Schöneberg bei Regen: 11 Tipps bei schlechtem Wetter in Schöneberg

Wenn in Berlin der Frühling anbricht, wohnen wir zweifelsfrei in der schönsten Stadt der Welt. Dann können wir in Schöneberg im Südgelände laufen gehen oder picknicken, über die Goltzstraße flanieren und auf dem Winterfeldplatz beim Wochenmarkt einkaufen. Wenn Berlin aber mal wieder von grauem Himmel und dicken Regenwolken dominiert wird, machen diese ganzen Sachen leider nur noch so mittel viel Spaß. Wir müssen aber nicht traurig sein, denn Schöneberg hat auch noch viele andere Dinge zu bieten, tolle Cafés zum Frühstücken, leckere Pizza bei Sironi oder ein Planetarium zum Beispiel. Für alle, die bei schlechtem Wetter trotzdem raus wollen, haben wir hier 11 tolle Tipps für Schöneberg – wenn das Wetter mal nicht ganz so schön ist.

1
Bildcollage-Frühstück 3000

© Daliah Hoffmann-Konieczka Leckere Breakfast Drinks und gehobenes Frühstück im Frühstück3000

Breakfast next level: Nachdem wir uns monatelang nur auf die regelmäßigen Pop-ups der Crew stürzen könnten, dürfen wir seit Oktober 2020 wann immer wir wollen in den Frühstücksolymp des Frühstück3000 aufsteigen. Mitten in Schöneberg hat das wunderschöne Café sein dauerhaftes Zuhause gefunden, serviert werden neben fantastischen Breakfast Drinks (wir empfehlen den Mimosa, die Breakfast Margarita mit Mandarinentequila und für später den hausgemachten Eierlikör) gehobene Frühstücksspezialitäten. Von Bauernfrühstück3000 über Chicken Waffles und Hummer Brioche, reicht die Karte auch bis zu veganem Bircher Müsli, Banana Bread, French Toast und optional veganen Erbsenkrapfen. Besser als hier kann man eigentlich nicht in den Sonntag starten.

2

© KaDeWe Sich durch die Feinkostabteilung im KaDeWe wühlen

Eine Tour durchs KaDeWe sollten wir alle in regelmäßigen Abständen unternehmen. Mit der Rolltreppe geht es schnurstracks hoch in die sechste Etage und schon seid ihr im Gourmet-Schlaraffenland. Tatsächlich ist es Europas größte Feinkostabteilung und die Auswahl einfach riesig. Die kleinen Petit Fours von Lenotré sehen fast zu schön aus, um reinzubeißen, an der Austernbar trifft sich die Schickeria des Westens und die Käsetheke ist ein gelbes Paradies. Perfekt für eine Stärkung nach einem Ku'damm-Bummel und ideal für leckere Mitbringsel.

3

© Urban Nation | Graft Architekten Internationale Streetart gucken im Urban Nation Museum

Streetart und Museum – passt das zusammen? Im Museum for Urban Contemporary Art vom Künstlerkollektiv Urban Nation könnt ihr euch davon überzeugen, denn hier findet internationale Streetart ein Zuhause. Dabei soll das Museum aber mehr sein als ein klassisches Museum, ohne dessen Kernaufgabe zu vernachlässigen: Neben einer ständigen, teilweise interaktiven Ausstellung wird die Außenfassade des Hauses regelmäßig von Street-Art-Künstler*innen mit neuen Murals gestaltet.

4

© Daliah Hoffmann Im Pizzahimmel schweben bei Sironi La Pizza

Sironi la Pizza zählt zu unseren absoluten Lieblingsneueröffnungen des Jahres 2020. Mit der Pizzeria ist ein Stück Italien in die Goltzstraße gezogen. Im Mittelpunkt steht hier natürlich die Pizza! Auf eine Sorte wollte man sich aber nicht festlegen, deshalb gibt es hier die extra knusprige Pala Romana, die eckig daher kommt (wie drüben in der Bäckerei), runde Pizzen aus Weizenteig und Pizza aus 100 % Dinkelteig. Neben klassischen italienischen Vorspeisen wie Burrata und Farinata gibt's hier auch himmlische Nachspeisen – das Eis ist hausgemacht – sowie Drinks. Das Sironi La Pizza hat nämlich auch eine Cocktail-Bar.

5

© Galerie Hilaneh von Kories | Facebook Galeriebesuch bei Hilaneh von Kories

Die Hamburgerin Hilaneh von Kories liebt Fotografie und präsentiert in ihrer kleinen, gleichnamigen Galerie in der Belziger Straße deswegen ausschließlich die Fotografien deutscher und internationaler Fotografen. Mal hängen schwarz-weiß Aufnahmen aus dem New York der 50er Jahre, eine andere Ausstellung widmet sich Flüchtlingen in Griechenland.

6

© Monkind | Facebook Nachhaltige und schlichte Kindermode kaufen bei Monkind

Ihr wollt eure Töchter nicht in rosafarbene Kleider mit Sternchen, Glitzer und Rüschen stecken und euren Jungs keine Print-Shirts anziehen? Bei Monkind findet ihr hübsche, schlichte und nachhaltige Kindermode. Das kleine Berliner Label von Designerin Valeria hat in der ruhigen Crellestraße ein Studio. Hier findet ihr außerdem die tollen Bücher von Gretas Schwester, Wohnaccessoires wie handgewebte Körbe oder Poster für Groß und Klein.

7

© Yorck Kinogruppe Im Odeon Popcorn futtern und in der Originalversion schauen

Wer Kinofilme am liebsten in der Originalversion schaut, für den ist das Odeon in Schöneberg das reinste Paradies, denn es war immerhin das erste Kino Berlins, in dem Filme im Originalton gezeigt wurden. Schon von Weitem sieht man den Neonschriftzug auf dem sonst eher unaufgeregten Bungalow, in dem sich ein großer Kinosaal mit über 300 Plätzen befindet.

8

© Kerstin Jana Kater Bouldern unter Glas im Bright Site

Die Boulderhalle mit dem besonderen Clou, denn in ihr stehen alle Boulderwände als Objekte im Raum. Da die Halle rundum verglast ist, kannst Du den ganzen Tag bei Tageslicht bouldern. Ein weiteres Highlight ist der Garten, in dem es einen tollen Außenbereich zum Bouldern und einen Biergarten gibt.

9

© Daliah Hoffmann Tolle italienische Küche im Lagalante genießen

In dem kleinen Restaurant Lagalante in Schöneberg gibt es große italienische Küche. Hier ist alles selbst gemacht, das gilt sowohl für die leckere Pasta als auch für die Cannoli. Seit Dezember 2017 serviert Chefkoch Antonio feinste italienische Küche auf Sterneniveau. Jeden Monat widmet er sich einer anderen Region Italiens. Wir sind große Fans vom Lagalante, sind hier regelmäßig zu Gast und jedes Mal begeistert von der Kochkunst. Wenn ihr italienische Küche mögt, dann werdet ihr es hier lieben.

10

© Dinah Hoffmann Im Planetarium am Insulaner Sterne gucken

Im Planetarium kann man unabhängig von Wetter und Tageszeit in den nächtlichen Himmel schauen. Sternbilder suchen und übers Leben philosophieren – hach, wie romantisch.

11
E79 Weinbar und Restaurant in Schöneberg

© Daliah Hoffmann Naturweine, Arancini und mehr im E79 in Schöneberg

Tagsüber Kinder- und Familiencafé, abends Naturwein-Bar und italienisches Restaurant. Im September 2020 hat das E79 in Schöneberg ein gemütliches Zuhause gefunden. In dem Restaurant bekommt ihr Naturweine aus Georgien, Italien und Deutschland, verschiedene Arancini, italienischen Käse und mehr.

11 Tipps bei schlechtem Wetter in Kreuzberg
Wer sich trotz des schlechten Wetters nicht die Laune verderben lassen und lieber etwas unternehmen will, für den*die haben wir hier 11 Tipps, die in Kreuzberg auch bei Regen Spaß machen.
Regen-Fun in Kreuzberg
11 Tipps bei schlechtem Wetter in Friedrichshain
Wenn der Berliner Sommer beschließt, in die Sommerferien zu fahren, hilft nur eins: die vielen tollen Cafés und Restaurants entdecken, Bücher durchstöbern und sich mit den schönen Dingen des Lebens ablenken.
Friedrichshain bei Regen