11 romantische Bars in Berlin

Nicht nur am Valentinstag sind diese Bars die richtige Adresse. Wenn ihr mit eurem Date oder eurem*r Partner*in mal wieder richtig schön und stilvoll trinken wollt, oder einfach nur Lust auf richtig gute Drinks in Kerzenschein-Atmosphäre habt, dann solltet ihr euch diese romantischen Bars in Berlin vormerken. Wo geht ihr am liebsten hin, wenn's mal wieder etwas romantischer sein soll?

1

© Daliah Hoffmann Italienische Küche und die leckersten Weine im MINE / WINE

Wer in Berlin auf der Suche nach einem wirklich guten und zugleich schönen Italiener ist, hat es nicht leicht. Seit 2017 gibt es aber zu unser aller Glück ein Restaurant, in dem wir unser Italienfernweh in Rotwein, Pasta, Trüffelbutter und Tiramisu ertränken können – das Mine Wine. Küchenchef und Restaurantbesitzer Mikhail Mnatsakanov bringt hier italienische Klassiker und leckere Eigeninterpretationen auf hübsche Teller. Unsere Favoriten: Die Tortelli mit Burrata und Trüffel, das Vitello Tonnato und der hauseigene Prosecco.

2

© The Forsberg Kunst gucken und Cocktails schlürfen im The Forsberg

Die beste Adresse im Wedding: Das kleine The Forsberg in der Gerichtstraße kann man schon mal übersehen, so unscheinbar wie es im Souterrain gegenüber des alten Stattbades liegt. 2013 eröffnete der Künstler Charles Forsberg hier seine Bar, die gleichzeitig Ausstellungsraum seiner Arbeiten ist. Dass er Künstler ist, merkt man auch seinen Drinks an, die regelmäßig wechseln und von ihm selbst kreiert sind – gern auch mit selbst hergestellten Sirupen und Säften.

3
Das ORA in Kreuzberg

© ORA Lunch, Dinner und Drinks mit Apothekenflair im ORA

Wir sind verliebt ins ORA. 150 Jahre lang residierte in den Räumen des Cafés eine Apotheke, in der sogar der König selbst seine Medizin bestellte. 2013 schloss der Laden und stand seitdem leer – bis im Jahr 2016 das ORA und damit das wohl schönste Café in Berlin eröffnete. 2019 machte das ORA zu und ist seit Juni 2020 unter der neuen Leitung von Küchenchef Alan Micks (Michelberger Restaurant) und Weinexpertin Emily Harman wieder da! Die Einrichtung der alten Apotheke wurde natürlich beibehalten, so kann man auch weiterhin im historischen Ambiente lunchen, zu Abend essen und sich durch die lange Weinkarte probieren. Das Menü wechselt täglich, gekocht wird saisonal.

4

© Wiebke Jann Feine Drinks in schummrigem Licht im TiER trinken

Wohl die bekannteste Bar in Neukölln ist das TiER an der Ecke Weserstraße/Fuldastraße, das meistens pickepackevoll von szenigem Publikum bevölkert ist. Nicht zu Unrecht, denn die Drinks hier sind super lecker und die Musik irgendwo zwischen David Bowie und Johnny Cash. Allgemein ist die Karte sehr gut zusammengestellt – und im Winter ist auch Glühwein to go dabei. Wer es ein bisschen ruhiger und preiswerter mag, der geht einfach über die Straße rüber ins Ä.

5

© Daliah Hoffmann Urban Jungle-Feeling und leckere Cocktails im Journey into the Night

Hinter verspiegelten Scheiben versteckt sich in den S-Bahnbögen am Savignyplatz das Journey into the Night, ein echter "urban jungle". Von der Decke hängende Pflanzen, Dschungeltapeten und bunte Lichter – die Bar ist eine lässig-coole Oase und für viele junge Charlottenburger die Adresse zum Vorglühen oder für Geburtstagspartys. Wir trinken hier besonders gerne den Espresso Martini und zwei Signature Drinks von Inhaber Tim, den Journey's Night mit weißer Schokolade und den Green Elder mit Holunder-Espuma. Am Freitag wird Hip-Hop gespielt, am Samstag eher Electro und Funk.

6

© Nora Tabel Wohnzimmerfeeling in der Oh! Calcutta Bar

Innen erinnert die Oh! Calcutta Bar an ein modernes Berliner Wohnzimmer mit schummrigen Kerzenlicht, alten Möbeln und einer schicken Tapete. Die große Auswahl an edlen Tröpfchen kann sich sehen lassen. Feinster Berliner Gin, mexikanischer Mezcal oder Bulleit Bourbon zieren die eingebauten Wandregale, die selbstgestaltet und zusammengezimmert sind. Unbedingt probieren: Jeudi After Fuck – von Freunden der Bar kreiert!

7

© Wiebke Jann Günstige Drinks schlürfen und Leute kennenlernen im Lerchen und Eulen

Ein Mix aus Kreuzberger Wohnzimmeratmosphäre und wunderschönen frischen Blumen macht den Charme des Lerchen und Eulen aus. Wer auf charmantes Secondhand-Mobiliar, gute und günstige Drinks, nette Bedienung und Rauchen steht, ist hier genau richtig. Der Platz ist allerdings begrenzt, deshalb sollte man an Wochenenden frühzeitig aufkreuzen, um einen gemütlichen Platz zu bekommen.

8

© Galander Feine Drinks im Galander Charlottenburg

Im Galander wird das Mixen feiner Drinks zur Kunst erhoben. Sowohl Klassiker als auch ausgefallene Cocktail-Kreationen werden hier nur mit besten Spirituosen gezaubert. Und wer partout nicht weiß, wofür er sich entscheiden soll, der *die kann jederzeit eine persönliche, hochkompetente Cocktail-Beratung durch das sympathische Galander-Team in Anspruch nehmen – Genuss ohne Reue garantiert!

9
Bellboy Berlin

© Insa Grüning Extravagante Cocktails und hyperästhetische Fusionsküche im Bellboy Berlin

Ein Besuch der neueröffneten Bellboy Bar in Mitte ist ein Erlebnis, denn hier werden euch extravagante Cocktail-Kreationen nicht "nur" in Gläsern, sondern in kleinen Badewannen, Köpfen oder dampfenden Steinen serviert. Überhaupt: Am Tresen dampft es hier sehr viel! Dazu wird euch passende Fusionsküche gereicht, die den Drinks aus ästhetischer Sicht in nichts nachsteht. Auf der Karte stehen Gerichte wie roher Thunfisch mit hausgemachtem Ponzo, Tempura Nuri und Chili oder Weißfisch-Tartar mit gebranntem Gurkensaft, Mascarpone, Jalapeño und Olivenöl. Wenn ihr euch einen extravaganten Abend mit gehobenem Trinkvergnügen in Berlin gönnen wollt, solltet ihr hier mal vorbeischauen. Unser Tipp: Reserviert zur Sicherheit vorher!

10

© Charlott Tornow Provokant im Golden Phoenix / Hotel Provocateur dinieren und nächtigen

Das Design-Hotel Provocateur hat 2017 eröffnet. Ihr könnt euch selbstverständlich in eins der stilvoll eingerichteten Zimmer einmieten, wenn euch das eigene Bett zu langweilig wird. Oder einfach dem Hotel-Restaurant Golden Phoenix oder der Hotelbar mal einen Besuch abstatten. Roter Samt, Champagner, gutes Essen – das Ambiente dort tut sein Übriges. Auf der Speisekarte landet ein wilder Mix aus chinesischer Küche und Pariser Einschlag und changiert zwischen chinesischer Trüffelpasta und Tatar, jeder Menge Dimsums und in Wok geschwenktem Gemüse oder Foie Gras.

11

© Natalia Kepesz Märchenliebe in der Fairytale Bar

Wer dem weißen Kaninchen in einen Teil Friedrichshains folgt, in dem sich noch nicht eine Kneipe an die andere reiht, wird mit der vielleicht außergewöhnlichsten Themenbar der Hauptstadt belohnt. Die Fairytale Bar steht ganz im Zeichen von Alice im Wunderland bzw. der Verfilmung von Altmeister Tim Burton. Zutritt von den entsprechend verkleideten Mitarbeitern erhält nur, wer an der Tür klingelt – drinnen angekommen erwarten den Besucher eine liebevoll illustrierte, duftende Karte mit zwölf Cocktail-Kreationen mit Märchenbezug – dafür gab es dieses Jahr bei den Mixology Awards den Sieg in der Kategorie Barkarte – und natürlich die blaue Raupe Absolem.

Berliner Romantik

11 wirklich romantische Orte in Berlin
Wir haben für euch die 11 romantischsten Orte in Berlin ausgesucht.
Weiterlesen
11 Filmklassiker, die du kennen solltest: Romantische Komödien
Hier sind unsere 11 liebsten Filmklassiker gegen trübe Tage:
Weiterlesen