11 ehrliche Wahlplakate, die wir uns für Berlin wünschen

Freund*innen der Demokratie und der guten Unterhaltung, wir haben es fast geschafft: Am Sonntag ist es soweit, sowohl die Bundestagswahl als auch die Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin wird passieren und den Wochen des Wahlkampfs ein Ende setzen. Bevor sich die tausenden Wahlplakate, die Berlins Straßen in den letzten Wochen "verschönert" haben, endgültig in Müll verwandeln, haben wir uns die Dinger nochmal ganz genau angeschaut und wie eigentlich in jedem Wahljahr festgestellt, dass sie – achja – eigentlich überhaupt gar nichts aussagen. Klare Ziele, konkrete Pläne? Fehlanzeige, stattdessen geht es immer gleich um ALLES. Bezahlbarer Wohnraum für jede*n? Wäre ja schön, aber dass das nicht von heute auf morgen passieren wird, wissen wir doch alle. Man könnte doch auch mal kleinere Schrippen backen und Plakate entwerfen, die die etwas weniger dringlichen, aber dennoch tiefen Wünsche und kleinen Sehnsüchte der Berliner*innen wirklich widerspiegeln. Zum Beispiel so:

1. Bleiberecht für Pop-up-Radwege. Überall.

2. Breit, weil ihr es seid: Legalisierung jetzt!

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

3. Hafermilchpreisbremse: Ab sofort kein Aufpreis mehr für Hafermilch in Berliner Cafés!

4. Unter 120 bpm verboten: Gegen Tempolimit am DJ-Pult.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

5. Apropos Grün: Wir fordern Grüne Welle für Radfahrer*innen auf allen Hauptverkehrsrouten

6. …und für noch bessere Radwege: Kopfsteinpflaster raus aus Deutschland.

7. Stop for love: Endlich gleichgeschlechtliche Ampelpärchen für Berlin!

© Gaelle Marcel | Unsplash

8. Every day is like Sunday: Freier Eintritt ins Museum für alle Berliner*innen.

9. Wann, wenn nicht jetzt? Bürgeramtstermine ab sofort nur noch digital!

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

10. Better safe than sorry: Drug Checking in Berliner Clubs jetzt!

11. Berlin. Aber anders.

MEHR VERGNÜGEN

21 ziemlich gute Tipps für den Herbst in Berlin 2021
Der Herbst taucht Berlin nicht nur in ein wunderschönes, goldenes Licht, sondern bringt uns auch Kürbis, leckere Pilzsammel-Wanderungen und romantische Spaziergänge durchs Laub. Wo ihr am besten eure Herbstlektüre kauft, welche tollen Ausflüge ihr im Herbst noch in die Natur machen könnt und was den Herbst in Berlin sonst noch wunderbar macht, zeigen wir euch hier.
Zum goldenen Herbst
11 Kinofilme, die du im Herbst nicht verpassen solltest
Herbstzeit ist Kinozeit – zumindest dieses Jahr wieder, denn nachdem den Sommer über die Open-Air-Kinos zwar die Stellung gehalten haben, blieben die Kinosäle noch lange geschlossen – und Premieren wurden immer wieder verschoben. Damit ist jetzt endlich wieder Schluss und wöchentlich am Donnerstag könnt ihr euch über neue, brillante Filme freuen.
Ab ins Kino
Weiterlesen in Stadt
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen