Diese Karte verrät euch, in welchen fremden Gärten ihr wildcampen dürft

© Laura Pluth | Unsplash

Es ist ein Dilemma: Viele von uns lieben Camping. Dabei ist Wildcampen offiziell nur in Estland, Lettland, Litauen, Skandinavien und Schottland erlaubt, in Deutschland ist es leider streng verboten. Dabei gibt es doch nichts Schöneres als sein Lager über Nacht an einem Ort aufzuschlagen, wo es einem am besten gefällt, oder? Natürlich findet ihr auch schöne Campingplätze, aber romantischer und abenteuerlicher ist es natürlich in der freien Natur.

Die digitale Plattform 1 Nite Tent bringt uns wildes Campen nun wieder etwas näher. Das Portal funktioniert ähnlich wie Couchsurfing, ist allerdings für Übernachtungen unter freiem Himmel gedacht. Wenn ihr ein passendes Domizil auf der Seite gefunden und angesteuert habt, dürft ihr in der Regel für eine Nacht kostenlos bleiben, wenn ihr die Regeln der Gastgeber*innen beachtet. Mit nur einem Klick auf die Punkte der digitalen Karte von 1 Nite Tent finden Campingfans, Outdoor-Freunde*innen und Wanderbegeisterte so ganz legal die jeweils passende Location zum Übernachten. Es ist, als ob 1 Nite Tent uns ein Stückchen Jedermannsrecht zurück gibt.

 

Sags deinen Freunden: