11 schöne Clubs am Wasser, in denen ihr im Sommer toll tanzen könnt

Der Schweiß perlt über die Stirn, man fährt lieber Rad als mit der viel zu heißen U-Bahn und wenn man an Parks vorbeiradelt, riecht man Gegrilltes. Der Sommer ist da und mit ihm die Open-Air-Saison laufen. Und was braucht man, um dieses Sommergefühl noch mit ein bisschen feuchtem Freiluftrave zu garnieren? Genau, Clubs am Wasser, die einem das Gefühl von Freiheit, Sommer und Urlaub vermitteln!

1

© Berlin ick liebe dir Im Kater Blau die Nacht zum Tag machen

Was etwas unschuldig mit ein paar Holzhütten und einer Discokugel in der Bar 25 angefangen hat, ist mittlerweile eine voll professionalisierte, ganzheitliche Clublandschaft geworden. Die Betreiber vom Kater Blau sind im Blick auf das Projekt "Holzmarkt" nun Großgrundbesitzer. Manche vermissen den alten Charme der Bar25 und vom Kater Holzig, der aber mit dem neueren Kiosk-Floor wiederbelebt wurde.

2

© Kerstin Musl Zu Reggae-Musik den Kopf wippen im Yaam

Das Yaam hat sich auf seinem neuen Gelände sichtlich gut eingewöhnt und der Vibe ist immer noch der alte. Reggae-Musik strömt durch die Lautsprecher, afrikanisches Essen füllt leere Mägen und durch den aufgeschütteten Sand fühlt man sich an heißen Sommertagen wie in der Karibik. Mehr Chill geht nicht.

3

© Kerstin Musl Cocktails schlürfen am Sage Beach Club

Der Sage Beach ist groß und bekannt für seine spontanen Open Airs am Sonntag. Es gibt hier alles, was man so erwartet von einem Beach-Club. Hier lässt es sich super entspannen, aber an guten Tagen auch super raven.

4

© Adam Freeland Labelnächte mit Blick auf die Spree im Watergate

Wenn man in den Morgenstunden im Waterfloor steht und auf die Spree blickt, weiß man, warum man sich Stunden in die Schlange gestellt hat. Das Watergate schafft es mit Labelnächten von Stil vor Talent, BPitch und den Resident-DJs den Kontakt zum Berliner Publikum zu halten. Wer es lokaler mag, sollte am Mittwoch kommen.

5

© Kerstin Musl Auf dem Holzsteg des Club der Visionäre tanzen

Wenn man über die Brücke des Flutgrabens fährt, sieht man schon das bunte Treiben am Club der Visionäre. Am Nachmittag ist es eher gemütlich entspannt und man kann auf dem Holzsteg sitzen und die Füße ins Wasser hängen lassen. Wenn die Musik lauter und die Menschen mehr werden, tanzt man dann unter Lichterketten und großen silbernen Schüsseln.

6

© Ipse | Facebook Unter dem Kronleuchter in der IPSE tanzen

Die IPSE liegt versteckt hinter einer Tankstelle, aber direkt am Wasser. Am Wochenende gibt es im Sommer ständig Open Airs und falls es mal regnen sollte, kann man indoor tanzen. Doch am schönsten ist es immer noch, unter dem bunten Kronleuchter mit Blick auf das Wasser zu feiern und morgens den Sonnenaufgang zu sehen. Kitschfaktor 100.

7
Badeschiff – (c) Arena Badeschiff

© Arena Badeschiff Am Strand des Badeschiffs sonnen und tanzen

Im Sommer gibt es rund um das Badeschiff immer wieder Open Airs, bei denen man tanzend im Sand steht und dabei eine unschlagbare Aussicht auf die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm genießen kann. Wenn einem zu heiß vom Tanzen wird, ist der Pool für eine erfrischende Abkühlung in der Nähe.

8

© Kerstin Musl Schwankend in den Morgen auf der Hoppetosse

Ein Club auf einem Boot hört sich sehr fancy und romantisch an. Wenn man aber das erste Mal die verrostete Hoppetosse sieht, vergeht so ein bisschen die romantische Stimmung und man möchte wieder umdrehen. Wenn man aber erst mal an Deck ist, hat man das alles vergessen und tanzt bis einem die Füsse wehtun. Unter Deck kann es für größere Menschen etwas eng werden, aber das Beste ist sowieso der Sonnenaufgang am Deck. Noch nie etwas schöneres gesehen!

9

© Nick Grossmann Bier trinken bei Hänsel & Brezel und Tanzen bei Else

Natürlich gibt es genügend Open-Air Clubs in Berlin, aber die Else ist ein besonders schönes Exemplar und außerdem unter der Woche auch noch ein Biergarten, namens: Hänsel & Brezel. Hier werden euch zu eurem Bier stilecht Brezeln, Obazda und Bergkäse gereicht. Lecker!

10

© Rummels Bucht | facebook Live-Musik, Open-Grill und Techno vereint in der Rummels Bucht

Die Atmosphäre in der Rummels Bucht am Paul-und-Paula-Ufer am Rummelsburger See bewegt sich irgendwo zwischen Piratenkaschemme und Großstadtdschungel. Unter der Woche ist Live-Musik, Open Grill und Barbetrieb angesagt, während das Wochenendprogramm mit erstklassigen Techno-DJs und/ oder Labelnights überzeugt.

11

© Alessio Campo Das ganze Wochenende durchtanzen in der Griessmühle

Clubs in Neukölln sind nach wie vor vergleichsweise rar gesät, aber dafür existiert mit der Griessmühle am S-Bahnhof ein besonders prächtiges Exemplar. In den Sommermonaten vergeht die Zeit zwischen begehbaren DIY-Holztürmen, Trabiwracks und umfunktionierten Silos wie im Flug. Von Live-Konzerten oder Tischtennis-Sessions unter der Woche bis geradlinigem House und Cosmic Disco am Wochenende werden in der Griessmühle unterschiedlichste Felder bestellt.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!