Neu in Berlin: Diese Cafés und Restaurants haben im August eröffnet

© Daliah Hoffmann

Während sich zahlreiche Berliner in den vergangenen Wochen in den Sommerurlaub verabschiedet hatten, haben Gastronomen in der Zwischenzeit auf Hochtouren gearbeitet. Das Ergebnis: Spannende Neueröffnungen, die uns satt und glücklich durch den Spätsommer bringen. Für Kaffee- und Tee-Enthusiasten ist hier genau so viel dabei wie für Weinliebhaber und Hummus-Fans. Hier sind fünf leckere Neueröffnungen, die einen Besuch wert sind.

1

© Pexels CC0 Lecker in den Tag startet bei Companion Tea and Coffee

Die Baristas Shawn und Chris, die uns seit Jahren mit ihrem guten Kaffee im Companion Coffee im Voo Store versorgen, haben nun ihr zweites Café eröffnet. Auf der Weserstraße in Neukölln bekommt ihr ab sofort feinsten Tee, leckeren Kaffee und süßes Gebäck. Weiß-graue Wände, Marmortresen, helles Holz und braunes Leder – das minimalistisch eingerichtete Café ist auf jeden Fall ein Hingucker. Warum ihr auch zum Tee trinken hierher kommen solltet: Die größere Leidenschaft von Barista Shawn Barber gilt seinem Tee, den er etwa aus Indien und Nepal direkt importiert.

2

© Kelsey Chance | Unsplash Naturweine und nordisches Essen in der Palsta Wine Bar

In Neukölln, direkt am Tempelhofer Feld, hat im August die Palsta Wine Bar eröffnet. In dem Restaurant mit nackten Wänden, Holz-Metallmöbeln und einer Bar mit meerblauen Kacheln bekommt ihr Naturweine, nordisch-inspirierte Fischgerichte und leckere Brotzeit. In der Küche steht Filip Sondergaard, der zuvor Sous Chef im Dottir war und macht genau da weiter, wo er in dem geschlossenen Restaurant aufgehört hat. Tagsüber gibt's Kaffee von Populus, die hier eine Art Pop-up Café haben.

3

© Daliah Hoffmann Hausgemachte Pita, Masabaha und viel Pink im Shishi

Wer das Yafo kennt und liebt, sollte sich jetzt schleunigst nach Kreuzberg machen. In einem Hinterhof in der Ritterstraße hat im August das Shishi eröffnet, das zweite Restaurant von Shani Ahiel. Hier wird israelische Küche mit den besten lokalen Zutaten zubereitet. Auf der Karte stehen dann Klassiker wie Masabaha, Sirloin Tartar, rote Beete Carpaccio und vieles mehr. Neben richtig gutem Essen gibt's hier außerdem leckere Drinks und queere Partys.

4

© Mmaah/Presse Koreanisches BBQ bei Mmaah in Kreuzberg

Das Mmaah verkauft koreanisches BBQ und macht schon länger “Aaah” mit seinen drei Filialen am Columbiadamm und Kiehlufer in Neukölln, sowie im Westen am Nollendorfplatz. Seit August 2018 gibt es jetzt auch eine Filiale in Kreuzberg in der Wiener Straße. Auf der Karte stehen also wieder u. a. Bulgogi BBQ, mariniertes Rindfleisch auf Reis und Salat, oder Mandu, koreanische Teigtaschen mit Gemüse-Glasnudel-Füllung. Noms.

5

© Matan Segev | Pexels Gemütlich trinken und im Bällebad abtauchen im Sisyfass

In Neukölln gibt's seit dem August 2018 eine neue Bar von alten Bekannten. Die Gang vom Sisyphos eröffnete das Sisyfass und schafft somit eine neue Adresse fürs Feierabendbier, den Stammtisch oder das Date. Macht es euch auf den gemütlichen Chersterfield Sofas und Sesseln vor der Backsteinwand und auf den Holzhockern an der Bar gemütlich oder taucht in unserem persönlichen Highlight unter: dem Bällebad. Bällebad in einer Bar? Ja, ihr habt richtig gelesen!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!