11 Restaurants in Berlin, in denen ihr leckere Käsespätzle bekommt

Spätzle sind für mich als Süddeutsche ein absolut essenzieller Bestandteil meiner Kindheit. Ok, und meines Erwachsenenlebens natürlich auch, denn selbst gemachte Spätzle sind einfach unfassbar lecker. Das einzige, was noch besser ist als Spätzle, sind Käsespätzle. Weil ich natürlich nicht so oft im Süden bin, habe ich mich gemeinsam mit Freund*innen in Berlin auf die Suche nach Spätzledealer*innen unseres Vertrauens gemacht, die leckere Spätzle wie bei Oma machen. Hier essen wir am liebsten unsere Käsespätzle.

1

© Wiebke Jann Leckere Käsespätzle bei Peter Schlemihl futtern

Im Herzen des Bergmannkiezes hat sich das Peter Schlemihl ganz der deutschen Küche verpflichtet und tischt demnach wahnsinnig leckere und fluffige Käsespätzle, Braten und Knödel auf. Die Spätzle kann man entweder klassisch mit Bergkäse und Zwiebeln, oder neu interpretiert mit Gorgonzola und Walnüssen futtern. Außerdem gibt es traditionell freitags immer Fisch und für alle, die keine Mama haben, zu der sie zum Sonntagsbraten gehen können, auch einen allsonntägliche Braten.

2

© Kindl Stuben Deftige Küche in den Kindl Stuben

Wer den Alt-Berliner Charme erleben möchte, ohne vom Stammtisch nebenan schief angeschaut zu werden, sollte sich in die Kindl Stuben begeben. Uriges Interieur, entspannte Menschen und eine wechselnde Speisekarte zwischen Maultaschen und Wiener Schnitzel lassen einen ganz schnell versacken. Im Sommer kann man hier auch prima draußen Bier trinken.

3

© Milena Zwerenz Üppige Portionen und deftiges Essen bei Lebensmittel in Mitte

Für ein richtiges gutes Mittagessen lohnt sich das Lebensmittel in Mitte immer. In dem rustikalen Restaurant bekommt ihr leckere Hausmannskost, die Speisekarte wechselt täglich. Echt gemütlich und echt lecker. Das ganze fancy-schmanzy und Hipster-Gehabe von Mitte ist beim Betreten und allerspätestens bei der ersten Gabel Käsespätzle vollkommen vergessen. Viel Holz, üppige Portionen und Lebensmittel kann man hier auch kaufen. Wiener Schnitzel, weißer Spargel, Blutwurst und Sauerkraut werden hier mit saisonalen Zutaten frisch zubereitet, dazu gibt es eine große Weinauswahl und gutes Bier. Nach einem Lunch im Lebensmittel in Mitte brauchen wir dann aber erstmal einen kleinen Spaziergang oder Mittagsschlaf, wir sagen nur: Foodkoma!

4
Flammkuchen

© Felix Wolf | Pixabay Süddeutsche und Berliner Küche bei Repke genießen

Euer (Schwaben-)Herz schlägt für Spätzle und Flammkuchen und der Magen knurrt? Dann ab nach Charlottenburg zu Repke Spätzlerei & Flammkuchen. Das kleine Restaurant mit Kantinenflair serviert Leibgerichte der süddeutschen Heimat, nicht fehlen dürfen da natürlich Spätzle, Schupfnudeln oder Maultaschen. Auf der Karte finden sich aber auch Berliner Klassiker wie Klopse oder Schnitzel Wiener Art.

5
Dicke Wirtin, 40 Days of Eating, Berlin, Restaurant

© Carolin Weinkopf Bei der Dicken Wirtin so viel essen, bis man platzt

Gut möglich, dass ihr nach einem Besuch in der Dicken Wirtin mit offenem Hosenknopf aus dem Restaurant rollt. Der Name ist Programm: Riesenportionen, unendlich viele Kalorien und viel Fett auf weißen Tellern. Die Dicke Wirtin ist teils Kneipe, teils Restaurant und eine echte Berliner Institution. Besonders bei Touristen mittleren Alters ist der Laden am Savignyplatz sehr beliebt. Wer auf bodenständige Hausmannskost steht, egal ob Zuzo oder Echt-Berliner, der wird glücklich und mehr als satt. In dem Restaurant mit vertäfelten Wänden und viel Schnickschnack werden Erinnerungen an Mamas und Omas Essen wach, dazu gibt’s eine Prise Berliner Schnauze.

6

© Wiebke Jann Im Wirtshaus zum Mitterhofer Südtiroler Spezialitäten futtern

Der Gründer und Namensgeber Hannes Mitterhofer kommt aus dem beschaulichen Südtirol und hat die Küche seiner Heimat direkt ins Herz von Kreuzberg verfrachtet. In der Fichtestraße bekommt ihr nämlich leckerste Käsespätzle, knusprige und dünne Schnitzel, leckere Knödel (unser Favorit sind die Käseknödel), Frittatensuppe und vieles mehr serviert. Im Sommer könnt ihr auf dem breiten Bürgersteig vor dem imposanten Altbau sitzen, im Winter wird es drinnen gemütlich.

7

© Pixabay Schwäbisches Comfy-Food direkt in Kreuzberg im Spätzle Express

Man kann über die Schwaben sagen, was man will, aber eines können sie wirklich gut und das ist deftiges Comfy-Food. Egal ob Schupfnudeln, Maultaschen oder (Käse-)Spätzle, wir lieben sie alle. Beim Spätzle Express in Kreuzberg könnt ihr die gesamte schwäbische Küche durchprobieren. Unser Favorit ist und bleibt der Klassiker: Käsespätzle. Ein wichtiger Service-Hinweis für alle, die leicht ins Food-Koma verfallen: Ihr könnt alle Gerichte auch mit nach Hause nehmen und auf der Couch futtern.

8

© Pixabay Maultaschen und Spätzle bei Mutti Kreuzberg

Für die drei Betreiber steht "Mutti" für Hausmannskost, wie man sie aus Kindertagen kennt. Deshalb gibts in dem gemütlichen Restaurant in Kreuzberg auch genau das: schwäbische Hausmannskost. Wenn die Eltern mal wieder zu Besuch sind oder ihr Appetit auf Käsespätzle, Maultaschen und Gulasch habt, macht einen Abstecher zu Mutti Kreuzberg. Einige von euch kennen das Mutti Kreuzberg vielleicht schon von einem anderen Standort: Das Restaurant zog im Januar 2015 von der Großgörschenstraße in die Gneisenaustraße um.

9

Josefine S. | flickr CC BY-NC-ND 2.0 Am Wochenende vegan brunchen und unter der Woche leckere vegane Käsespätzle im Viasko

Egal ob Käsespätzle, Gyros, Ceasar Salad, Club Sandwich oder Tiramisú: Im Viasko in Kreuzberg werden alle Comfy-Food-Wünsche erfüllt und zwar vegan. Das Viasko ist nämlich eines der wenigen Restaurants, die ein (fettiges) Zeichen setzen, dass vegan nicht immer gesund sein muss. Auch bei der veganen Ernährung kann man unverschämt schlemmen. Neben der Klassikerkarte findet ihr in dem urigen Wirtshaus-Ambiente auch immer eine saisonale Karte, auf der sich dann Pilze, Kürbis, Spargel und Co. tummeln, lecker. Am Wochenende könnt ihr hier außerdem für 15 Euro fabelhaft brunchen, natürlich auch vegan. Wir empfehlen allerdings einen Tisch zu reservieren, denn der Brunch ist mehr als beliebt.

10

© Schwarzwaldstuben Süddeutsche Küche in den Schwarzwaldstuben

Seit 2001 gibt es die Schwarzwaldstuben mittlerweile schon, für Mitte also ein echter Oldie. Das Slow-Food-Restaurant serviert schwäbisch-badische Küche, zubereitet mit regionalen und saisonalen Produkten. Von Flammkuchen über Maultaschen und Spätzle bis hinzu Kaiserschmarren – die Karte der Schwarzwaldstube lässt Schwabenherzen höher schlagen.

11

© Milena Zwerenz Hausgemachte Pasta in der Nudelbude

Ein Ort, an dem ihr einfache italienische Nudelgerichte in einer herausragenden Qualität serviert bekommt. Die Nudelbude in Neukölln ist ein gemütliches Restaurant, das seine Gäste sehr freundlich empfängt. Ob Spaghetti, Fettuccine oder Ravioli, die eigene Pastamanufaktur produziert alle Nudelsorten auf traditionell italienische Art, aus Hartweizengrieß und ohne Ei (happy vegan!). Ein Ort, der sich ganz schnell zu Eurem Lieblingsitaliener um die Ecke mausert! Und für alle Spätzleliebhabber*innen haben wir auch was in petto: Mittwochs und donnerstags stehen Käsespätzle auf der Tageskarte.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!