Grillen in Berlin – die 11 schönsten Grillplätze

Sommerzeit, Grillzeit! Zu keiner Jahreszeit wandern so viele Würste, geschmolzener Käse und Gemüsespieße in die Mägen wie im Sommer. Wer aber in Berlin an öffentlichen Plätzen (legal!) grillen möchte, der hat nicht allzu viel Auswahl. Wir stellen euch deshalb die 11 schönsten Grillplätze Berlins vor. Wer nicht lange suchen und den Grill lieber dort aufstellen will, wo der Hunger hinfällt, für die gilt: Wenn ihr erwischt werden, kann ein Bußgeld von 20 Euro fällig werden.

1

© Kerstin Musl Grillen am Schlesischen Busch

Das Tempelhofer Feld in klein: Urban und bunt geht es im Schlesischen Busch gegenüber vom Arena-Gelände zu, wo im Sommer auf einen Quadratmeter mindestens ein Grill kommt (Übertreibung macht anschaulich!), denn hier grillen sich Familien und Freundeskreise die Seele aus dem Leib. Das muss man mögen, aber wenn, dann hat man hier seinen großen Spaß.

2

© Touristinformation Berlin Treptow-Köpenick Abhängen im Natur- und Landschaftspark Adlershof

Der Natur- und Landschaftspark Adlershof ist ein echter Geheimtipp. Auf dem ehemaligen Motorflugplatz, der heute zum naturwissenschaftlichen Campus der Humboldt-Universität gehört, kann man auf einem drei Kilometer langen Rundweg um das geschützte Biotop joggen, skaten, Beachvolleyball spielen, sich ausruhen und grillen.

3

© Conticium | flickr CC BY-SA 2.0 Kiez und Kultur im Stadtpark Lichtenberg

Der Stadtpark Lichtenberg ist ein unterschätztes Kleinod direkt an der Grenze zu Friedrichshain. Die Kinder können an der Theater an der Parkaue das ganze Jahr über Theater erleben, am Teich kann man Enten beobachten, in der Villa Kuriosum kann man Kunst entdecken und in der Nähe der Sprühplatte darf man auch grillen.

4

© Kerstin Musl Idyllisch grillen zwischen Obstbäumen

Alle, die im Nordosten Berlins wohnen, werden die weitläufigen Grünflächen am Schweriner Ring in Neu-Hohenschönhausen kennen. Auf dem Grillplatz An der Landmarke lässt es sich gar unter (im Frühling hübsch blühenden) Obstbäumen grillen. Und wer kennen eigenen Grill mitbringen möchte, kann sein Grillgut auf die vorhandenen Roste packen.

5

Grillen auf dem Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld ist im Sommer der Treffpunkt für ganz Berlin. Hier werden nicht nur diverse Sportarten ausgeführt, sondern auch gegrillt, was der Rost hält. Die ausgewiesenen Flächen weisen euch den Weg zum Grillplatz, damit nicht das ganze Feld geräuchert wird.

6

© Milena Zwerenz Grillen auf dem kleinen Bunkerberg

Der Volkspark Friedrichshain lädt besonders rund um den Märchenbrunnen zum Verweilen und Picknicken ein. Tatsächlich darf man aber nur auf dem kleinen Bunkerberg in der Nähe des Denkmals des polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten grillen – auch wenn das natürlich kaum jemanden davon abhält, im Sommer besonders den Ostteil rund um die Beachvolleyballfelder in eine kleine Räucherküche zu verwandeln.

7

© Matze Hielscher Im Mauerpark die Mittagssonne genießen

Klar, der sonntägliche Flohmarkt im Mauerpark samt Karaoke-Singen ist schon lange nichts Neues mehr. Aber manchmal vergisst man, dass der Mauerpark auch an den anderen sechs Tagen in der Woche ein ziemlich schöner Park ist, in dem man gemütlich in der Sonne einen Kaffee, ein Eis oder andere Leckereien futtern und selbst grillen kann. Und gegen ein kurzes Mittagspausen-Picknick hat wohl niemand etwas einzuwenden, oder?

8

© Pascal Volk | FlickrCC BY-SA 2.0 Enten beobachten im Fennpfuhlpark

Nicht weit vom Volkspark Prenzlauer Berg liegt der etwas kleinere Fennpfuhlpark. Er ist gut bepflanzt mit großen Ahorn-, Kastanien-, Weiden- und Eichenbäumen, die im Sommer viel Schatten spenden und zum Grillen einladen. In den kleinen Teich darf man leider nicht hineinspringen, aber man kann ihn mittels einer kleinen, süßen Brücke überqueren und hat dabei Sicht auf die Wasserfontäne.

9

© Neil H | FlickrCC BY 2.0 Das bunte Treiben beobachten im Görlitzer Park

Auch wenn der Görli als Drogenumschlagplatz verschrieen ist, so ist er doch besonders tagsüber der beste Ort, um all die verschiedenen Menschen Kreuzbergs zu beobachten. Zudem kann man hier bei Schwarzlicht Minigolfen, auf dem Kinderbauernhof Tiere streicheln und außerdem ganz legal grillen!

10

© rien nothing | FlickrCC BY-NC-ND 2.0 Grillen im Monbijoupark

Wer in Mitte grillen möchte, hat nicht allzu viel Auswahl. Im Monbijoupark gibt es eine ausgewiesene kleine Fläche für Grillfreunde. Wer die Pfunde nach dem Essen wieder loswerden will, kann das aber wenigstens den öffentlichen Tanzveranstaltungen vor dem Monbijoutheater machen.

11

© Milena Zwerenz Authentisches, thailändisches Essen auf der Thaiwiese im Preußenpark

Die Thaiwiese ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Sollte sie aber auch nicht sein! Hier bereiten unzählige thailändische (und indonesische und vietnamesische) Frauen traditionelle Gerichte und Cocktails zu und verkaufen es an alle hungrigen Menschen. Ihr müsst euer Essen also nicht mal mehr mitbringen (auch wenn ihr auch selbst grillen dürft) – nur eine Decke dürft ihr nicht vergessen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!