Workation – 11 schöne Orte zum Arbeiten und Entspannen um Berlin

Ihr kennt es bestimmt: Ihr seid absolut urlaubsreif, aber die To-do-Liste wird und wird nicht kürzer, dabei bräuchtet ihr dringend eine kleine Auszeit, um mal den Kopf freizukriegen. Warum also nicht einfach beides miteinander verbinden? Workation lautet das Stichwort, also eine Mischung aus Urlaub und Arbeiten. Und wo könnte man besser entspannen als in der Natur, umgeben von frischer Landluft, Wäldern und Seen? Wer demnächst dringend einen Tapetenwechsel braucht – egal ob allein, mit Freund*innen oder dem ganzen Team –, findet in unserer Liste 11 tolle Unterkünfte und Co-Working-Spaces rund um Berlin, die sich perfekt für eine kurze oder auch längere Workation eignen. Ihr habt dort nämlich alles, was ihr braucht: WLAN, (Schreib-)Tische, Betten und ganz, ganz viel Natur.

© Wiebke Jann

1
Im Gut Wendgräben am Breitlingsee übernachten

Das Gut Wendgräben liegt umgeben von Wäldern und Wiesen in Brandburg an der Havel und bietet eine ruhige Zuflucht. Der Vierseithof bietet euch aufwendig renovierte und super gemütlich eingerichtete Ferienapartments, in denen ihr übernachten oder in Ruhe arbeiten könnt. Der Innenhof gibt im Sommer ein schönes toskanisches Flair ab und lädt mit vielen kleinen Sitzecken und einer Feuerstelle zu langen Abenden in geselliger Runde ein. Außerdem kann man verschiedene Badespots am Breitling- und Möserscher See in nur 20 Minuten zu Fuß erreichen. Wem es hier besonders gut gefällt, der*die kann in toskanischem Flair in Brandenburg sogar seine Hochzeit feiern.

Gutshof Woldzegarten, St. Oberholz Retreat
© Lina Zangers

2
Zum gemeinsamen Arbeiten ins St. Oberholz Woldzegarten Retreat

Ab Januar 2023 könnt ihr euch allein oder zum gemeinsamen Arbeiten und Seelebaumeln lassen an die Mecklenburger Seenplatte zurückziehen, denn dort wird das erste St. Oberholz Retreat eröffnet.  Der wunderschöne alte Gutshof Woldzegarten, direkt am Tangahnsee gelegen, ist dafür der perfekte Ort, denn er liegt mitten in der Natur und ist in nur 1,5 Stunden mit dem Auto oder Zug von Berlin aus zu erreichen. Insgesamt erwarten euch auf dem Campus 18 Zimmer, acht Apartments sowie ein Pool- und Wellnessbereich. Daneben gibt es auch noch Yoga- und Fitnessoptionen, größere Meeting-Räume sowie Outdoor-Arbeitsinseln. Auch kulinarisch werdet ihr fantastisch versorgt: Die neu interpretierte europäische und regionale Küche stammt von Estelle Dining aus dem Berliner Prenzlauer Berg. Klingt das gut, oder klingt das gut?

© Marina Beuerle

3
Im Tiny House mit Sauna mitten in der Natur übernachten

Mit Blick auf den Sternenhimmel einschlafen und den ersten Kaffee direkt in der Natur trinken? Möglich machen es die Cabins der Auszeit Tollensesee. Die vier wunderschönen Tiny Houses des Berliner Start-ups Home One stehen mitten in der Einöde, darum nichts als Natur. Auf den 35 Quadratmetern findet ihr dagegen alles, was ihr braucht: eine gemütliche Sitzbank, Fußbodenheizung, eine Soundanlage und – je nach Cabin – sogar eine Sauna. Eine Auszeit könnte nicht besser sein.

Coconat
© Tilman Vogler

4
Arbeiten und erholen im Coconat in Brandenburg

Geht’s euch auch manchmal so, dass ihr wahnsinnig viel Arbeit habt, aber eigentlich mal raus müsstest, um den Kopf frei zu kriegen? Ganz hervorragend funktioniert das zum Beispiel bei Coconat, was für "community and concentrated work in nature" steht. Der historische Gutshof in Brandenburg bietet verschiedene Zimmerkategorien, Einzel- sowie Meerbettzimmer, in allen Preisklassen an, ihr habt aber auch die Möglichkeit auf Glamping-Unterkünfte im Freien auszuweichen. Zum Arbeiten könnt ihr euch in verschiedene Räume oder im Sommer nach draußen ins Grüne zurückziehen. Sowohl Urlauber*innen als auch Arbeitende sind hier willkommen – und am Abend könnt ihr gemeinsam Spiele spielen oder vorm Kamin sitzen.

Gut Wolletz
© Gut Wolletz

5
In der Schorfheide auf Gut Wolletz entspannen

Anna richtet eigentlich exklusive Shops in Berlin-Mitte ein. Ausnahmsweise hat sie sich aber an ein altes Gutshaus gewagt, in dem man nicht nur seine Ferien machen, sondern jetzt auch heiraten kann. Sehr stilvoll, sehr schick übrigens. Der Weg dorthin ist zwar ein Stückchen länger, aber es lohnt sich. Die Schorfheide ist nämlich landschaftlich eine echte Sensation – und das toll hergerichtete Gut Wolletz ist es ebenfalls. Es gibt auf dem Anwesen mehrere Gästehäuser und Ferienwohnungen, die perfekt zum Arbeiten und Entspannen ausgestattet sind. Außerdem ist das Gut der ideale Startpunkt, um von hier aus lange Spaziergänge durch die umliegenden Wälder und zu den wunderschönen Seen zu machen.

© Wolf Lux

6
Eine kleine Workation in Lychen einlegen

Ihr braucht einen Tapetenwechsel, habt aber keinen Urlaub? Schreit nach einer kleinen Workation. Im ruhigen Lychen findet ihr dafür euren Büroplatz im Ferienort. In einem denkmalgeschützten Haus bietet das Co:Working Uckermark zeitweise einen Schreibtisch und nette Kolleg*innen an. In der Mittagspause kann man am Wasser spazieren gehen und nach Feierabend eine Paddeltour machen. Ach ja und auf eueren gewohnt guten Kaffee müsst ihr dank der Handwerksbäckerei Lychen genau gegenüber nicht verzichten.

© Ina Steiner

7
In preisgekrönter Architektur direkt in der Uckermark übernachten

Zwischen Pinnow und Sternhagen hat der Berliner Architekt Thomas Kröger "Das schwarze Haus" errichtet. Bei der Planung hat er sich am regionalen Stil orientiert: Die Holzverschalung zitiert Ställe und Scheunen, im Inneren erwecken die raumhohen Glasfassaden das Gefühl, die grüne Weite der Uckermark ins Wohnzimmer geholt zu haben. Zimmer im eigentlichen Sinn gibt es nicht, eher Wohnzonen. Insgesamt bietet das Haus Raum für zehn Personen. Ein offener Kamin sorgt an kühlen Tagen für Gemütlichkeit, im Sommer lädt das 5000 Quadratmeter große Grundstück mit seinem kleinen Teich, einem Resttümpel aus der Endmoränenzeit, zum Entspannen ein. Herrlich!

© Florian Profitlich

8
Auf dem Gutshof Kraatz eine Zeitreise machen

Edda Müller und Florian Profitlich haben mit ihrem Gutshof einen Ort geschaffen, an dem man sich in die Vergangenheit zurückversetzt fühlt. Gemeinsam mit ortsansässigen Handwerker*innen sanierten sie das Anwesen im kleinen Dorf Kraatz über mehrere Jahre hinweg, um das historische Gebäude stilecht zu erhalten. Entstanden sind so zwei Ferienhäuser: die Wagenremise, in der einst Kutschen untergebracht waren und heute zwei bis sechs Personen übernachten können, und das Bauernhaus aus den 1930er Jahren, das bis zu acht Personen Platz bietet. Beim Umbau der Gebäude wurden bewusst nur ökologische Materialien wie Hanf, Lehmputz und Kreidefarben verwendet, bei der Einrichtung des Bauernhauses setzte man auf originalgetreues Mobiliar. Während man in der gut ausgestatteten Küche auch selbst kochen und auf den Terrassen entspannen kann, werden in der hauseigenen Weinschänke, die von Ostern bis Oktober von Donnerstag bis Sonntag geöffnet ist, regionale Spezialitäten und selbst gekelterter Apfelwein gereicht.

© Lukas Popp & Milena Magerl

9
In den nachhaltigen Raus Cabins die Natur erleben

Wer es besonders mag, ist bei den Raus Cabins genau richtig, denn diese wunderschönen, nachhaltigen Tiny Houses sind rund um Berlin mitten im Nirgendwo versteckt. Die genauen Koordinaten? Bis nach eurer Buchung ein wohl gehütetes Geheimnis. Unsere Freund*innen vom Reisevergnügen haben das Experiment gewagt und waren begeistert. Sie haben sich für die Unterkunft "An der Pferdeweide" entschieden, wo ihr am Waldrand entspannen, auf den in der Unterkunft bereitgestellten Yogamatten Yoga im Freien machen und dem Großstadttrubel gänzlich entfliehen könnt.

© Gut Boltenhof

10
Ponys und Esel füttern, ausruhen und saisonal speisen im Gut Boltenhof

Ein Stück Bullerbü mitten in Brandenburg. Auf dem Gut Boltenhof könnt ihr in liebevoll hergerichteten Ferienwohnungen (für bis zu acht Personen) gemütliche Tage und ruhige Nächte auf dem Land verbringen, entspannt arbeiten und nach Herzenslust spazieren, entspannen und in der voll ausgestatteten Küche kochen. Wer lieber faul unterwegs ist, der*die kann es sich auch im angrenzenden Landhotel gemütlich machen, wo ebenfalls unterschiedlich große Zimmer gemietet werden können. Wer nicht kochen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch in der Weideküche, wo es samstags und sonntags saisonale, frische Speisen gibt, oder den Hofladen samt Café, der mittwochs bis sonntags bereits ab 10 Uhr geöffnet ist.

© Jens Winter, Konrad Schmiedel

11
Im modernen Ferienhaus "Winterquartier" mit Kamin entspannen

In einem ehemaligen Stallgebäude auf dem Hof von Bettina und Jens Winter in Dechtow befindet sich das Winterquartier. Hinter der Backsteinfassade verbirgt sich ein modernes 200 Quadratmeter großes Ferienhaus mit alten Holzbalken, Kamin und Fußbodenheizung. Auf Wunsch lassen sich die Remise und der alte Heuboden durch eine mobile Wand auch als jeweils 100 Quadratmeter große separate Ferienwohnungen nutzen. Im eigenen Garten direkt vor dem Haus kann man ausgiebig entspannen. Den nahegelegenen Alten Rhin erkundet man mit den hauseigenen Kanus. Auf der 29 Kilometer langen "Hakenberger Runde" lernt man Bützsee, Ruppiner See und Mühlrhin vom Wasser aus kennen. Alternativ steigt man aufs Rad und entdeckt auf dem "Havelland-Radweg" die ausgezeichneten Landwirte der Region. Wer einfach nur am See entspannen möchte, fährt mit dem Fahrrad knapp eine Stunde an Wiesen und Feldern entlang bis zum Bützsee.

Entspannung pur

Wellness in Brandenburg
Ihr kennt es alle: Spätestens am Ende der Woche raucht der Kopf und schreit nach Abkühlung und Erholung. Das geht ganz hervorragend im Berliner Umland.
Weiterlesen
Relaxen in Berlin
Wir sagen es euch, wie es ist: Wir lieben Sauna, Massagen, Wellness, das ganze Programm gestresster Großstädter*innen – besonders an ungemütlichen Tagen.
Weiterlesen
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen
Zurück zur Startseite