Zimtschnecken, Laksa und ganz viel Pasta – 11 leckere Food Events im November

© Otto Norin | Unsplash

Die erste Hälfte des Novembers ist um, die Liste der Food Events wird aber einfach nicht kürzer. So langsam freunden wir uns auch mit dem Gedanken an die Weihnachtszeit an, freuen uns auf die ersten Weihnachtsmärkte, auf einen Back-Workshop für Zimtschnecken, leckere Brunch-Angebote und eine vegane Schnitzelnacht. Bei so viel leckeren Möglichkeiten fällt es uns zwar wahnsinnig schwer zu entscheiden, wo wir uns als erstes durchfuttern wollen, hier sind aber unsere 11 Food-Favoriten für die zweite Novemberhälfte.

Freitag, 15. November: Vegan Schnitzel Night

Vegan leben und trotzdem richtig traditionell schlemmen? Gar kein Problem, denn das Yummy Mummy in Prenzlauer Berg lädt euch zum Schnitzelabend ein und der hat es in sich. Als Vorspeise gibt es einen polnischen Salat mit Majo und Sauerteigbrot, danach folgt Borschtsch, eine Rote-Beete-Suppe, zum Hauptgang gibt es – na klar – Seitanschnitzel mit Rosmarinkartoffeln und als Nachtisch Apfelstrudel mit Vanillesoße, yum!

Yummy Mummy | Raumerstraße 12, 10437 Berlin | ab 18 Uhr | mehr Info

Sonntag, 17. November: Beba's Brunch – Martin-Gropius-Bau

© Daliah Hoffmann

Das Beba ist das wohl schönste Museumscafé, das es überhaupt gibt und verzaubert uns bei jedem Besuch mit leckerer jüdischer Küche. Seit Oktober veranstalten sie einen monatlichen Brunch, der wirklich keinen Food-Wunsch unerfüllt lässt: Für 20 Euro landen auf dem Buffet rotes und grünes Shakshuka, Hummus, frittierter Blumenkohl mit Tahini, Kubaneh, verschiedene Salate mit frittierten Auberginen oder Mandeln, Sardinen und viele andere Köstlichkeiten. Jetzt, wo der Winter vor der Tür steht und es nicht mehr so heiß ist, kann man ruhig mal wieder am Buffet Platz nehmen, oder?

Beba | Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin | 11–18 Uhr | 20 Euro | mehr Info

Montag, 18. November: Laksa returns

© Pixabay

Wenn draußen die Temperaturen immer weiter runter klettern, wärmen wir uns am liebsten mit einer heißen, leckeren Suppe. Unser Favorit ist die malayische Laksa, die auf der Basis von Curry und Kokosmilch basiert. Normalerweise ist die in Berlin ziemlich schwer zu bekommen, zum Glück gibt's aber diesen Winter wieder regelmäßige Laksa-Pop-ups im Santa Cantina. Wählen könnt ihr zwischen einer veganen Variante sowie einer mit Hühnchen und einer mit Seafood.

Santa Cantina | Simon Dach Straße 22, 10245 Berlin | 17–22 Uhr | mehr Info

Dienstag, 19. November: Back-Workshop – Zimtschnecken

© Daliah Hoffmann

Zimt und Weihnachtszeit, das gehört einfach zusammen. Naja, eigentlich gehört Zimt, vor allem Zimtschnecken, in jede Zeit. Wenn ihr lernen wollt, wie ihr die besten Zimtschnecken backt, könnt ihr beim Back-Workshop genau das. Gebacken wird im Souterrain in Kreuzberg ab 15 Uhr, perfekt also, um ein spätes "Kaffee und Zimschnecken"-Date zu haben.

Souterrain | Bergmannstraße 58, 10961 Berlin | 45 Euro | 15–17 Uhr | mehr Info

Mittwoch, 20. November: True Italian Pasta Week

© Daliah Hoffmann

It's all about pasta. Wer auch nicht genug von den leckeren Hartweizengrießfreunden bekommt, der wird sich die Woche vom 18. bis 24. November sicher schon rot in den Kalender eingetragen haben, denn dann ist wieder True Italian Pasta Week. In 32 der beliebtesten italienischen Restaurants der Stadt, wie etwa Barettino, Amazza Che Pizza, Marina Blu, Lagalante Ristorante oder Pizzare könnt ihr für zwölf Euro ein besonderes Pastagericht inklusive einem Aperitif und Digestif genießen. Auf die Teller wandern etwa Lasagne mit schwarzem Trüffel aus Norcia und Steinpilzen, Maccheroncini mit Kastanien, Kürbis und Taleggio, Tagliolini mit Tintenfisch und Piennolo-Tomaten auf Kichererbsencreme, yummy.

True Italian Pasta Week | 18.–24. November | in 32 der besten italienischen Restaurants der Stadt | 12 Euro für ein Pastagericht + Aperitif & Digestif | mehr Info

Donnerstag, 21. November: Oyster Night

© Daliah Hoffmann

Das beste Mittel gegen eine drohende Erkältung? Austern und Wein schlürfen. Das mag vielleicht nicht unbedingt bewiesen sein, Dr. Maury schwört allerdings auf die Kombi und wir müssen sagen, das schlürft sich sehr gut. Bei der Oyster Night könnt ihr zwischen drei verschiedenen französischen Austern wählen, leckeren Wein gibt's dazu, besser kann ein Donnerstagabend wohl kaum enden.

Dr. Maury | Schoenhauserallee 62, 10437 Berlin | 18.30–00 Uhr | mehr Info

Samstag, 23. November: Jubiläum – 2 Jahre Die Vetzgerei

© Charlott Tornow

Wir lieben Geburtstage! Und besonders gut gefällt es uns, wenn die Geburtstage in der Vorweihnachtszeit sind, denn dann wird aus der Sause ganz fix ein kleiner Weihnachtsmarkt, so wie jetzt zum zweijährigen Jubiläum von Die Vetzgerei. Ab 12 Uhr geht's los mit Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln, heißen Maronen und gebrannten Mandeln. Auf die eigenen Produkte gibt's zur Feier des Tages 10 Prozent Rabatt und für die Frühen von euch sogar noch ein kleines Präsent.

Die Vetzgerei |Raumerstraße 36, 10437 Berlin | 12–22 Uhr | mehr Info

Sonntag, 24. November: The Green Market. Winter Edition

© Kerstin Musl

Berlins erster komplett veganer Food-Markt feiert dieses Jahr 5-jähriges Jubiläum. In seinem neuen Zuhause im Wriezener Kiez erwartet euch wieder ein Mix aus Street Food, Musik, Mode und Kosmetik, Koch-Shows, kreativen Geschenkideen und vieles mehr. Alles vegan, versteht sich!

The Green Market. Winteredition – Wriezener Karree | Wriezener Karree 15, 10243 Berlin | 23. & 24. November | jeweils 12–20 Uhr | Mehr Info

Donnerstag, 28. Oktober: Tofu-Workshop

© Pixabay

Tofu gehört mittlerweile in jeden gut sortierten Kühlschrank, wieso den Eiweislieferanten also nicht mal selbst herstellen? In der Daheim Manufaktur könnt ihr das jetzt lernen. Mit nur zwei Zutaten, einer eigens dafür angefertigten Tofu-Presse und Baumwolltüchern geht das ganz leicht. Vergesst nicht, eine Dose mitzunehmen, damit ihr euren ersten eigenen Tofu auch mit nach Hause nehmen könnt.

Daheim Manufaktur | Dieffenbachstraße 68, 10967 Berlin | 18.30–20.30 Uhr | 35 Euro | mehr Info

Freitag, 29. November: Eröffnung Försters

Wenn die meisten Leute an veganes Essen denken, schweben in ihren Köpfen gesunde Quinoa-Bowls und Gemüsechips rum. Dass eine pflanzenbasierte Ernährung aber nicht unbedingt super healthy sein muss, zeigt ab sofort das Försters in Charlottenburg, hier wird nämlich richtig deftig gekocht: Von Kohlrouladen über gefüllte Paprika und Steaks bis hin zu Schnitzel mit Kartoffelsalat und Königsberger Klopse gibt's hier ehrlichste Küche – und das ganz vegan. Vielleicht kennt ihr die vegane Hausmannskost auch schon aus dem Bistro im Veganz im Prenzlauer Berg, jetzt eröffnet Gründerin Annett Förster ihr erstes Restaurant in Charlottenburg.

Försters | Dunckerstr. 2a, 10437 Berlin | ab 15 Uhr | mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!