11 coole Accessoires fürs Fahrrad

Murillo de Paula | Unsplash

Bevor ihr irgendwas sagt: Im Straßenverkehr geht Sicherheit auf jeden Fall vor Style. Aber wenn wir mal ehrlich sind, gibt es viele von uns, die – ähnlich wie im Fitnessstudio oder beim Yoga – auch beim Fahrrad fahren gut aussehen wollen. Lange Zeit waren Fahrradaccessoires aber ähnlich unsexy wie ein Suspensorium für harte Sattel. Mittlerweile hat aber auch hier ein Umdenken stattgefunden, sodass Style, Komfort und Sicherheit durchaus zusammen gehen. Wir stellen euch 11 ziemlich coole Accessoires fürs Fahrrad vor, mit denen ihr 2019 nicht ausseht wie in der Fahrradschule 1993.

1. Fahrradhelme von Egide

Als Kind hat wohl jede*r früher oder später dagegen protestiert, beim Radfahren einen Helm tragen zu müssen: Die ganzen coolen Kids in der Schule hatten schließlich auch nie einen. Mittlerweile ist uns unser Kopf dann aber doch wieder ganz schön wichtig und die Fahrradhelme von Egide sehen auch noch so schön aus, dass man sie richtig gerne trägt. Die Helme haben außerdem ein super weiches Innenpolster und anstatt eines Verstellknopfes können sie nach Maß angepasst werden. Wir können uns gar nicht für eine Farbe entscheiden!

2. Handyhalterung zum Navigieren

© Davandi, Amazon Screenshot

Im Straßenverkehr und somit auch auf dem Sattel gilt: Hände weg vom Handy! Als Navigationssystem dürft ihr euer Telefon aber trotzdem benutzen, deshalb lohnt es, sich eine stabile Smartphone-Halterung für den Lenker, zum Beispiel von Davandi, anzuschaffen. So verfahrt ihr euch garantiert nie wieder!

3. Fahrrad-Airbag

Ja, ihr habt richtig gelesen: Es gibt Airbags für Radfahrer! Der sogenannte Hövding ist kein klassischer Fahrradhelm, sondern eine Art Schlauch, den man sich um den Hals legen kann. Im Falle eines Sturzes bläst sich der Hövding sofort auf und schützt so Kopf und Genick – laut einer Studie der Stanford University soll er so sogar acht Mal sicherer sein als normale Fahrradhelme.

4. Regenjacke von Chance of Rain

© Chance of Rain

Regenjacken sind funktional, sehen dafür aber meistens nicht besonders toll aus. Dank des Berliner Labels "Chance of Rain" gibt es mittlerweile Jacken, die beides miteinander verbinden! Die Designerin und Gründerin Antoniya Ivanova verbindet Funktionalität und Ästhetik: Damit die Jacke nicht wie ein Sack über dem Körper hängt, gibt es einen Gürtel, der sogar reflektiert, damit einen auch der kurzsichtigste Autofahrer nicht übersieht. Und in den Jackenärmeln befinden sich Schlaufen, durch die man den Daumen steckt, und voila: die Beine sind geschützt.

5. Abnehmbare Schutzbleche für Rennräder

© Folkert Eilts

Als viel beschäftigter Großstädter, der ständig vom einen Meeting zum nächsten Event flitzt, schwingt man sich ja gerne auf ein hübsches Rennrad. Mit abnehmbaren Schutzblechen, die sich ganz easy an- und abmontieren lassen, seid ihr auch bei Regenwetter flink unterwegs.

6. Elegante Fahrradkörbe von BLB Brick Lane Bikes

© BLB | Screenshot

Das Fahrrad kann noch so hübsch sein: Die langweiligen Standard-Fahrradkörbe machen meistens nicht so viel her. Die verchromten Körbe von Brick Lane Bikes sind dagegen richtig stilvolle Hingucker – und trotzdem super stabil!

7. Fahrradtaschen von Vaude

Alles dabei für ein Weekend-Getaway in Brandenburg: Mit den praktischen Fahrradtaschen von Vaude könnt ihr wirklich alles, was ihr so unterwegs benötigt, easy verstauen. Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle, sodass für jeden Geschmack und Fahrradtyp etwas dabei ist.

8. Faltbarer Fahrradhelm von CLOSCA

Schicke Designer-Helme für Kinder und Erwachsene gibt's auch von der Marke CLOSCA. Die Helme haben nicht nur ein spezielles Belüftungssystem, man kann sie sogar zusammenfalten! So wird der Helm flach wie ein Buch und passt auch mal in die Handtasche, wenn man unterwegs ist.

9. Transportable Grills von Knister Grill

© Knister Grill

Für Fortgeschrittene im Fahrradtouren- und Picknick-Business: Mit dem Knister Grill könnt ihr euren Grill direkt am Fahrrad transportieren. Ihr befestigt ihn einfach vorne am Lenker wie einen Fahrradkorb und könnt ihn am Ziel herunternehmen. Wie praktisch!

10. Lenkerbänder statt Gummiknäufe

© DEDA Lenkerband

Lenkerbänder sind vor allem bei Rennrädern beliebt: Anstatt unbequemer Gummiaufsätze könnt ihr euren Lenker mit Band in einer hübsche Farbe verschönern und so eurem Rad einen persönlichen Touch verleihen. Tolle Bänder in allen erdenklichen Farben gibt es zum Beispiel von Deda Elementi und zahlreiche andere findet ihr hier.

11. Fahrrad-Wandhalter von Made

© Made.com

Für alle, die ihr Fahrrad aus Angst vor Diebstahl oder Beschädigung Tag für Tag hoch in die Wohnung schleppen, sorgt eine hübsche Wandhalterung wie diese dafür, dass das Rad an der Wand zum echten Interior-Hingucker wird!

Weiterlesen in Sport
Sags deinen Freunden: