfang des Jahres ist klar, dass das alte Haus im Treptower Park in neuem Glanz erstrahlen wird, ohne Burger King, sondern in Form einer wunderbaren Kulturstätte: Das ZENNER wird auf über 8.000 Quadratmetern Wein- und Biergarten sowie Veranstaltungsort für die Berliner Kultur- und Gastroszene in einem. Bis das gesamte Areal fertig ist, dauert es zwar noch eine Weile, dafür hat kürzlich die Zenner-Eisdiele mit Eis von Rosa Canina und Kaffee von Andraschko eröffnet. Das Beste kommt aber noch: Seitdem die Außengastronomien in Berlin öffnen dürfen, fällt auch der Startschuss für den Wein- und Biergarten! Endlich ein vernünftiger Ort zum Eisessen und Weintrinken im Treptower Park.

3

© Des Récits | Unsplash Im Brauhaus Südstern hauseigenes Helles trinken und Braukurse besuchen

Wer wirklich richtig, richtig gutes Bier trinken will, ist hier goldrichtig: Das Brauhaus Südstern in eine traditionsreiche Brauerei, die ihre eigenen frischen, unfiltrierten und naturbelassenen Biere braut. Außerdem gibt's eine große Speisekarte mit deftiger Küche, von Flammkuchen über Käsespätzle bis hin zu Beelitzer Spargel; jeden Montag ist außerdem Schnitzeltag. Hier könnt ihr übrigens nicht nur leckeres Bier trinken, sondern auch bei einer Führung die Brauerei kennenlernen und in Braukursen selbst lernen, wie man Bier braut!

4

Biergartenfeeling und Hinterhofcharme: Die Zosse in Rixdorf

Die Zosse in Rixdorf ist nicht nur eine Bar mit hübschem Interieur, in der ihr es euch im Winter am Kamin gemütlich machen und euch hinter den großen angelaufenen Fenstern verstecken könnt. Hier gibt es auch auch einen wunderschönen Hinterhof, in dem sich ein kleiner Biergarten befindet – perfekt für alle, die nach einer Mischung aus Hinterhofidylle und Biergartenflair suchen und sich dafür auch nicht allzu weit aus dem Neuköllner Dunstkreis heraus bewegen möchten. Und natürlich bekommt ihr hier nicht nur Bier, sondern auch eine große Auswahl an guten Longdrinks.

5

© Birgit&Bier Club und Biergarten in einem bei Birgit & Bier

Die Birgit & Bier-Crew nennt ihr Baby den "Club unter den Biergärten" und bringt damit auf den Punkt, was man zu erwarten hat: Techno-Beats, aber auch 80s und Hip-Hop unter bunten Fähnchen und Diskokugeln. Auch der Grill wird regelmäßig angeschmissen. Spätestens, wenn der Club der Visionäre zu voll oder zu unentspannt ist, sollte man mal bei deren Nachbar*innen vom Birgit & Bier vorbeischauen.

6

© Nick Grossmann Bier trinken bei Hänsel & Brezel und Tanzen bei Else

Natürlich gibt es genügend Open Air Clubs in Berlin, aber die Else ist ein besonders schönes Exemplar und außerdem unter der Woche auch noch ein Biergarten namens Hänsel & Brezel. Hier werden euch zu eurem Bier stilecht Brezeln, Obazda und Bergkäse gereicht. Lecker!

7

© Wiebke Jann Im Biergarten Südblock mit Blick auf den Kotti trinken

Umgeben von Beton ist der Südblock ein Kleinod inmitten der hektischen Umgebung des Kottbusser Tors. Mit schönstem "Kotti-Terrassen-Panorama" kann man auf dem Weg nach Hause kurz ein Bier zischen und dem Wuseln auf der Straße zuschauen.

8

© BENCE BOROS | Unsplash Im Estrel Sommergarten an der Sonnenallee Schiffe gucken

Auf dem weitläufigen Gelände direkt an der Sonnenallee könnt ihr es euch ein wenig abseits des Trubels unter Kastanienbäumen im Schatten gemütlich machen. Neben erfrischenden Bierchen und klassischen Biergartenköstlichkeiten ist hier das absolute Highlight, dass man direkt aufs Wasser schauen und Schiffe beobachten kann – der Biergarten hat sogar seine eigene Anlegestelle. Der perfekte Ort für ein Feierabendbier, als Startpunkt für einen aufregenden Abend in Neukölln oder als Ausklang nach einer Runde Minigolf auf dem Hertzbergplatz gleich um die Ecke.

9

© Kerstin Musl Live-Musik, Wohnzimmer und Biergarten: Festsaal Kreuzberg

Der Festsaal Kreuzberg gehörte lange Jahre zu den Kulturinstitutionen Berlins und war bekannt für Partys und Shows toller Musiker. 2013 brannte das Gebäude des alten Festsaals nieder und hinterließ eine schmerzende Lücke –  2017 hat der Club endlich eine neue Heimat gefunden. Zwischen Schlesi und Treptower Park, auf dem Gelände der Arena, finden nun wieder regelmäßig Pop- und Rockkonzerte sowie andere spannende Veranstaltungen statt.

10

© Giovanna Gomes | Unsplash Family Time im Jockel am Dreiländereck

Am Dreiländereck hinter dem großen Spielplatz versteckt sich der Jockel, ein recht unscheinbarer, vollkommen unprätentiöser Biergarten, in dem sich selbst an einem sonnigen Sonntagnachmittag noch erstaunlich oft ein freies Plätzchen findet lässt – perfekt für größere Gruppen oder Familien, denn die Kinder haben hier auf dem angrenzenden Spielplatz immer eine gute Zeit. Das kulinarische Angebot ist eher bescheiden (hey, es gibt Pommes), dafür sitzt man schön mit Blick aufs Dreiländereck. Ein guter Ort, um zum Feierabend das erste Bierchen mit Freund*innen draußen zu trinken und im Anschluss von hier aus in Richtung Kreuzberg oder Neukölln weiterzuziehen.

11

© Insel der Jugend Sommergarten auf der Insel der Jugend

Zugegeben: Die Insel der Jugend liegt jetzt nicht gerade um die Ecke, aber ein kleiner Abstecher dorthin lohnt immer. Hier ist es so wunderbar ruhig und idyllisch, dass ihr den ganzen Stress des Tages sofort vergesst. Im Biergarten aka Inselgarten könnt ihr entspannt sitzen, essen und trinken und dabei aufs Wasser schauen. Schöner geht's nicht.

Sommer is here

11 entspannte Orte für erfrischende Drinks am Wasser
Wenn die Temperaturen steigen, zieht es uns irgendwie magisch ans Wasser. Wie gut, dass ihr bei diesen 11 Restaurants und Bars mit genügend Bier, Wein und Cocktails versorgt werdet.
Cheers!
11 Ideen für einen Corona-konformen Feierabend mit Kolleg*innen
Wir haben sie lange genug nur leicht verpixelt, vor einem fragwürdigen Hintergrund oder mitunter auch gar nicht gesehen – die lieben Kolleg*innen. Umso schöner, dass wir jetzt wieder den Feierabend zusammen genießen können!
Schöne Spots zum Feierabend
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!