11 Ideen, wie ihr euren Geburtstag alleine verbringen könnt

In manchen Jahren ist die Lust, den Geburtstag zu feiern, grenzenlos und schon Wochen vorher zählt man die Tage bis zur großen Sause. In anderen Jahren möchte man es lieber klein und im engsten Kreis halten. Die Stimmung hinsichtlich des Ehrentags variiert schließlich auch je nach Alter. Was aber nicht wegzudiskutieren ist, ist der gesellschaftliche Druck. Ein Geburtstag ist ein besonderer Tag, muss gefeiert werden, es gibt auf jeden Fall ganz viel Kuchen, gute Laune und natürlich Gesellschaft.

Wir finden Geburtstage auch echt nice und mögen es, diesen Tag ein wenig zu zelebrieren. Doch das heißt nicht unbedingt, viele Menschen um sich versammeln zu müssen, um zu sehen, wer alles an einen denkt. Diesen "besonderen" Tag können wir mittlerweile auch bewusst für uns selbst nehmen. Statt traurig darüber zu sein, dass sich unter der Woche niemand Zeit für einen nehmen kann, ist es doch eine prima Idee, sich am Geburtstag mit Me-Time selbst zu beschenken. Damit ihr trotzdem nicht alleine in eurer Wohnung sitzt, haben wir 11 Ideen gesammelt, wie ihr euren Geburtstag alleine verbringen könnt.

1
Bildcollage-Frühstück 3000

© Daliah Hoffmann-Konieczka Leckere Breakfast Drinks und gehobenes Frühstück im Frühstück3000

Breakfast next level: Nachdem wir uns monatelang nur auf die regelmäßigen Pop-ups der Crew stürzen könnten, dürfen wir seit Oktober 2020 wann immer wir wollen in den Frühstücksolymp des Frühstück3000 aufsteigen. Mitten in Schöneberg hat das wunderschöne Café sein dauerhaftes Zuhause gefunden, serviert werden neben fantastischen Breakfast Drinks (wir empfehlen den Mimosa, die Breakfast Margarita mit Mandarinentequila und für später den hausgemachten Eierlikör) gehobene Frühstücksspezialitäten. Von Bauernfrühstück3000 über Chicken Waffles und Hummer Brioche, reicht die Karte auch bis zu veganem Bircher Müsli, Banana Bread, French Toast und optional veganen Erbsenkrapfen. Besser als hier kann man eigentlich nicht in den Sonntag starten.

2
Strandbad Grünau

© Insa Grüning Im Strandbad Grünau baden

Das Strandbad Grünau liegt richtig schön im Grünen, direkt an der Dahme. Der Eintrittspreis ist zwar nicht gerade billig, dafür bietet der lange Sandstrand mit Strandkörben und das vor wenigen Jahren runderneuerte Areal ganz schön viel Ostsee-Feeling. Apropos: Einen FKK-Bereich findet man auf der rechts vom Eingang gelegenen Liegewiese. Plus: Ihr könnt hier abends fantastische Sonnenuntergänge anschauen. Sind wir hier wirklich in Grünau oder schon auf Hiddensee?

3

© Vabali Spa Berlin Super-Wellness-Tag im Spa Vabali

Wem es nach Ruhe und Entspannung dünkt und die häusliche Badewanne nicht reicht (oder wer erst gar keine hat), der*die könnte im Spa Vabali glücklich werden. Wellness, Sauna, Pools und einen tollen Außenbereich gibt es nämlich nicht nur in St. Peter-Ording, sondern mittlerweile auch in Moabit. Hier kann man nicht nur saunieren und richtig runterfahren, sondern auch Massagen buchen. Einmal in die Ruheoase abtauchen geht hier prima. Im Sommer fühlt man sich hier wie auf Bali.

4

© Hella Wittenberg Stadtidylle im Literaturcafé genießen

Wer keine Lust auf das teure und touristische Reinhard’s im Kempinkski Hotel um die Ecke hat, der*die geht fürs obligatorische Kaffee- und Kuchen-Date mit Eltern oder Großeltern oder ganz allein lieber ins ruhige und idyllische Literaturcafé. Hier könnt ihr im Garten sitzend dem Vogelgezwitscher lauschen, euer Lieblingsbuch lesen und bekommt dabei nichts von dem Autoproll-Gehabe auf dem Ku’damm mit. Ohnehin lohnt sich ein Spaziergang durch die Fasanenstraße mit ihren Prachtaltbauten, Shops und Galerien. Das schicke Berlin, hier findet man’s wieder. Und wer Montagabend zu seinem Dinner noch etwas Kultur will, dem*der serviert Richard Burger ein paar literarische Werke.

5

© Marina Beuerle Zum Wassersport-Profi werden am Wannsee

Bei whatSUPberlin dreht sich alles ums Board. Wer auf Stand-up-Paddling, Foiling oder Surfskating steht, findet beim Wassersportspezialist seinen Happy Place und kann sein Können auf dem Wasser dank Kursen für alle Levels kräftig polieren. Die Expert*innen geben Tipps und Tricks für die richtigen Moves, damit ihr dem Wellengang auf dem Wannsee standhalten und neben den Segelbooten galant durchs Wasser gleiten könnt. Geführte Touren nach Klein-Venedig oder Lindwerder gibt's on top. Enjoy!

6

© A.P. Berlin Bei A.P. Berlin in Büchern voller Kunst schmökern

Ihr könnt von Kunst nicht genug bekommen? Dann ist die Buchhandlung A.P. Berlin euer Paradies. Unweit der Müllerstraße findet ihr ein buntes Sammelsurium an Werken, die sich mit den schönen Künsten beschäftigen. Die Sessel und Sofas, die in der Bücherei stehen, sind nicht nur schön, sondern auch so bequem, dass ihr hier locker einen ganzen Nachmittag lesend verbringen wollt.

7

© Marina Beuerle Bei Blumenbett schöne Sträuße kaufen und in Workshops selbst binden lernen

Olga Sirotin, die Inhaberin des Ladens, weiß, wie man mit Blumen umgehen muss. Und vor allem weiß sie, wie man aus einfachen Blumen ein unfassbar schönes Bouquet zusammenstellt. Olgas Credo hierbei lautet: Weniger ist mehr. Sehen wir auch so. Wer Sträuße nicht einfach kaufen, sondern am liebsten selbst lernen möchte, wie man Blumen hübsch arrangiert, der*die kann übrigens im Laden auch einen Workshop belegen.

8

© Treatwell Entspannende Massagen und mehr in der Ayurveda & Kalari Praxis Berlin

Bei Nathalie und David in der Ayurveda & Kalari Praxis in Prenzlauer Berg könnt ihr dem Alltagsstress entkommen. Verspannungen und Blockaden können mit verschiedenen Massagetechniken angegangen werden. Wer seine Ernährung umstellen will, kann hier eine ayurvedische Ernährungsberatung buchen inklusive Dosha-Bestimmung und Tipps zur Ayurvedischen Tagesroutine. Die Massagen sind super, um runterzukommen und neue Energie und Kraft zu tanken. Die Praxis ist sowohl für Ayurveda-Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene zu empfehlen.

9
Tegeler Fließ, Berlin, Spaziergänge, spazieren gehen, Ausflug, Natur

© Insa Grüning Durch Moor- und Sumpflandschaften im Tegeler Fließ wandern

Das Tegeler Fließ schlängelt sich durch ein wunderschönes, mooriges Landschafts- und Naturschutzgebiet in Reinickendorf, das Lebensraum für viele gefährdete Tierarten geworden ist. Auf einem Spaziergang könnt ihr mit etwas Glück zum Beispiel Biber, Fischotter, Eisvögel, Rohrweiher oder zahlreiche Kröten und Frösche entdecken. Gerade mit euren Kids ist ein Ausflug zum Tegeler Fließ ein tolles Wochenendprogramm, weil man die Stadt für einen Moment völlig vergisst. Besonders eindrucksvoll ist das Areal, wenn es frisch geregnet hat, denn dann sind große Teile der Wiesen überschwemmt. Klasse auch, wenn ihr Lust habt, tolle Fotos zu schießen. Ach ja, und Wasserbüffel gibt es hier übrigens auch. Etwas östlicher gelegen gibt es einen Steg, der direkt durch den Bach führt und von dem aus ihr euch die Sumpflandschaft aus nächster Nähe anschauen könnt.

10

© Milena Zwerenz Kaffeeworkshops bei der Röststätte

Die Röststätte röstet (natürlich!) selbst Kaffee und bietet Workshops und Schulungen an, in denen ihr lernen könnt, wie ihr zu Hause den perfekten Latte zaubert. Die Auswahl an Sorten ist klein, aber fein, der Rohkaffee stammt aus Zentral- und Südamerika sowie Afrika. Hier werden sowohl Einsteiger*innen als auch Kaffee-Afficionados mit Sortiment, Workshops und Beratung glücklich.

11
Keramik bemalen_Paint your Style

© Xenia Beitz Die eigene Keramik bemalen bei Paint your Style

Kann man je genug Geschirr haben? Wir glauben nicht und besonders schön ist es doch, wenn es sich sogar um personalisierte Unikate handelt. Dafür braucht ihr weder Brennofen und Töpferwerkstatt noch Malutensilien, sondern könnt einfach Paint your Style einen Besuch abstatten. In den Keramikwerkstätten findet ihr alles, was ihr zum Bemalen eurer Schüsseln, Schalen, Tassen oder Vasen braucht. Euch werden alle Schritte kurz erklärt, ihr könnt euch über verschiedene Maltechniken informieren und einfach drauf los malen. Wir finden, mehr Meditation geht nicht. Weniger Tage nach eurem Besuch könnt ihr die fertig gebrannten Stücke einfach abholen. Prima zum Verschenken oder alleine als Me-Time, we like!

Mehr Geburtstagsvergnügen

Geburtstage im Sommer feiern
Wer im Sommer Geburtstag hat, wird mit einem großen Vorteil beschenkt: warme Temperaturen. So verbringt ihr einen tollen Geburtstag im Sommer.
Weiterlesen
Niemand mag 30. Geburtstage
Während man sich mit 20 Jahren noch freut wie Bolle, dass wieder genullt wird, endet diese Euphorie meist mit 30 – zumindest geht es Autorin Marina so.
Weiterlesen