40 DAYS OF EATING #31 – La Soupe Populaire

Seit Mai 2013 gibt es in der alten Bötzow-Brauerei in der Prenzlauer Allee Suppe für alle, denn da hat Sternekoch Tim Raue sein drittes Berliner Restaurant eröffnet. Echte Brandenburger Küche steht auf dem Speiseplan – und das mögen die Zwillinge ja am liebsten.

lasoupepopulaire_40days_brae.talon-13

1. Maria, erzähl von deinem Tag.

Heute gibt es Schnee von oben und Sitzheizung von unten. Sobald eine Flocke den Boden berührt, verändert sich Berlin radikal: Die öffentlichen Verkehrsmittel fallen komplett aus legen mal 'ne Pause ein. Demnach herrscht in der Stadt die komplette Entschleunigung, Radfahren geht auch nicht, also wird entweder zuhause geblieben oder gelaufen. Alle sind dann immer irgendwie total gut drauf – so wie wir heute. Sophia und ich mummeln uns ordentlich ein, pokeln das Auto frei, hören Hits im Radio und düsen in den Prenzlauer Berg. Oder besser: Schleichen.

2. Wo habt ihr heute gegessen?

La Soupe Populaire.
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-36

3. Was hast du bestellt und wie hat das geschmeckt?

Ich habe mich überhaupt gar nicht erkundigt, was es hier gibt, bin aber, wahrscheinlich durch den französischen Namen, voll auf Schäumchen und langsam Gegartes eingestellt. Die Antwort des Soup Populaire ist 1. ein Gurkenglas in meiner Hand und 2. Sophias vor Freude glasiger Blick, als sie in die Karte schaut und nur "Senfeier?! Königsberger Klops?" stammelt. Hier gibt es nämlich jute Brandenburger Küche einfach mal in edel. Wichtig bei den Gerichten ist dem Timmi (Tim Raue, dem gehört der Laden), dass alle Gerichte sowohl süß, als auch salzig sowie sauer (bitter eigentlich auch?) enthalten müssen. Um diesem Umstand einer ausgiebigen Prüfung unterziehen zu können, bekommen wir einfach alles. Alles. Alles alles. Auweia. Ein Glück sind die Portionen nicht sehr groß (bis auf das Gurkenentrée. Ein ganzes Glas Gurken für einen Tisch? Verschwendungsalarm!). Leider kann ich hier nicht alles en Detail beschreiben, aber die Senfeier und Königsberger Klopse (welche wohl auch schon von Obama verputzt wurden) sind wirklich sehr empfehlenswert. Und unbedingt am Gurkenglas vorbei in den Jagdwurststrauß greifen! Chön charf...

4. Wie ist der Service dort?

Topfit! Kann auch an der riesigen Treppe liegen, welche sie bei jeder Bestellung überwinden müssen. Gut angezogen, aber nicht überkandidelt. Und wahnsinnig herzlich. Das schlägt sich auch direkt auf die Stimmung an den anderen Tischen nieder.
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-5

5. Was gefällt dir an dem Restaurant besonders, was nicht?

Die heutige Location ist nicht nur zum Toben mehr als geeignet, nö, mann kann sich hier auch prima auf dem Weg zum Klo verirren. Haben wir gemacht. Beides. Das Ambiente liegt irgendwo zischen industriell und altem Gewächshaus sowie moderner Kunst. Man speist auf einer Art Empore, also weit oben, unterm Glasdach, wodurch das Licht total angenehm ist. Die Küche ist zwar durchaus edel, das Umfeld aber dermaßen flippig mit gleichzeitigem gemütlichen Einschlag, dass man hier durchaus mal länger bleiben kann. Bisschen die Außenwetlt vergessen und so.

6. Wie würdest du die Menschen in dem Restaurant beschreiben?

Alle gut drauf. Etwas älter.

7. Mit wem würdest du definitiv nicht hierher kommen und warum?

Mit Leuten, die ich nicht mag! Die sollen bloß nicht meine neue Wohlfühlstation kennenlernen und dann eventuell auch noch hier abhängen. NEE!
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-19

8. Worüber habt ihr gesprochen?

Ich höre den gigantischen Bauvorhaben zu, welche Nora und Sophia in die Tat umsetzen werden, sobald sie Timmi aus dem Gebäude raus haben.

9. Was hast du Neues über deine Schwester gelernt?

Sophia isst Leber. Leber! Ich kann es nicht glauben. Also ich esse das nicht.

10. Das Beste an diesem Essen...

Senfeier. Ganz klar.

11. Möchtest du noch etwas sagen?

Abends ist es hier sehr voll und tetrisartig werden im unteren Teil des Gebäudes noch zusätzlich Sitzplätze geschaffen, damit sich die Auslastung auch lohnt. Ich würde aber immer wieder ein Mittagessen hier empfehlen. Deutlich ruhiger und das Licht ist der Wahnsinn.

lasoupepopulaire_40days_brae.talon-8

1. Sophia, erzähl von deinem Tag.

Guckste raus, siehste erst mal Schnee! Die Stadt liegt unter einer – für hiesige Verhältnisse – dicken Schneeschicht begraben. Das klingt erst einmal sehr romantisch, heißt aber eigentlich eher so viel: Es schichten sich 1 Zentimeter sehr nasser Schnee auf 5 Zentimeter graubraunen Matsch. Da wir heute Mittagessen gehen und lange schlafen fetzt, habe ich, ehrlich gesagt, gar nicht so viel zu erzählen, da ich vom Bett direkt ins Auto und von dort aus ins Restaurant falle.

2. Wo habt ihr heute gegessen?

Die heutige Location kenne ich schon ganz lange. Damals haben wir allerdings ein Stockwerk höher zu frechen Beats im "Appartment" geschwoft und gefuttert. Das ist allerdings lange her, heute regiert die Sterneküche im Block, denn Tim Raue empfängt uns im Soup Populaire.
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-37

3. Was hast du bestellt und wie hat das geschmeckt?

Na gut, der Tim ist nicht persönlich anwesend. Muss er auch nicht. Die "Hoffnung", es heute mal etwas ruhiger angehen zu lassen, wird vom Service sofort zunichte gemacht. Wir bekommen heute einfach mal alles aufgetischt, was das Restaurant zu bieten hat. Mal als kleinere Vorspeise, mal als Hauptgang. Zur Einstimmung auf das gigantische Menü wird Brot, Schweineschmalz und selbst eingelegte Gurken gereicht. Ey, so 'ne Schmalzstulle ist doch echt was Feines! Jedes Gericht im Einzelnen zu beschreiben würde hier den Rahmen sprengen. Nur so viel: Wer schon immer mal wissen wollte, wie der Tim Raue Bienenstich, Königsberger Klopse oder falschen Hasen interpretiert, der sollte ins la Soup Populaire gehen. Senfei mit Saiblingskaviar? Hier bekommt ihr es! Und – manomanoman – ist das gut! Ich bin mir nicht sicher, ob ich Tims Einstellung teile, dass in jeden Gericht auch Süß enthalten sein muss, aber trotzdem sind die Gericht ein echtes Erlebnis! Mein Highlight neben dem Senfei (Sömpfei ausgesprochen): Natürlich die Berliner Leber mit Apfel und Zwiebel. Großes Plus: Da Fotografin Nora vegan lebt, wird für sie spontan ein veganes 3-Gänge-Menü gezaubert.

4. Wie ist der Service dort?

Nett, super lieb, trotzdem irgendwie voll locker drauf und nicht so verklemmt. Die verstehen hier sogar unsere Witze!
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-33

5. Was gefällt dir an dem Restaurant besonders, was nicht?

Herzlich Willkommen im Spieleparadies! Hier gibt es an jeder Ecke was zu entdecken, denn wir befinden uns in so einer Art alter Fabrik. Eine richtige Food-Journalistin hätte jetzt recherchiert, was das hier mal war. Joah. Wie dem auch sei, erinnert hier alles sehr an eine Fabrik, die Tische sind auf verschiedene Galerien verteilt und Nora und ich malen uns aus, wie es wohl wäre, hier zu wohnen. Fetzt auch: das bunt zusammengestellte Geschirr.

6. Wie würdest du die Menschen in dem Restaurant beschreiben?

An ausnahmslos jedem Tisch wird Wein getrunken. Wieso auch nicht, ist ja schließlich schon nach 13 Uhr! Außerdem essen die andere Herrschaften natürlich nicht so viel wie wir. Mittags ist das ein sehr angenehmer, ruhiger und urgemütlicher Lunch-Spot und genau so sind die Gäste drauf: ruhig, entspannt, happy.

7. Mit wem würdest du definitiv nicht hierherkommen und warum?

Mit Leuten, die nicht auf deutsche Küche stehen.
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-17

8. Worüber habt ihr gesprochen?

Wie gesagt, Nora und ich wollen hier einziehen. Sofort. Wir schwelgen in größenwahnsinnigen Einrichtungsphantasien.

9. Was hast du Neues über deine Schwester gelernt?

Immer wenn ich glaube, es geht nicht noch mehr, kennt die Alte schon wieder jemanden. Diese Frau muss gestoppt werden, sonst kennt sie bald jeden verdammten Menschen auf diesem Planten.

10. Das Beste an diesem Essen...

Himmel und Erde mit Leber.

11. Möchtest du noch etwas sagen?

Kann. Mich. Nicht. Mehr. Bewegen. Zu. Viel. Gegessen.

lasoupepopulaire_40days_brae.talon-12lasoupepopulaire_40days_brae.talon-23
lasoupepopulaire_40days_brae.talon-14 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-15 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-16lasoupepopulaire_40days_brae.talon-27 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-28lasoupepopulaire_40days_brae.talon-34 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-35lasoupepopulaire_40days_brae.talon-40 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-38 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-39lasoupepopulaire_40days_brae.talon-41lasoupepopulaire_40days_brae.talon-31 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-43 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-44 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-45 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-47 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-48 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-49 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-50 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-55 lasoupepopulaire_40days_brae.talon-56

Beim letzten Mal waren die Zwillinge im Fame essen. Alle Folgen 40 DAYS OF EATING gibt es hier.


Location: La Soup Populaire, Prenzlauer Allee 242, 10405 Berlin
Fotos: Nora Tabel
Text: Maria und Sophia Giesecke

Mit freundlicher Unterstützung von Fissler

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden: