11 schöne Läden zum Bummeln und Stöbern in Friedrichshain

Es gibt nichts Schöneres als an einem freien Nachmittag ziellos durch den Kiez zu schlendern und ohne Druck in Läden zu stöbern. Wir haben für euch in Friedrichshain Ausschau gehalten nach Stores, wo das wunderbar funktioniert und haben dabei ganz fantastische Läden entdeckt. Von eigens hergestellter nachhaltiger Mode, bunten Concept-Stores bis hin zu schicken Lifestyle-Accessoires kriegt man hier alles, was das Fashion- und Designerherz begehrt.

1

© Kaalee | facebook Nachhaltig shoppen und einen Blick in die Manufaktur bei Kaalee werfen

Bei Kaalee können Frauen und Männer nicht nur shoppen, sondern auch gleich bei der Produktion ihrer Lieblingsteile zuschauen. In der hauseigenen Manufaktur wird nachhaltige Streetwear produziert und schlichter Schmuck aus Leder- und Kork-Restbeständen designed. Zusätzlich zu den eigenen Sachen gibt es auch Mode von Ichi, Ragwear, Blend oder Casual Friday. Ehrlicher geht’s fast nicht.

2

© hhv Store Schöne Sneaker und tolle Vinyl im hhv.de Store

Aus digital mach analog: Wer sich für Sneakers, Streetwear und Vinyl interessiert, wird nicht nur eine kleine Freudensträne vergossen haben, als der hhv.de Onlineshop endlich eine Filiale in Friedrichshain eröffnet hat. Dort kann man sich seine Onlinebestellungen nicht nur hinliefern lassen und vor Ort anprobieren, sondern auch tolle Vinyl Probehören.

3

© Widda & Co. | facebook Atelier Feeling im Store von Widda & Co.

Dieser unscheinbare Modeladen in der Gärtnerstraße ist nicht bloß ein Shop, sondern gleichzeitig auch ein Atelier. Über den Tresen kann man hier bei der Entstehung von Produkten des hauseigenen Labels Widda Berlin zusehen. Zusätzlich gibt es auch Mode, Accessoires und Papeterie-Kram von befreundeten Labels, die vor allem aus Berlin kommen wie Amba & Mei, Bär von Pappe oder Icevogel. Auch unsere Nachbarn aus Wien von Amateur Fashion sind im Store vertreten. 

4

© Stereoki Sportlich einkleiden im Stereoki

Wer denkt, dass man richtig gute Mode nur in Mitte oder Kreuzberg bekommt, den belehrt Stereoki in Friedrichshain eines Besseren. Im wunderbar eingerichteten Geschäft findet man nicht nur große Namen wie Adidas, New Balance oder Herschel Supply (die tollsten Rucksäcke!), sondern wird auf Marken aufmerksam, die man bisher zu Unrecht verpasst hat.

5

© Annik Walter Skandishopping bei Maerz

Direkt am Boxi liegt dieser kleine Modeladen. Ein bisschen Skandi, ein bisschen Hipster, aber vor allem wunderschön. Hier wird Wert gelegt auf ausgewählte Teile. Wechselnde Labels geben dem Shop immer wieder einen neuen Anstrich. In Form von Büchern findet ihr auch tolle Inspirationen für Home and Living.

6

© Broke + Schön | facebook Die It-Pieces von morgen einkaufen bei Broke + Schön

Bei Broke + Schön hängen Basics neben ausgefallener Glitzer-, Perlmutt- und Samtkleidung. Dazu findet man auch immer die passenden Accessoires zu seinem Outfit, von Schmuck, Sonnenbrillen und Schuhen bis hin zur farblich abgestimmten Unterwäsche. Bekannte Labels wie Cheap Monday oder Vagabond hängen hier genauso neben Klamotten von jungen, unbekannteren Labels aus Berlin oder Paris. Und auch, wenn man fast immer mit mehr in der Kranichtüte nach Hause geht, als was man eigentlich gebraucht hätte, heult das Portemonnaie erstaunlicherweise nicht, denn der Shop punktet mit fairen Preisen.

7

© Victoria met Albert | facebook Stylische Lampen und schöne Mode bei Victoria met Albert

Von außen sieht dieser Eckladen aus wie ein Designer Haushaltswarengeschäft. Preislich bewegt er sich auch im Designer-Segment. Aber beim genaueren Hinsehen hat er viel mehr als bloß super stylische Lampen, Kissen, Teller und Bilderrahmen zu bieten. Man kann hier in wunderschönen, ausgewählten Klamotten für Männer und Frauen stöbern und sich am Ende noch eine Kaffeetasse für den Morgen am nächsten Tag mitnehmen.

8

© hAusen Skandinavisches Design bei Hausen

Klassisch schönes Wohndesign findet man bei Hausen direkt am Boxi. Gekonnt werden hier schlichte Stücke mit leuchtenden Akzenten kombiniert und unabdingbare Alltagsgegenstände stehen in seltener Schönheit da. Skandinavisches Design ist ebenso vertreten wie Newcomer und altbekannte Designer. Ein mit solcher Leidenschaft für stilvolle Dinge zusammengestellter Laden, dass man hier gleich einziehen möchte.

8

© Zartbitter Männer im Jeanshimmel im Store von Zartbitter

Jungsherzen werden im Zartbitter schneller schlagen, denn hier findet man(n) schnell und sicher Hemd, Hoodie und Jeans, wenn's mal wieder spontan sein muss. Vor allem das breite Jeans-Sortiment von Levi‘s, Dr. Denim und Un jean lockt die Herren der Schöpfung in den Store. Aber auch für die Damen gibt es einiges im Angebot. Neben einigen Fairtrade-Labels gibt es hier auch Klamotten von Elvine, RVLT, Minimum, re.draft, Naketano und Scotch & Soda.

9

©San vie Hübschen Schnickschnack bei Schwesterherz finden

Bei Schwesterherz findet ihr all die kleinen Sachen von denen ihr gar nicht wusstet, dass ihr sie sucht. Die Stimmung des Ladens ist ruhig und entspannt und entschleunigt von jedem Trubel der großen Stadt. Innendrin befindet sich auch ein kleines Café, das zum verweilen einlädt, während man sich von der Ruhe und den vielen kleinen schönen Dingen berieseln lässt.

11

© Loveco Fairtrade Mode bei Loveco

Loveco ist Berlins größter Concept-Store für Fair-Trade-Kleidung und vegane Mode. Mit einer beachtlichen Auswahl an schönen Jeans und vielen stilvollen Basics ist der Laden ein Paradies für Kombinierkünstler. Außerdem engagiert sich das Team von Loveco für die Umwelt: Der Strom ist aus erneuerbaren Energien, das Versenden von Waren klimaneutral und die Einrichtung Second Hand – Chapeau!

Titelbild: © Shanna Camilleri | unsplash

Sags deinen Freunden: