11 besonders schöne Hotels, in denen auch Berliner*innen übernachten sollten

Urlaub zu machen bedeutet nicht zwangsläufig, dass ihr die eigene Stadt verlassen müsst – das ist nur eines der vielen Dinge, die wir in den vergangenen zwei Jahren gelernt haben. Gerade die Hauptstadt ist dabei so divers, dass es sich lohnt, mal über den eigenen Kiezrand zu luschern und zu schauen, was die anderen Stadtteile so zu bieten haben. Wieso aus Kreuzberg kommend also nicht mal in Charlottenburg übernachten? Oder von dort aus einen Abstecher in den Prenzlauer Berg machen? Egal ob ihr in Berlin lebt und mal wieder in fremden Betten schlummern wollt, oder ob ihr zu Besuch und auf der Suche nach einer aufregenden Unterkunft seid, diese wunderschönen Hotels machen euren Aufenthalt auf jeden Fall unvergesslich.

© Charlott Tornow

1
Luxuriös übernachten im Hotel Zoo Berlin

Über 120 Jahre ist das Gebäude alt, in dem sich das Hotel Zoo befindet. Hier weht der Wind des gut betuchten Westens, die Räume mit den hohen Decken strahlen vor Eleganz und gutem Stil, an der wunderbaren Grace Bar trifft man auf schick gekleidete Menschen. Im Grace könnt ihr edel zu Abend essen – reservieren nicht vergessen – oder als Hotelgäste ein feines (Sekt-)Frühstück einnehmen. Was den meisten vielleicht gar nicht bewusst ist: Das Hotel ist Green Globe zertifiziert, achtet also darauf, verantwortungsbewusst mit Ressourcen umzugehen. Gönnt euch.

© Marit Blossey

2
Übernachtung mit Ausblick im 25hours Hotel

Das 25hours Hotel am Zoo ist eines unser liebsten Hotels in Berlin. Die Zimmer sind hip, modern und avantgardistisch – mal mit Blick auf den Zoologischen Garten und den Tiergarten, mal mit Blick auf die neue Upper West. Das Beste am 25hours ist, dass das Frühstücksbuffet direkt vom Restaurant Neni im elften Stockwerk kommt, das europäische und israelische Küche exzellent vereint. Menschen, die Lust auf den besonderen Mix zwischen City-Feeling und Affengeschrei haben und shoppen gehen wollen, sollten ihre Nächte definitiv hier verbringen.

© Charlott Tornow

3
Provokant im Golden Phoenix / Hotel Provocateur dinieren und nächtigen

Das Design-Hotel Provocateur hat 2017 eröffnet. Ihr könnt euch selbstverständlich in eins der stilvoll eingerichteten Zimmer einmieten, wenn euch das eigene Bett zu langweilig wird. Oder einfach dem Hotel-Restaurant Golden Phoenix oder der Hotelbar mal einen Besuch abstatten. Roter Samt, Champagner, gutes Essen – das Ambiente dort tut sein Übriges. Auf der Speisekarte landet ein wilder Mix aus chinesischer Küche und Pariser Einschlag und changiert zwischen chinesischer Trüffelpasta und Tatar, jeder Menge Dimsums und in Wok geschwenktem Gemüse oder Foie Gras.

© Daliah Hoffmann

4
Hygge-Style im Lulu Guldsmeden

Das Guldsmeden Hotel auf der Potsdamer Straße versprüht dänischen Hygge-Charme. Die hauptsächlich in Naturmaterialien eingerichteten Zimmer sind schlicht, aber gemütlich gehalten, unter den flauschigen Bettdecken versinkt ihr förmlich. Im hoteleigenen Restaurant zaubert Küchenchef Rene Beck Hansen einfache Gerichte aus frischen und regionalen Zutaten, ja, natürlich auch Smørrebrød. Die Bar serviert ebenfalls ausschließlich fair gehandelte Getränke von regionalen Anbieter*innen. Ein bisschen wie ein Kurzurlaub in Kopenhagen!

© Daliah Hoffmann

5
In angenehmer Atmosphäre übernachten und tolles Essen genießen im Orania

Das Orania zählt zu den schicksten Boutiquehotels der Stadt und besticht nicht nur mit einer fantastischen Aussicht, hochwertiger Einrichtung und einem bunten Farbenspiel aus Rot, Orange und Gelb, das an Indien erinnert, sondern auch mit einem spitzenmäßigen Restaurant, in dem manchmal auch Konzerte stattfinden.Wer hier zu Abend isst – das können auch Nicht-Hotelgäste –, darf sich auf drei Dinge freuen: eine gemütliche Atmosphäre, Essen auf höchstem Niveau und einen freundlichen Service. Es macht richtig Spaß, dem Team rund um Küchenchef Philipp Vogel beim Kochen zuzuschauen, die offene Küche macht's möglich. "Sharing is caring" lautet das Motto, deshalb gibt es neben der Karte auch ein spezielles Sharing-Menü und spitzenmäßige Drinks. Veganer*innen und Vegetarier*innen aufgepasst: Im Orania liegt der Fokus auf hochwertigem Fleisch.

© Garden Boutique Hotel

6
Mitten in Berlin im märchenhaften Garden Boutique Hotel übernachten

Mitten in der Stadt, unweit des Naturkundemuseums, versteckt sich eines der schönsten Hotels Berlins, das nicht nur mit einem märchenhaften Garten, sondern auch wunderschönen Zimmern aufwartet. Wie aus der Zeit gefallen wirkt das Garden Boutique Hotel mit den dunklen Holzmöbeln, den bunten, edlen Tapeten und Gemälden. Wem Berlin, auch beim Besuch, manchmal zu trubelig ist, der*die kann im Garten zwischen antiken Statuen und dem Plätschern des Teichs zur Ruhe kommen. Gefrühstückt wird entweder im Wintergarten oder auf der schönen Terrasse im Garten. Wählen könnt ihr hier zwischen Einzel- und Doppelzimmern sowie Studios und Apartments, die auch für längere Zeiträume gemietet werden können.

© Daliah Hoffmann

7
Übernachten im Hotel Oderberger

Das Stadtbad Oderberger hat ein gelungenes Facelift erhalten. Das alte Schwimmbad erstrahlt in neuem Glanz und in dem Altbau befindet sich jetzt das familiengeführte Boutiquehotel Oderberger mit 70 stilvollen Zimmern. Die Kaminbar lockt mit bequemen Sesseln und eben einem großen Kamin. Seit Oktober 2017 gibt es auch ein hauseigenes und gleichnamiges Restaurant. Im ehemaligen Heizkeller des Schwimmbades, ein Prachtraum mit einer Deckenhöhe von bescheidenen 15 Metern, wird nicht mehr aufgeheizt, sondern gehobene deutsche und Berliner Küche serviert. Wer im Hotel übernachtet, darf übrigens auch eintrittsfrei im Schwimmbad seine Bahnen ziehen.

© Max Brown

8
Stilvoll nächtigen im Max Brown Hotel

Das holländische Max Brown Hotel hat sich im Herbst 2016 in Berlin niedergelassen und überzeugt seitdem mit einem verspielten, aber minimalistischen und hochwertigen Chic. Ein Highlight der Räume sind die kleinen Basketballkörbe, die über jedem Bett hängen und mit denen wir uns Stunden beschäftigen könnten. Wer sich die Zeit vertreiben will, kann außerdem Schallplatten auf wunderschönen Retro-Plattenspielern von Crosley hören. Hier würden wir gern mal ein paar Nächte verbringen!

  • Max Brown Hotel Uhlandstraße 49, 10719 Berlin
  • Übernachtungen ab 93 Euro / Nacht | +49 (0)30 217 826 39 | Reservierung unter reservations.kd@maxbrownhotels.com
© Michelberger Hotel

9
Urlaub machen im Michelberger Hotel

Das Michelberger Hotel ist ja schon lange eines unserer liebsten Hotels in Berlin. Wenn wir könnten, würden hier öfter auch einfach mal so übernachten. Und das werden wir jetzt vielleicht wirklich tun, denn seit Neustem gibt es dort die "Hideout rooms". Diese Zimmer sind mit einer Sauna, einer Regenwalddusche und einer Küche ausgestattet – also fast kleine Wohnungen – und in einem schlichten und schönen Weiß-Braun eingerichtet. Die Übernachtung pro Nacht ist aber leider nicht ganz billig.

© Daliah Hoffmann

10
Im Linnen Berlin übernachten und ausgezeichnet frühstücken

In direkter Nähe zur U-Bahn-Station Eberswalder Straße kann man vom Linnen aus perfekt die Stadt erkunden. Ihre Pension haben Bodo Schmalenberg und Antonio Ferreira eigenhändig ausgestattet, sich auf Flohmärkten ausgetobt und alte Möbel wieder schick gemacht. So gleicht kein Raum dem anderen. Neben den verschiedenen Räumen gibt es außerdem Apartments für bis zu sechs Personen. Auch cool: Gereinigt wird hier mit Öko-Putzmitteln, Handtücher und Bettwäsche werden mit Öko-Waschmittel gewaschen.

© SO/ Berlin Das Stue

11
Im SO/Berlin Das Stue herrschaftlich nächtigen, essen und trinken

Mitten im Botschaftsviertel könnt ihr mit Blick auf den Tiergarten oder Zoo im SO/Berlin Das Stue in außergewöhnlichem Ambiente übernachten. Schon der Eingangsbereich ruft ganz laut Luxus und Extravaganz. Die Zimmer sind dann wiederum schön, aber mit der perfekten Note Understatement eingerichtet. Luxus ruft dann auch der außergewöhnliche Spa- und Wellness-Bereich, den auch Tagesgäste nutzen können. Besonders hervorzuheben sind auch die Hoteleigene Stue Bar mit Terrasse und exzellenten Drinks sowie das Restaurant The Casual, in dem ihr frühstücken, lunchen und zu Abend essen könnt.

Berlin entdecken

Sternerestaurants in Berlin
Wenn ihr euch mal etwas gönnen wollt, empfehlen wir euch, einen Tisch in einem der 24 Berliner Sternerestaurants zu reservieren.
Weiterlesen
Frühling in Berlin
Wir haben 21 tolle Tipps, was ihr in den nächsten Wochen und Monaten so unternehmen und auf eure Bucket List setzen könnt.
Weiterlesen
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen
Zurück zur Startseite