11 Lunch-Spots für eine leckere Mittagspause am Wasser

Nach den sommerlichen Temperaturen der letzten Tage hat uns die Urlaubslust gepackt. Wir wollen am liebsten raus aus der Stadt, ans Meer und Wassermelone essend mit den Füßen im Wasser plantschen. Weil unsere Lieblingsstadt aber nicht am Meer liegt, bleiben uns nur die Seen, Flüsse und Kanäle, um mit Geplätscher im Ohr die Mittagspause zu genießen. In diesen 11 Restaurants bekommt ihr leckeren Lunch am Wasser und eine Portion Urlaubsfeeling obendrauf. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Sonne heute genauso schön scheint wie am Wochenende.

1

© Katerschmaus Im Katerschmaus schlemmen

Kinderfreundlich, datefreundlich, hundefreundlich und natürlich auch katzenfreundlich – im Holzmarkt hat das Katerschmaus seine Holztüren geöffnet, bietet unter der Woche einen leckeren Mittagstisch und abends eine perfekte, deliziöse Grundlage für den anschließenden Partyabend. Im Sommer könnt ihr draußen sitzen und habt die Spree fest im Blick.

2

© Milena Zwerenz Maritime Kulinarik in der Hafenküche und tolle Picknickkörbe zum Mitnehmen

Es braucht kein Meer, um in Berlin ein bisschen Nordseefeeling aufkommen zu lassen. Im Restaurant und Biergarten Hafenküche in Rummelsburg sitzt ihr wunderbar am Wasser und müsst dafür nicht mal weit weg fahren. Auf der Speisekarte steht auch nicht nur Fisch. Mit der Spree vor der Nase könnt ihr hier einen wunderbaren Nachmittag verbringen. Und wenn ihr den dann doch lieber in trauter Zweisamkeit verleben wollt, könnt ihr euch die Leckereien auch in Form eines Picknickkorbs einfach aus dem Restaurant mitnehmen. Von Couscous- und Eiersalat über Currywurst bist hin zu Avocado, ofenfrischem Brot, Danish Pastry und Applecrumble bleibt hier kein Wunsch unerfüllt.

3

© Chan Berlin Thailändisch essen im CHAN Thai Market Food

Seit fast zehn Jahren gibt es das Chan mittlerweile, das Restaurant ist also ein echter Oldie am Paul-Lincke-Ufer. Ein Highlight ist auf jeden Fall die schöne Terrasse, die von Bambusbäumen umgeben ist. Wenn man hier sitzt, kann man schon mal vergessen, nur ein paar Schritte vom Kotti entfernt zu sein. Gekocht wir hier traditionell thailändisch, wie auf den asiatischen Straßenmärkten. Anstatt Glutamat und Geschmackverstärker kommen im CHAN nur Zutaten bester Qualität mit auf die Teller.

4

Im Liegestuhl an der Spree im CapRivi den Tag ausklingen lassen

Im Biergarten CapRivi kann man bei schönem Wetter Bier direkt am Spreeufer trinken und das sogar im Sonnenstuhl. Auch der hauseigene Flammkuchen ist durchaus eine Versuchung wert. Wer nicht gerade einen Strand vor der Haustür hat, kann hier problemlos den ein oder anderen Sommernachmittag verbringen.

5

© Daliah Hoffmann Schaukeln und frühstücken im Nah am Wasser

Gleich gegenüber vom Zimt & Mehl findet ihr dieses kleine Juwel. Unverputzte Wände, viel Holz, viel Atmosphäre und, wie der Name schon verrät, im Sommer Tische direkt am Wasser. Und wem's draußen zu kalt ist, der kann drinnen sogar auf Schaukeln frühstücken! Besonders toll: Hier bekommt ihr verschiedene Frühstücksplatten für zwei oder mehrere Personen.

6

© Nadine Stenzel Bagels mit Lachstatar im A.Horn

Das A.Horn am Landwehr-Kanal ist ein Paradies für Bagel-Fans. Egal, ob mit Rosmarin-Schinken oder Lachs-Tatar und Cream Cheese. Die belegten Kreise aus Hefeteig sind einfach traumhaft! Auch wenn die Stimmung am Wochenende oft hektisch ist, überzeugt das A.Horn mit einer ehrlich-rustikalen Ausstrahlung inklusive “Durchblick” in den angrenzenden Fahrradladen.

7

© Spindler Leckeres Essen und tolle Einrichtung im Spindler

Im Spindler am Paul-Linke-Ufer stimmt Interior-mäßig von vorne bis hinten einfach alles. Auch das Essen auf den Tellern sorgt für viele Oooh’s, Aaah’s und glückliche Gesichter. Beim Frühstück ist es, neben Eierspeisen und Sandwiches der dicke Pancake, mit Honig oder Ahornsirup, Obst und Puderzucker. Beim monatlich wechselndem Lunch und Dinner sind es die wunderschön angerichteten, deutsch-mediterranen Gerichte.

8

© Milena Zwerenz Am Wasser sitzen und essen im Freischwimmer

Der Flutgraben ist einzigartig in Berlin. Brücken, Wasser, Liebe, Musik, Essen. Letztgenanntes bekommt man im Freischwimmer. Das "schwimmende" Restaurant bietet rustikal-romantisches Ambiente und Sitzplätze am Wasser. Es gibt einen super leckeren und auch preiswerten Mittagstisch mit drei Gerichten zur Auswahl. Abends sollte man ab vier Personen lieber reservieren und sonntags gibt es immer Brunch von 10 bis 15 Uhr. Den aktuellen Mittagstisch findet ihr hier.

9

© Daliah Hoffmann Pizza, Brezeln und Bierchen im Café am Neuen See

Ein Geheimtipp ist das Café am Neuen See schon lange nicht mehr – aber weiterhin ein guter. Dreht eine Runde durch den Tiergarten und lasst euch anschließend im Biergarten nieder, hier gibts knusprige Steinofenpizza, Leberkäse und Brezel. Wer es lieber gemütlich mag, der sollte ins Restaurant. Kerzenlicht, viel Holz und gute Küche laden zum Verweilen ein. Andere tolle Biergärten im Tiergarten: der Schleusenkrug und das Teehaus im Englischen Garten.

10

© Daliah Hoffmann Kaffee auf Skandinavisch im Populus Coffee

Finnen trinken weltweit am meisten Kaffee – klar, dass sie sich mit der Materie gut auskennen. So auch in der finnischen Rösterei Populus Coffee am Maybachufer. Hier findet ihr tolle, eher fruchtige finnische und skandinavische Röstungen von vorwiegend afrikanischer Bohnen und alle notwendigen Utensilien für den perfekten Kaffee in der eigenen Küche.

11

© Kranhaus Café | Facebook Im Kranhaus Café in Schöneweide Quiches und Kuchen futtern

Das Kranhaus Café heißt nicht einfach nur so, es befindet sich wirklich in einem Kran. Mitten an der Spree, nicht mitten in Berlin, sondern in Schöneweide. Ihr müsst also ein bisschen fahren, um mit Blick auf das geschäftige Spreetreiben guten Kaffee und hausgemachte Kuchen und Quiches zu essen. Lohnt sich aber!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!