11 Restaurants, Cafés & Bars, bei denen ihr überdacht draußen sitzen könnt

Wir leben in irren Zeiten und natürlich versuchen wir, die Öffnungszeiten etc. aktuell zu halten. Bevor ihr euch auf den Weg macht, solltet ihr aber trotzdem am besten noch mal bei den Restaurants und Cafés direkt nachsehen. Bitte beachtet auch die aktuellen Corona-Richtlinien für den Besuch von Gastronomie.

Wer die Außengastronomie nutzt, kommt nicht selten in den Genuss einer unfreiwilligen Dusche. Leider schmecken weder fluffige Pancakes noch heiße Pizza durchnässt besonders toll und den Wein verdünnt trinken will nun wirklich niemand.  Wir – und zum Glück einige Restaurants – lassen euch aber nicht im Regen stehen. Markisen, Vorbauten und überdimensionale Schirme schaffen Abhilfe vor dem kühlen Nass von oben. Hier sind 11 Empfehlungen für Orte, an denen ihr lecker und vor allem trocken essen könnt.

1

© Daliah Hoffmann Im 21 gramm wahnsinnig lecker frühstücken und Wein trinken

Die Berliner haben offensichtlich einen Faible für seltsame Orte, denn nachdem bereits in Kreuzberg ein hübsche Café in eine ehemalige Friedhofshalle gezogen ist, gibt es jetzt auch eines in Neukölln. Das 21 gramm – wer sich an Alejandro González Iñárritus gleichnamigen Film erinnert, weiß, was der Name bedeutet – ist nämlich frisch in die ehemaligen Friedhofsgemäuer eingezogen und serviert in einer unglaublich schönen Atmosphäre drinnen und auf der Terrasse leckere Frühstücksplatten, Wein und Flammkuchen. Picknick-Pakete zum Mitnehmen gibt es auf Anfrage auch!

2

© Daliah Hoffmann Sauerteigpizza essen bei Gazzo in Neukölln

Im September 2018 hat in Neukölln Berlins erste Sauerteig-Pizzeria eröffnet. Bei Gazzo wird mit einem Sauerteig auf Bio-Mehl-Basis gebacken. Der Teig fermentiert lange und wird so bekömmlicher. Auch sonst werden hier nur frische Zutaten und Produkte von hoher Qualität verwendet – wenn möglich auch lokal. Die Mozzarella und Büffelmilch kommen aus Brandenburg, die Tomatensoße wird aus italienischen Tomaten gefertigt (schmeckt man!), Salami und Schinken kommen von schwäbisch-hällischen Landschweinen oder von auserwählten Metzgern. Und für alle, die es gern ein bisschen schärfer mögen, gibt es zahlreiche Optionen, eure Auswahl noch feuriger zu gestalten. Die Pizzen werden bei 400 Grad gebacken, sind so außen schön knusprig und innen fluffig. Unbedingt probieren.

3

© Hella Wittenberg Schnitzel, Frikassee und Apfelstrudel essen im Engelbecken

Hausgemachte Bio-Bratwürstl, Wiener Schnitzel, Frikassee, Tafelspitz, Eier mit Kartoffeln und grüner Soße – die Speisekarte vom Engelbecken am Lietzensee verspricht bodenständige, deutsche Küche mit österreichischen Einflüssen. Pünktlich zur Spargelzeit gibt es natürlich auch Spargelsuppe und Beelitzer Spargel. Direkt neben der Speisewirtschaft Engelbecken betreiben die Inhaber*innen eine Schankwirtschaft. Hier gibt's bayerisches Bier, Weißwürstl, Kartoffeln mit Quark, Leberkäs, Backhendl und mehr.

4
Kimchi Princess, 40 Days of Eating

© Leif Osthoff Bibimbap und Kimchiliebe im Kimchi Princess

Braucht man eigentlich nicht viel zu sagen: Wer ins Kimchi geht, is(s)t bestimmt nicht das erste Mal hier. Die fermentierte koreanische Prinzessin hat sich über die letzten Jahre zum Anlaufpunkt für alle Fressverrückten entwickelt, die sich an langen Tafeln und mit maximalem "Sehen und Gesehen werden"-Faktor die leckeren Tischgrill- und Feuertopf-Gerichte (oder die Vielzahl anderer südkoreanischer Klassiker) einverleiben wollen. Mittlerweile gehen aber auch die Vegetarier*innen, Veganer*innen und auch Kinder (dank des "Kids Menu") nicht hungrig nach Hause. Die Atmosphäre ist wuselig, der Laden meistens rappelvoll – und eine Reservierung empfehlenswert.

5

© Wiebke Jann Vegan und Bio: Fast-Food in der Neuen Republik Reger

Aus dem Reger Burger Foodtruck wurde dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne die Neue Republik Reger. In dem Restaurant bekommt ihr vegane Burger, Currywurst, Pommes, Hot Dogs, Torten und mehr. Hier ist alles vegan und bio. Neben Fast Food bekommt ihr hier auch Berliner Bier, Drinks und ein vielseitiges Kulturangebot.

6

© Yumcha Heroes Neonlicht und jede Menge Dumplings im Yumcha Heroes

Wer gerne Dumplings isst, sollte zu Yumcha Heroes. Yumcha heißt übersetzt "Tee trinken" und zum Tee gehören in China die gefüllten Teigtaschen. Ihr habt die Wahl zwischen zwölf verschiedenen Yumcha Dumplings, die entweder gegart oder gebraten werden. Neben den Teigbällchen gibt es auch Suppen und andere chinesische Spezialitäten wie Rollen, Wantans, Ente und vieles mehr.

7
Berlin, Wedding, Bistro, Fine Dining

© Marina Beuerle Leckere Kreationen mit japanischem Touch in Bistrofeeling bei Julius

Das gefeierte Fine-Dining-Restaurant Ernst hat einen kleinen Bruder bekommen, für das es sich einmal mehr lohnt in den Wedding zu kommen. Und zwar zu jeder Tageszeit. Morgens für ausgefallenes Gebäck und selbst gerösteten Kaffee, der handgefiltert wird. Zum Mittagessen für einen raffinierten Lunch. Abends für durchdachte á la Carte Gerichte mit feinsten Zutaten aus Brandenburg, denen ein japanischer Touch verliehen wird. Egal wann ihr kommt: Probiert die feinen Weine und genießt das entspannte Bistro Feeling. Wedding at its finest.

8

© Milena Zwerenz Im Michelberger wie bei guten Freund*innen essen und trinken

Im Michelberger fühlt es sich immer an, als wäre man bei guten Freund*innen zu Gast. Sei es zum Mittagessen (lecker, regional und sehr vielfältig) oder Dinner im Restaurant oder einfach nur auf einen von den Barkeepern selbst kreierten Drink an der Bar. Im Sommer sitzt es sich wunderbar und auch überdacht im Hof. Ob mit oder ohne hauseigenem Kokoswasser, ist euch überlassen.

9

© Milena Zwerenz Leckere Drinks mit heilender Wirkung bei Herr Lindemann

Bei Herr Lindemann am Richardplatz kommen allerlei Kräuter zum Einsatz, denen medizinische Fertigkeiten nachgesagt werden – und die gleichzeitig geschmacklich perfekt mit Gin, Rum und Co. harmonieren. Die Karte erinnert an ein Pflanzenlexikon, die Seiten sind mit Kräuterzeichnungen illustriert und führen die jeweiligen Heilwirkungen auf. Da fast alle Drinks Eigenkreationen sind, muss man sich geschmacklich überraschen lassen, geht aber kein Risiko ein. Ein Abend hier hilft dem Wohlbefinden auf jeden Fall.

10
essen tapas asiatisch bowls

© Nora Tabel Viele kleine Tapas Bowls im 1990 Vegan Living genießen

Für alle Vietnam-Liebhaber bietet das 1990 Vegan Living das perfekte Ambiente für einen Kurzurlaub und ermöglicht das Abtauchen in diese fremde Kultur. Man wählt seine Tapas Bowls aus 20 verschiedenen Variationen aus oder bestellt sich einfach eine große Bowl. Es bietet sich auch wunderbar an, mit seinem Dinnerpartner einen Bowlsmix gemeinsam zu bestellen, um eine noch größere Auswahl an Gerichten zu bekommen. Die verwendeten Produkte sind vorwiegend Bio, saisonal und regional und das Wasser in der Küche wird durch Himalaya-Salz gefiltert. Wer also einen kleinen kulinarischen Kulturkurzurlaub sucht und Lust auf leckeres veganes Essen hat, wird hier glücklich!

11

© Yarok Syrische Küche im Yarok

Das schlichte Lokal bietet syrische Küche, die auch Vegetarier*innen glücklich macht: Selten erlebt man die Falafel derart knusprig und frisch, aber auch das Schawarma aus der Pfanne transportiert das Gefühl Damaskus' bestens auf die Zunge des Hungrigen. Frisch, freundlich – und flott!

Noch mehr Vergnügen

11 Cafés, in denen ihr aktuell draußen frühstücken könnt
Wie gut, dass so viele tolle Läden eine (große) Terrasse haben, auf der man, in der Sonne sitzend, genüsslich frühstücken kann.
Vergnügt weiterlesen
11 schöne Biergärten in Berlin, in denen ihr die Sonne genießen könnt
Was gibt's Besseres, als einen entspannten freien Nachmittag mit Freund*innen im Biergarten zu verbringen? Das hier sind die schönsten 11 in Berlin.
Vergnügt weiterlesen
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!