11 schöne Biergärten in Berlin, in denen ihr die Sonne genießen könnt

Die Sonne scheint, das Thermometer zeigt wieder zweistellige Zahlen an und die Bäume fangen an zu blühen: Uns zieht es wie eine magische Kraft nach draußen ins Freie. Hallo Frühstück auf dem Balkon, Hallo Sonnenbrille, Hallo Bierchen in der Abendsonne! Was gibt es Besseres, als einen entspannten freien Nachmittag mit Freund*innen im Biergarten zu verbringen? Uns fällt nix ein. Das hier sind 11 der schönsten Biergärten in Berlin.

© Daliah Hoffmann

1
Deutsche Klassiker, Kuchen und Bier im Schleusenkrug

Im Tiergarten gibt es gleich mehrere Biergärten und der Schleusenkrug ist einer davon. Das Restaurant befindet sich direkt neben der Schleuse an der Unteren Freiarchenbrücke – daher auch der Name – und serviert deutsche Küche, Grillgerichte, Frühstück und Kuchen. Ein weiterer Pluspunkt ist die vegane Currywurst auf der Karte. Im Sommer platzt der kleine Biergarten mit den Lichterketten aus allen Nähten. Kein Wunder – ein kühles Bier an einem der schattigen Plätze lässt sich in dieser Location besonders gut zischen.

© Marit Blossey

2
Berliner Craft Beer und Fleisch aus dem Smoker im BRLO Brwhouse

Zwischen dem Gleisdreieckpark und der Veranstaltungshalle The Station befindet sich das BRLO Brwhouse. Der riesige Restaurantraum mit hohen Decken und großer Lichtinstallation ist ideal für Regentage oder abends. Sehr cool: Das Restaurant wurde aus 38 umgestalteten Überseecontainern gebaut. Bei Schönwetter sitzt man aber sowieso lieber im großen Biergarten, isst Sandwiches, Mac & Cheese, leckere Gemüsegerichte sowie Fleisch aus dem Smoker. Am Stand von Rosa Canina gibt's zudem leckeres Eis. Insgesamt gibt es über 60 verschiedene Biere zum Probieren – acht bis zehn sind von der hauseigenen Brauerei. Also viel Durst und Hunger mitbringen!

© Marit Blossey

3
Leckere Drinks, deutsche Küche und Tanzabende in Clärchens Ballhaus

Das Clärchens ist in Berlin für alle eine richtige Institution – egal welchen Alters. Im Juli 2020 hat es mit neuem Eigentümer und neuem Küchenchef wieder eröffnet, seitdem gibt es auch wieder Tanzabende, bei denen Swing, Tango oder auch Salsa getanzt wird. Kommen wir zur Kulinarik: Im großen Saal unten sowie im Vorgarten und Hinterhof könnt ihr richtig lecker essen. Auf der Speisekarte stehen deutsche Klassiker wie Blutwurst, Schnitzel, Königsberger Klopse und Maultaschen, als Drink empfehlen wir euch den "Berlin Mule". 

© Daliah Hoffmann

4
Bayrische Küche im Prater Biergarten genießen

Im Prater, ganzjährige Gaststätte und im Sommer auch großer Biergarten, wird Berliner Küche sowie bayerische Klassiker wie Weißwurst, Schnitzel, lecker Spargel und zur Weihnachtszeit auch dicke, fette Gänse serviert. Ganz oben auf der "Solltet-ihr-unbedingt-essen"-Liste stehen auch die Senfeier mit Quetschkartoffeln – eine kulinarische Reise zurück in die Vergangenheit an Omas Küchentisch. Im Speiseraum sorgen viel Holz und indirektes Licht für eine warme Atmosphäre. An warmen Sommerabenden, wenn man draußen im Biergarten oder auf der Terrasse sitzt, tauchen zudem die Lichterketten und Laternen den Hof in ein angenehmes Licht.

© Marina Beuerle

5
Pizza und bayerische Spezialitäten essen im Café am neuen See

Ein Geheimtipp ist das Café am neuen See schon lange nicht mehr – aber weiterhin ein guter. Dreht eine Runde durch den Tiergarten und lasst euch anschließend im Biergarten nieder. Egal ob für ein Mittagsbier oder in den Abendstunden: Hier kribbelt euch auf jeden Fall ein Sommer-vorfreudiges Gefühl den Rücken herunter. Kleiner Tipp: Teilt euch mit Freund*innen eine der großen und knusprigen Steinofenpizzen oder bestellt Leberkäse mit Brezeln. Auch toll: Man kann hier direkt ein Ruderboot ausleihen. Romantisch! Natürlich nur, wenn man nicht selbst rudern muss!

© Marit Blossey

6
Club und Biergarten in einem im Birgit

Die Birgit-Crew nennt ihr Baby den "Club unter den Biergärten" und bringt damit auf den Punkt, was man zu erwarten hat: Techno-Beats, aber auch 80s und Hip-Hop unter bunten Fähnchen und Diskokugeln. Auch der Grill wird regelmäßig angeschmissen. Wer entspannt ein bisschen dancen, gemütlich mit einer (auch mal größeren) Gruppe im Biergarten eins zu viel zischen und die Nacht einfach auf sich zukommen lassen will, sollte hier beginnen – und vielleicht sogar enden.

© Wiebke Jann

7
Im Zenner Biergarten gemütlich sitzen und vegane Nuggets, Käsespätzle und Co. genießen

Lange mussten wir auf einen vernünftigen Ort für erfrischende Drinks im Treptower Park verzichten – und dann kam das Zenner. Auf über 8.000 Quadratmetern wird hier sowohl Wein- als auch Biergarten geboten, zudem hat es sich schnell als Veranstaltungsort für die Berliner Kultur- und Gastroszene etabliert. Die Zenner-Eisdiele punktet mit Eis von Rosa Canina und Kaffee von Andraschko und der Wein- bzw. der Biergarten neben Drinks mit unverschämt guten veganen Nuggets, loaded Fries (mit veganer Trüffelmayo), Currywurst und anderen Leckereien. Doch auch im Winter hat das Zenner einiges zu bieten: Beim Wintergarten gibt es nämlich neben dem typischen Glühwein auch Eisstockschießen und eine Eisbahn zum Schlittschuhlaufen.

© Tjard Asseng

8
Open Mics, Bier, Pizza und Mucke im Baergarten im Revier Südost

Der Baergarten ist kein gewöhnlicher 08/15-Biergarten. Hier werden neben kühlen Drinks und heißer Pizza auch diverse Kunst- und Kulturevents serviert. Von Comedy Open Airs bis zum Flohmarkt wird auf dem Gelände des Revier Südost einiges geboten. Es lohnt sich, das Programm zu checken! Eine durch und durch lässige Atmosphäre mit schönen Holztischen und natürlich entspannten (und weniger entspannten) Beats, zu denen ihr hier gut und gerne ein ganzes Wochenende verbringen und natürlich tanzen könnt. Wenn dann noch die Sonne scheint, ist die (Biergarten)Welt perfekt.

© Zollpackhof

9
Bier trinken unter Kastanien im Zollpackhof an der Spree

Am Rande des Regierungsviertels ist der Zollpackhof eine Perle im Grünen und am Wasser. Im Sommer locken der große Biergarten unter hohen Kastanien und die Nähe zur Spree. Die Küche ist ein Mix aus deutschen und österreichischen Gerichten mit mediterranen Einschlägen. Die ofenfrische Landente, der bayerisch inspirierte Schweinebraten oder das Zanderfilet sind nur einige schmackhafte Punkte auf der Speisekarte. Das Highlight im Winter befindet sich dann im Inneren des Restaurants: Ein 360-Grad-Rundkamin inklusive meist desinteressierter Katze auf der Sitzbank. Gemütlicher geht's kaum.

© Tom Hauser

10
Biergarten-Feeling und Hinterhof-Charme: Die Zosse in Rixdorf

Die Zosse in Rixdorf ist nicht nur eine Bar mit hübschem Interieur, in der ihr es euch im Winter am Kamin gemütlich machen und euch hinter den großen, angelaufenen Fenstern verstecken könnt. Hier gibt es auch auch einen wunderschönen Hinterhof, in dem sich ein kleiner Biergarten befindet – perfekt für alle, die nach einer Mischung aus Hinterhofidylle und Biergartenflair suchen und sich dafür auch nicht allzu weit aus dem Neuköllner Dunstkreis heraus bewegen möchten. Und natürlich bekommt ihr hier nicht nur Bier, sondern auch eine große Auswahl an guten Longdrinks.

Weltwirtschaft, Mitte, Restaurants am Wasser, Biergarten
© Marina Beuerle

11
Drinks und Pizza am Ufer der Spree in der Weltwirtschaft

Hinter dem Kanzleramt befindet sich das imposante Haus der Kulturen der Welt, das nicht nur zum Kunstgucken, sondern auch zum Essen und Trinken einlädt. Die angrenzende Weltwirtschaft ist Dachterrasse, Biergarten, Pavillon und Restaurant in einem und bietet von Pizza über Bier vom Fass, Kaffee und Kuchen bis zu Drinks zum Mitnehmen alles, was man für einen schönen Sundowner oder einen Zwischenstopp beim Uferspaziergang am Wasser benötigt. Die grandiose Aussicht auf den Fernsehturm gibt es on top!

Draußen essen in Berlin

Lecker im Grünen essen
Von guten Café-Restaurants mit idyllischen Gärten über nette Biergärten bis hin zu leckeren Parkcafés.
Weiterlesen
Schönen Terrassen in Berlin
Endlich können wir wieder draußen frühstücken, lunchen, zu Abend essen oder unter freiem Himmel mit Drinks anstoßen.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite