11 Serien-Highlights, auf die ihr euch im September freuen könnt

© Netflix I Nik Konietzny

Den September solltet ihr euch lieber frei halten. Am besten ganz frei machen. Den Rest des Jahresurlaubs nehmen. Denn die Streamingplattformen ballern jede Menge neue Serien heraus. Nicht nur ein paar frische Staffeln, sondern sogar gänzlich neu ausgedachte Formate. Was wirklich interessiert, findet ihr hier.

1. Skylines

Hallo HipHip: Netflix versucht sich in sechs Folgen an der Frankfurter Rap-Szene und stellt dafür Edin Hasanović als Produzenten-Neuling Jinn zwischen Größen wie Olexesh und Nura. Doch neben jeder Menge Feierei, Drogen, Girls und Arbeit stolpert Frischling Jinn auch noch mitten ins organisierte Verbrechen hinein. Wie spannend das Ganze ist, erfahrt ihr ab dem 27. September bei Netflix.

2. The Hot Zone

„The Good Wife“, alias Julianna Margulies, wird jetzt zur Veterinärpathologin der US Army. Was die so tagsüber zu tun haben, zeigt die Miniserie anhand eines echten Extrembeispiels: Ende der 80er-Jahre trat nämlich tatsächlich das Ebola-Virus’ erstmalig in Amerika auf. Zunächst wurde es bei einigen Schimpansen festgestellt. In der Serie liegt es vor allem an Dr. Nancy Jaax (Margulies) die Bevölkerung vor der Bedrohung zu schützen. Ob es hier so tough zugeht wie in der preisgekrönten Anwaltsserie? Das kann ab dem 16. September bei Sky gecheckt werden.

3. Criminal: Deutschland

Ein ziemlich cooles Rezept, was sich Netflix da für seine neue Eigenproduktion überlegt hat: "Criminal" gibt es in England, Frankreich, Spanien und eben auch in Deutschland. In allen Ländern muss ein Team in einem besonders schwierigen Fall ermitteln. In der deutschen Version gehen u.a. Nina Hoss, Peter Kurth, Christian Berkel und Sylvester Groth ins Rennen, um das nervenaufreibendste Katz-und-Maus-Spiel. Fingernägel dürfen beim Schauen ab dem 20. September gründlich abgekaut werden.

4. The Detail

Wir haben genug von den vielen männlich dominierten Polizeiserien. Gut, dass dieses kanadische Format gleich drei Frauen ins Zentrum ihrer Geschichten vom Revier stellt. Detective Jaqueline Cooper (Shenae Grimes-Beech), ihre Mentorin Stevie Hall (Angela Griffin) und Chefin Fiona Currie (Wendy Crewson) ignorieren private Probleme, Überstunden und dumme Sprüche, um so für die richtige Sache zu kämpfen. Vom 10. September an zeigt das Trio via Sky, was es alles drauf hat.

5. The Spy

Sacha Baron Cohen will längst nicht mehr nur "Borat" oder "Brüno" sein. Der Brite geht nun sogar so weit, dass er für Netflix in die Rolle von Eli Cohen schlüpft – einem Mann, den es tatsächlich gab und der ab 1961 als verdeckter Ermittler in Syrien zum Einsatz kam und so Israels Geschichte entscheidend mitveränderte. Wie sich Cohen in der Miniserie des eigentlichen "Homeland"-Erfinders Gideon Raff macht, könnt ihr ab dem 6. September beurteilen.

6. The Loudest Voice

Was macht eigentlich Russell Crowe? So richtig viel hört man ja von dem Neuseeländer nicht mehr. Aber vielleicht ist ja diese erste Staffel über den Gründer von Fox News die nächste wirklich große Sache. Als Roger Ailes mischt er sich in politische Machenschaften ein, prägt mit seiner Vorgehensweise die Medienlandschaft und sorgt in seiner letzten Dekade für Aufregung, als Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn laut werden. Sky lässt Crowe ab dem 16. September von der Leine.

7. Explained: Unser Kopf

Neben den zig Drama- und Crime-Sachen hat Netflix auch eine ziemlich interessante Doku-Serie im September zu bieten. Oscar-Gewinnerin Emma Stone führt durch die Folgen, in denen es um unglaubwürdige Erinnerungen, vielschichtige Träume und auch um Angststörungen gehen wird. Bei den Fragen rund um das Wunder Gehirn kommen unterschiedlichste Expert*innen zu den einzelnen Themengebieten zu Wort. Ab dem 10. September verfügbar.

8. Sally4Ever

Wie unfassbar genial Julia Davis ist, werdet ihr alle genau ab dem 3. September bei Sky sehen. Denn da startet die neue Comedy-Serie, geschrieben und produziert von der Britin, die auch gleich noch eine der Hauptrollen bekleidet. Aber Namensgeberin Sally wird von Catherine Shepherd gemimt. Der ist jedenfalls saulangweilig im Job und saulangweilig in der Beziehung. Um mal wieder ein bisschen Abenteuer im Alltag zu haben, fängt sie schließlich eine Affäre mit Emma (Davis herself!) an. Das wird gaggig.

9. The I-Land

"Lost" lässt grüßen: Zehn einander völlig fremde Menschen wachen urplötzlich auf einer ihnen unbekannten Insel auf. Sie wissen nicht, wie sie dort wieder wegkommen, wie sie überhaupt dahin gelangt sind und welche Gefahren der Ort so in sich birgt. Der Grusel beginnt am 10. September bei Netflix. Mit dabei: Kate Bosworth, Alex Pettyfer und Natalie Martinez.

10. Sex and the City

Oldie but Goldie: Wie alles mit Carrie, ihren BFFs und natürlich mit Mister Big anfing, könnt ihr euch noch mal ab dem 21. September ins Gedächtnis rufen. Denn ab dann sind die ersten zwei Staffeln der Serie bei Amazon Prime Video streambar. Wer also Lust auf ein bisschen End-90er-Feeling, Dauerwelle, Dauerrauchen und Sexy Times hat, der klickt da mal wieder für ein Weilchen rein.

11. Unbelievable

Was tun, wenn einem keiner glaubt? Marie Adler (Kaitlyn Dever) wurde vergewaltigt und zeigt dies auch bei der Polizei an. Doch die Behörden bleiben skeptisch, schenken ihr wenig Vertrauen – was das Mädchen dermaßen verunsichert, das sie ihre Aussage bald wieder zurückzieht. Erst als das Ermittlerduo Grace Rasmussen (Toni Collette) und Karen Duvall (Merritt Wever) an einem anderen Ort in den USA mit einem Fall konfrontiert wird, der ganz ähnlich klingt, wie die Schilderungen Maries, wird ihr richtig zugehört. Die Drama-Serie basiert auf wahren Ereignissen.

Sags deinen Freunden: