11 schöne Campingplätze rund um Berlin

Sommerzeit ist Campingzeit! Egal ob ganz klassisch mit dem Zelt, trendig mit dem ausgebauten Van oder nachts unter freiem Himmel sitzend und Sternschnuppen zählend: Morgens in den angrenzenden See zu springen und draußen zu kochen, bringt die dringend benötigte Entschleunigung. Oft reichen schon wenige Tage auf dem Campingplatz aus, wo die Uhren anders ticken und man beim Vorbeilaufen die Nachbar*innen grüßt, um ins richtige Urlaubs-Feeling zu kommen. Das alles geht auch im Umland von Berlin richtig gut und deswegen haben wir uns mal in der Nähe umgesehen und 11 schöne Campingplätze rund um Berlin gesammelt, wo ihr entspannt campen könnt.

1

© Cindy Dessau Im superklaren Werbellinsee schwimmen und auf dem Campingplatz Berolina übernachten

Direkt in einem Biosphären-Schutzreservat liegt der glasklare Werbellinsee, in dem es sich fabelhaft schwimmen und planschen lässt. Wer sich lieber an Land bewegt, kann Beachvolleyball oder Tischtennis spielen oder sich eines der Räder leihen und die Umgebung erkunden. Außerdem gibt es auf dem Campingplatz Berolina eine Bar direkt am Wasser. Da schmeckt der Drink doch gleich doppelt lecker.

2
Campen, Camping am See, Campingplatz

© Tiểu Linh | Pexels Zwischen Bäumen und See auf einer wunderbaren Wiese am Seddiner See campen

Rund um den Großen Seddiner See ist es ruhig. Sehr ruhig, um genau zu sein. Der perfekte Ort also, um dem Großstadttrubel zu entfliehen und die Natur zu genießen. Auf dem Campingplatz Kähnsdorf könnt ihr mit Zelt oder Wohnwagen auf einer von Bäumen umgebenen Wiese campen, grillen, auf einem der Picknicktische essen und am Badestrand entspannen. Für die Minis gibt es einen schönen Kinderspielplatz und am Sandstrand könnt ihr euch am Kiosk mit kleinen Snacks eindecken.

3
Camping am See

© Gantas Vaičiulėnas | Pexels Am Hohennauener See mit Seeblick campen

Meer kann einem Brandenburg zwar nicht bieten, dafür aber jede Menge Seen, an denen ihr vielfach sogar mit Blick aufs Wasser übernachten könnt. Am Hohennauener See solltet ihr unbedingt mal beim Campingpark Buntspecht Halt machen. Hier könnt ihr nicht nur schwimmen, sondern auch Beachvolleyball, Badminton, Tischtennis und Boccia spielen – das Equipment könnt ihr an der Rezeption leihen – im angrenzenden Restaurant Kuchen futtern, frühstücken oder einfach entspannen. Und für alle, denen es doch nicht so geheuer ist, im Zelt zu schlafen, gibt es auch mobile Homes und Bungalows, die man mieten kann.

  • Campingpark Buntspecht
  • Weg zum Zeltplatz, 14715 Stechow-Ferchesar
  • April – Oktober
  • Mehr Info
4
Liepnitzsee Camping

© Xenia Beitz Umgeben von Wald und Wasser am Liepnitzsee campen

Der Campingplatz Liepnitzsee liegt nördlich von Berlin, umgeben von Wald und Wasser im Barnimer Land – nicht weit von Berlin entfernt und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Ausflüge in die Schorfheide sind von hier aus easy möglich, wem vor allem nach Entspannung ist, der*die kann sich den Tag auch gut auf dem Campingplatz vertreiben. Wie wär's mit Baden im See, Tretbootfahren, einer Partie Tischtennis oder Volleyball zwischendurch? Für Leseratten gibt's sogar einen Bücherverleih und der Brötchenservice morgens zum Frühstück ist, klar, auch dabei.

5
Campingplatz Dahmsdorf

© Xenia Beitz Gemütliche Atmosphäre auf dem Campingplatz in Dahmsdorf

Gemütlich und entspannt – so würden wir die Stimmung auf dem Campingplatz Dahmsdorf beschreiben. Der Platz liegt im Kiefernwald direkt am Storkower See und hat sogar einen eigenen Seezugang mit Steg. Mit den hauseigenen Booten kann man den See erkunden und zum nahe gelegenen Badestrand paddeln. Dieser ist aber auch zu Fuß zu erreichen und genauso wie die eigene Pizzeria, die sich großer Beliebtheit auf dem Platz erfreut. Wer also mal keine Lust auf Campingkocher hat, sollte unbedingt vorbeischauen und hier Pizza futtern. Für einen kleinen Ausflug lohnt es sich, nach Storkow zu fahren und den Wochenmarkt zu besuchen, hier lassen sich die ein oder anderen Schätze finden.

6

© Max Müller Am wunderschönen Wurlsee den Sonnenuntergang betrachten und übernachten

Umringt von Schilf und riesigen Bäumen, befindet sich in Lychen in der Uckermark der wunderschöne Wurlsee, wo ihr nicht nur toll baden, sondern auch einen unglaublich schönen Sonnenuntergang ansehen könnt. Am besten geht das natürlich vom Ruderboot aus (Motorboote sind hier nicht erlaubt), für Freund*innen des Festlandes bietet das Ufer aber einen fast genauso schönen Anblick. Und wenn ihr mit Nachwuchs unterwegs seid, solltet ihr vielleicht mal beim Campingplatz Wurlsee haltmachen, da ist das Wasser nämlich besonders flach zum Reingehen.

  • Wurlsee
  • Wurlsee, 17279 Lychen
  • 1. April – 31. Oktober
  • Mehr Info
7
Useriner Mühle Campingplatz

© Useriner Mühle Camping und mehr in Useriner Mühle an der Mecklenburger Seenplatte

Direkt am Useriner See befindet sich der Campingplatz Useriner Mühle und sagen wir es mal so: Hier kann man richtig entspannen. Abseits von Stadtlärm und anderem Trubel könnt ihr hier am Eingang des Müritz-Nationalparks in wunderschöner Natur sehr gut zur Ruhe kommen. Falls es doch mehr Action sein soll, dann einfach ins Kanu oder Kajak springen und vom Useriner See aus die Havel entlang paddeln. Die umliegenden Wälder laden natürlich auch dazu ein, die Wanderschuhe anzuziehen und die Natur zu erkunden. Abends kuscheln wir uns dann gerne vor ein warmes Lagerfeuer. Ist das herrlich oder ist das herrlich?

8
Spreewald-Naturcamping Am Schlosspark

© Spreewald-Naturcamping-Am-Schlosspark Durch den Spreewald paddeln und danach zum Natur-Camping bleiben

Paddeln und Campen sind zwei Aktivitäten, die sich ziemlich gut ergänzen. Im Spreewald passen sie sogar besonders gut zusammen. Was ein Zufall, dass der Platz Spreewald-Natur-Camping. Am Schlosspark mittendrin liegt. Das kleine Örtchen Lübbenau ist in unmittelbarer Nähe und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Natürlich dürft ihr aber auch den ganzen Tag auf dem Campingplatz oder im Kanu verbringen und die unzähligen Wasserstraßen des urigen Spreewalds erkunden. Wer im Campingurlaub noch etwas ganz Besonderes erleben möchte, dem*der empfehlen wir eine Ballonfahrt! Einmal alles von oben sehen – den Ausblick könnten wir ewig genießen.

9
Röddlinsee Campingplatz Uckermark

© Campingplatz Röddelinsee Die Seele baumeln lassen am Campingplatz Röddelinsee

Was haben Wandern, Radfahren, Angeln und Schwimmen gemeinsam? Richtig, klingt nach Urlaub und Entspannung. Alles bekommt ihr auf dem Campingplatz am Röddelinsee in der Nähe von Templin, denn das Naturcamp befindet sich in einer traumhaften Kulisse inmitten von Wäldern und Seen. Der Platz liegt direkt am Röddelinsee in der Norduckermärkischen Seenlandschaft und ist auch über Wasserwege erreichbar. Morgens schwimmen und lesen, tagsüber Rad fahren oder wandern und abends dann den Sonnenuntergang über dem See schauen. Klingt doch ziemlich gut, oder? Ganz in der Nähe befindet sich übrigens auch das El Dorado Templin, eine rekonstruierte Westernstadt, in der ihr Bogenschießen üben oder Kutschfahrten unternehmen könnt.

10
Camping am Mahlower See

© Mahlower See Camping Familienfreundlich und modern: Camping am Mahlower See

Der Campingplatz am Mahlower See liegt am südlichen Stadtrand von Berlin, aber davon merkt ihr hier kaum noch etwas. Der kleine, aber feine Platz befindet sich fußläufig zu einem Badesee, an dem es auch Imbissbuden gibt, wo es selbstverständlich auch die obligatorischen Strand-Pommes gibt.  Besuchen solltet ihr unbedingt auch das angrenzende Dorf Mahlow, denn mit seinem ländlichen Charakter versprüht es seinen ganz eigenen, besonderen Charme. Und keine Sorge, langweilig wird's auf dem Campingplatz bestimmt trotzdem nicht, man spielt hier sehr gern Boccia oder Federball. Für einen Ausflug in die Stadt oder nach Potsdam ist der S-Bahnhof Mahlow in der Nähe.

11
Weisser Strand, Flakensee, Campingplatz, Natur, Erkner, schwimmen

© Insa Grüning Am Weißen Strand des Flakensees schwimmen und campen

Schon die Anreise zum Flakensee ist wunderbar, denn ihr könnt schon auf dem Weg beste Seeaussicht genießen. Am Weißen Strand gibt es eine große Liegewiese mit leichtem Einstieg ins Wasser. Daneben befindet sich der Campingplatz Flakensee, auf dem ihr übernachten könnt, wenn es euch zu gut gefällt. Packt also vorsichtshalber ein wenig Proviant ein oder macht noch eine kleine Spritztour nach Woltersdorf. Dort gibt es einige nette Biergärten zum Entspannen und Berliner Weisse schlürfen.

Übernachten im Urlaub

Unterkünfte am Wasser
Morgens aufstehen, direkt ins Meer oder den See hüpfen, um zu schwimmen? Wo ihr dafür die schönsten Unterkünfte am Wasser findet, verraten wir euch hier.
Weiterlesen
Hotels für Berliner*innen
Touri in der eigenen Stadt sein? Probiert es aus, schlaft doch mal nicht zu Hause, sondern in einem besonderen Hotel. Davon hat Berlin nämlich einige zu bieten.
Weiterlesen