Das Berliner Streckennetz als Mieten-Fahrplan

Na, habt ihr langsam genug von all den S- und U-Bahnplänen, die euch den Weg zur nächsten Rodelbahn, Bar oder Burger-Station weisen? Einer geht noch!

Immobilienscout hat euch die Suche nach einer Wohnung endlich erleichtert und eine Miet-Map erstellt. Auf dieser könnt ihr ziemlich schnell erkennen, wie viel man für eine 70-Quadratmeter-Wohnung in den einzelnen Stadtteilen durchschnittlich an Kaltmiete bezahlen muss. Wohlgemerkt: Kaltmiete!

miet-map-berlinHier findet ihr eine größere Version der Karte.

Richtig teuer ist's in Mitte, danach kommen Charlottenburg und Schöneberg. In den Randbezirken könnt ihr günstiger wohnen (Mahlsdorf 329 Euro!). So richtig neu sind die Erkenntnisse zumindest für diejenigen nicht, die sich schon länger auf Wohnungssuche befinden. Aber einen guten, schnellen Überblick bietet die Karte für Neuankömmlinge allemal.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: