In diesen 11 Cafés könnt ihr im Onlineshop Kaffee kaufen

Am liebsten trinken wir unseren Kaffee in unserem Lieblingscafé. Es gibt aber immer mal wieder Zeiten, in denen wir die eigenen vier Wände nur ungern verlassen. Wenn wir verschnupft auf der Couch liegen, wenn wir verkatert auf der Couch liegen, wenn wir mit Herzschmerz auf der Couch liegen oder – wie aktuell während der Corona-Krise – wenn wir im Homeoffice oder Quarantäne zu Hause sind und die Wohnung nicht verlassen sollen. Ein Glück haben viele Berliner Cafés und Röstereien Onlineshops! Hier könnt ihr eure Lieblingsbohne ganz einfach per Klick bestellen und nach Hause liefern lassen.

1

© Daliah Hoffmann Ganz viel Kaffee und leckeres Frühstück im Café von Coffee Circle

Seit Juli 2019 findet ihr im Wedding nicht nur die Kaffeerösterei von Coffee Circle, sondern auch das schöne Café inklusive Trainingscenter. Kaffeeliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: zweierlei Espresso, zweierlei Filterkaffee und zweierlei Pour Over stehen zur Auswahl, dazu vier verschiedene Kaffee mit Milch und sechs kalte Kaffeespezialitäten. Gegen den kleinen Hunger gibt es belegte Bagel und Croissants sowie süßes Gebäck von Fine Bagels (Schoko-Rugelach und Zimt-Babka), hausgemachtes Granola und Brioche Grilled Cheese.

2

© Milena Zwerenz Kaffee genießen in der Bonanza Roastery in Kreuzberg

Bonanza Coffee dürfte den Kaffeetrinkern dieser Stadt schon länger ein Begriff sein. Das Café gibt es bereits seit mehr als 10 Jahren, was in Coffee-Wave-Zeit gerechnet schon ganz schön lange ist. In der Rösterei in einem Kreuzberger Hinterhof wird der Kaffee für die eigenen und viele weitere Berliner Cafés gehörstet, die die Kaffeebohnen von Bonanza für den Kaffee verwenden. Weil hier so viel Platz ist, gibt's neben der Rösterei auch gleich ein Café. Hohe Decken, große Fenster, helles Holz und Zimmerpflanzen: Wir mögen den gemütlich-minimalistischen Loft-Look – und den Kaffee sowieso.

3

© Daliah Hoffmann Kaffee auf Skandinavisch im Populus Coffee

Finnen trinken weltweit am meisten Kaffee – klar, dass sie sich mit der Materie gut auskennen. So auch in der finnischen Rösterei Populus Coffee am Maybachufer. Hier findet ihr tolle, eher fruchtige finnische und skandinavische Röstungen von vorwiegend afrikanischer Bohnen und alle notwendigen Utensilien für den perfekten Kaffee in der eigenen Küche.

4

© Daliah Hoffmann Kaffee trinken im The Barn am Kranzler Eck

Mit dem Einzug in das alte Café Kranzler am Kudamm hat die Kaffeerösterei The Barn den Schritt in den Berliner Westen gewagt. Mit Blick auf die Kreuzung Kurfürstendamm/Joachimstaler Straße kann man hier weit oben Espresso, Flat White und Americano trinken, süße Kleinigkeiten naschen und dem Shopping-Trubel entkommen.

5

© Rae Tashman Australisches Frühstück im Father Carpenter

Von Melbourne in die Münzstraße: Die Jungs von Father Carpenter Coffee Brewers servieren nicht nur guten Kaffee – gemeinsam mit den Jungs von Silo Coffee haben die beiden Betreiber des Cafés 2015 die Fjord Coffee Roasters eröffnet – sondern auch australisches Frühstück. Die leckeren Kuchen kommen von der Bäckerei Albatross in Kreuzberg, echte Könner in Sachen Gebäck und Brot! Seit etwa drei Jahren findet ihr das Café in einem hübschen Hinterhof in Mitte. Das Father Carpenter ist in jedem Fall ein guter Spot, um mal kurz oder auch länger durchzuatmen.​

6

© Daliah Hoffmann Selbstgerösteten Kaffee trinken und frühstücken bei Kaffeekirsche

Teilweise unverputzte Wände, Holztische im DIY-Look, ein Tresen aus rustikalem Holz und freundlicher Service machen das Kaffeekirsche in Kreuzberg zu einem beliebten Frühstückscafé. Der Kaffee kommt aus der eigenen Rösterei, die 2017 in ein größeres Café am Kotbusser Damm umgezogen ist. In dem ersten der mittlerweile zwei Cafés auf der Adalbertstraße bekommt ihr ausgezeichneten Kaffee, leckeren Kuchen und belegte Brötchen.

7
Cheesecake von Five Elephant im KaDeWe

© Daliah Hoffmann Kaffee, Kuchen und Zubehör bei Five Elephant

Beim Five Elephant handelt es sich um eine wahre Berliner Kaffeeinstitution. Die Mikro-Rösterei in der Reichenberger Straße hat es sich zum Ziel gemacht, die besten Kaffeesorten der Welt zu finden, durch ihre hauseigene Röstung zu veredeln und dabei Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen. Ihr findet hier Sorten aus Äthiopien, Kenia und Guatemala sowie Zubehör.

8

© Flying Roasters | Facebook Nachhaltigen Kaffee trinken im Flying Roasters

Direkt, ökologisch, hochwertig, kollektiv, transparent – das sind die Grundsätze der Flying Roasters, die mit ihrer Rösterei im Wedding den Brückenschlag zwischen sozialem Anspruch und Qualität erproben. Wie? Mit direkt gehandeltem Kaffee aus Indien, Südamerika und Afrika, fairer Bezahlung der Bauern und der Wiederentdeckung der Langsamkeit im schonenden Verarbeitungsprozess.

Warum hierher? Tolle Bohnen, gutes Gewissen und schönes Packaging – check, check, check.

9

© 19grams/Facebook Lecker Käffchen im 19grams Coffeeshop

Nach Tres Cabezas in Friedrichshain und 19grams in Kreuzberg gesellt sich nun auch das 19grams Coffeeshop in die illustre Runde guter Kaffeeläden. Neben lecker Käffchen (wer will, kann sich gern in die Besonderheiten vertiefen) gibt's hier Brunch und Essen von Little Joy, die man schon aus dem Home in Neukölln kennt. Eine gute Kombi!

10

© Daliah Hoffmann Kaffee trinken in der Röststätte in den Hackeschen Höfen

Die Röststätte aus der Ackerstraße hat Zuwachs bekommen. Seit März findet ihr das zweite Café der Berliner Rösterei im ersten der Hackeschen Höfe. Die zweite Röststätte ist etwas kleiner und versteckter, der Kaffee und die Kuchen schmecken aber mindestens genauso gut. Wir sind große Fans von dem grünen Marmortresen und den kleinen Tischen und freuen uns auf die nächste Tasse Kaffee in der neuen Röststätte.

11

© Daliah Hoffmann Kaffee trinken bei The Visit Coffee Roastery in Kreuzberg

Das Neonschild "We Have Coffee" in einer Toreinfahrt auf der Adalbertstraße weist den Weg zu dem Hinterhof Café The Visit. Hier kann man nicht nur frühstücken und Kaffee trinken, sondern dank der gläsernen Rösterei auch dabei zuschauen, wie geröstet wird. An sonnigen Tagen sind die Tische im Hof am beliebtesten, ansonsten machen wir es uns gern auf den Podesten gegenüber der Bar gemütlich und schlürfen am Cappuccino. Auf der Frühstückskarte stehen Gerichte wie Avocado Brot, Pancakes oder Granola. Oder darf es ein Stück Kuchen sein?

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!