Guilty Pleasures: Diese 11 (peinlichen) Filme schauen wir immer wieder

© United International Pictures (UIP)

Wir erzählen regelmäßig von neu erschienenen Filmen, die wir kürzlich erst gesehen haben und bei denen der Shootingstar der letztjährigen Berlinale mitspielt. Wir prahlen gern mit absoluten Klassikern von Hitchcock und Lars von Trier oder Independent-Filmen von Jim Jarmusch, die wir total klasse fanden. Dagegen erzählen wir kaum, dass wir uns nicht jeden Abend "Melancholia" reinziehen, sondern an einem gemütlichen Abend dann doch lieber Mr. Darcy anschmachten, dabei zusehen, wie sich Heath Ledger und Julia Stiles in "10 Dinge, die ich an dir hasse" ineinander verlieben und Anne Hathaway von Meryl Streep in "Der Teufel trägt Prada" schikaniert wird. Wir haben in der Redaktion in die Guilty-Pleasure-Kiste geschaut und mussten gar nicht so lange suchen, bis wir diese 11 (peinlichen) Filme gefunden haben, die wir immer wieder anschauen.

Camila schaut heimlich "Wie werde ich ihn los in 10 Tagen"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Sowas von gut! Als Matthew McConaughey noch der solariumbraune Frauenheld war und Kate Hudson nicht nur Werbung für ihre Sportmarke machte. "Wie werde ich ihn los in zehn Tagen" spielt ziemlich mit Klischees (u.a. Kosenamen für den Penis des Partners), aber ist auch einfach lustig. Besonders das schräge Duett der beiden Hauptdarsteller zu „You're so vain“. Kann mir bitte jemand das gelbe Abendkleid von Kate Hudson schenken?

Marie schaut heimlich "Stolz und Vorurteil"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ich bin und werde immer in Mr. Darcy verliebt sein. Die alte Sprache, die englischen Landschaften und die zauberhaften Tänze. Ich liebe diesen Film und schaue mir die letzten 20 Minuten immer an, wenn es mir mal schlecht geht. Absolutes Wundermittel.

Wiebke und Milena schauen heimlich "Der Teufel trägt Prada"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

"Der Teufel trägt Prada" ist ein bisschen wie die Filmversion des Bachelor oder GNTM: Eigentlich muss man sich non-stop über die unfassbar unverschämte Chefin (Meryl Streep) aufregen, oder über Anne Hathaway, die mit jedem Gucci-Teil mehr in ihrem Kleiderschrank unsympathischer wird. Und trotzdem schaut man ihn gerne. Vielleicht liegt es aber auch einfach an dem unfassbar heißen Adrian Garnier, dass ich den Film schon so oft gesehen habe.

Camila und wir alle schmachten Heath Ledger in "10 Dinge, die ich an dir hasse" an

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ich besitze genau drei DVDs: "Into the wild", eine von meinem Abijahrgang und "10 Dinge, die ich an dir hasse". Wenn man mich nach meinen Top-10-Lieblingsfilmen fragt, dieser würde es definitiv in die Liste schaffen. Selbst nach dem gefühlt hundertsten Mal lache ich über den alleinerziehenden Vater von zwei hübschen Töchtern und seine absurden Verhütungsmethoden, ergötze mich an den vielen Shakespeare-Referenzen, leide mit Cameron und seinem gebrochenen Herzen und schmachte, weine und lache, während ich dabei zusehe, wie sich die kratzbürstige Kat (Julia Stiles) und Badboy Patrick (Heath Ledger) ineinander verlieben. Und ich gebe Kat recht: Ich hasse, dass ich diesen Film nicht hassen kann. Nicht mal ein wenig, nicht mal ein bisschen. Nicht einmal fast...

Camila und Daliah lieben "Girls United"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Eigentlich ist dieser Film genauso wie alle anderen Hollywood Rom-Coms der 00er Jahre. Ohne besondere Handlung und ohne eine besonders tolle schauspielerische Leistung, aber dafür mit gut aussehenden Schauspielern, Höhen und Tiefen und natürlich jeder Menge Fun, Fun, Fun. Kurz: Kirsten Dunst (everybody's Darling) wird zum Head of Cheerleader gewählt. Dabei kommt sie zum ersten Mal in ihrem Leben an ihre Grenzen. Rückhalt bekommt sie von ihrer neuen besten Freundin und ihrem Bruder, dem Indie-Typ der Schule. Als guter Beobachter weiß man natürlich sofort, dass der viiieeel süßer ist als ihr Freund und wartet 90 Minuten lang, bis Kirsten Dunst es auch endlich checkt. Solange tanzt sie sich als hoffnungslose Optimistin im Cheerleader-Kostüm durch Amerika und steckt am Ende mein kleines Herz an, das vor Freude durch meinen ganzen Körper hüpft, wenn die beiden sich am Ende endlich küssen. SO PEINLICH. Aber SO SCHÖN!

Und Marie schmilzt bei "Wie ein einziger Tag" dahin

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ryan Gosling. Muss ich mehr sagen? Aber echt, der Film ist so was von kitschig, aber auch so schön. Nicht umsonst haben die beiden Hauptdarsteller einen Award für den besten Filmkuss gewonnen.

Milena schaut mit ihrer Mama immer "My Big Fat Greek Wedding"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Totales Klischeedenken und trotzdem bringen uns die kleinen Details immer wieder zum Lachen. "My Big Fat Greek Wedding" schaue ich ausschließlich zusammen mit meiner Mama, er hat fast schon Kultcharakter bei uns! Komplett sinnlos, dabei vergesse ich den bildungsbürgerlichen Anspruch an mich selbst. Das ist für mich fast schon eine meditative Übung – ideal, um die Gedanken kreisen zu lassen.

Charlott kennt "Mr. & Mrs. Smith" quasi auswendig

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ich befürchte, dass ich keinen anderen Film, nicht mal den meiner Lieblingsschauspieler, öfter gesehen habe, was vielleicht auch daran liegt, dass ich "Mr. & Mrs. Smith" auf DVD besitze. Ich könnte Angelina Jolie und Brad Pitt aber wahrscheinlich auch bis an mein Lebensende dabei zusehen, wie sie sich als verheiratetes Auftragskillerpärchen so lange die Scheiße aus dem Leib prügeln, bis ihr Haus in Schutt und Asche liegt. Noch immer finde ich an dem Film von 2005 am besten, dass es kein Happy End gibt. Kann denn so viel gegenseitige Hingabe überhaupt gut gehen? Offensichtlich nicht, wie wir an der Scheidung des Überpärchens 2016 gesehen haben.

Und Daliah hat immer sofort einen Ohrwurm von dem Song in "Super süß und super sexy"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die Szene, in der Cameron Diaz, Selma Blair und Christina Applegate im chinesischen Restaurant über glitschige, braune Schwänze singen und am Ende das ganze Restaurant mitsingt und tanzt, ist einfach herrlich – und sorgt bei mir jedes Mal für einen ziemlich peinlichen Ohrwurm. Die große Liebe, wilder Sex, echte Freundschaft, grässliche Outfits und witzige Dialoge: Bei schlechter Laune hilft mir dieser Film jedes Mal.

Camila und Wiebke müssen jedes Mal wieder bei "Verrückt nach Mary" schmunzeln

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ben Stiller ist einer der lustigsten Menschen dieses Planeten. Und natürlich lieben wir ihn und Owen Wilson in "Zoolander". Weil Zoolander aber super cool und nicht peinlich ist, müssen wir hier etwas weiter zurück und zu seiner Filmromanze mit Cameron Diaz, wo ich immer noch kichern muss, wenn Cameron sich mit Sperma die Haare frisiert.

Marie ist ehrlich und liebt "High School Musical"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ach, Zac Efron. Wie du dich tanzend und singend durch die Highschool dribbelst, schaue ich mir einfach viel zu gerne an. Inklusive Rehaugen und süße Disney-Keuschheit. Manchmal bis ziemlich oft muss ich in die "High School Musical"-Blase eintauchen und mir vormachen, dass die Welt gar nicht so schlimm ist.

MEHR FILMVERGNÜGEN

11 deutsche Komödien, die wirklich sehenswert sind
Für alle, die dem leichten Humor von Schweiger und Co. nichts (mehr) abgewinnen können, haben wir hier 11 deutsche Komödien, die ganz sicher ohne den nackten Hintern von Schweighöfer und Honig im Kopf auskommen. Enjoy!
Weiterlesen
11 Filmklassiker, die du kennen solltest: Drama
Schindlers Liste, City of God oder 12 Years a Slave: Ein Drama bewegt einen, lässt einen mitfühlen, wütend oder traurig werden. Es ist mitreissend und manchmal – eigentlich sehr oft – so intense, dass auch bei Zuschauer*innen die Tränen fließen.
Weiterlesen