11 Serien-Highlights im Mai, die ihr nicht verpassen solltet

© ZDF | PATRICK ESSEX

Der Wetterbericht für die nächsten ein bis zwei Wochen ist bisher gar nicht mal so gut, es bleibt durchwachsen. Jetzt kann man sich darüber ärgern oder einfach akzeptieren, dass das Wetter nun mal zu den wenigen Dingen in unserem Leben gehört, die wir nicht in der Hand haben. Also erfreuen wir uns eben daran, dass die Streaming-Dienste auch im Mai wieder jede Menge neuen Serienstoff in der Pipeline haben, der uns durch die nächsten tristen Wochen hilft. Danach kann es aber auch wirklich mal Frühling werden. Ab aufs Sofa, Füße hoch und dann bitte bingen! Das sind unsere 11 Serien-Highlights im Mai:

1. Schitt's Creek

Wer von euch hat die erste Staffel der preisgekrönten Comedy "Schitt's Creek" gesehen? Falls ihr sie mochtet, könnt ihr euch jetzt freuen: Die Serie um die einst superreiche Familie Rose, die in finanzielle Schieflage geraten ist und nun kurz vor der Pleite steht, geht weiter. Inzwischen kann der Familien-Clan die Steuern nicht mehr bezahlen und dann wird ihnen auch noch sämtlicher Besitz gepfändet. Außer das Provinznest 'Schitt's Creek', das der ehemalige Videotheken-Gigant Johnny vor langer Zeit eigentlich nur aus Gag gekauft hatte. So kommt es, dass die Familie nun dort leben muss, allerdings haben sie so ihre Probleme, sich den dort herrschenden Regeln unterzuordnen. Die zweite Staffel läuft seit dem 30. April auf Sky.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

2. Derby Girl

Lola Bouvier ist eine begabte Eiskunstläuferin und hat eine beachtliche Karriere auf dem Eis hingelegt, bevor sie ein abruptes und vorzeitiges Ende nimmt. Warum? Tja. Das Temperament ist mit ihr durchgegangen, was dazu führte, dass sie eine Rivalin ziemlich schwer verletzt hat. Zehn Jahre später erleben wir eine ziemlich frustrierte Lola, die immer noch bei ihrem Vater wohnt und gelangweilt an der Kasse eines Sportgeschäftes arbeitet. Bis sie eines Tages Roller Derbys für sich entdeckt. Ihre Leidenschaft und ihr Kampfgeist sind wieder entfacht. Lolas Entschluss steht fest: Sie will die beste Roller-Derby-Spielerin aller Zeiten werden! "Derby Girl"ist ab dem 01. Mai in der ZDF-Mediathek zu sehen.

© ZDF/Beta

3. Huss – Verbrechen am Fjord

Mindestens eine gute schwedische Krimiserie darf natürlich in dieser Liste niemals fehlen. Ein Glück, dass wir auch in diesmal wieder fündig geworden sind. Mit "Huss – Verbrechen am Fjord" geht nämlich ab dem 02. Mai eine neue Serie beim ZDF an den Start, die von den Bestsellern der Schriftstellerin Helene Tursten inspiriert ist. Im Mittelpunkt steht die junge Polizeianwärterin Katarina Huss, die ihren Dienst in Göteborg beginnt. Zu sehen immer sonntags ab 22.15 Uhr oder in der ZDF-Mediathek.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

4. All you need

Bei ARD one startet am 07. Mai die neue 5-teilige Dramedy-Serie "All you need". Darin geht es um vier schwule Männer, die in Berlin leben. Sonst haben sie allerdings nicht so viel gemeinsam: Vince, ein Endzwanziger, ist sowas wie Profi für Dating-Apps, ein Beziehungsexperte aber leider nicht, denn das mit der Verbindlichkeit war bisher nicht so sein Ding. Levo hingegen glaubt fest an die große Liebe, ob er die jedoch in seinem Partner Tom, mit dem er jetzt aufs Land zieht, gefunden hat, wird sich noch herausstellen. Was die beiden anderen Protagonisten so treiben, könnt ihr bald in der ARD-Mediathek herausfinden.

5. Lu von Loser

In der Webserie "Lu von Loser" dreht sich alles um die schwangere Lu (Alice Gruia), die sich mit ihrer zukünftigen Rolle als Mutter noch nicht so recht identifizieren will. Den Konflikt, den sie mit sich selbst führt, projiziert sie allerdings auf andere und so gerät sie zunehmend in Streit mit ihrer Familie und Freund*innen. Außerdem trauert Lu, die eigentlich Musikerin ist, ihrer Band nach, die ausgerechnet jetzt, wo sie hochschwanger ist, unterwegs und auch noch ziemlich erfolgreich ist. Ab dem 10. Mai ist die 8-teilige Web-Sadcom "Lu von Loser" in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

6. Schlafschafe

Noch eine ZDF-Serie, die diesen Monat startet und ein eigentlich sehr ernstes und brandaktuelles Thema behandelt, aber in einem familienfreundlichen Rahmen daherkommt. Sie heißt "Schlafschafe". Der Begriff Schlagschafe wird häufig von Verschwörungstheoretiker*innen, die der festen Überzeugung sind, einer Wissenselite anzugehören, genutzt, um sich von den 'Schlafschafen', den Nichtwissenden, abzugrenzen. In der Serie geht es um einen Konflikt in einer Familie, denn die Mutter Melanie glaubt Verschwörungstheoretiker*innen plötzlich mehr als ihrem eigenen Mann. Lars, ihr Mann, will sie davon überzeugen, dass das Unsinn und er kein 'Schlafschaf' ist. Und Janosch, der Sohn, weiß am Ende gar nicht mehr, wem er glauben soll. Zu sehen ab dem 12. Mai in der ZDF-Mediathek.

© ZDF | Raymond Roemke.

7. The Underground Railroad

Mit "The Underground Railroad" bringt Amazon Prime Video eine neue Miniserie heraus, von der man viel erwarten darf. Denn die Geschichte dazu hat Colson Whitehead geschrieben, der bereits mit dem Pulizer-Preis ausgezeichnet wurde. Regie führte Oscar-Preisträger Barry Jenkins. Im Zentrum der Serie steht die Schwarze Sklavin Cora, die im 19. Jahrhundert auf einer Baumwollplantage in Georgia arbeitet. Dort trifft sie auf Caesar, der ihr von der 'Underground Railroad' erzählt, eine unterirdische Eisenbahn, die den beiden zur Flucht verhelfen könnte. Trotz der Gefahr, erwischt zu werden, wagen die beiden den Schritt in die Freiheit. Das Amazon Original könnt ihr ab dem 14. Mai streamen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

8. Mare of Easttown

In "Mare of Easttown" spielt die wunderbare Kate Winslet die Kleinstadtpolizistin Mare. Mares Leben verlief alles andere als glücklich, ihre Ehe ist zerbrochen, ihr Sohn hat sich umgebracht und ihr Ex-Mann ist wieder verlobt. Gemeinsam mit ihrem Enkel und ihrer Teenagertochter wuppt sie ihren Alltag so gut es geht. Das einzige, was ein bisschen Abwechslung verspricht, ist eine Affäre mit Richard. Doch dann soll Mare einen ungelösten Vermisstenfall aufrollen. Die Sache ist noch nicht geklärt, da erschüttert schon ein Mord das kleine Dorf Easttown. Mare ermittelt und stößt auf ungeahnte Abgründe, die auch vor ihrer eigenen Vergangenheit nicht Halt machen. Spannend! Zu sehen ab dem 21. Mai bei Sky.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

9. Panic

"Panic" erzählt die Geschichte von Schulabgänger*innen in Texas, die traditionell bei einem mysteriösen Wettbewerb 'ne Menge Geld gewinnen können. Um abzuräumen, müssen sie sich allerdings ihren größten Ängsten stellen. Als ob das nicht schon schwer genug wäre, können derartige Herausforderungen in "Panic" auch ganz schnell mal lebensbedrohlich werden. Das Amazon-Original basiert übrigens auf einem Erfolgsroman von Lauren Oliver, der 2014 veröffentlicht wurde. Die Verfilmung in serieller Form ist ab dem 28. Mai bei Amazon Prime Video abrufbar.

© Amazon Prime Video

10. The Kaminsky Method

Noch ein Serienrückkehrer, auf den wir uns Ende Mai freuen dürfen. "The Kominsky Method" läuft bald in dritter Staffel bei Netflix. Wie es dem in die Jahre gekommenen Schauspiellehrer Sandy (gespielt von Michael Douglas) nach Normans Tod geht und vor welchen Herausforderungen er jetzt in seinem Leben steht, könnt ihr ab dem 28. Mai anschauen. PS.: Michael Douglas ist wirklich in die Jahre gekommen, hui.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

11. Lucifer

Zum Schluss noch gute Nachrichten für alle "Lucifer"-Fans: Ab dem 29. Mai gibt es endlich den zweiten Teil der fünften Staffel auf Amazon Prime. Lucifer, ihr wisst schon, der Typ aus der Hölle, ist absolut abenteuerlustig und mischt sich gern mal unter das weltliche Volk. Während die neuen "Lucifer"-Folgen in den USA bei Netflix angelaufen sind, müssen wir einen Amazon-Prime-Zugang besitzen, um die neuen Episoden zu sehen. Einen ersten Eindruck bekommt ihr im Trailer.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Weiterlesen in Leben