Mach's dir selbst: 11 tolle Upcycling-Ideen

Selber machen oder selber machen lassen – egal wie, alten unbenutzten Dingen eine neue Identität zu geben, ist nicht nur tausend Mal individueller als das immer gleiche Markenbingo, sondern fordert auch die eigene Kreativität und fördert die handwerklichen Fähigkeiten. Wenn eure Wohnung also mal wieder im Einheitsbrei unterzugehen droht oder ihr nicht wisst, was ihr mit dem alten Besteck von Mutti anfangen sollt, haben wir hier 11 Ideen zum Nachbauen.

1. Möbel aus Paletten

DIY Palettenmöbel© via Emilia Clark / Upcycle That

Alte Paletten sind ziemlich multifunktional einsetzbar. Übereinandergestapelt ergeben sie schnell Sitzgelegenheitem oder Betten mit zusätzlichen Stauraum. Sie lassen sich aber in Kaffeetische oder Zeitschriftenregale verwandeln.

2. Neue aus alten Lampen

DIY Lampen© Vintage Revivals

Lampenschirme aus Omas Bestand haben meistens eine ziemlich schöne Form – aber zum Teil auch ziemlich hässliche Bezüge. Diese zu entfernen kann sich lohnen, denn darunter finden sich oft elegante, schlichte Schirmkonstruktionen – die recht einfach in eine neue Lampe verwandelt werden können.

3. Einweckgläser als Blumentopf

DIY Kakteen © Charlott Tornow

Einweckgläser, zum Beispiel aus dem Marmeladenglasbestand, lassen sich sehr schnell in kleine Kakteengärten umwandeln. Dafür benötigt ihr nur etwas Sand, Steine, Blumenerde und kleine Kakteen. Wem transparente Gläser zu langweilig sind, der malt sie einfach noch mit Acrylfarbe an.

4. Regal aus einer Leiter

DIY Leiter© Funky Junk Interior

Irgendwann war die alte Holzleiter von Papa mal nützlich. Mittlerweile ist sie so alt, dass man sich lieber nicht auf das wacklige Teil stellt. Aber die Leiter hat natürlich noch Charme, trägt vielleicht auch Erinnerungen, festgehalten in bunten Farbklecksen. Und so kann man sie perfekt als Regal wiederverwenden. Egal, ob neben dem Bett oder für Geschirr in der Küche. Nur an der Wand solltet ihr es befestigen, damit es nicht doch noch einen ungewollten Abgang macht. Bei Funky Junk Interiors findet ihr eine Anleitung.

5. Gewürzregal aus Flaschen

DIY Lemonaid Gewürzregal© Ghostbastlers

Lemonaid setzt sich von Haus aus für Nachhaltigkeit und Fairtrade ein. Kein Wunder, dass auch ihre Flaschen nach dem Trinken neu benutzt werden wollen. Die Ghostbastlers haben ein schönes Gewürzregal kreiert; die Anleitung dazu findet ihr hier. Aber auch als Seifen-, Essig- oder Ölspender eignen sich die Flaschen sehr gut.

6. Schmuck aus Münzen

DIY Ketten © via Itziar San Vicente / via Jenna Mowry

Viele haben bestimmt ein ähnliches Problem: Man kommt aus dem Urlaub zurück, versucht noch am letzten Tag das Geld der fremden Währung auszugeben, aber ein paar Münzen bleiben immer zurück im Portemonnaie. Und fristen seitdem ihr einsames Dasein dort oder in irgendeiner Box. Dabei lassen sich aus ihnen ziemlich schnell Ketten, Ohrringe oder Armbänder herstellen. Einfach mit einer Bohrmaschine ein Loch bohren, einen kleinen Ring justieren und in diesen eine Kette fädeln. Wer keine Bohrmaschine hat, kann das Loch auch mit einem Nagel und einem Hammer formen. Wie, das verrät Wikihow.

7. Kerzenständer und Blumenvase aus Wein- und Bierflaschen

DIY Flaschen© via Pottery Barn / Ruffled

Do it yourself für absolute Anfänger und der Klassiker schlechthin. Wer keine Lust hat, Blumenvasen oder Kerzenständer zu kaufen, der benutzt einfach alte Weinflaschen, die in ihrer Form auch schon ziemlich elegant sind. Wer die Flaschen noch ein bisschen aufpeppen will, besprüht sie einfach mit Farbe aus der Spraydose. Viele weitere Ideen für Flaschenupcycling gibt's hier.

8. Makeover Gartenstuhl

DIY chair© A Beautiful Mess

Erst letztens krachte ein Freund von mir auf dem uralten Ostgartenstuhl seiner Großeltern zusammen. Denn die mittlerweile recht rostigen Teile sind Bestandteil des Gartens und dementsprechend allen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Solltet ihr auch alte Stühle im Garten oder in der Garage zu stehen haben, müsst ihr sie nicht verschrotten, sondern könnt sie in ein paar simplen Schritten zu neuem Leben erwecken.

9. Regale aus Weinkisten

DIY Weinkisten© Homedit / via Sandra Löwe

Weinkisten sind ja mittlerweile so angesagt, dass man sie für zum Teil horrende Preise im Laden oder auf dem Flohmarkt kaufen kann. Sie machen aber auch als Einrichtungsgegenstand wirklich was her.

10. Küchenhaken aus altem Besteck

kuechenhaken5-600x450© Monchrome DIY

Altes oder rostendes Besteck muss nicht weggeschmissen werden, es kann auch noch nach seiner kulinarischen Reise in der Küche ein neues Leben beginnen, zum Beispiel als Handtuchhalter. Eine Anleitung findet ihr hier.

11. Hängende Gärten aus Körben

DIY Pflanzenkörbe © A Beautiful Mess

All die Körbe, die man sich im ersteinrichtenden Überschwang damals bei Ikea kaufte, sind meistens irgendwann nur noch oll und langweilig. Als Blumenkörbe können sie aber auf jeden Fall ein sinnvolles zweites Dasein auf eurem Balkon erleben. Ob als hängende Gärten oder nur stehend ist dabei euch überlassen. Bei "A Beautiful Mess" findet ihr eine Pflanz- und Bastelanleitung.

 

Ihr habt keine Lust auf Selbermachen, wollt aber trotzdem nachhaltig leben? In Berlin gibt es mittlerweile viele Läden, die Produkte, Klamotten, Accessoires ausschließlich aus recycelten Gegenständen verkaufen. Der The Upcycling Fashion Store hat schöne Produkte verschiedener Designer im Angebot. El Reinventor baut in seiner Werkstatt in der Brunnenstraße zeitlose, formschöne Einrichtungsgegenstände, beispielsweise aus ungenutzten Musikinstrumenten. Und bei Upcycling Deluxe gibt es Dinge, von denen man sich nicht mal vorstellen konnte, dass sie man sie wieder verwerten kann.


Titelfoto: © Ghostbastlers

Weiterlesen in Stil
Sags deinen Freunden: