11 Läden, in denen ihr neue deutsche Küche bekommt

Wir lieben es, wie vielfältig, multikulturell und international die Berliner Gastroszene ist. Egal, ob koreanisch, spanisch, marokkanisch oder hawaiianisch – hier kann man sich fast durch die ganze Welt probieren, ohne den S-Bahnring zu verlassen. Wir sind aber nicht nur Fans von "fremden" Küchen, sondern mögen auch unsere eigene, die Berliner und deutsche Küche, wirklich sehr. Die erlebt hier in Berlin seit ein paar Jahren ein leckeres Comeback – man könnte fast schon sagen Upgrade – und ist als "neue deutsche Küche" bereits mit mehreren Bib Gourmands und Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Wir waren vor Kurzem in dem neu eröffneten Restaurant Merold in Neukölln essen. Küchenchef und Gastgeber Jonas Merold will hier die deutsche Küche revolutionieren und wir sagen mal so: Gefällt und schmeckt uns richtig gut! Welche Berliner Restaurants sonst noch neue deutsche Küche servieren und damit zeigen, was in unserer Heimatküche alles steckt, verraten wir euch hier:

1

© Wiebke Jann | © Dominik Schelzke Fine Dining im Herzen Neuköllns im Merold

Da, wo einst das Shed mit tollen Weinen lockte, hat Jonas Merold im November 2021 ein wunderschönes Restaurant mit neuer deutscher Küche auf Fine-Dining-Niveau eröffnet. Das Merold legt großen Wert auf Saisonalität und Regionalität und hat entsprechend eine wechselnde Karte, von der aber immer mindestens ein Drittel vegetarisch/ vegan ist. Gemäß des Sharing-is-Caring-Konzepts solltet ihr hier am besten mit Freund*innen oder eurem Date hingehen, pro Person zwei bis vier Speisen bestellen und einen einzigartigen Abend mit sympathischem Gastgeber und fantastischer Küche genießen. Unsere Favoriten auf der Speisekarte: Die Rindsbratwurst mit Spitzkohl und Senf sowie der hausgemachte Tempeh mit Pilzen und Blaubeere.

2

© Marina Beuerle Naturwein und saisonale Gerichte im Otto Berlin

Im Otto werden die Begriffe regional, traditionell und handwerklich zum Leben erweckt und zelebriert. Auf der Karte stehen wechselnde Gerichte, die das Beste der Saison und der Felder Brandenburgs auf den Tisch bringen. Dort wird im Fermentationslabor in der Schorfheide selbst gepflückt, gesammelt und fermentiert. Egal ob Lunch oder Dinner: Nie fehlen darf ein gutes Sauerteigbrot mit Koji-Butter mit passendem Naturwein. Wenn alle Plätze im kleinen Restaurant in der Oderberger Straße besetzt sind, könnt ihr euch eingeweckte Leckereien von Otto's Pantry mit nach Hause nehmen. 

3

© Jule Frommelt | The Ritz-Carlton, Berlin Moderne deutsche Küche im Pots im Hotel Ritz Carlton Berlin

Das The Ritz-Carlton am Potsdamer Platz hat mit dem Restaurant Pots seit 2019 eine neue kulinarische Adresse. Der "Sharing"-Trend ist nun auch in dem Berliner Luxushotel angekommen. Auf den Tisch kommen deutsche Gerichte mit Twist. Der junge Küchenchef Christopher Kujanski interpretiert gemeinsam mit Patron und Sternekoch Dieter Müller deutsche Spezialitäten in einem modernen Ambiente. Bei den Vorspeisen dürfen Senfeier und Müllers Fischeintopf nicht fehlen. Bei den Hauptspeisen geht es mit Klopse, Zander und Kohl "klassisch" zu und auch die Nachspeisen bringen deutsche Klassiker wie Milchreis, Schwarzwälder Kirsch und Dampfnudeln auf die Teller.

4

©Wilmina – Patricia Parinejad Contemporary German Cuisine im Lovis Restaurant

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Strafgerichts und Frauengefängnis auf der Kantstraße 79 hat bereits im Dezember 2021 das Wilmina eröffnet, ein Ensemble aus Kunst- und Kulturraum, Hotel und Restaurant. Letzteres trägt den Namen Lovis und liegt versteckt zwischen grünen Gärten und verwunschenen Hinterhöfen im ehemaligen Gefängnis. In der Küche steht Sophia Rudolph, die vorher Küchenchefin im Panama war. Gekocht wird "Contemporary German Cuisine" mit hochwertigen saisonalen und regionalen Produkten.

5

© einsunternull Fine Dining im Sternerestaurant einsunternull

Mit dem einsunternull erfüllte sich Ivo Ebert, der schon beim reinstoff involviert war, einen kleinen Traum. 35 Gäste haben in seinem Restaurant, das sich über zwei Stockwerke erstreckt, Platz. Der Name des Sternerestaurants unterstreicht das Bestreben des Teams, zu den Wurzeln zurückzufinden. Ihr könnt bis zu sechs Gänge wählen und zu jedem Gang das perfekt dazu passende Getränk — mit oder ohne Umdrehungen. Natürlich ist das Essen hier nicht ganz so günstig, aber wenn man sich mal einen schönen Abend machen will, kann man sich einen Besuch im einsunternull ruhig mal gönnen.

6

© Marko Seifert Sterneküche im Nobelhart & Schmutzig

Ein tolles Sternerestaurant in Berlin? Das Nobelhart und Schmutzig! Der Laden von Billy Wagner und Micha Schäfer ist seit Jahren in aller Munde – und das mit Recht. Für Feinschmecker*innen und Anhänger*innen lokaler und saisonaler Küche definitiv ein Muss. Mit der ausgezeichneten Weinbegleitung und Beratung durch Billy persönlich steht einem feuchtfröhlichen Abend nichts mehr im Wege.

7

© Marina Beuerle Saisonale und regionale Küche sowie selbst gebrautes Bier im Marktlokal genießen

Das Marktlokal in der Markthalle Neun in Kreuzberg hat eine über 100 Jahre alte Tradition. Das junge Team haucht den geschichtsträchtigen Räumen mit hohen Decken und einem Gewölbekeller, der schon einiges erlebt hat, neues Leben ein. Das frische Gemüse der Markthalle landet in saisonalen und bunten Kreationen auf den Tellern und kommt mit selbst gebrautem Heidenpeter's Bier auf die einladenden Tische. Zum Absacker geht's dann in die Bar unter dem Restaurant, wie praktisch. Das Marktlokal verspricht gesellige Abende in lockerer Atmosphäre.

8

© Tisk Speisekneipe Deutsche Küche auf hohem Niveau in der Speisekneipe TISK

In der Speisekneipe TISK gibt es erstklassige einheimische Küche. Ihr könnt am geschwungenen Tresen mit Blick in die Küche oder an rustikalen Holztischen sitzen. Die Atmosphäre im TISK erinnert eher an Eckkneipe, die Gerichte an Fine Dining. Da wollen wir Platz nehmen und einen Broiler mit Kartoffelpüree und Gemüse essen, das von Frühling bis Spätsommer von der TISK Farm eineinhalb  Stunden südwestlich von Berlin kommt. Die überschüssige Ernte kann übrigens marktfrisch im Restaurant abgeholt werden.

9

© Maidje Meergans Wechselnde Degustationsmenüs, acht Plätze und Sterneküche im ernst

In den ersten Jahren hat sich das ernst-Team durch ihr Private-Dining-Restaurant in einer Altbauwohnung im Wedding einen Namen gemacht. Im August 2017 eröffnete das ernst in einer alten Spielothek, 2020 wurde komplett umgebaut. Heute können acht Gäste dem jungen Chefkoch Dylan Watson-Brawn und seinem Team beim Kochen zuschauen, sich vom Sommelier Weine einschenken lassen und den Alltag für ein paar Stunden vergessen. Das Team arbeitet sehr eng mit Bio-Höfen aus der Umgebung zusammen und pflegt enge Beziehungen mit den Bäuer*innen. Die Gerichte erscheinen oft einfach, sind aber (zeit)aufwendig und werden mit Produkten von bester Qualität zubereitet.

10

© Pixabay Gehobene deutsche Küche im frauengeführten Hallmann & Klee

Das Hallmann & Klee in Neukölln gehörte lange zu unseren Lieblingscafés für ein leckeres Frühstück. Wir träumen noch heute von den fluffigen Pancakes mit Beerenkompott, Ahornsirup und Sahne. Seit geraumer Zeit wird in Sarah Hallmanns Restaurant nur noch Abendessen serviert. "Ehrlich gute Küche" gibt es hier, mit Produkten von Alte Milch, Odefey & Töchter, Fishklub, Rocketwine und vielen weiteren Berliner Produzent*innen. Die Menüs, eines mit Fisch und Fleisch und ein vegetarisches,  wechseln monatlich. Ein Menü kostet 78 Euro, die Getränkebegleitung 48 Euro, die kleine Menü-Variante jeweils 62 Euro und 38 Euro.

11

© Rebecca Hoffmann Feine deutsche Küche in der Villa Kellermann

Gut, die Villa Kellermann ist zwar nicht mehr in Berlin, aber überzeugt auch uns Berliner*innen mit einem spannenden Gastro-Konzept. Für die Villa Kellermann, die quasi vor den Toren Berlins im malerischen Potsdam liegt, haben sich die Gastro-Größe Tim Raue und TV-Moderator Günther Jauch zusammengetan. Jauch, dem die Villa gehört, wollte hier wieder einen Ort schaffen, an dem man zusammenkommt. Raue serviert dazu bodenständige deutsche Gerichte – nicht ohne seine unverkennbare Handschrift mit einfließen zu lassen. Natürlich stehen seine berühmten Königsberger Klopse mit auf der Karte. Der perfekte Ort für einen Wochenendausflug mit den Eltern.

Ihr esst lieber international?

Italienisch essen in Berlin
Wir lieben die italienische Küche. In diesen 11 Restaurants und Cafés schmeckt es so gut wie in "Bella Italia".
Weiterlesen
Israelisch essen in Berlin
Auch die israelische bzw. die Levante-Küche steht ganz oben auf unserer Liste. Hier gehen wir besonders gern essen:
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!