11 Läden in Prenzlauer Berg, in denen man schön draußen essen kann

Wir lieben den Berliner Sommer. Sonne satt, gut gelaunte Menschen, Eiskaffee und Wassermelone mampfen am See. Wenn wir auswärts essen gehen, reservieren wir natürlich einen Tisch auf der Terrasse und während wir Eis schlemmen, bekommt unsere Haut eine Portion Vitamin D. Wo ihr in Prenzlauer Berg am schönsten draußen essen und den Sommer genießen könnt, verraten wir euch hier.

© Daliah Hoffmann

1
Leckere Drinks und köstliches Essen im KINK Bar & Restaurant

Die Location am Pfefferberg gehört zu den schönsten, die der Prenzlauer Berg zu bieten hat. Seit Juni 2020 findet ihr hier das stylische KINK, ein Mix aus Bar und Restaurant mit einem tollen Außenbereich auf dem Pfefferberg. Im Sommer könnt ihr auf der großen Terrasse mit Lagerfeuer saisonale und regionale Küche von Küchenchef Ivano Pirolo (ehemals El Celler de Can Roca und Facil) und die Drinks von Barchef Arun Naagenthira Puvanendran genießen. Im Winter könnt ihr dann leckere Weine schlürfen und die Wahnsinns-Installation über der Bar bestaunen. Unser Tipp: Probiert an der Bar auf jeden Fall den "Minerva" – es lohnt sich!

© Daliah Hoffmann-Konieczka

2
Sharing Plates, Pizza, Brunch und gute Drinks im Estelle Dining

In Estelle Dining stehen zwei Dinge im Fokus: richtig gute Pizza und Sharing Plates. Gut die Hälfte der Karte ist vegetarisch. Mit dem Restaurant haben sich Küchenchef Jared Bassoff und seine Frau Rebecca selbstständig gemacht. Einige von euch kennen Jared vielleicht noch aus seiner Zeit als Head Chef im The Store Kitchen. Wer da früher also gern gegessen hat, wird es im Estelle mindestens genauso mögen – wenn nicht sogar mehr! Am Wochenende könnt ihr hier außerdem fantastisch brunchen. Unsere Favoriten waren der French Toast und das Breakfast Sandwich. Direkt neben dem Restaurant ist übrigens ein Spielplatz und auch im Restaurant gibt's für die Kleinen ein paar Spielsachen und Kinderstühle.

© Daliah Hoffmann

3
Bayrische Küche im Prater Biergarten & Gaststätte

Im Prater, ganzjährige Gaststätte und im Sommer auch großer Biergarten, wird Berliner Küche serviert, dazu bayrische Klassiker wie Weißwürschte, Schnitzel, lecker Spargel und zur Weihnachtszeit 'ne dicke, fette Gans. Ganz oben auf der "Solltet-ihr-unbedingt-essen"-Liste stehen auch die Senfeier mit Quetschkartoffeln – das ist eine kulinarische Reise zurück in die Vergangenheit. Im Speiseraum sorgen viel Holz und indirektes Licht für eine warme Atmosphäre. Trotz der Einfachheit und Weitläufigkeit des Raumes wirkt dieser nicht kalt. An warmen Sommerabenden, wenn man draußen im Biergarten oder auf der Terrasse sitzt, tauchen die Lichterketten und Laternen den Hof in ein angenehmes Licht.

© Nils Hasenau

4
Sashimi, Naturweine und mehr in der Brasserie November

Im ehemaligen Café November ist jetzt das November zu Hause, eine moderne japanische Brasserie. Wandpaneele und Dielenboden treffen auf Bauhaus-Elemente und moderne Deko, japanisch orientierte Gerichte auf Wiener Schnitzel. An der Raw-Bar gibt's Sushi, Nigiri und Sashimi, außerdem japanische Sandwiches und Sharing Plates. Dazu Naturweine, Sake und erfrischende Limonaden und eigene Cocktailkreationen. Hinter dem Restaurant steht die "The Catch"-Family, die auch schon das gleichnamige Sushi-Restaurant in Charlottenburg eröffnet hat.

© Hella Wittenberg

5
Frühstücken bis zum späten Nachmittag Uhr bei Betty'n Caty

Das Café der Freundinnen Betty und Caty gehört zu den hübschesten Cafés der Stadt, hier bekommt ihr bis nachmittags Frühstück. Kakao mit Marshmallows. Crumble mit Beeren und Sahne. Toasties mit Käse. Porridge mit Nüssen. Avocadobrot mit pochiertem Ei. Die Liste der Köstlichkeiten bei Betty'n Caty ist lang. An Wochenenden unbedingt vorher anrufen und reservieren, denn es ist immer rappelvoll. Neben Frühstück könnt ihr im Betty'n Caty auch euren Kuchenhunger stillen. Beim Anblick der Vitrine läuft uns jedes Mal das Wasser im Mund zusammen.

© Wiebke Jann

6
Lecker Eis essen bei Süßfein in Prenzlauer Berg

Das Süßfein, ein kleiner Eisladen auf der Brunnenstraße, gehört zu unseren Lieblingsadressen in Berlin. Im Sommer verbringen wir hier gerne mal unsere Mittagspause. Seit Mai 2019 gibt es eine zweite Filiale in der Rykestraße in Prenzlauer Berg. Bei Süßfein bekommt ihr hausgemachtes Eis aus besten Zutaten, Kuchen und außerhalb der heißen Sommermonate auch hausgemachte vegane Baumstriezel. Wir stehen besonders auf das Schokosorbet, das Cheesecake-Eis und Himbeere. Außerdem im Sortiment: Chocolate Cookie Dough, geröstete Kokosnuss, Johannisbeere Joghurt Baiser, Salted Caramel und Joghurteis.

© Milena Zwerenz

7
Pizza essen und Wein trinken im I Due Forni

Das I Due Forni am Senefelderplatz im Prenzlauer Berg bildet zusammen mit Il Ritrovo in Friedrichshain und Il Casolare in Kreuzberg ein richtiges kleines Pizza-Imperium. Zwei Dinge haben alle drei gemein: Die Pizzen sind riesig und ziemlich lecker, die Bedienungen überall etwas rougher drauf. Und die Atmosphäre ist – drinnen wie draußen – locker, laut und lustig und entsprechend auch super für größere Gruppen. Wem nicht nach Pizza ist, der*die kann auch aus der tagesaktuellen Pastakarte wählen, die auf den großen Tafeln im Innenraum angeschrieben ist. Nice to know. Wenn ihr am Tisch mehrfach dasselbe Pastagericht bestellt, bekommt ihr eine riesige Portion zum Teilen.

© Daliah Hoffmann

8
Levantinische Küche und orientalisches Brasserie-Ambiente im Simsim

Das Simsim bringt palästinensische, syrische und libanesische Küche in den Prenzlauer Berg. In dem gemütlich eingerichteten Restaurant fühlt man sich wie im Orient, dafür sorgen die gemusterten Bodenfliesen, die Wände mit schwarz-weißen Fotografien, bemalten Tellern und Vintage-Silbertabletts sowie die vielen Pflanzen und das Kerzenlicht. Gastfreundlichkeit und authentische Küche werden hier ganz groß geschrieben. Auf dem Menü stehen kleine und große Gerichte, die am besten schmecken, wenn man sie mit den Tischnachbar*innen teilt. Salate und hausgemachter Hummus, Hühnchenspieße und Lammkoteletts, Kibbeh und Moussaka, Pita und Okra – egal ob vegan, vegetarisch oder "Allesesser*in" – hier werden alle satt. Wer gutes arabisches Essen mag, wird das Simsim lieben.

© Marit Blossey

9
Ofenkäse, saftige Burger und Bienenstich: Veganes Comfy Food im Froindlichst

Wer heute noch denkt, eine vegane Ernährung würde Verzicht bedeuten, der*die ist sowas von two thousand and late! Das beweist einmal mehr das Froindlichst, das im August 2021 seine Türen in Prenzlauer Berg eröffnet hat. Serviert wird hier – im Restaurant oder auf der kleinen Terrasse – bestes, veganes Comfy Food: veganer Ofenkäse, Chili Cheese Nuggets, Burger mit veganem Beef- oder Chicken-Patty, Pizza mit Cashew-Parmesan und veganer Bienenstich. Kann uns bitte mal jemand kneifen? Oder ganz schnell einen Stammtisch hier einrichten? Das Froindlichst hat übrigens zwei ältere Schwestern in Hamburg, vielleicht schauen wir auch da mal vorbei – wenn wir unsere kleine Schwester da besuchen.

© Daliah Hoffmann

10
Regionale deutsche Küche im Restaurant Oderberger

2017 hat das Restaurant Oderberger im gleichnamigen Hotel eröffnet. Früher befand sich in den Räumlichkeiten das Heizkraftwerk des Stadtbades, kleine Details an den Wänden erinnern immer noch daran. Heute wird hier auf drei Ebenen und mit kosmopolitischem Flair zum üppigen Frühstücksbuffet geladen und abends feine deutsche Küche serviert. Obst und Gemüse kommen aus dem Berliner Umland, der Fisch vom Forellenhof Rottstock und das Wild aus der Schorfheide – durch und durch regional und saisonal. Auch beim Wein liegt der Fokus auf ausgewählten deutschen Weinen.

  • Hotel Stadtbad Oderberger Oderberger Straße 57, 10435 Berlin
  • Frühstück: Täglich: 07–10.30 Uhr, Samstag – Sonntag: 07–11 Uhr | Abendessen: Dienstag – Samstag: 18–00 Uhr
© schönwetter*

11
Nach Feierabend ein kühles Bier bei schönwetter* genießen

Direkt am Mauerpark gelegen, findet ihr die Strandbar schönwetter*. Da, wo früher einmal die Mauer stand, befindet sich jetzt ein gemütlicher Ort unter freiem Himmel, der Berliner*innen ebenso wie Tourist*innen anzieht. Die Location mit mediterranem Flair bietet euch an warmen Sommertagen alles, was ihr braucht, um ein wenig Urlaubsfeeling aufkommen zu lassen: kühle Drinks, Snacks, Liegestühle im Sand und abends gibt es sogar eine Feuerschale, an der ihr zusammen sitzen könnt. Gleich nebenan ist der wöchentliche Mauerpark-Flohmarkt und das weitläufige Mauerpark-Gelände. Perfekt, wenn ihr nach dem Vintage Shopping noch eine kurze Pause einlegen wollt.

Noch mehr Tipps für Prenzlauer Berg

Eis essen
Egal ob veganes Sorbet oder cremiges Milcheis: Wir verraten euch, wo wir in Mitte und Prenzlauer Berg am liebsten Eis essen gehen.
Weiterlesen
Shoppen gehen
Hübsches Interieur und tolle Kindermode: In Prenzlauer Berg könnt ihr nicht nur gut essen gehen, sondern auch toll einkaufen.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen
Zurück zur Startseite