11 (unkonventionelle) Tipps, wie ihr bei der Hitze einschlafen könnt

© Annie Spratt | Unsplash

Unter den Augen meiner Kolleg*innen und mir zeichnen sich dunkle Augenringe ab. Nicht etwa, weil wir gestern Nacht durchgefeiert haben – als wäre das möglich –, sondern weil es heiß ist. Verdammt heiß. Und wir können kollektiv nicht schlafen. Das heiß gehandeltste Gut in diesen Zeiten: Tipps, wie man trotz schweißüberströmten Körper und Dachgeschosswohnung einschlafen kann. Weil auch wir wollen, dass ihr den Sommer insomniafrei übersteht, haben wir unsere Redakteur*innen in Berlin, Hamburg, München und Köln gefragt, was sie gegen die nächtliche Hitze machen. Von genial bis "darauf hätte ich mal früher kommen sollen" ist alles dabei. Übrigens: Den Ventilator solltet ihr ganz schnell wieder weg packen, denn ja, auch im Sommer kann man durch Zugluft krank werden.

1. Sich wie Raul Krauthausen mal kurz im Kühlschrank verstecken.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

2. Nasse Wäsche im Zimmer aufhängen oder nasses Laken vors Fenster hängen.

3. Wärmflasche mit kaltem Wasser füllen und ein paar Stunden in den Kühlschrank legen.

4. Dokus aus der Antarktis anschauen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

5. Unterwäsche und Schlafsachen ins Eisfach packen.

6. Gardinen und Rolläden tagsüber schließen, um die Wohnung vor dem Aufheizen zu schützen.

7. Schonmal den Winterurlaub für 2022/23 buchen.

© Jakob Owens | Unsplash

8. Nicht kalt, sondern lauwarm vor dem Schlafengehen duschen.

9. Das Schlafzimmer in den Keller verlegen.

10. Müde kiffen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

11. Daran denken, dass der Winter in Deutschland neun Monate dauert und ihr euch verdammt nochmal freuen solltet, ausnahmsweise mal nicht dreilagig schlafen zu müssen.