11 Tipps für einen Ausflug nach Luckenwalde und Umgebung

Rund 50 Kilometer südlich von Berlin befindet sich Luckenwalde – ein Ort, der sich für die vielseitigsten Ausflugswünsche mit Familie und Freund*innen anbietet. Entweder steigt man am Berliner Hauptbahnhof (oder einem ähnlich großen Berliner Bahnhof) in den Regio und lässt sich direkt ins Luckenwalder Zentrum chauffieren, um sich davon zu überzeugen, dass es selbst zu Fuß jede Menge zu sehen gibt. Oder aber man wählt doch die Auto- oder Fahrrad-Alternative und wagt sich so noch weiter in die grüne Umgebung der Region heraus. Es lohnt sich in jedem Fall!

1

© Hella Wittenberg Tour durch den Ortskern an der ältesten Leihbibliothek starten

Das Schöne ist ja: Selbst für Verpeilte ist das Gebäude, in dem die älteste Leihbibliothek Brandenburgs ihren Sitz hat, nicht zu verfehlen. Sobald man sich aus dem Bahnhofsgebäude herausbewegt, strahlt einen schon dieser 2008 sanierte, teils komplett schräge und gold-glänzende Bau an. Wer das perfekte Instagram-Foto machen möchte, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Außerdem lässt sich von dort aus sehr gut in den historischen Stadtkern flanieren, um sowohl das Theater von Luckenwalde einen Besuch abzustatten, wie auch dem Marktturm und dem Heimatmuseum, in dem übrigens auch noch mal geführte Touren gebucht werden können.

2

© Hella Wittenberg Richtig satt essen im Waldidyll im Elsthal

Restaurants und Cafés gibt es in und um Luckenwalde zu Hauf, doch das Waldidyll im Elsthal bekommt noch mal ein paar Extra-Sternchen für seinen rundum idealen Sitz. Die Gaststätte ist nämlich erst nach einem kleinen Slalomlauf durch besonders dicht bewachsenes Waldgebiet zu finden. Komplett abseits von jeglichem Touri-Strom lässt sich hier insbesondere in dem großzügigen Außenbereich sowohl allerlei vom Grill oder auch Salate, Quiche oder auch Seelachsfilet genießen. Und wer noch Lust auf eine Abkühlung hat, kann sich nebenan auch noch im Freibad ins Wasser stürzen.

3

© Abbat | Unsplash Alpakas gucken im Tierpark Luckenwalde

Wird der Zoo- oder Tierparkbesuch in anderen Orten gerne mal aufgrund der Menschenmassen zum schieren Alptraum, kann man sich schon vor dem Trip in den Tierpark Luckenwalde entspannen – das Gelände mit den Alpakas, Affen, Stachelschweinen, Luchsen, Erdmännchen und noch vielen weiteren Tieren scheint immer noch eher ein Geheimtipp zu sein. Gerade mal vier Euro zahlen Erwachsene (Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt), um in gemütlichem Tempo die Besonderheiten des Parks begutachten zu können, ohne sich dabei mit anderen Besucher*innen gegenseitig auf die Füße treten zu müssen. Und ja: Die Alpakas sind das wahre Highlight hier!

4

© Hella Wittenberg Beeindruckenlassen von Bau und Historie des Kloster Zinna

Mal einen ganz anderen Vibe bekommt man auf dem rund 30 Hektar greifenden Klostergelände, das einen idyllischen Park zum Schlendern, ein Museum zum Informieren über das Reichen- wie Armen-Leben im 14. und 15. Jahrhundert näherbringt und obendrauf auch noch eben diese prachtvollen Abteigebäude beherbergt, bei denen einem schon mal schlichtweg der Mund offen stehen bleiben kann. Ein Ort, der etwas für Symmetrie-Lover, Geschichtsbegeisterte und Ruhesuchende gleichermaßen ist.

5

© Hella Wittenberg Luft um die Nase wehen lassen am Go-Kartbahn- und Freizeitzentrum Niedergörsdorf

Helm auf und los geht’s: Allein oder im Doppel kann man sich im Freizeitzentrum Niedergörsdorf ein Go-Kart mieten, um sich dann die extra für diese Art von Touren angelegte Strecke genauer anzuschauen. Na gut, als Fahrer*in wird man am Steuer sicher nicht so viel vom Grün der Umgebung mitbekommen, aber dafür lohnen sich die kunstvollen Fahrbahnwege umso mehr, um sich auch mal so richtig in die Wege und Kurven hineinzufühlen. Wer lieber Zuschauer*in bleibt: Ein Restaurant mit Imbiss-Feeling sorgt zudem für volle Bäuche.

Mit Vergnügen Klub, Wochenende, Tipps, Was geht in Berlin
6

© Timothy Meinberg | Unsplash Den Sommer richtig fühlen am Mellensee

Als erstes wird in ein Ferienhaus in der Nähe eingecheckt (zum Beispiel ins „Kiefernwäldchen“), dann schnappt man sich beim Hofladen der Fischerei Ringpfeil ein Fischbrötchen für den Weg, um sich im Folgenden ganz und gar den vielen Möglichkeiten hinzugeben, die der Mellensee mit sich bringt. Mini-Golfen, Schwimmen oder einfach nur Chillen gehen hier absolut klar. Unser Favorit für ein bisschen Adrenalin-Kick bleibt jedoch eine Hydro-Bike-Tour, die je nach Umfang der gewünschten Runde (zum Beispiel zusammengebucht mit einer Erlebnisbahntour) circa 32 Euro für Erwachsene oder 16 Euro für Kinder ab vier Jahren kostet.

7

© Hella Wittenberg Die eigene Kunstfertigkeit herauskitzeln am Kreativplatz Luckenwalde

Gerade so mitten in einer Pandemie ist es ja schon mal schwierig, Aktivitäten zu finden, die absolut Corona-konform sind und dazu noch Spaß machen. Der Kreativplatz Luckenwalde erlaubt es zum Glück, draußen in größeren Gruppen gemeinsam kreativ zu werden. Hier kann man sich für Bildhauer-Kurse anmelden, die eigene Kreativität mal wieder richtig ausschöpfen oder auch mal ein Sommerfest mitten im Skulpturenpark ausgelassen feiern.

8

© HUUM | Unsplash Abschalten in der Fläming-Therme Luckenwalde

Neben Erlebnis- und Sportbecken, Turbo- und Reifen-Rutsche sowie mehreren Whirlpools, lässt sich in der Fläming-Therme Luckenwalde vor allem der ausgedehnte Sauna-Bereich hervorheben. Vom römischen Dampfbad kann man direkt in die finnischen Sauna zum Aufguss huschen, um dann zwischen Pausen im Warmsprudelbecken oder an der Bar immer wieder auch in der Bio-, Karpaten- oder Erdsauna die Zeit ein wenig schleifen zu lassen. In den seltensten Fällen ist die Therme wirklich überlaufen. Also Handtuch, Wasserflasche und Buch eingepackt und für ein paar chillige Stunden abgetaucht.

9

© Hella Wittenberg Einen irren Rundblick auf dem Aussichtsturm auf dem Löwendorfer Berg genießen

Erst ein bisschen wandern, danach Aussicht gönnen: Der Weg zum Aussichtsturm auf dem Löwendorfer Berg ist ordentlich steil und nichts für jede*n. Allerdings lohnt sich das Laufen nach oben (was man fast schon als Kletterei bezeichnen möchte) für den einmaligen Rundblick über Trebbin und Blankensee. Wenn es nicht allzu schlechtes Wetter ist, kann man sogar nach der Berliner Skyline Ausschau halten, sobald man den 21,7 Meter hohen Turm auf dem Berg bestiegen hat. Und wer sich mit Picknick-Utensilien bewaffnet, kann beim Abstieg auch eine kleine Verschnauf- und Snackpause einlegen, bei der man noch mal so richtig die irre Landschaft genießen kann.

10

© Hella Wittenberg Schlemmen in der Gasthausbrauerei Turmklause

Nach einer langen Tour durch Luckenwalde und Umgebung ist es umso wichtiger, auch mal die Beine etwas baumeln zu lassen – zum Beispiel bei Bier und Schnitzel. Das Restaurant wartet mit urigem Charme samt Billardtisch, Kamin und großem Biergarten auf. Wer hier gut gegessen (oder eben getrunken) hat und vielleicht doch nicht mehr weiter möchte, kann sich hier direkt auch eines der vier verfügbaren Zimmer mieten.

11

© CC BY-SA 3.0 / Clemensfranz Kraftwerk und Kunstzentrum in einem: das E-Werk Luckenwalde

Eine alte Turbinenhalle sowie ein noch gut erhaltener Maschinenraum in Kombination mit Künstler*innenateliers und Kreativ- sowie Ausstellungsräumen: Das E-Werk ist wirklich etwas fürs Auge. Früher war das Gebäude ein mit Kohle betriebenes Kraftwerk, das ganz Luckenwalde mit Elektrizität versorgte, mittlerweile ist es ein historischer Ort mit Platz für die Kreativen der Gegend. Schaut euch vorab auf der Website des E-Werks um, um so zu erfahren, welche Ausstellung es aktuell zu sehen gibt und wie ihr euch am besten anmeldet.

Noch mehr Ausflugstipps

11 schöne Ausflugsziele für den Sommer
Auch in der Umgebung von Berlin gibt es tolle Ausflugsziele, versteckte Schätze und idyllische Orte, die sich perfekt zum Abschalten und Energie und Sonne tanken eignen. Wir stellen euch 11 davon vor.
Sommerausflüge
11 schöne Ferienhäuser in Brandenburg
Wenn ihr eure Freund*innen mal in die Brandenburger Natur entführen und ein schönes Wochenende fernab der Großstadt und des ganzen Trubels in Berlin verbringen wollt, dann haben wir hier 11 schöne Ferienhäuser in Brandenburg für euch.
Ferien in Brandenburg

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!