11 Dinge, die ihr dieses Wochenende unternehmen könnt

Endlich Wochenende. Für alle, die nach einer vollen und anstrengenden Woche immer noch Power haben, sich nicht im Bett verkriechen und dem angesagten durchwachsenen Wetter trotzen wollen, haben wir wieder gesammelt, was die nächsten Tage so los ist. Am Freitag wird getanzt bei Too Slow To Disco, es gibt neue Ausstellungen, ein tolles Festival und leckeren mexikanischen Bruch, außerdem könnt ihr dieses Wochenende beim Green Market oder im White Label Project Pop Up Store nachhaltige Mode und andere schöne Dinge kaufen – Weihnachten ist schließlich auch gar nicht mehr so lange hin. Hier sind unsere 11 Wochenendtipps – wie immer nach bestem Gewissen für euch kuratiert.

Freitag

1. Nachhaltige Mode shoppen beim White Label Project Pop Up

Hinter dem "White Label Project" steckt eine globale Design-Platform, die nachhaltige Bekleidungslabels aus Entwicklungsländern unterstützt. Seit diesem Herbst zählen nicht nur Kleidung, sondern auch tolle Einrichtungsgegenstände zum Angebot. Die einzigartigen, handgemachten Produkte aus Kambodscha, Kolumbien, Ghana, Mexiko und Südafrika könnt ihr an diesem Wochenende im Pop Up Store in der Schönleinstraße kaufen. Am Freitag um 17 Uhr beginnt die Launch Party.

White Label Project Pop Up | Gemini Berlin | Schönleinstraße 24, 10967 Berlin | Freitag, 22.11.19, 10–22 Uhr, Samstag, 23.11.19, 10–18 Uhr, Sonntag, 24.11.19, 10–15 Uhr | Mehr Info

2. Gaaanz langsam tanzen bei Too Slow To Disco

Seit fünf Jahren findet Too Slow To Disco schon im Monarch statt; die Party ist mittlerweile eine richtige Kreuzberger Institution geworden. Auch an diesem Freitag ist DJ SUPERMARKT wieder für euch da und versorgt euch mit Westcoast-inspirierten Disco-Hits und elektonischem Club-Pop.

Too Slow To Disco | Monarch | Skalitzer Straße 134, 10999 Berlin | 22.11.2019, 22 Uhr | Eintritt: 4 Euro | Mehr Info

3. Über psychische Gesundheit im Kontext des Nachtlebens sprechen

Was kommt nach der Afterhour? Auch wenn Feiern Spaß macht: Es passiert nun mal immer wieder, dass sich Menschen im Sog des Nachtlebens verlieren. Am Freitagabend findet in der Night Embassy in der Falckensteinstraße ein Panel zum Thema "Mental Health Issues in Nightlife" statt. Die Speaker*innen kommen aus verschiedensten Backgrounds: Zum Beispiel DJ Aisha Mirza aus London, die einen Mental-Health-Treffpunkt gegründet hat, oder der Musiker Ghost, I.

Sweetest Taboo present: Mental Health in Nightlife – Panel | Night Embassy | Falckensteinstraße 48, 10997 Berlin | Freitag, 22.11.19, 20–21.30 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

© Marit Blossey

4. Musik, Spoken Word, Visual Arts und vieles mehr beim Empowe/AR Festival supporten

Am Samstag und Sonntag findet das queer-feministische und afrofuturistische Empowe/AR Festival zum zweiten Mal statt. Diesmal zieht das Festival auf das Gelände des Flutgraben e.V., wo ganz viel Platz für vielfältiges Programm ist: Es gibt Musik, audiovisuelle und visuelle Kunst, Spoken Word, Performance-Kunst und DJs von PoC und queeren Künstler*innen, und das alles vor der historisch-schönen Kulisse am Flutgraben.

Empowe/AR Festival | Flutgraben | Am Flutgraben 3, 12435 Berlin | Freitag, 22.11.19 bis Samstag, 23.11.19, 14–03 Uhr | Eintritt: Tagesticket 15 Euro, Wochenendticket 25 Euro | Mehr Info

5. Die neue Ausstellung "We'll be making lots of noise" im Gropius Bau anschauen

Diesen Freitag startet im Martin Gropius Bau das Vermittlungsprojekt "We'll be making lots of noise", bei dem es darum geht, die Erzeugung und Wahrnehmung von Lärm zu thematisieren: In zwei Räumen werden "Lärm-Maschinen" und Hörstationen eingerichtet, die sich im Laufe eines kommenden Workshop-Programms weiterentwickeln sollen. Was genau dahinter steckt? Das erklären die Künstlerin Catriona Shaw und der Musiker Frèd Bigot bei der Eröffnung.

Eröffnung: We'll be making lots of noise | Martin Gropius Bau | Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin | Freitag, 22.11.19, 17–19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

Samstag

6. Auf dem Green Market bei nachhaltigen Labels stöbern

Dieses Wochenende findet wieder die Winter Edition des Green Market statt. Das bedeutet, dass ihr am Samstag und Sonntag den ganzen Nachmittag damit verbringen könnt, an den vielen verschiedenen Ständen zwischen nachhaltigen Produkten stöbern, leckeres veganes Street Food zu futtern oder an coolen DIY-Workshops teilzunehmen. Dabei lässt sich garantiert schon mal das eine oder andere Weihnachtsgeschenk erstehen, außerdem gibt's Live Musik und Kinderprogramm.

The Green Market | Wriezener Karree 15, 10243 Berlin | Samstag, 23.11.19, und Sonntag, 24.11.19, 12–20 Uhr | Eintritt: 5 Euro, mit Berlin Pass 3 Euro, für Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei | Mehr Info

© The Green Market

7. Neues entdecken beim Egyptian Food Festival

Eigentlich sind ja die Sommermonate die Zeit der Food Festivals, und der Blick aus dem Fenster sowie unsere aufgedrehte Heizung lassen keinen Zweifel daran, dass der Sommer vorbei ist. Ein tolles Food Festival wartet trotzdem noch auf euch und eure hungrigen Mägen: Das erste Egyptian Food Festival, das diesen Samstag in Kreuzberg stattfindet. Es gibt leckeres Essen, DJs, eine Live Band, Food Talks und Stand Up Comedy.

Egyptian Food Festival | Schlesische Straße 27, 10997 Berlin | Samstag, 23.11.19, 13–20 Uhr | Mehr Info

8. Bei Keinemusik 10x10 mit &ME, Adam Port, Rampa und Reznik tanzen

Dieses Jahr zelebriert das Label Keinemusik sein 10-jähriges Bestehen – und an diesem Samstag findet der große Tourabschluss in, wo sonst, Berlin statt. Für diesen letzten Rave des Jahres wurde eine ganz besondere Secret Location ausgewählt. Nur so viel: Es soll einen fantastischen Ausblick geben. Die Presale-Tickets sind leider schon ausverkauft, aber wenn ihr früh genug erscheint, habt ihr noch Chancen auf ein Ticket an der Abendkasse!

Keinemusik 10x10 mit &ME, Adam Port, Rampa und Reznik | Alter Postbank-Tower, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin | Samstag, 23.11.19, 23 Uhr | Abendkasse: 20 Euro | Mehr Info

Sonntag

9. Beim mexikanischen Sonntagsbrunch im La Lucha schlemmen

How to Sonntag, Schritt 1: Ausschlafen, Schritt 2: Brunch! Und diese Woche empfehlen wir euch was Besonderes: Den Dirty Delicious Mexican Brunch im La Lucha am Paul-Lincke-Ufer, wo der Name Programm ist und all eure Guilty-Pleasure-Träume erfüllt werden. Dirty Delicious Brunch Plates und dazu eine Bloody Mary? Oh ja!

Dirty Delicious Mexican Brunch | La Lucha | Paul-Lincke-Ufer 39-41, 10999 Berlin | Sonntag, 24.11.19, 12–21.30 Uhr | Mehr Info

© Joshua Resnick | shutterstock

10. Kleider tauschen und recyclen im Museum Europäischer Kulturen

Im Museum Europäischer Kulturen ist zur Zeit die Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode" zu sehen, die sich mit der Bekleidungsindustrie und ihren Auswirkungen auf Umwelt und die Arbeitsbedingungen in Produktionsländern auseinandersetzt. Im Rahmen der Ausstellung finden regelmäßig tolle Veranstaltungen zum Thema Fast/ Slow Fashion statt, zum Beispiel diesen Sonntag: Von 13 bis Uhr findet eine Kleidertauschparty im Museum statt, gleichzeitig könnt ihr in Workshops aus alten T-Shirts coole Geschenke wie Taschen oder Makramee herstellen, in verschiedenen Talks zum Beispiel lernen, wie man seine Wäsche am besten ressourcenschonend wäscht, und nebenbei gibt's natürlich auch noch eine Kuratorinnenführung durch die Ausstellung. Unbedingt vormerken!

Thementag: Reduce Reuse Recycle | Museum Europäischer Kulturen | Arnimallee 25, 14195 Berlin | Sonntag, 24.11.19, 13–18 Uhr | Der Aktionstag ist im Museumseintritt enthalten: Erwachsene 8 Euro, Kinder bis 18 Jahre kostenlos | Mehr Info

11. Im Café des Prinzessinnengarten Kollektiv in Neukölln vorbeischauen

Am Sonntag hat das Café im Prinzessinnengarten Kollektiv an der Hermannstraße zum letzten Mal für diese Saison geöffnet. Also schaut noch einmal vorbei und genießt Kaffee, Kuchen und leckere warme Suppe, bevor die Winterpause beginnt!

Letzter Café-Tag im Kollektiv in Neukölln | Prinzessinnengarten Kollektiv | Hermannstraße 99–105, 12051 Berlin | Sonntag, 24.11.19, 11–16 Uhr | Mehr Info

Sags deinen Freunden: