11 Orte zum Frühstücken in Prenzlauer Berg

Das Wochenende beginnen wir am liebsten mit einem ausgiebigen Frühstück. Weil der Kühlschrank leer oder die Lust, etwas vorzubereiten, nicht vorhanden ist, gehen wir gerne auswärts schlemmen. In Prenzlauer Berg ist die Auswahl an Cafés und Restaurants mindestens genau so groß wie die Auswahl an Kaffee-Extras bei Starbucks. Der eine mag es süß, der andere lieber herzhaft und der dritte isst vegan. Kein Problem, es gibt für jeden etwas. Hier sind unsere 11 Tipps für ein leckeres Frühstück in Prenzlauer Berg.

1

© Engelberg Ehrliches Frühstück im Engelberg

Im Engelberg bekommt ihr deutsches Frühstück und Mittagessen – bodenständig, ohne viel Chichi, dafür aber mit den besten Lebensmitteln. Die Deutschen mögen es am Morgen ja eher herzhaft, deshalb gibt es hier Weißwürste, das obligatorische Käse- und Wurstfrühstück, Eierspeisen oder belegte Brote. Aufschnitt und Käse kommen aus Deutschland und schmecken auch ohne Brot richtig gut. Wer es eher süß mag, kann zwischen Bircher Müsli und Kuchen wählen. Im Sommer isst es sich noch ein bisschen schöner, dann kann man draußen zwischen Blumen und Schirmen in der Sonne sitzen.

2

© Isabelle Zucker Vanillequark mit Früchten bei Fräulein Dickes

Mit Liebe eingerichtet, strahlt das Fräulein Dickes ziemlich viel Gemütlichkeit und Charme aus. Nachdem man es sich hier also gemütlich gemacht hat, kann man sich an einer der riesigen Frühstücksplatten glücklich essen und noch einen Vanille-Quark mit Früchten oder ein veganes Avocado-Tomaten-Ciabatta hinterher schieben. Das Einzige was hier fehlt, ist die Toilette, damit man noch etwas länger seine Zeit vertrödeln kann.

3

© Nalu Diner | Facebook Amerikanisch futtern im Nalu Diner

Wenn man es richtig amerikanisch mag und ein ordentliches Hangover-Breakfast braucht, sollte man ins Nalu Diner gehen. Von Bacon über richtig gute Pancakes bis hin zu Eggs Benedict wird hier alles aufgetischt, was das Frühstücksherz glücklich macht. Fett!

4

© Matze Hielscher Berghütten-Feeling in der Meierei

Wer den Alltagsstress und Berlin für eine kurze Zeit entfliehen will, der ist in der Meierei im Kollwitzkiez gut aufgehoben. Die Betreiber wollen mit ihrem Restaurant das Berghütten-Feeling mitten in die Stadt bringen. Da darf warmer Apfelstrudel mit Vanillesauce natürlich nicht fehlen. Wer mit dem Süßen lieber noch etwas warten will, kann sich an Rührei, Porridge oder belegten Stullen sattessen. Lecker und simple sind auch das Käse- und Wurstfrühstück. Der Service in der Meierei ist sehr freundlich und sorgt dafür, dass man für eine kurze Zeit vergisst, mitten in Prenzlauer Berg zu sein. Ein Highlight ist außerdem der Manner Waffel-Automat. Katsching!

5

© Pexels Leckere Brote mit Ziegenkäse und Birne im Café Liebling futtern

Kaffee aus glücklichen Bohnen, bestes Brot mit Ziegenkäse und Birne, unschlagbarer Kuchen und ein süßer, französischer Kellner. Brauchen wir noch mehr Argumente? Im Liebling läuft außerdem entspannte Musik, schön hell ist es auch und wenn man Glück hat, kommt noch Friedrich Mücke um die Ecke.

6

© Kerstin Musl Veganes Essen und Cocktails in der Chaostheorie

Deutschlands erste vegane Cocktailbar mit dem Motto #fettundbetrunken nimmt ihren Auftrag ernst und betreut auch Cocktail-Geschädigte auf's Sorgfältigste. Neben Quesadillas, Döner und Burgern erwartet euch auch ein (ja, veganes) Weisswurstfrühstück am Wochenende. Und wenn dein Kater eine Naschkatze ist, kann er sich an glutenfreien Torten und Donuts laben.

7

© Hella Wittenberg Frühstücken bis 18 Uhr bei Betty 'n Caty

Das Café von den Freundinnen Betty und Caty gehört zu den hübschesten Cafés der Stadt, hier bekommt ihr bis 18 Uhr Frühstück. Kakao mit Marshmallows. Crumble mit Beeren und Sahne. Toasties mit Käse. Porridge mit Nüssen. Avocadobrot mit pochiertem Ei. Die Liste der Köstlichkeiten ist bei Betty'n Caty ist lang. An Wochenenden unbedingt vorher anrufen und reservieren, denn es ist immer rappelvoll.

8

© Café Zuckerfee Croissants in Marmelade tunken im Café Zuckerfee

Im Café Zuckerfee erwarten euch hausgemachte Brote, Buttercroissantes und Marmeladen. Dunkle Holzmöbel, goldener Stuck und jede Menge Krimskrams machen das Café zu einem gemütlich und leicht kitschigen Ort, an dem man mit Freunden und Familie ruhig in den Tag starten kann. Das Frühstücksangebot ist eher klein, dafür aber vielfältig. Unser Favorit ist der "The Sugarplum Fair", da bekommt ihr sowohl Süßes als auch Herzhaftes.

9

© Zuckerstück | Facebook Hübsch dekorierte Kuchen im Zuckerstück

In diesem kleinen Café ist der Name Programm. Lucie und Andre, beide kommen aus der Gastronomie, haben sich 2012 mit dem Zuckerstück ihren Traum vom eigenen Café erfüllt. Heute erfüllen sie UNSERE Träume und unseren Heißhunger mit ihren leckeren und schön dekorierten Kuchen, Pancakes und anderen Leckereien. Das Zuckerstück ist wirklich zuckersüß und ein bunter Mix aus Flohmarkt-Fundstücken und Wohnzimmer-Flaire.

10

© Kerstin Musl Feinkost kaufen und Frühstücken in der Berliner Feinkostfraktion

In der Stargarder Straße 29 gibt es alles, was das Foodie-Herz glücklich macht. Ausgefallene Aufstriche wie Rosen-Kokos-Creme, schmackhafte Chutneys aus Blutorange & Honigmelonen oder der hausgemachte Gewürz-Cider, den man unbedingt getrunken haben muss, kann man hier finden. All die leckeren Kreationen werden hier handgemacht oder stammen aus anderen Berliner Manufakturen. Zudem gibt es auch eine Speisekarte, die sich mit veganen und vegetarischen Burgern, Wraps und Pankcakes schmückt. Nomnomnom!

  • Berliner Feinkost Fraktion
  • Stargarder Straße 29, 10437 Berlin
  • Dienstag – Samstag: 12.00–20.00 Uhr, Sonntag – Montag: 12.00–18.00 Uhr, Montag – Freitag: ab 10 Uhr Frühstück
11

© Gestern, heute & morgen | Facebook Milkshakes und Kaffee schlürfen im Café Gestern, heute & morgen

Okay, ein bisschen an Morgen denken darf ja auch mal sein. Dafür gibt es in diesem Café in Prenzlauer Berg besonders lauschige Plätzchen, wenn’s sein muss auch mit Wlan. Hausgemachter Kuchen, Milkshakes, Smoothies und besonders die Eistorten machen das Café in einem Seitenarm der Schönhauser Allee aber auch analog zum Lieblingsplatz. Hier ist sogar die Toilette süß. Statt dort ein Spiegelselfie zu machen, sollte man aber lieber eine Feigenmilch mit Zimt trinken. Mjam. Der Service ist supernett und bei warmen Temperaturen kann man schön draußen sitzen. Da könnte man jeden Tag hingehen – gestern, heute und morgen eben.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!