Das Berliner U-Bahn-Netz als Bar- und Clubwegweiser

Berlin ist berühmt-berüchtigt für sein gut ausgebautes U-Bahn-Netz. Wir alle fahren täglich von West nach Ost, von Süd nach Nord, tagsüber zum Arbeiten, nachts von einem Club zum anderen. Um den feierwütigen Berlinern und Berlintouristen den Weg zur nächsten Bar zu erleichtern, hat thrillist.com, eine New Yorker Website voller Speise- und Reisetipps, jetzt die "U-Bahn Bar Map" veröffentlicht. Cheers!

Berlins U-Bahn-Karte gab es schon als "quite amusing English version", jetzt liefert die "U-Bahn Bar Map" die Bahnhaltestellen als (ha!) Barhaltestellen: Die Prinzenstraße wird zum Prince Charles, Ostbahnhof zum Berghain. Zwar tauchen nicht immer die originellsten Bars auf, schön ist die Idee trotzdem. Das Ganze gibt es übrigens auch für Städte wie Paris oder New York City.

Hier könnt ihr euch die Berliner Bar-Karte nochmal in voller Größe angucken. Falls ihr schon wieder vergessen habt, wie das Berliner Liniennetz tatsächlich aussieht, klickt hier.

 

133163922

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: