11 leckere vegane Restaurants in Berlin

Was vor wenigen Jahren noch einer verzweifelten Suche glich, ist mittlerweile ein Kinderspiel. Vegan in Berlin zu leben ist ziemlich entspannt, denn hier findet jeder sein Lieblingsessen. Spaghetti-Eis, Pizza oder Salätchen? Wir zeigen Euch, wo wir uns am liebsten den Bauch voll schlagen.

1

Veganes Frühstücksbuffett im Café Morgenrot

Für Veganer und Vegetarier ist es ein kleines Paradies, denn das Frühstücksbuffet kommt komplett ohne Fleisch und Eier aus. Empfehlenswert sind vor allem der Grieß, die vegane Käsecreme und der vegetarische Paprika-Schafskäse-Aufstrich. Zudem gibt es Couscous-Salat, Nudelsalat, Obstsalate, Müsli, Käseplatten, Joghurts, Apfelmus und supergute Schokocreme. Übrigens ist das auch das Lieblingsbuffet von vielen Allesessern und nachmittags könnt ihr sogar noch günstiger essen!

2

© Two Hungry Sisters On Tour Veganes chinesisches Essen im Tianfuzius

Seit Januar 2015 führt Wen Wang das Tianfuzius. Ihre Familie ist aber schon seit über 20 Jahren in der Berliner Gastro-Szene mit dem Tian Fu in der Uhlandstraße bekannt. Das überwiegend vegane, chinesische Restaurant zu eröffnen, war aber selbst für die erfahrene Gastronomen etwas Neues. Bis auf Frühlingsrollen und Wan Tans ist hier alles vegan und neben tierischen Produkten wird im Tianfuzius außerdem auf Glutamat und Geschmacksverstärker verzichtet.

3

© Milena Zwerenz Vietnamesische Suppen und Reisnudelsalat im SOY

Viele Asiaten wirken prinzipiell "vegan", aber man muss eigentlich sicherheitshalber überall nachfragen, ob auch wirklich keine Fischsauce verwendet wurde. Im Soy sind alle Gerichte vegan, nur manche Getränke mit Milch/Honig, die kann man aber auch einfach auf Nachfrage mit Sojamilch/Agavendicksaft bekommen. Außerdem sind die Suppen ziemlich lecker und mittags gibt's ein Menü mit Vorspeise oder Getränk. Und habt ihr eigentlich schon mal vietnamesische herzhafte Pfannkuchen gegessen?

4

© The Bowl Frisches Gemüse in Bowl-Form bei The Bowl

Der Himmel auf Erden für alle Veganer. Im The Bowl gibt es nur pflanzenbasiertes “Clean Food“. In jeder Bowl findet sich zum Mittag Rohes, aber auch Gekochtes und Gebratenes. Der Buddha-Bowl (Curry, grüner Spargel, Rote-Beete-Carpaccio, Wildreis, Shitake-Pilze, Gemüse mit Avocado) ist die perfekte Vitamin-Wundertüte.

5

© Julia Justus Vegan schlemmen bei Zeus Pizza & Pide

Überall, wo Pizza frisch gemacht wird, kann man eigentlich immer fragen, ob sie auch ohne Käse zubereitet werden kann. Wer aber auf den Käse nicht verzichten will, geht ins "Zeus" auf der Boxhagener Straße. Hier gibt's eine komplette vegane Karte sogar mit veganem Käse, aber auch "normale" Pizzen.

6

© Julia Justus Steaks und Veganes bei Lily Burger

Lily Burger, bekannt für seine Burgertürme (und fehlenden Toiletten) zieht nach drei Jahren von Neukölln in den Prenzlauer Berg. Die neue Location, direkt gegenüber vom Volkspark Friedrichshain, ist deutlich größer – und hat auch endlich ein Klo. Yo!

7

© Julia Justus Veganer Halloumi im The King Of Falafel – Mo’s Kleiner Imbiss

Statt eines prunkvollen Falafel-Palasts, wie er einem “King of Falafel” zustehen würde, ist “Mo’s Kleiner Imbiss” ein wirklich so kleiner Imbiss, dass der Laden gleichzeitig die Küche ist. Und das war’s auch. Sitzplätze gibt’s nicht, mit Ausnahme von ein paar Plätzen draußen im Sommer. Stattdessen bestellt ihr über das Ladenfenster und bekommt große, sättigende Portionen schon ab 2,50 Euro. Für Veganer besonders schön: Als “Erfindung” des Chefs gibt’s hier sogar Vegalloumi, also veganen Halloumi.

8

© Kontor Eismanufaktur/Facebook Veganes Eis essen in der Kontor Eismanufaktur

Wenn die Kontor Eismanufaktur, die ihre Filialen in Mitte und im Prenzlauer Berg hat, mal wieder eine neue Eissorte auf Facebook postet, will man am liebsten sofort hinrennen. Erdnuss-Brezel, Blaubeer-Lavendel, Marillenquark, hmmm. Übrigens alles vegan. Dolles Ding!

9

© Milena Zwerenz Vegane Donuts bei Brammibal’s Donuts

Nomnomnom, gibt es eigentlich Menschen, die keine Donuts mögen? Eben. Lange Zeit mussten Veganer aber mit hängenden Köpfen an Dunkin Donuts vorbei spazieren und träumten davon, dass es die leckeren Zuckerkringel endlich auch ohne Milch und Knilch geben würde. Wenn man sich etwas nur lang genug wünscht, geht es anscheinend irgendwann in Erfüllung, denn schon seit einer Weile gibt es die wunderbaren Menschen von Brammibal’s Donuts. Hier geht es nicht nur um vegan, sondern vor allem um Donutkunst. So lecker, dass es sogar Nicht-Veganern ein verzücktes “Mmmmhhh” entlockt.

10

© Kerstin Musl Veganes Essen und Cocktails in der Chaostheorie

Deutschlands erste vegane Cocktailbar mit dem Motto #fettundbetrunken nimmt ihren Auftrag ernst und betreut auch Cocktail-Geschädigte auf's Sorgfältigste. Neben Quesadillas, Döner und Burgern erwartet euch auch ein (ja, veganes) Weisswurstfrühstück am Wochenende. Und wenn dein Kater eine Naschkatze ist, kann er sich an glutenfreien Torten und Donuts laben.

11
Lucky Leek, 40 Days of Eating

© Tabea Mathern Vegane Sterneküche im Lucky Leek

Ihr wollt euch mal vegane Sterneküche schmecken lassen? Dann ab zu Lucky Leek, die beste Adresse am Platz, wenn es um aromatische, fein komponierte vegane Spitzenküche geht! Trotz des gehobenen Niveaus geht es hier nicht verstockt zu und bei der hervorragenden Weinauswahl wird's gleich nochmal so schön. Das Menü lockt mit saisonalen Köstlichkeiten wie Auberginentatar oder Seitan-Scaloppine vom Grill. Klar, dass man da buchstäblich als glücklicher Lauch nach Hause geht!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!