Fünf Perspektiven, ein Thema: In der neuen Staffel "Fünf zu Eins" sprechen wir über das Gehirn

© Anna Härlin

Fünf zu Eins ist der neue Mit Vergnügen-Podcast für Viel-Interessierte. Unser Host Stephanie Hielscher konnte sich schon sehr früh für viele Themen begeistern und nicht entscheiden, was sie später mal werden will, weil sie einfach alles von Anwältin über Musicaldarstellerin bis hin zu Zahnärztin interessant fand. Sie hat sich am Ende entschieden, Redakteurin zu werden, denn so kann sie überall reinschauen, wo es interessant ist und das macht sie auch in diesem Podcast.

In diesem Monat geht es um das Gehirn. Das Gehirn ist das komplexeste Organ in unserem Körper. Obwohl ständig an ihm geforscht wird, ist es aber ähnlich unentdeckt wie unser Universum. In dieser Staffel schaue ich wieder aus fünf Perspektiven auf ein Thema. Henning Beck ist Neurowissenschaftler und Science Slammer. Er führt uns in das Thema ein. Gerald Hüther erklärt uns, wie sich das Gehirn bereits im Mutterleib und durch unser ganzes Leben hindurch entwickelt. Maren Urner zeigt die Wirkung von Medien und Nachrichten auf unser Gehirn auf. Und dann treffe ich Martin Hommel, dessen Gehirn auf einmal drohte, nicht mehr richtig zu funktionieren. Bei ihm wurde ein Hirntumor diagnostiziert. Den Abschluss der Staffel macht Peter Vajkoczy; einer der führenden Neurochirurgen Europas.

Jeden Monat erscheint eine neue Staffel von Fünf zu Eins, deren Episoden an fünf aufeinander folgenden Tagen released werden. Immer am Freitag gibt's die komplette Staffel online zum Nachhören. Den Podcast gibt es auch auf Apple, Podimo und überall da, wo es Podcasts gibt.

Henning Beck und das Gehirn

Nachdem ich Matrix im Kino gesehen habe, wusste ich, dass ich Neurowissenschaftler werden will.
Dr. Henning Beck, Neurowissenschaftler

Henning Beck ist Neurowissenschaftler und Science Slammer. Das heißt: Wir haben Glück, denn Henning kennt sich nicht nur mit unserem Gehirn aus, sondern auch damit, wie man seine Funktionen am besten erklärt. Er führt uns in diese Staffel ein und beantwortet auch mal Fragen, die auf den ersten Blick naiv klingen, spannend und einleuchtend. Viel Spaß mit Henning Beck.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Gerald Hüther und die Hirnentwicklung

Wenn wir alle liebevoller zu uns selbst sind, dann sind wir auch liebevoller mit anderen und der Welt.
Gerald Hüther, Neurobiologe

Das Forschungsfeld von Gerald Hüther ist fast unerschöpflich. In dieser Episode konzentrieren wir uns auf die Entwicklung des Gehirns im Verlauf des Lebens. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, wie wir am besten lernen können. Was brauchen wir für ein Umfeld, damit wir uns und unser Gehirn optimal entwickeln können? Gerald Hüther weiß das und erzählt davon. Viel Spaß dabei.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Maren Urner und der Konstruktive Journalismus

Das Überangebot der Informationen überfordert uns permanent.
Maren Urner, Neurowissenschaftlerin

Maren Urner ist Neurowissenschaftlerin. Durch ihre Forschungen hat sie erkannt, wie die Medien und der vorherrschende Journalismus unser Gehirn negativ beeinflussen. Also hat sie ihr Fach erweitert und ist nun auch Journalistin und hat ihr eigenes Medium gegründet. Perspective Daily publiziert einen Artikel am Tag und verfolgt des Ansatz des Konstruktiven Journalismus. Was das ist, erklärt sie jetzt bei Fünf zu Eins.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Martin Hommel und der Hirntumor

Ich wollte keine riesige Tragödie. Ich wollte nicht, dass der Gehirntumor mich definiert.
Martin Hommel, Mediengestalter

Martin ist Ende 20. Er ist gerade mit seiner Freundin zusammengezogen, hat einen erfüllenden Job als Mediengestalter und einen tollen Freundeskreis. Es geht ihm richtig gut und er denkt über die nächsten Schritte in seinem Leben nach, als er eine Diagnose bekommt, die die Zeit einfriert: Er hat einen Hirntumor. Was passiert, wenn man eine solche Diagnose bekommt und wie geht es dann weiter? Martin hat eine packende Dokureihe über seine Reise nach der "Diagnose Gutartig" gedreht. Und auch hier erzählt er seine Geschichte.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Peter Vajkoczy und die Hirnchirurgie

Wir sind eine Generation von Neurochirurgen, die entmystifizieren will und die mit dem Slogan “Just do it” aufgewachsen ist.
Peter Vajkoczy, Neurochirurg

Professor Vajkoczy ist Gehirnchirurg. Er leitet die Abteilung für Neurochirurgie in der Berliner Charité. Als er diesen Job annahm, war er der jüngste Chefarzt, dem diese Aufgabe jemals anvertraut wurde. Vajkoczy gilt als der führende Hirnchirurg Europas. Wir haben über seine Faszination für diesen Beruf gesprochen, über die Belastung, aber auch die große Freude, die er mit sich bringt. 

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcast, Podimo und überall da, wo es Podcasts gibt.

Sponsor dieser Staffel ist the nu company:

Mit the nu company wird Nervennahrung nicht nur nachhaltig und umweltfreundlich, sondern auch gesünder – und natürlich richtig lecker. Mit dem Code "fuenfzueins10" gibt’s bis zum 31. März 10% Rabatt auf euren Einkauf.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!