11 tolle Konzerte, die ihr im Sommer nicht verpassen solltet

© Thomas Hauser

So ziemlich alle von uns hatten 2020 und 2021 Karten für ein oder mehrere Konzerte. Was dann passiert ist, wissen wir wohl alle: Gigs wurden reihenweise verlegt oder abgesagt, an Konzertvergnügen war längere Zeit nicht zu denken. 2022 sieht allerdings alles anders aus: Der Berliner Konzertkalender gleicht einem kleinen Who's who:

Viele Künstler*innen holen die verpassten Gigs nach, andere sind froh, überhaupt wieder auf Tour sein zu können. Für uns Musikfreund*innen bleibt da nur die Qual der Wahl. Auch wenn zahlreiche Nachholtermine längst ausverkauft sind, bekommen wir doch für erstaunlich viele Abende noch Tickets. Wir haben uns mal umgesehen und haben hier 11 Konzerte zwischen Juli und September für euch, die sich wirklich lohnen.

1. Emma Ruth Rundle in der Passionskirche

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

"Engine of Hell" lautet der Titel des inzwischen fünften Soloalbums von Emma Ruth Rundle und natürlich ist davon auszugehen, dass sie bei ihrem Auftritt am 17. Juli in Berlin einige Songs aus dem 2021 erschienenen Longplayer zum Besten geben wird.

Apropos Auftritt: Der Gig findet nicht irgendwo, sondern in der wirklich schmucken Passionskirche in Kreuzberg statt. Wer hier noch nicht in den Genuss eines Konzerts kam, sollte dies schleunigst nachholen – vielleicht ja an besagtem Abend. Für faire 28 Euro pro Person seid ihr beim Konzert von Emma Ruth dabei.

Emma Ruth Rundle | Sonntag, 17.07.2022: 21 Uhr | Passionskirche | Marheinekeplatz 1, 10961Berlin | Mehr Info und Tickets

2. Jan Delay und Disko No. 1 in der Columbiahalle

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jan Delay spielt am 1. August ein Konzert in der Columbiahalle und neben seiner Stammband Disko No. 1 hat er mit Sicherheit einige Klassiker und Songs des vor knapp einem Jahr erschienenen Albums "Earth, Wind und Feiern" im Gepäck.

Dieses war überaus erfolgreich: Sein fünftes Studioalbum hat es in Deutschland und Österreich bis auf den dritten, in der Schweiz sogar auf die Premiumposition der Charts geschafft. Kaum zu glauben, dass es trotz der Verschiebung – eigentlich sollte der Gig am 28. März stattfinden – online noch Tickets zum Preis von 44 Euro pro Person gibt.

Jan Delay und Disko No. 1 | Montag, 01.08.2022: 20 Uhr | Columbiahalle | Columbiadamm 13–21, 10965 Berlin | Mehr Info und Tickets

3. Metronomy mit neuem Album

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

"It's good to be back" lautet der Titel eines Songs des 2022 erschienenen, neuesten Albums von Metronomy  und treffender könnte man die Sache nicht beschreiben: Knapp drei Jahre mussten wir auf "Small World" – so der Titel des Longplayers – warten und das hat sich absolut gelohnt, denn die komplette Platte hat absolut Hitpotential!

Der absolute Hit sind auch Liveauftritte der britischen Combo, wir Berliner*innen kommen beispielsweise am Donnerstag, dem 4. August, in der Columbiahalle in den Genuss, sie live on stage sehen zu dürfen. Der Ticketpreis beträgt circa 40 Euro pro Person.

Metronomy | Donnerstag, 04.08.2022: 20 Uhr | Columbiahalle | Columbiadamm 13–21, 10965 Berlin | Mehr Info und Tickets

4. The Slow Show startet auf Deutschland-Tour

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Auch The Slow Show haben die Pandemie für die Arbeit an einem neuen Album, ihrem inzwischen vierten, sinnvoll genutzt, auch hier ist dieses erst vor wenigen Wochen erschienen: "Still Life" lautet der Titel, drei Jahre war die Wartezeit.

Der Startschuss für die aus fünf Stops bestehende Tour in Deutschland fällt in Berlin: Am 11. August sind die vier britischen Musiker auf der Bühne des Heimathafen Neukölln zu sehen. Der Eintrittspreis für den Gig beträgt faire 32 Euro pro Person.

The Slow Show | Donnerstag, 11.08.2022: 21 Uhr | Heimathafen Neukölln | Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin | Mehr Info und Tickets

5. Future Islands zum fairen Preis

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Über Future Islands bracht man nicht viele Worte zu verlieren: Die Synthpop-Combo aus den USA sind regelmäßig in Europa auf Tour und mindestens genauso zuverlässig sind die Hallen proppenvoll – zu Recht.

In Berlin ist es mal wieder die Columbiahalle, die die vierköpfige Band wahrscheinlich bis auf den letzten Platz füllen werden. Dass es dennoch online noch Karten gibt, ist eher erstaunlich – ebenso wie der Ticketpreis: Mit etwa 38 Euro pro Person sind die Konzertkarten tatsächlich noch ziemlich preiswert. Unser Tipp: Es lohnt sich!

Future Islands | Donnerstag, 18.08.2022: 20 Uhr | Columbiahalle | Columbiadamm 13–21, 10965 Berlin | Mehr Info und Tickets

6. Die Bright Eyes versuchen es erneut

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das Konzert der Bright Eyes wurde im August 2020 aus naheliegenden Gründen verschoben, die Ersatzshow im August 2021 ebenfalls. Knapp zwei Jahre später sieht es dagegen sehr gut aus: Dem geplanten Gig am Freitag, dem 19. August 2022, im Tempodrom steht wohl nichts mehr im Weg. Wer Mastermind Conor Oberst plus Band schon immer live und in Farbe sehen wollte, sollte sich das nicht entgehen lassen, die Tickets kosten faire 40 Euro.

Bright Eyes | Freitag, 19.08.2022: 20 Uhr | Tempodrom | Möckernstraße 10, 10963 Berlin | Mehr Info und Tickets

7. Marten macht die Hütte voll

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

In einer Liste mit Konzert-Highlights des Sommers 2022 darf natürlich unser aller Marten nicht fehlen: Marteria geht auf große Tour, die elf Stopps sind bereits bestätigt – und mit einem Gig auf der Waldbühne gehört das Berliner Konzert sicherlich zu den schönsten Momenten.

Knapp 60 Euro kostet ein Ticket für das Konzert, das ihr euch zusammen mit rund 20.000 weiteren Musikfans auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Kleiner Spoiler: Auch die Fangirls und -boys aus unserer vergnügten Redaktion haben sich bereits ihren Eintritt zum Spektakel gesichert. Wir sehen uns am 26. August!

Marteria | Freitag, 26.08.2022: 20 Uhr | Waldbühne | Glockenturmstraße 1, 14053 Berlin | Mehr Info und Tickets

8. Superorganism spielt in Bestbesetzung

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Knappe vier Jahre nach seinem Erscheinen ist "Superorganism" immer noch der einzige Longplayer der abgefahrenen, gleichnamigen Band aus London. Ihr Indie-Synthesizer-Sound ist allerdings so ungewöhnlich, dass sich das auf jeden Fall verschmerzen lässt.

Viel schlimmer wiegt der Fakt, sie noch nicht live on stage gesehen zu haben. Doch das lässt sich ändern: Am 6. September spielt die achtköpfige Band im Hole44 auf der Hermannstraße, Tickets bekommt ihr zum absolut angemessenen Preis von 24 Euro.

Superorganism | Dienstag, 06.09.2022: 20 Uhr | Hole44 | Hermannstraße 146, 12057 Berlin | Mehr Info und Tickets

9. Maximo Park haben ihr siebtes Album im Gepäck

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kaum zu glauben, aber wahr: "Books from Boxes", der Song, für den viele Maximo Park auf jeden Fall kennen werden oder weswegen man damals die britische Indie-Rock-Band kennengelernt hat, feiert dieses Jahr sein 15-jähriges Jubiläum!

In der Zwischenzeit ist natürlich viel passiert, 2021 ist beispielsweise schon das siebte Studioalbum namens "Nature Always Wins" erschienen, von denen bestimmt einige Songs beim Konzert im Huxleys Neue Welt am 10. September auf der Tracklist stehen. Für äußerst faire 33 Euro Eintrittspreis seid ihr dabei.

Maximo Park | Samstag, 10.09.2022: 20 Uhr | Huxleys Neue Welt | Hasenheide 107, 10967 Berlin | Mehr Info und Tickets

10. Yann Tiersen zeigt sein ganzes Können

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Aus der Kategorie "Künstler*innen, die man auf jeden Fall mal live gesehen haben sollte": Am Samstag, den 10. September, steht (parallel zu Maximo Park) im Tempodrom an der Möckernbrücke Yann Tiersen auf der Bühne!

Spätestens seit dem Soundtrack zu "Die fabelhafte Welt der Amélie" ist das französische Mastermind und Multitalent auch international bekannt, ihn musikalisch einzuordnen fällt dagegen schwer. Probiert es doch selbst: Tickets bekommt ihr online ab circa 50 Euro.

Yann Tiersen | Samstag, 10.09.2022: 20 Uhr | Tempodrom | Möckernstraße 10, 10963 Berlin | Mehr Info und Tickets

11. The Notwist haben uns lange warten lassen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Und auch The Notwist haben ein neues Album im Gepäck: "Vertigo" lautet der Name des Longplayers, der 2021, knapp sechs Jahre nach den letzten Studioaufnahmen, erschienen ist. Kleiner Wermutstropfen: Bekannterweise ist unser aller Liebling Acid Pauli schon länger nicht mehr Teil der Gang. Schade!

Aber es wird mal wieder Zeit, die bayrische Indie-Band mit ihrem einzigartigen Sound auf der Bühne zu sehen, eine gute Möglichkeit bietet sich am 21. September bei ihrem Auftritt im Astra auf dem RAW-Gelände. Tickets bekommt ihr im Vorverkauf für 31 Euro.

The Notwist | Mittwoch, 21.09.2022: 20.30 Uhr | Astra Kulturhaus | Revaler Straße 99, 10245 Berlin | Mehr Info und Tickets

Event-Sommer in Berlin

Kunsttipps im Juli
Wenn ihr euch im Sommer mal vor der Sonne verstecken und ein bisschen Kunst genießen wollt, lohnen sich diese Ausstellungen.
Weiterlesen
Food-Events im Juli
Ihr dürft euch in den kommenden Wochen auf Streetfood-Märkte, Pop-up-Dinner und extravagante Champagner-Brunche freuen.
Weiterlesen