Eine Wahnsinnslocation, gutes Essen und tolle Drinks – Das Frederick's in Tiergarten

© Daliah Hoffmann-Konieczka

Zwischen leerstehendem Kino, touristischen Restaurants, Legoland und Potsdamer Platz hat Ende April 2022 im Sony Center das Frederick's eröffnet. Wir haben euch das Restaurant mit Wow-Faktor bereits in den Neueröffnungen vorgestellt und auch bei Instagram haben wir euch schon ein paar Einblicke in die Räumlichkeiten gewährt. Sieht toll aus, oder? Im Büro sind wir uns einig, dass das Frederick's die krasseste Location ist, die in letzter Zeit in Berlin eröffnet hat. Bei unserem Besuch während der Soft-Opening-Phase kommen wir auf dem Weg zu unserem Tisch aus dem Staunen gar nicht raus. Meterhohe Decken, riesige Spiegel, eine zweistöckige Bar, große Weinschränke, viel Samt, viel Messing, bunte Wände und und und – we like.

Zum Mittag- und Abendessen wird im Frederick's deutsche Küche mit internationalen Einflüssen serviert. So finden sich auf der Karte Gerichte wie Hühnerfrikassee und Eisbein neben Hamachi Curdo, Burrata oder glasierter Aubergine. Wie in vielen Restaurants gilt auch hier das Motto "sharing is caring", deshalb bietet es sich an, viele Speisen zu bestellen und sie dann zu teilen. Wir sind zum Weekend Brunch im Frederick's und dürfen uns durch die Karte probieren.

© Daliah Hoffmann-Konieczka
© Daliah Hoffmann-Konieczka

Brunchklassiker meets Deutsche Küche

Auf Classics wie Eggs Benedict und Avocadobrot müsst ihr im Frederick's nicht verzichten. Wir bestellen einen Mix aus "small plates" und "large plates": Quinoasalat mit Avocado, Tomate und Granatapfel, Granola mit griechischem Joghurt und Beeren, Räucherlachs auf Kartoffelrösti mit Crème Fraîche und Dill, Rührei mit Pesto, Chili und Avocado auf Sauerteigbrot aka Green Eggs, Pommes mit Parmesan, Petersilie und Chili, Eggs Benny mit Honigschinken und zum süßes Abschluss den French Toast mit Brioche, Crème Fraîche und frischen Beeren. Wer es lieber herzhaft mag, kann zum Brunch auch das Hühnerfrikassee oder Husumer Rind bestellen und wer gerne mit einem Boozy Brunch ins Wochenende startet, der*die kann mit Bubbles oder Breakfast Cocktails anstoßen. Wir gönnen uns zum Brunch ein Gläschen Mimosa, die hier mit Champagner und Tonkabohne zubereitet wird.

© Daliah Hoffmann-Konieczka
© Daliah Hoffmann-Konieczka

Unsere Favoriten sind der geräucherte Lachs auf dem knusprig Rösti, die Green Eggs mit dem leckeren grünen Pesto auf Sauerteigbrot und der French Toast mit Crème Fraîche, weil er schön fluffig und nicht zu süß ist. Uns hat der Besuch im Frederick's gut gefallen und wir kommen wieder – dann für Dinner und Drinks. Neben dem Restaurant sind die beiden Bars hier nämlich auch ziemlich cool. Für das Konzept und die Drinks ist hier niemand Geringeres als Arnd Henning Heissen, bekannt und mehrfach ausgezeichnet für seinen Curtain Club und die Fragrances Bar im Ritz Carlton. Vorbeischauen, probieren und anstoßen lohnt sich!

© Daliah Hoffmann-Konieczka

Alle Infos auf einen Blick:

Unbedingt probieren: Green Eggs, French Toast und den Räucherlachs auf Rösti.

Veggie: Viele Gerichte der Brunch-Karte sind vegetarisch, einige auch vegan.

Besonderheit des Ladens: Das Design des Restaurants.

Mit wem gehst du hin: Freund*innen, die es gern ein bisschen schicker mögen und gute Drinks schätzen.

Für Fans von: Kink Restaurant & Bar, Katz Orange und Grill Royal.

Preise: Brunch zwischen 3,50 und 27 Euro.

Frederick's | Bellevuestraße 1, 10785 Berlin | Restaurant: Mittwoch – Freitag: 18–23 Uhr, Samstag: 11–23 Uhr, Bar: Mittwoch – Donnerstag: 18–01 Uhr, Freitag: 18–01.30 Uhr, Samstag: 11–01.30 Uhr | Mehr Info

Schönes Restaurants und Hotels in Berlin:

Besonders schöne Hotels
Lust auf Urlaub in Berlin? In diesen 11 Hotels würden wir gerne mal eine Nacht verbringen.
Weiterlesen
Schöne Restaurants in Berlin
Diese 11 Berliner Cafés und Restaurants sind so schön, dass wir das Essen fast vergessen.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen
Zurück zur Startseite