Dinner-Begleitung ohne Alkohol? Dieses Buch zeigt euch, wie's lecker geht

© Wiebke Jann

In nur wenigen Restaurants wird eine adäquate und vor allem auf die Speisen abgestimmte alkoholfreie Getränkebegleitung angeboten und auch bei Freund*innen zu Hause gibt es alkoholfrei meistens nur Wasser. Damit sich das – zumindest in den eigenen vier Wänden – bald ändert und um einige leckere Alternativen zu bieten, hat die Autorin Nicole Klauß jetzt ein Buch geschrieben: Die neue Trinkkultur. Speisen perfekt begleiten ohne Alkohol.

Eigentlich hat Nicole Klauß eine Ausbildung in Önologie, ein Studienbereich der Weinproduktion mit dem Schwerpunkt Keltern und Reifen des Weins, begonnen, brach dies dann allerdings aufgrund ihrer Schwangerschaft ab. Natürlich beschäftigte sie sich in dieser Zeit intensiv mit dem Thema Genuss ohne Alkohol und fand heraus: geht auch! Geht sogar ziemlich gut! Nach der Geburt ihrer beiden Kinder begann sie Gastronom*innen zu beraten, jetzt hat sie ein ganzes Buch darüber geschrieben.

Die Basics des Pairings und alkoholfreie Alternativen

Salzige Speisen brauchen einen süßen Begleiter: Salziger Roquefort etwa verträgt sich wunderbar mit einem süßen Getränk, zum Beispiel einem Trauben- oder Birnensaft. Aber: Wenn Sie daraus eine Schorle machen, kann der Effekt schnell ins Gegenteil umschlagen, denn die Säure aus der Kohlensäure arbeitet gegen das Salz des Käses, und es bleibt ein schaler Geschmack auf der Zunge.
Nicole Klauß in "Die neue Trinkkultur"

In ihrem Buch erklärt sie zu Beginn erstmal die goldenen Regeln des Pairings, denn wie soll man die passende Begleitung wählen, wenn man nicht weiß, worauf es ankommt? Man geht ja auch nicht mit einem Tennisschläger zum Badminton. Und so lernt man schnell, dass fette und deftige Speisen einen Begleiter mit einer frischen Säure und leichten Süße brauchen, süße Speisen einen entsprechend süßen Partner.

Wer diese süßen, herben oder säurehaltigen Begleiter sein können, was sie für die jeweiligen Speisen tun und was gar nicht geht, verrät Klauß in ihrem Buch, nachdem sie die Grundregeln des Pairings angerissen hat. Als alkoholfreie Begleiter tauchen bei ihr neben Wasser, Saft, Milch und Tee, auch Shrubs, Kombucha und Wasserkefir auf. Am Ende findet ihr außerdem eine hilfreiche Liste mit konkreten Beispielen, was zu Fisch mit Zitrone oder Senfsoße, Braten, Bratwurst oder Burgern passt und wie ihr am besten mit den verschiedenen Aromen von Käse spielt. Das Buch ist hilfreich und vielseitig in den Empfehlungen, dass es sich hier wenig nach Verzicht, sondern viel mehr nach einer Erweiterung des kulinarischen Horizontes anfühlt.

© Wiebke Jann

Nicole Klauss "Die neue Trinkkultur. Speisen perfekt begleiten ohne Alkohol" | erschienen im Piper Verlag | 12 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!