11 entspannende Orte in Berlin

Wir sagen es euch, wie es ist: Wir lieben Sauna, Massagen, Wellness, das ganze Programm gestresster Großstädter – besonders an kalten, ungemütlichen Tagen. Die heimischen Badewannen sind zum Abschalten ja ganz nett, aber auch nicht das Nonplusultra. Wenn ihr auch gern mal fernab von Avocado-Gesichtsmaske und Duftbad eure geschundenen Körper auf Vordermann bringen wollt, dann seien euch diese 11 Orte ans Herz gelegt!

1

© BeFine Spa Massage und Hamam-Treatments im BeFine Spa

Wer mal eine kleine Auszeit vom Betondschungel braucht, der kann im BeFine Spa im Titanic Hotel am Gendarmenmarkt oder in der Chausseestraße in orientalische Welten abtauchen. Im wunderschönen Spa könnt ihr euch mit Massagen, Hamam-Treatments oder hochwertigen kosmetischen Behandlungen verwöhnen lassen oder in Sauna oder Dampfbad relaxen. Jeden Dienstagabend und am Donnerstag Vormittag öffnet das Hamam ausschließlich für Frauen seine Tore und ihr könnt euch der Entspannung mit kostenfreiem Tee und Obst hingeben.

2

© House of Hair | Facebook House of Hair in Mitte

Zwischen den Boutiquen auf der Alten Schönhauser befindet sich das House of Hair. Allein der Name ist fantastisch. Die Leute verstehen es, eine unaufgeregte, entspannte Atmosphäre zu kreieren. Besuche hier sind immer wie eine kleine Wellnessanwendung. Die Friseure sind Profis, die ihr Handwerk lieben. Für die Kombi aus Waschen und Schneiden legen auch Männer nicht ganz günstige 35 Euro hin, dafür bekommt man super schnell einen Termin!

3

© Hot Pod Yoga Dem Winter entfliehen beim Hot Pod Yoga

Schon mal vom Hot Pod Yoga gehört? Macht euch bereit für eine schweißtreibende Angelegenheit. Bei dieser Yoga-Variante begebt ihr euch in eine, nun ja, aufblasbare Wabenkonstruktion. Diese wird auf kuschelig warme 37 Grad (Körpertemperatur) beheizt. Das soll nicht nur eurem Geist, sondern auch euren Muskeln bei der Entspannung helfen, eure Beweglichkeit steigern und so Verspannungen oder Verletzungen vorbeugen. Ideal für alle, denen der Berliner Winter aufs Gemüt schlägt: Der warme Hotpod mit seinem gedimmten Licht lässt einen einen Moment lang vergessen, wo man gerade ist. Danach seid ihr zwar verschwitzt, aber garantiert tiefenentspannt. Matten, Handtücher und Duschen sind vorhanden und können vor Ort geliehen werden. Wasser steht ausreichend bereit.

4

© Pixabay Im Chinesischen Teehaus traditionellen Tee trinken

Der Weg raus nach Marzahn lohnt sich, denn dort steht in den Gärten der Welt eine wunderschöne, chinesische Pagode in der man bei schönem Wetter seine Seele zu einer heißen Tasse feinsten Tees baumeln lassen kann. Wer möchte, kann für 8 Euro auch noch an der Vorführung der chinesischen Teetradition teilnehmen. Nicht nur am Wochenende sehr erholsam. Steigt ein in den Zauber einer anderen Teekultur!

5

© Shutterstock Im Orient Day das türkische Mamorbad genießen

Mitten in Reinickendorf könnt ihr in einem original türkischen Hamam entspannen. Das Orient Day setzt auf Authentizität: Das Bad ist aus Mamor gehalten und lädt zum absoluten Relaxen. Besucher können aus verschiedenen Anwendungen wählen. Im Angebot sind etwa ein Ganzkörperpeeling oder das orientalische Einseifen. Alternativ kann man auch einfach die Atmosphäre genießen und den eigenen Gedanken nachhängen.

6

© Spirit Yoga Berlin Erst zum Yoga und dann ins Spa im Spirit Yoga Berlin

Das Spirit Yoga Studio ist an drei verschiedenen Standorten vertreten: Mitte, Zehlendorf und Charlottenburg (hier lockt vor allem der Spa- und Saunabereich!). Yoga-Rebellen, die nach Ekstase und Herzöffnung suchen, sind hier falsch: bei Spirit Yoga geht es eher sachlich zu. Dafür gibt's Vinyasa Yoga in verschiedenen Levels, Prä- & Postnatal-Yoga, Pilates, Soft-Yoga, Hormon-Yoga und mehr. Besonders für Anfänger oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist der Einstieg in diese Art des Vinyasa Yoga gut.

7
Philharmonie Foyer - (c) M. Liebscher

© M. Liebscher Lunch-Konzerten in der Philharmonie lauschen

Die Berliner Philharmonie ist eines der schönsten Gebäude Berlins. Falls ihr mal wieder einen Hotspot für euer Lunch-Date sucht: Jeden Dienstag spielen Mitglieder der Berliner Philharmoniker begleitet von weiteren Musikern im Foyer der Philharmonie Kammermusik – freier Eintritt, gutes Essen. Das klingt fast zu schick, um wahr zu sein.

8

© Grand Hyatt Berlin Luxuriös entspannen im Club Olympus Spa & Fitness

Zugegeben, mit ein paar Euro in der Tasche kommt man im Club Olympus Spa & Fitness nicht weiter. Dafür ist der Standard zu gehoben. Doch wer sich einen Tag Auszeit nehmen will, der greift ja auch gerne mal tiefer in die Tasche, oder? Für den Eintritt von 70 Euro wird euch zum Glück ganz schön viel geboten: Ihr könnt auf über 800 Quadratmetern entspannen und den Blick über die Dächer Berlins schweifen lassen während ihr zwischen Innenpool, Whirlpool, Sauna, Dampfbad und Solarium hin- und herwechselt oder euch zusätzlich eine Behandlung gönnt.

9

© Vabali Spa Wellness pur im vabali

Die pulsierende Metropole Berlin lässt sich im vabali spa nicht erahnen – mitten in der Stadt und umgeben von himmlischer Ruhe. Hier könnt ihr den Alltag vergessen und die Seele baumeln lassen. Das balinesische Spa überzeugt mit vielen verschiedenen Saunen, tollen Aufgüssen, einem wirklich sehr guten Massageangebot sowie gutem Essen für Zwischendurch. Der Wellness-Bereich des vabali spa besticht mit harmonisch gestalteten Räumlichkeiten für Massage- und Wellness-Anwendungen. Hier könnt ihr euch mit klassischen Massagetechniken oder außergewöhnlichen Therapieformen wie Shiatsu verwöhnen lassen. An das Spa schließt sich übrigens auch ein Fitnessstudio an, das aber nicht ganz preiswert und dadurch recht exklusiv ist.

10

© Sultan Hamam Entspannen im Türkischen Hamam

Im Sultan Hamam liegt der Fokus auf der reinen Badekultur: Räucherstäbchen und anderes pseudo-morgenländisches Chichi sucht man hier vergeblich. Trotzdem oder gerade deswegen ist der Sultan Hamam ein wirklich schöner Ort, den man versteckt in einem Hinterhof in der Bülowstraße nicht erwartet.

  • Sultan Hamam
  • Bülowstraße 57, 10783 Berlin
  • Herren: Montag: 14–23 Uhr, Mittwoch: 17–23 Uhr, Damen: Dienstag: 11–22 Uhr, Mittwoch: 11–16.30 Uhr, Donnerstag: 11–22 Uhr, Freitag: 11–23 Uhr, Samstag: 10–23 Uhr, Damen & Herren: Sonntag: 11–22 Uhr
  • Preise: 19 Euro für drei Stunden
  • Mehr Info
11

© Chrissie Kremer | Unsplash Im ehemaligen Tresorraum im Spa de Rome planschen

Berlin hat einen Faible für ehemalige Tresorräume. Statt zu tanzen, wird im Spa de Rome allerdings geplanscht und entspannt. Der 20m lange Pool reicht allemal, um ein paar entspannte Bahnen zu ziehen und der restliche Spa-Bereich mit finnischer Sauna und Dampfbad sorgt für Entspannung. Mit 60 Euro ist der Tagespass zwar nicht ganz günstig, wer aber nur bis 16 Uhr planschen will, spart 20 Euro und jetzt mal ehrlich: Im ehemaligen Tresorraum zu entspannen, hat doch was oder?

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!