11 Cafés und Restaurants, in denen ihr mit euren Eltern frühstücken könnt

Egal ob mit Eltern im Schlepptau oder ohne: Manchmal will man einfach ganz klassisch frühstücken. Back to the basics: kein Chia, kein homemade Granola, kein Matcha Latte, sondern einfach nur Käse, Wurst, Marmelade und Brot. In diesen 11 Cafés und Restaurants könnt ihr ziemlich gut und bodenständig frühstücken, ohne Superfoods und Hipster-Chichi. Hallo Frühstücksei und Käseplatte!

© Daliah Hoffmann

1
Im Garten des Café Einstein Stammhaus sitzen

Um die imposante Villa ranken sich allerhand Legenden. Heute beherbergt der Bau ein Caféhaus im Wiener Stil, wo es sich in edler Atmosphäre vorzüglich frühstücken lässt. Euch erwartet eine kreative, internationale Speisekarte mit österreichischem Flair und ein zauberhafter, lauschiger Garten. Was ihr nicht verpassen solltet: den hausgemachten Apfelstrudel mit Vanillesoße.

© Marina Beuerle

2
Bistro-Feeling von morgens bis abends im Café Frieda

Das Café Frieda am Helmholtzplatz könnte genauso gut an einer Ecke in Paris zu finden sein: entspannte Musik, Schränke voller Platten, viele Pflanzen und entspannte Leute, die hier an kleinen runden Tischen den ganzen Tag Naturwein trinken und dem wuseligen Geschehen in der offenen Küche zusehen. Dort werden frisches Brot, Croissants und feine Patisserie gebacken und die direkt bezogenen Lebensmittel zu ausgefeilten Lunch- und Dinnergerichten verarbeitet. Viel Fisch, guter Käse, leckerer Kaffee und ein Softeis, das als heimlicher Star gehandelt wird, machen das Frieda zu einem perfekten all-day Hangout-Spot.

© Alper Çuğun | FlickrCC BY 2.0

3
Essen und Leute beobachten im Bateau Ivre

Im Bateau Ivre sitzt man nicht nur drinnen herrlich urig mit matt-grünen Wänden und bunten Lampions, die von der Decke hängen sondern auch draußen wunderbar. Mit direktem Blick auf den Heinrichplatz und die Oranienstraße kann man hier im Sommer nicht nur wahnsinnig gut Leute beobachten, sondern gleichzeitig auch eines der besten Bircher Müslis essen. Abends kann man hier auch herrlich auf ein Bierchen oder ein Glas Wein vorbeischauen. Weil wir allerdings nicht die einzigen sind, die diese Vorzüge des Bateau Ivres kennen, ist der Laden immer voll, ein bisschen Zeit muss man also einplanen.

Bildcollage-Frühstück 3000
© Daliah Hoffmann-Konieczka

4
Leckere Breakfast Drinks und gehobenes Frühstück im Frühstück3000

Breakfast next level: Nachdem wir uns monatelang nur auf die regelmäßigen Pop-ups der Crew stürzen könnten, dürfen wir seit Oktober 2020 wann immer wir wollen in den Frühstücksolymp des Frühstück3000 aufsteigen. Mitten in Schöneberg hat das wunderschöne Café sein dauerhaftes Zuhause gefunden, serviert werden neben fantastischen Breakfast Drinks (wir empfehlen den Mimosa, die Breakfast Margarita mit Mandarinentequila und für später den hausgemachten Eierlikör) gehobene Frühstücksspezialitäten. Von Bauernfrühstück3000 über Chicken Waffles und Hummer Brioche, reicht die Karte auch bis zu veganem Bircher Müsli, Banana Bread, French Toast und optional veganen Erbsenkrapfen. Besser als hier kann man eigentlich nicht in den Sonntag starten.

Den ganzen Tag frühstücken im Benedict Berlin
© Daliah Hoffmann

5
Den ganzen Tag frühstücken im Benedict Berlin

In Wilmersdorf befindet sich die erste internationale Filiale der israelischen Restaurantkette Benedict Breakfast – ein wahres Frühstücksmekka, was anderes gibt's hier nämlich den ganzen Tag nicht. Egal ob morgens oder nachmittags: Wer Lust auf Frühstück hat, wird hier fündig und glücklich. Auf den Tisch wandern dann Klassiker wie French Toast, Bagels oder frisch gepresste Säfte, aber natürlich dürfen auch die berühmten Eggs Benedict und israelische Spezialitäten wie Shakshuka nicht fehlen, dazu Mimosa und hinterher noch einen Pancake-Turm. Das Benedict ist definitiv die Rettung für schlaflose oder durchzechte Nächte. Dreams coming true!

© Daliah Hoffmann

6
Frühstücken mit Stil im Manzini

Das Manzini ist ein echter Klassiker. Viele der Gäste, darunter Schauspieler*innen, Künstler*innen und Politiker*innen,  kommen schon seit Jahren und werden freundschaftlich gegrüßt. Einige Stammgäste gehören fast schon zum Inventar, sitzen jeden Tag an einem der kleinen Tische, trinken Kaffee und lesen ihre Zeitung. Das Restaurant erinnert an ein französisches Bistro mit gemütlichen Sitzecken, weißen Tischdecken und alten Fotografien an den Wänden. Besonders lecker und üppig ist das Bauernfrühstück, unser Lieblingsfrühstück im Manzini.

© Marit Blossey

7
Hausgemachtes Brot und Brioche im Bastard Berlin

Im Bastard kommt jeder auf seine Kosten, denn es gibt nicht nur leckeres (auch veganes) Frühstück mit selbtgebackenem Brot, sondern auch frische, selbst gemachte Brioche. Außerdem wird ab 12 Uhr ein wechselnder Mittagstisch angeboten. Dass es sich hier ziemlich gut schnabulieren lässt, wissen inzwischen aber auch andere, deswegen muss man vor allem am Wochenende etwas Geduld mitbringen, bis man in dem schnuckeligen Café einen Platz bekommt.

© Daliah Hoffmann

8
Im 21gramm wahnsinnig lecker frühstücken und tolle Frühstücksdrinks trinken

Die Berliner*innen haben offensichtlich einen Faible für seltsame Orte, denn nachdem bereits in Kreuzberg ein hübsche Café in eine ehemalige Friedhofshalle gezogen ist, gibt es jetzt auch eines in Neukölln. Das 21gramm – wer sich an Alejandro González Iñárritus gleichnamigen Film erinnert, weiß, was der Name bedeutet – ist 2018 in die ehemaligen Friedhofsgemäuer eingezogen und serviert in einer unglaublich schönen Atmosphäre drinnen und auf der Terrasse leckere Brunch-Gerichte und leckere Frühstücksdrinks. Freut euch auf leckeres Rührei, Buttermilch-Pancakes und wechselnde, vegane Stullen.

© Charlott Tornow

9
Mittagstisch und deftige Snacks im Kowski in Moabit

Im Kowski kann man nicht nur ziemlich gute Drinks genießen, sondern auch Mittag essen – und das für ziemliche moderate Preise und ordentliche Portionen. Zur Auswahl stehen eine Woche lang jeweils drei Speisen, dann wechselt die Karte. Zudem gibt es täglich ab 10 Uhr Frühstück (sehr zu empfehlen ist das Shakshuka) sowie für Zwischendurch kleine, deftige Speisen wie Schmalz-Stulle, saure Gurken oder ein Schinken-Spiegelei-Brot mit Wodka – genau das Richtige für eine schnelle Stärkung oder den Dursthunger.

© Daliah Hoffmann

10
Frühstück in Bestform im Sets

Im Sets in Charlottenburg fühlt man sich dank des warmen Ambientes und dem Deckenstuck nicht nur wahnsinnig wohl, der Laden bietet noch dazu mit hervorragend geröstetem Sauerteigbrot und überbordenden Etageren ein Frühstücksangebot in Bestform. Hier trifft Szene auf Business. Ideal für den eigenen "Sex and the City"-Prosecco-Brunch und den Elternbesuch, einen ausgiebigen Lunch unter Freund*innen oder auch zum Arbeiten.

© Anna Blume | Facebook

11
Den Hunger mit einer riesigen Frühstücksetagère bei Anna Blume stillen

Ab zum Kollwitzplatz, rein ins Anna Blume! Die Frühstücksetagère ist stadtbekannt und selbst hungrige Mäuler tun sich schwer, das alles zu verputzen. Das nette Café ist besonders am Wochenende ein beliebter Spot zum Brunchen, Lunchen und Torten verdrücken. Davon gibt’s hier nämlich ziemlich viele und gigantisch große. Und für den (nötigen) Verdauungsspaziergang danach bietet der Kiez drumherum viele Straßen und Läden zum Schlendern und Shoppen.

Frühstück for the win!

11 Cafés, in denen ihr draußen frühstücken könnt
Heute empfehle ich euch 11 Cafés, in denen ihr draußen frühstücken könnt. Guten Appetit und viel Spaß beim Frühstücken!
Weiterlesen
11 Cafés, in denen ihr glutenfrei frühstücken könnt
Hier sind 11 Cafés, in denen ihr lecker in den Tag starten könnt – ganz ohne Gluten!
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite