Traditionsküche trifft Foodtrends: Koreanisch essen im Moamoa in Friedenau

© Daliah Hoffmann Konieczka

Mit sinkenden Temperaturen steigt unser Appetit auf warme Gerichte und Comfort Food. Bibimbap, das häufig im heißen Steintopf serviert wird, gehört da definitiv zu unseren Go-to-Gerichten. In Schöneberg gibt es ein paar gute Adressen für Bibimbap, zum Beispiel das Wawa und das Ixthys, die wir ab Herbst öfter aufsuchen. Im angrenzenden Friedenau haben wir vor Kurzem auch einen tollen Ort für koreanische Küche entdeckt, den wir  unbedingt mit euch teilen möchten: Das Moamoa Café, in dem die koreanische Esskultur zelebriert und serviert wird.

Moamoa heißt auf Koreanisch "versammeln" und "zusammen kommen" und so passt es sehr gut, dass Whisu und Sun Kyoung hier Traditionsküche sowie Foodtrends anbieten und einen Ort geschaffen haben, an dem sich Koreaner*innen ein bisschen wie zu Hause fühlen – und alle anderen ein Stück Korea serviert bekommen. Wir waren zum Mittagessen im Moamoa am Breslauer Platz und haben zum Glück einen Bärenhunger mitgebracht, probieren solltet ihr hier nämlich viel.

© Daliah Hoffmann-Konieczka
© Daliah Hoffmann-Konieczka

Auf der Karte stehen natürlich Bibimbap, wahlweise mit Tofu, Rindfleisch, Lachs, Hähnchen oder nur mit Gemüse. Auf dem Reisbett tummeln sich Scheiben und Streifen von Zucchini, Karotten, Pilzen, Radieschen und Ei. Dazu gibt es Mungbohnensprossen und Salat sowie eine kleine Portion hausgemachten Kimchi. Zum selbst abschmecken werden Sojasoße und Chillipaste gereicht. Schnell noch ein Foto machen, danach alles gut umrühren und mit dem Löffel oder den Stäbchen essen. Jedes der Gemüse wird hier einzeln und individuell eingelegt und entfaltet so seinen ganz eigenen Geschmack. Sesamöl und Petersilie runden das Ganze noch ab und sorgen dafür, dass die Schale ziemlich schnell leergegessen ist.

© Daliah Hoffmann-Konieczka

Nachdem der erste Hunger gestillt ist, widmen wir uns dem Dessert. Das Süße ist hier ebenso wichtig wie die herzhaften Speisen. Auf dem Menü stehen Croffles, im Waffeleisen erwärmte Croissants, getoppt mit Eiscreme und Beeren oder Brunost, einem norwegischem Käse. Weil sich die Kombi so schräg anhört, bestellen wir die Brunost Croffle. Der dünn geraspelte Braunkäse hat einen karamelligen, leicht würzigen Geschmack und passt überraschend gut zu dem süßen Eis und der ebenso süßen Croissant-Waffel.

© Daliah Hoffmann-Konieczka

Natürlich probieren wir auch das Summer Special vom Moamoa, Snow Bingsu. Für das koreanische Eis, das aussieht wie ein Haufen Schnee, wird eine Mischung aus Wasser, Milch und Kondensmilch über eine eiskalte Walze gegossen. Die Flüssigkeit gefriert sofort und wird dann mit einer messerscharfen Klinge abgeschabt bzw. rasiert. Das "shaved ice" gibt es hier mit drei verschiedenen Toppings: Mango, Greentea und Kongkaru, Sojabohnenpulver. Das Snow Bingsu ist das ideale Dessert für heiße Tage, egal ob in Korea oder hier in Berlin. Die schneeflockenähnlichen Eisstückchen schmelzen viel langsamer als Milcheis- oder Sorbetkugeln und sorgen entsprechend länger für Abkühlung. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Sommer und Eis-Dates mit Freund*innen. Bis dahin löffeln wir aber erst mal koreanische Suppe, Bibimbap und Kimchi im Moamoa.

Alle Infos zum Moamoa auf einen Blick:

Unbedingt probieren: Die Croffle Brunost und das Snow Bingsu, solange es das Summer Special noch gibt.

Veggie: Für Veganer*innen gibt's Bibimbap mit Tofu oder nur mit Gemüse, veganes Kimchi und den veganen Tofu Brownie.

Besonderheit des Ladens: Hier gibt es Croffles und Snow Bingsu, ein koreanisches "shaved Ice", das wir so in Berlin noch nicht gegessen haben.

Mit wem gehst du hin: Korea-Fans und Naschkatzen.

Für Fans vom: Tenzan.Lab und WaWa.

Preise: Bibimbap zwischen 9,80 und 13,80 Euro, Croffles 5,80 Euro und Getränke zwischen 2 und 4,50 Euro.

Moamoa | Hauptstraße 81, 12159 Berlin | Dienstag – Sonntag: 12–21 Uhr | Mehr Info

Was ihr sonst noch in Friedenau probieren solltet

Südwestkorso erkunden
Kuchen, Fischbrötchen und mehr: Bei einem Spaziergang über den Südwestkorso gibt es viel zu entdecken.
Weiterlesen
Pizza bei Malafemmena
Eine der besten neapolitanischen Pizzen in Berlin gibt's unserer Meinung nach im Malafemmena in Friedenau.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!