11 Orte zum Frühstücken in Wedding

Guten Morgen Wedding, wie lecker du heute aussiehst. Genüsslich in den Tag starten, das kann man im Gesundbrunnen, Sprengelkiez oder Englischen Viertel besonders gut. Ob mit gegrillten Paninis, amerikanischen Pancakes oder französischem Croissants, der Wedding kann alles. Und nach dem Frühstück dann ein entspannter Spaziergang durch den Bezirk und die Kieze. Jetzt aber erstmal unsere 11 Favoriten fürs Frühstück. Lasst es euch schmecken.

1

© Daliah Hoffmann Französische Küche und belgische Biere im Mirage

Direkt am Nettelbeckplatz im Wedding hat im Sommer 2017 das Mirage eröffnet. Das französische Bistrot ist tagsüber Café und abends Bar mit Tapas, französischem Wein und belgischem Bier. Zwei Deutsche und zwei Franzosen haben das Mirage gegründet und bringen mit dem hellen Café neuen kulinarischen Schwung in die Gegend. Auf der Karte stehen hausgemachte Quiches, Kuchen, Croque Monsieur und portugiesische Dosensardinen. Bald sollen auch die Grünflächen vor dem Laden bepflanzt werden – mit Lavendel!

2

© Pexels Panini und Kaffee im Göttlich

Bei dem Namen sind die Erwartungen gleich etwas höher. Enttäuscht werdet ihr nicht, denn der Cappuccino in dem Café schmeckt wirklich ziemlich gut. Auch die Kuchen und das kleine Frühstücksangebot sind ausgesprochen lecker. Der Fokus liegt bei allen Produkten auf dem Geschmack. Christian legt außerdem viel Wert darauf, kleinere Produzenten und Hersteller in sein Angebot aufzunehmen. Die Bohnen bekommt Christian von der Bonanza Roastery. Wer gegen Abend vorbeischaut, kann zu seinem Baguette und Salat Wein oder Bier von Hopfen & Malz trinken. Gelegentlich finden im Göttlich auch Musik- und Food-Events statt.

3

© Milena Zwerenz Lunch im MARS Küche & Bar

Das Moos heißt jetzt Mars und wir sind immer noch verliebt in das Café und die tolle Location. Im silent green Kulturquartier sitzt es sich zwischen Friedhof und ehemaligem Krematorium besonders im Sommer schön, sei es zum Lunch oder Kaffee und Kuchen. Mittagstisch gibt's unter der Woche von 12 bis 16 Uhr. Wer es lieber süß mag, kann bei Kaffee, Kuchen und Tee die Ruhe genießen und einfach im Garten sitzen.

4

© Coffee & Vino Kaffee, Croissant und Panini bei Coffee & Vino

Zwischen Dönerbuden und Shishabars hat Nikola das Coffee & Vino eröffnet. In dem kleinen Bistro gibt es neben Kaffee und etwas Wein auch Croissants, Zimtschnecken, Quiches und belegte Panini. Für ein süßes Frühstück also ideal. Wer lieber Mittags oder abends kommt kann hier Suppen, Pasta und Salate essen. Eine tolle Idee ist die "Happy Hour", bei der einige der Backwaren nur noch 50 Cent kosten und ihr zwei Cappuccino zum Preis von einem bekommt.

5

© Nora Tabel Tattoos und Suppen in der Diamantenfabrikken

Ein Besuch in der Diamantenfabrikken geht unter die Haut und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn hier könnt ihr nicht nur super leckere, selbstgemachte Eintöpfe und Suppen löffeln, die euch einheizen, sondern euch auch kurzer Hand ein kleines Andenken im angrenzenden Tattoostudio zulegen.

6

© Café Schadé | Facebook Frühstücken im Café Schadé

Das Café Schadé im Sprengelkiez ist gemütlich eingerichtet. Hier kann man von morgens bis abends sitzen und bekommt zu jeder Tageszeit genau das Richtige für dem Hunger und Durst. Kaffee und Croissant, deftiges Mittagessen oder starke Cocktails. An Sonn- und Feiertagen gibt es ein üppiges und leckeres Brunchbuffet und auch unter der Woche kann man bis zum späten Nachmittag frühstücken. Die Karte ist ziemlich groß und vielseitig und reicht von der Pizza bis zu Fajitas.

7

© Adrianna Calvo | Pexels Pancake-Brunch im Café Largo

Aus dem Café Tassenkuchen wurde Anfang des Jahres das Café Largo. Der Namen ist neu, das Konzept ist größtenteils das gleiche. Amerikanisch- vegetarische Gerichte, dazu Kaffee, Gebäck und ein Mittagstisch. Besonders beliebt ist der Pancake-Brunch, der hier jeden Sonntag stattfindet. Fluffig-leichte Pfannkuchen bis einer platzt. Klingt super, nix wie hin.

8

© Kater & Goldfisch | Facebook Pastramisandwiches im Kater & Goldfisch futtern

Wenn ein Bistro mit den Worten "Pastramibar und Sandwichstation" wirbt, machen wir ganz große Augen und Ohren. Und wenn dann noch alles hausgemacht ist und es Kuchen und andere süße Leckereien gibt, dann wollen wir gar nicht mehr gehen. Das Kater & Goldfisch im Wedding ist genau so ein Laden. Frühstück, Sandwiches, Suppen, Salate, Kuchen und Drinks, wir sagen's ja: Wir bleiben den ganzen Tag hier.

9

© Anna Rose Gemütlicher Nachbarschaftstreff im Café Pförtner

Gegenüber der Uferhallen, auf dem Gelände der ehemaligen BVG-Werkstätten ist ein umtriebiges Kulturzentrum und in seiner Mitte eine echte kulinarischen Perle entstanden: das Café Pförtner. Wo früher BVG-Busse gewartet wurden, trifft sich heute eine angenehme Mischung aus Nachbarschaft, Künstlern und Freunden der Betreiber zu Müsli, Pasta und Salat. Unbedingt ausprobieren!

10

© Auf der Suche nach dem verlorenen Glück | Facebook Frühstück und Kuchen im Auf der Suche nach dem verlorenen Glück

Wer im Wedding auf der Suche nach dem süßen Glück ist, der sollte mal in der Nazarethkirchstraße vorbeischauen, wo ihr neben Frühstück und kleinen warmen Speisen auch Kuchen bekommt.

11

Süße und herzhafte arabische Spezialitäten im Flop-Café

Rein optisch erinnert das Flop-Café an die typischen Prenzlauer-Berg-Cafés: Flohmarkt-Möbel, Holztischchen, Wohnzimmerstimmung. Das Flop hat aber nicht etwa in Mauerpark-Nähe, sondern vor einigen Wochen im Wedding eröffnet. Inhaber ist der Betreiber “Flop Bar”, der Namensschwester auf der Lüderitzstraße. Neben Kaffee, Limo, Suppen, Salaten und Wraps (juhu!), könnt ihr euch hier auch süße und herzhafte arabische Spezialitäten wie Taboulé, Humus und Falafel in die Backen schieben. Alles vegetarisch (auf Wunsch vegan), alles auch zum Mitnehmen.

Sags deinen Freunden: