11 Online-Workouts für zu Hause, die selbst Sportmuffel begeistern

© Yoga with Adriene

Zum Glück braucht man nicht unbedingt ins Studio, sondern kann Workouts heutzutage genauso gut von zu Hause oder unterwegs aus machen und muss dabei trotzdem nicht auf professionelle Anleitung verzichten. Smartphones sind offenbar die neuen Fitnesstrainer*innen und das Wohnzimmer wird zur Trainingsfläche. Allerdings gibt es auch unter den Online-Workouts qualitative Unterschiede. Der amerikanische Fitness-Hype ist mir beispielsweise oftmals einfach ein bisschen zu überdreht, ja fast schon unangenehm. Aber das ist natürlich Geschmacksache! Wenn ihr noch weitere Tipps habt oder gar noch bessere Trainings kennt, lasst es mich gern wissen.

1. Johnson+Johnson Official 7-Minute-Workout

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ich habe schon oft davon gehört, dass ein 7-Minuten-Workout besonders effektiv sein soll, da es sich zwar um ein sehr kurzes, aber dafür umso intensiveres Intervalltraining (HIIT) handelt. Das Johnson & Johnson 7-Minuten-Training könnt ihr beispielsweise auf der dazugehörigen kostenlosen App abrufen. Das Programm bietet ein Warm-up, Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Levels sowie 20 Trainings mit unterschiedlichen Übungen an. Auch praktisch: Ihr erhaltet eine automatische Trainingserinnerung sowie eine persönliche Erfolgskontrolle.

2. Yoga With Adriene

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die 34-jährige Adriene ist eine der erfolgreichsten Yoga-Lehererinnen, die ihr zur Zeit online finden könnt. Wer einmal mit ihr trainiert hat, der kann nicht mehr ohne sie. Weit über 400 Yoga-Videos für alle Lebenslagen hat Adriene inzwischen auf ihrem Channel veröffentlicht – von Yoga zur Gewichtsreduktion bis hin zu Post-Jogging-Trainingseinheiten. Dabei gibt sie immer wieder Anleitung, wie man eine Übung richtig macht und korrigiert zwischendurch. Adriene begeistert Anfänger *innen wie Fortgeschrittene gleidhermaßen, weil sie die Menschen mit ihrer ruhigen, professionellen Art abholt, dabei aber auch immer authentisch und ein bisschen weird ist. Ich habe mir vorgenommen, bald mit der 30-Day-Challenge zu beginnen. Wer ist mit dabei?

3. Nike Training Club

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die Nike Training Club App (NTA) habe ich mir direkt heruntergeladen. Sie verspricht einen personalisierten Trainingsplan, eine Auswahl von 100 Workouts sowie nützliche Hinweise und Tipps von Expert*innen. Das Ganze gibt's kostenlos!

4. HIIT mit Veronika Gerritzen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer sich für 30 oder 60 Minuten Workout (noch) nicht fit genug fühlt, ist bei Veronica Gerritzen an der richtigen Stelle. Für den Anfang reichen nämlich auch ihre 10-minütigen HIT-Trainings schon aus, mit denen du gezielt deinen ganzen Körper trainierst. Das sollte sogar für mich machbar sein.

5. Sworkit

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Egal ob es um Kraftübungen, Dehnen, Cardio-Trainings, Pilates oder Yoga geht – bei Sworkit findet ihr alles, was euer Herz begehrt. Das Tolle: Ihr braucht so gut wie nichts außer euren Körper und ein Handy. Habt ihr die App einmal heruntergeladen, weist euch ein*e Trainer*in ein und macht die gewünschten Übungen vor.

6. Cyberobics

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das Online-Workout-Programm von Cyberobics stammt aus den USA und bietet eine große Auswahl verschiedener Trainings und Challenges vor atemberaubenden Kulissen an, die ihr jeder Zeit und an jedem Ort machen könnt. Neben zwei kostenpflichtigen Paketen für entweder 1,99 Euro oder 4,99 Euro im Monat, könnt ihr auch eine gratis Version buchen, die immerhin mit 20 Workouts bestückt ist, die ihr zeitlich unbegrenzt nutzen könnt. Die Cyberobics-Einheiten findet ihr übrigens auch in den Fitnessstudios von John Reed. Unser Favorit ist auf jeden Fall das Langhanteltraining "Hot Iron Texas" mit Josh Martin, der einen motivierend durch das schweißtreibende Muskeltraining führt.

7. Workout mit Cassey Ho

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Cassey Ho scheint ein aufstrebender Star am Fitnesshimmel zu sein. Ihrem YouTube-Kanal "Blogilates" folgen über vier Millionen Abonnenten und was man so liest, weiß sie ihre Videos auch geschickt zu vermarkten. Die zahlreichen Workout-Sessions sind ganzheitlich angelegt, doch auch wenn ihr nur eine bestimmte Körperpartie trainieren wollt, werdet ihr bei ihr garantiert fündig. Für mehr Videos von Cassey Ho hier entlang.

8. HIIT-Training mit Freeletics

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Für alle, die schon ein bisschen mehr Kondition mitbringen, könnte Freeletics etwas sein. Die Workouts mit Videoanleitungen sind darauf angelegt, besonders viel Fett zu verbrennen und setzen daher auf eine Kombination aus Ausdauer- und Muskeltrainings. Als Anfänger sollte ich vielleicht nicht direkt mit Freeletics beginnen, sondern ein bisschen sanfter starten. Hier könnt ihr euch weiter informieren.

9. Happy & Fit Dance

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Tanzen gehört definitiv zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen. Warum dann nicht einfach Spaß und Fitness miteinander verbinden? Ein Beispiel, wie so ein Tanz-Workout aussehen kann, seht ihr oben.

10. Yoga mit Mady Morrison

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer eher nicht so auf Drill und Bootcamp-Charakter steht, der kann sich an ruhigeren Sportarten versuchen, die ebenfalls viel bringen. Mady Morrinson ist wie Adriene Yoga-Lehrerin – und ich fange bereits beim ersten Zuhören an mich zu entspannen. In ihren Videoreihen erklärt Mady uns unter anderem, wie wir direkt morgens die ersten Asanas in unseren sonst so stressigen Alltag integrieren können. Genau, was ich brauche.

11. POPSUGAR Fitness mit Anna Renderer

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Mit knapp 2,7 Millionen YouTube-Abonnenten hat Anna Renderer, deren positive Ausstrahlung ansteckend ist, sich mittlerweile eine beachtliche Fan-Gemeinde aufgebaut. Sie bietet eine breit gefächerte Auswahl an Workouts für Anfänger und Fortgeschrittene an und lädt sich immer wieder Gasttrainer ein. Motivierend ist vor allem, dass sie das Workout mit zwei anderen Mitstreiterinnen absolviert, von denen eine immer eine abgeänderte, leichtere Variante der Übungen vorführt. Außerdem wird so eine echte Kurssituation simuliert, bei der man gleich doppelt so viel Lust hat, mitzumachen. Zum Start bieten sich die etwas kürzeren Einheiten ein, die man prima zu Hause vor dem Laptop machen kann.

Weiterlesen in Sport